Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 6606
neuester Beitrag: 07.02.23 08:53
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 165134
neuester Beitrag: 07.02.23 08:53 von: Edible Leser gesamt: 30130352
davon Heute: 7958
bewertet mit 190 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6604 | 6605 | 6606 | 6606  Weiter  

23.06.11 21:37
190

26957 Postings, 7947 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13€ / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500€ / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100€ auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.€ !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000€.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6604 | 6605 | 6606 | 6606  Weiter  
165108 Postings ausgeblendet.

06.02.23 19:41
1

35761 Postings, 6161 Tage minicooperCathie woods ...btc über 500k

Das ist eindach ein fuchs:-)

Cathie Wood: Bitcoin und Ethereum sind widerstandsfähig – 500.000 Dollar Kursziel

Die bekannte Fondsmanagerin bekräftigte am Mittwoch in einer CNBC-Sendung ihr langfristiges Bitcoinziel von 500.000 Dollar und stellte sogar klar, dass ihre Aussichten sogar „etwas höher als das“ seien

https://de.investing.com/news/cryptocurrency-news/...kursziel-2359545
-----------
Don´t feed the trolls :-)
Nach dem Bärenmarkt ist vor dem nächsten Bullrun.   Schlauer durch Aua

06.02.23 20:54

4293 Postings, 1179 Tage Edible@ Fakten vs. Marktmanipulation

https://www.goldreporter.de/...nd-ein-grosser-verkaeufer/news/111093/


"Goldreserven: China, Türkei, Arabien und ein großer Verkäufer!


"China, Türkei und zwei arabische Staaten gehörten zuletzt zu den großen nationalen Goldkäufern. Aber es gab zuletzt auch einen großen Gold-Abgang."


Die Länder setzen weiter auf Sicherheit.  

06.02.23 20:55

4293 Postings, 1179 Tage Edible@ Fakten vs. Marktmanipulation

https://www.handelszeitung.ch/konjunktur/...o-viel-gold-kaufen-569961


"Weshalb die Zentralbanken so viel Gold kaufen

Vor allem die Notenbanken der Schwellenländer häufen Gold an. Das stützt den Kurs."


 

06.02.23 21:14
1

14665 Postings, 5314 Tage Motox1982wir

sind noch nicht da angelangt in dem bitcoin gold komplett ebenbürdig ist, wir sind auf dem weg dahin.

darum ist es klar das aktuell 99% aller staaten auf gold und nicht auf bitcoin setzen.

ich wäre auch gar nicht mehr investiert würde wir bereits in dieser phase bei bitcoin sein, da gäbe es dann vermutlich andere assets mit mehr potential nach oben und bitcoin wäre so langweilig wie gold ....


 

06.02.23 21:16

4293 Postings, 1179 Tage Edible@Fakten vs. Marktmanipulation

Motox1982: "wir sind noch nicht da angelangt in dem bitcoin gold komplett ebenbürdig ist, wir sind auf dem weg dahin."

Du bist witzig.  

06.02.23 21:16
5

35761 Postings, 6161 Tage minicooperEs kommt wie es kommen muss:-)

Paukenschlag: Sparkasse goes Krypto! Was ist da los?
Autor : wallstreet:online Zentralredaktion
06.02.2023, 11:58  |  10753 Leser

Sparkassen können ihren Kunden künftig den Handel und die Verwahrung von Kryptowährungen anbieten. Kommen Bitcoin und Co. damit endgültig im Mainstream an?

Die Deka-Bank, das Wertpapierhaus der deutschen Sparkassen-Finanzgruppe, hat bei der deutschen Finanzaufsicht BaFin eine Lizenz für die Verwahrung digitaler Vermögenswerte beantragt. Das berichtet die FAZ.

Damit können Sparkassenkunden künftig Kryptowährungen bei ihrer Sparkassen-Filiale handeln und/oder verwahren lassen. Seit dem 1. Januar 2020 benötigen Unternehmen in Deutschland für den Handel und die Verwahrung von Digitalwährungen eine Krypto-Verwahrlizenz der BaFin.

https://www.wallstreet-online.de/_amp/nachricht/...se-goes-krypto-los
-----------
Don´t feed the trolls :-)
Nach dem Bärenmarkt ist vor dem nächsten Bullrun.   Schlauer durch Aua

06.02.23 22:03

14665 Postings, 5314 Tage Motox1982@doppelmoral

nein, ich vertrete seit jahren die selbe meinung.

ich würde nicht so bullish bitcoin sein, wenn wir schon den status von gold erreicht hätten und die vola sehr gering wäre.

das enorme potential, darum bin ich hier, noch immer ...

was du als nachteil siehst (vola), sehe ich als meinen vorteil
 

06.02.23 22:05
3

20032 Postings, 8469 Tage preisfuchs@dername,denmanhiereigentlichnichtausschreibensoll

Du als Beamter im Rechnungswesen.
Überlege mal scharfsinnig und weniger im Verstand einer Investition damalig in Wirecard.

Wenn weltweit (Deutschland hat bereits etwa 1,6 Millionen und weltweit sind es nur etwa 20 Millionen Millionäre) spontan zwecks z.B. Banken Pleite /Immo Blase, davon nur 1 Million Millionäre sagen wir 100.000 $ in Bitcoin investieren, was dies für einen Run bei Bitcoin auslösen würde.

Bedenke das derzeit nicht ganz 1 Million Menschen über einen ganzen Bitcoin verfügen und bereits etwa 19,3 Millionen (davon gut 3-4 Millionen für immer verloren) von max. 21 Millionen Bitcoins (minus 1 Satoshi zum Ende) im Umlauf sind.

Unmöglich?
Dann geh Schlafen!

Mit Gold kann man das nicht machen, da Gold so was von manipuliert ist.
Bitcoin ist auch nicht erschaffen für eine gerechtere Welt. Bitcoin ist erschaffen um dem sku....... Bankensystem entgegen zuwinken.
Was ist Dezentral?
Wie wertvoll dazu noch rar?

Warum Widersprichst du dir eigentlich, dem du gegen Bitcoin giftest, wenn du angeblich in Bitcoin investiert bist?

Fragen über Fragen.

Eine gute Nacht mit viel Segen und Licht.

-----------
WORTE HABEN MACHT ... GIBT IMMER AUF SIE ACHT ..

06.02.23 22:42
1

4293 Postings, 1179 Tage Edible@ Fakten vs. Marktmanipulation

Mit diesen ständigen Vergleichen zu Gold und dem Bla von wegen Bitcoin erreicht den Status von Gold macht ihr euch unterm Strich nur lächerlich. Und das ist echt so. Und das liegt nicht mal alleine an dem Punkt, dass diese Vorstellung absolut grotesk ist. Es liegt eher daran, dass ihr bereits Hals über Kopf in Bitcoin investiert seid[gar nicht anders könnt] und im Prinzip eine Maximalforderung als alternativlose Entwicklung herbei schwurbelt. Als hätte sich die Welt in den letzten 14 Jahren nicht verändert. Als hätte sich der Bitcoin in den 14 Jahren nicht verändert. Als hätte sich nicht auch der Blick auf Bitcoin in den letzten 14 Jahren geändert. Ich glaube, der Bitcoin ist mittlerweile ein reines Werbeprodukt. Und als Werbeprodukt braucht es uneinlösbare Werbeversprechen. Hauptsache man kann den Realitätscheck auf "irgendwann" verschieben. Man sollte die Kirche im Dorf lassen und vorsichtig mit seinen Prognosen sein.  

07.02.23 06:27

14665 Postings, 5314 Tage Motox1982edible

also ich stecke nicht hals über kopf in bitcoin :)

ich habe mit bitcoin mehr erreicht als ich jemals träumen durfte, ich lebe den traum aber weiter ....

 

07.02.23 06:33

14665 Postings, 5314 Tage Motox1982bei

der threadperformance gibt es eben auch viele gewinner und einige sind hier im thread unterwegs.

dieses verunglimpfen durch kritiker ändert daran auch nichts!  

07.02.23 07:03

4293 Postings, 1179 Tage Edible@ Fakten vs. Marktmanipulation

Motox1982: "bei der threadperformance gibt es eben auch viele gewinner und einige sind hier im thread unterwegs. dieses verunglimpfen durch kritiker ändert daran auch nichts! "


Du weißt schon, dass du hast deine EKs gepostet hast? Die Show die du hier abziehst kann man übrigens unter "Survivorship Bias" subsummieren. Mal vom Quatsch mit der Threadperformance abgesehen. Denn nur der Thread hat die Threadperformance erlebt. Und du steckst natürlich nicht Hals über Kopf im Bitcoin. Nein überhaupt nicht. Schauen wir mal:

Motox1982: "und wie gesagt edible, wenn ich z.b. mit beyond meat scheitere, hab ich immer noch bitcoin das macht den unterschied aus :)
98-99% wert meiner invests sind bitcoin. aktien, altcoins der rest ..."

[30.10.21]

98 -99 Prozent würde ich Hals über Kopf bezeichnen. Übrigens am  30.10.21 war Beyond Meat noch bei über 100 Euro (heute 16) und Bitcoin bei 54000 (heute  21000). Ganz ehrlich: Mit der Verbreitung von Desinformationen verunglimpft ihr euch maximal selbst.  

07.02.23 07:16

14665 Postings, 5314 Tage Motox1982edible

ja mein EK von meinen gekauften bitcoin.

meine aussagen sind alle korrekt, danke fürs raus suchen :-)  

07.02.23 07:20

14665 Postings, 5314 Tage Motox1982und

nein,ich stecke nicht hals über kopf in bitcoin.

das hört sich so an als wäre ich finanziel abhängig.

Wäre bitcoin morgen weg, würde sich in meinem leben 0 ändern.

diese verunglimpfungen von dir sind witzig zu beobachten  gg  

07.02.23 07:22

14665 Postings, 5314 Tage Motox1982Aber

mit einer

#doppelmoral

muss man halt öfters auf angriff gehen, gell gg  

07.02.23 07:31

4293 Postings, 1179 Tage Edible@Fakten vs. Marktmanipulation

Motox1982: "und nein,ich stecke nicht hals über kopf in bitcoin.

das hört sich so an als wäre ich finanziel abhängig.

Wäre bitcoin morgen weg, würde sich in meinem leben 0 ändern.

diese verunglimpfungen von dir sind witzig zu beobachten  gg"

[#165124]

Natürlich nicht. Wer mit 98 - 99 Prozent seines Geldes in Bitcoin investiert ist, steckt natürlich nicht Hals über Kopf in Bitcoin. Absolut unmöglich. Und damit ist man selbstverständlich nicht von Bitcoin und dessen Entwicklung abhängig. Wäre ja noch schöner Und wenn Bitcoin morgen weg wäre, würde sich dein Leben auch nicht ändern. Ist ja auch völlig unbegreiflich, wenn morgen auf einmal 98-99 Prozent des Vermögens verschwunden ist. Und sowas zu behaupten ist eine Verunglimpfung. Aber das ist keine Verunglimpfung, sondern witzig.

 

07.02.23 07:38

14665 Postings, 5314 Tage Motox1982Er

tuts schon wieder :-)

wenn man keine ahnung hat ...

ja 98% und ich bin nicht abhängig davon, schwer vorstellbar für einen ständig nach fehler suchenden, edible gg

 

07.02.23 07:56
1

1272 Postings, 2316 Tage ThomasDB70In welchen Sessel @GrenzEdible wohl furzt,

wenn er morgends im Amt schon so lange Texte auf Staatskosten verfasst!  

07.02.23 07:59

1272 Postings, 2316 Tage ThomasDB70Passt genau!

https://www.dwds.de/wb/Sesselfurzer

"jmd., der einen (kleinen) Posten innerhalb eines Verwaltungsapparats, besonders als Beamter in einer Behörde, innehat, auf dem er aus Trägheit, mangelndem Engagement o. Ä. nichts Besonderes leistet"

 

07.02.23 08:20

4293 Postings, 1179 Tage Edible@ Fakten vs. Marktmanipulation

Vielleicht ein Polizei-Sessel? Vielleicht so ein Polizei-Sessel beim LKA? Das wäre irgendwie witzig. Aber zurück zum "Thema".

"Natürlich nicht. Wer mit 98 - 99 Prozent seines Geldes in Bitcoin investiert ist, steckt natürlich nicht Hals über Kopf in Bitcoin. Absolut unmöglich. Und damit ist man selbstverständlich nicht von Bitcoin und dessen Entwicklung abhängig. Wäre ja noch schöner Und wenn Bitcoin morgen weg wäre, würde sich dein Leben auch nicht ändern. Ist ja auch völlig unbegreiflich, wenn morgen auf einmal 98-99 Prozent des Vermögens verschwunden ist. Und sowas zu behaupten ist eine Verunglimpfung. Aber das ist keine Verunglimpfung, sondern witzig. "


Wenn man sich selbst darüber streiten muss,

ob 98-99 Prozent Hals über Kopf ist.
ob 98-99 Prozent Abhängigkeit bedeutet
und 98-99 Prozent Verlust seines Invest doch einen Einfluss auf das Leben besitzt.

Hier wird ein Interpretationsspielraum geschaffen, wo es eigentlich keinen gibt oder gebe sollte (wenn man die gleiche Sprache spricht). Hier werden Diskussionen entfacht, wo es eigentlich keine Diskussionen geben sollte. Innerer Wert euer Aussagen entspricht dem inneren Wert von Bitcoin. Viel reininterpretiert aber eigentlich wenig Substanz. Aber zumindestens helft ihr euch gegenseitig, wenn es eng wird. Und das finde ich toll - obwohl in dem Bezug sehr zweifelhaft. Als würde ein Thomas nicht der Meinung sein, dass man zu 98 Prozent schon irgendwo Hals über Kopf sagen könnte. geschenkt!  

07.02.23 08:30

1272 Postings, 2316 Tage ThomasDB70ja, Pförtner beim LKA, das

07.02.23 08:37

1272 Postings, 2316 Tage ThomasDB70Hoffentlich nicht nur in Bayern:

"Beispiele aus jüngster Zeit, die zur Entfernung aus dem Dienst geführt haben:

Nutzung des Internets am Arbeitsplatz zu privaten Zwecken in erheblichem Umfang: Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Urteil vom 25. Oktober 2017 - 16a D 15.1110"


https://bund-laender-nrw.verdi.de/beamte/...87-11e7-a98a-525400afa9cc

 

07.02.23 08:39

4293 Postings, 1179 Tage Edible@ Fakten vs. Marktmanipulation

Ich habe mal geschaut.

Monats-Brutto:                2432.59 €      
Netto bleiben:          1625.03 €


Und das als Pförtner. Falls der Bitcoin doch nochmal massiv in die Knie gehen.  

07.02.23 08:53

4293 Postings, 1179 Tage Edible@Fakten vs. Marktmanipulation

Eigentlich habe ich nach diesem Goldfisch Witz gesucht. Das war irgendwann Mitte - Ende 2021. Ich meinte, dass das mit dem PlanB vermutlich nicht so kommen wird. Ihr wisst die versprochenen 135k. Typische Reaktionen der Pusher: man hätte keine Ahnung, sei ein fauler Beamter, Totalverlust. Also das typische bla bla bla, wenn man Bitcoin kritisiert.

Letzens erst geschrieben, nun durch Zufall gefunden:

Roecki: "@carizonachris

Also Kollege, isch mach misch nit in de Hos! Demnächst erwarte ich, daß aus den 110K €uro Bitcoin, Minimum 250-300K €uro Bitcoin werden. Zusammen mit meiner Amazonas- und Apfel-Beteiligung kommen da locker 0,5 Millionen €uro bei rum!

[...]

... bin ich zumindest schon mal DM-Millionär ;)"

[17.11.21        #129753]



Träume ...
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6604 | 6605 | 6606 | 6606  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: S3300