Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 3259 von 3297
neuester Beitrag: 05.12.22 23:19
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 82409
neuester Beitrag: 05.12.22 23:19 von: börsianer1 Leser gesamt: 12441565
davon Heute: 1014
bewertet mit 74 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 3257 | 3258 |
| 3260 | 3261 | ... | 3297  Weiter  

26.07.22 03:41
1

1777 Postings, 4435 Tage TH3R3B3LLGanz unabhängig

egal wo, Hauptsache es ist kontrovers, wird auf eine Art miteinander umgegangen, mit der ich nichts anfangen kann. Deshalb ignoriere ich schon viel, aber es gibt auch einiges, da muss man einfach sagen was Masse ist. nmM. Desweiteren hoffe ich, dass in 5 Jahren E Fahrzeuge wo angebracht und E Fuels nebeneinander existieren. Ich glaube nicht an die eine Lösung.  

26.07.22 14:34

853 Postings, 629 Tage Frauke60TESLA - bald mit Tagespreisen?

Nun kann man heute bei  finanzen.net lesen, dass ausser den gestiegenen Rohstoffpreisen auch noch etwas für den Gewinn aufgeschlagen wurde.
Nun ja, ist legitim.

Wie kann ein TESLA preiswert sein, wenn das Auto zu 30 % aus Gewinn besteht? Quelle: unsere Optimisten hier.

Da ist viel Potential nach unten wenn andere Hersteller auch etwas liefern können.
Anm.: Das wird auch die Aktie merken.

Ich würde mich nicht darauf verlassen, einen TESLA in ein paar Jahren ohne den jetzt einkalkulierten Verlust verkaufen zu können.

Bis dahin werden bessere Accus Standard sein - natürlich inkompatibel zu den heutigen und sich die Qualität allgemein verbessert haben – wenn die diversen User mal Recht behalten sollten.

Ausserdem…
Ich dachte, da herrscht Bestellstopp wegen Reichtum.
 

27.07.22 15:17
2

17154 Postings, 3622 Tage börsianer1Diesel wird wieder billiger

Diesel wird wieder billiger. Schön, dass auch an die wertschöpfenden Bürger gedacht wird und nicht nur an die Sonntagsfahrer in ihren E-Klamotten. :)  

28.07.22 11:26

17154 Postings, 3622 Tage börsianer1@Frauke Tesla muss sogar BTC in Cash

Tesla muss sogar BTC in Cash umwandeln, um die Liquidität zu sichern. Dazu wurde sogar ein herber Verlust in Kauf genommen, das ist schon einmalig.

 

28.07.22 13:16

853 Postings, 629 Tage Frauke60Tesla wird zum Gaming-PC

Quelle: finnazen.net

Früher ging das Gerücht um, dass MS-Windows nur durch sein kleines Spieleangebot in die Büros eingezogen ist.
Da greift Elon anscheinend eine alte Idee auf.

Jetzt glaube ich auch an 20, 30… ach 50 Mio. verkaufter TESLAs und 15.000 USD Aktienkurs.

… und dann am SuperCharger – die Karre ist geladen und ich bin gerade im mittleren Level.
Soll der Typ hinter mir doch warten.

Er kann ja auch ein Spielchen machen oder Mails lesen.

Das geht aber nur wenn die Karre steht - weltweit arbeiten Hacker sicher schon daran dem TESLA klarzumachen, dass er (immer) parkt.
Wozu braucht man sonst FSD wenn man sich doch anders beschäftigen mag?  

28.07.22 13:57

17154 Postings, 3622 Tage börsianer1Putin wird bald alle Teslas

weltweit arbeiten Hacker sicher schon daran dem TESLA klarzumachen, dass er (immer) parkt.

Putin wird bald alle Teslas sanktionieren, die Klapperkisten auf Parken switchen und sich mit Sentry über das Treiben  der Weltbevölkerung informieren.


 

28.07.22 17:01
1

6714 Postings, 4977 Tage UliTsHabe heute

wie geplant bei 825€ verkauft.
910€ nächstes VK-Limit
770€ nächstes Kf-Limit

 

28.07.22 22:52

6714 Postings, 4977 Tage UliTsEs ist immer

Wieder beeindruckend, wie Volatil die Aktie ist. Noch vor ein paar Wochen habe ich immer wieder nachgekauft, jetzt geht das Spiel andersherum. Bin gespannt, ob und wie sich der 3. August auswirken wird.  

28.07.22 23:08
2

17154 Postings, 3622 Tage börsianer1Harakiri SZ

Da Forist SZ ja meine Beiträge #81453 und #81454 so uninteressant findet, hier ein Beitrag von ihm vom 04.11.2021, Tesla Kurs 1.063 Euro, den ich dagegen sehr interessant finde:

Auszug:

"Tesla ist in keiner Weise Überbewertet. Im Gegenteil, aktuell ist Tesla noch sehr billig zu haben. Wer anderer Meinung ist sollte halt nicht investieren. Aber gegen Tesla zu wetten ist Harakiri."

Ich hoffe, niemand hat sich zum Kauf überreden lassen, sondern erfolgreich gegen Tesla gewettet.

Denn heute, fast 9 Monate nach seiner Empfehlung, hätte man als Käufer ein Minus vom fast 23% im Depot.

Quelle:

https://www.ariva.de/forum/...ardaecher-550158?page=1597#jumppos39941

 

28.07.22 23:12

17154 Postings, 3622 Tage börsianer1@UliT

Die Tesla Aktie ist nicht nur volatil, sie ist eine Zockeraktie, die u.a. von Musks Tweets gefüttert wird.

Renommierte Unternehmen haben diese Tricksereien nicht nötig.      

29.07.22 21:26
1

17154 Postings, 3622 Tage börsianer1Christian Lindner senkt Förderung

Handelsblatt:
"Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) hat Kürzungen bei Kaufprämien für E-Autos sowie geringere Fördersätze bei Gebäudesanierungen verteidigt. Der Bund müsse mit dem öffentlichen Geld sehr solide umgehen, sagte Lindner am Mittwoch in Berlin. Es gehe außerdem um weniger Mitnahmeeffekte."

Eigentlich völlig irre, dass jemand, der sich ein Auto für die 40.000 Euro kauft, vom Steuerzahler noch gepampert wird.  Die Kürzung der Prämie ist zmindest ein Anfang und wird bald ganz auf Null zurückgefahren.    

30.07.22 11:44
2

853 Postings, 629 Tage Frauke60Förderung abschaffen plus Abgabe für Ladestellen

Eine Abgabe für die Schaffung von Ladestellen sollte eingeführt werden.
Nutzen haben nur E-Autos.

Über die KFZ-Steuer kommt dafür kein Geld rein.
Gezahlt vom Steuerzahler und/oder Verbrenner.

In z. B. München muss für virtuelle Parkplätze bei Neubauten ein Betrag gezahlt werden damit ausserhalb für die Pendler ein Parkhaus gebaut werden kann. So sollen Pendler die Parksituation entspannen.

Die Förderung für E-Autos sollte abgeschafft werden.
Das senkt die Nachfrage, Lieferzeiten und die Verkaufspreise.

Wer jede Preiserhöhung von TESLA klaglos mitmacht, darf nicht meckern, wenn der Steuerzahler den angeblichen Klimaretter-TESLA-Kunden nicht subventionieren mag.

Strom wird u. a. aus Gas und Atom erzeugt.
Haushalte sollen Strom und Gas sparen damit E-Autos fahren können?

Da läuft etwas mächtig falsch.
Meine Meinung.  

31.07.22 01:02
1

17154 Postings, 3622 Tage börsianer1Blackout Gefahr

Blackout Gefahr

Jeder der noch einen Verbrenner fährt, darf sich glücklich schätzen:

Strom wird knapp, definitv:

https://www.youtube.com/watch?v=Db4uzWZmCdE&t=329s  

31.07.22 11:23
1

5244 Postings, 2572 Tage Winti Elite BDie Zeit der Diesel Stinker ist vorbei !

31.07.22 12:05
1

3596 Postings, 2618 Tage fränki1Nun ja, aus technischer Sicht

ist es seit etlichen Jahren bekannt und auch voll umfänglich möglich, auf 100% erneuerbare Energien in einem überschaubaren Zeitraum umzustellen. Allerdings lässt man halt dabei alle anderen Faktoren links liegen. Alleine die komplette Wirtschaft für eine solche Maßnahme umzustellen und anzupassen dauert deutlich länger. das größte Problem aber wäre die politische Seite.
Wenn wir die erneuerbaren Energien mal auf Sonnenenergie herunterbrechen, also die neueste Diskussion, ob Kernenergie auch dazugehört bei Seite lassen, ist es vor allem ein Gesellschaftlich politisches Problem. Die Sonnenenergie, also Wasserkraft, Solar, Windkraft und Bioenergie müssen letztlich dort gewonnen werden, wo sie am besten Verfügbar sind. Das kostenlose und wartungsfreie Fusionskraftwerk ist ja schon seit Ewigkeiten störungsfrei in Betrieb und heißt Sonne.
Diese erzeugt übrigens in weniger als einer Sekunde mehr Energie durch Kernfusion, als wir Menschen bisher seit unserem Existenzbeginn verbraucht haben. Die Reserven sind für uns also praktisch unendlich.
Unsere ganzen fossilen Brennstoffe sind übrigens auch nur gespeicherte Sonnenenergie aus grauer Vergangenheit. Sozusagen die Muttermilch in der Kinderstube. Nun müssen wir halt auch als Gesellschaft erwachsen werden, sonst mustert uns der Zufallsgenerator der Evolution irgendwann aus.  

31.07.22 12:31
1

496 Postings, 5083 Tage ralfine_snun ja

Tesla hängt zwar indirekt am elektr. Strom, aber solche Aussagen

"ist es seit etlichen Jahren bekannt und auch voll umfänglich möglich, auf 100% erneuerbare Energien in einem überschaubaren Zeitraum umzustellen."

sind dann in einem Forum, wo es um Aktieninvests geht, schon lustig.
Sorry. Soviel Ideologie haben ja nicht mal mehr die aktuellen Spitzenleute bei den Grünen drauf.
100% erneuerbar heißt: Stromerzeugung ist vollständig abhängig vom Wetter. Da man elektr. Strom im Netz nicht speichern kann (auch wenn Annalena B. das anders sieht), heißt diese Abhängigkeit: "Wenn keine Sonne / kein Wind, dann kein Strom aus der Steckdose".

Einfach mal weiter gedacht: In einem Szenario aus 100% "Erneuerbare" gehen die Leute dann also früh morgens in die Fabrik und irgendwann im Laufe des Tage - vielleicht gegen 10 Uhr - ist der Strom aus. Was dann? Bekommen die Arbeiter dann für diesen Tag den vollen Lohn? Wenn ja woher? Wenn nein, wie finanzieren sie sich "bzw. den Knoppers zum Tage"??

Das Ganze Geplapper von wegen 100% Erneuerbaren, mag in den unreifen Köpfen von Abiturienten und woken Laptop-Posern in Szenekneipen funktionieren. Aber in der Realität halt nur zu einem sehr hohen Preis. Wenn man doch so etwas wie Versorgungssicherheit mit "Erneuerbaren" hinbekommen möchte, dann muß man neben jedes Windrad eine Gasturbine stellen. (im übertragenen Sinn)

U.a. deshalb wollte die aktuelle(!) Regierung noch im Nov. 2021(!) hunderte Gaskraftwerke neu bauen lassen. Warum wohl? Kohle- und Atomkraftwerke sind im übrigen ungeeignet, weil für einen schnellen Last(folge)wechsel techn. schlecht bis gar nicht geeignet. U.a. deshalb wettern die Altgrünen (Trittin) auch so gegen Atom. Weil sie wissen, das dies dann weniger Erneubare bedeutet. Und das wollen sie ihrer Lobby nicht antun. Die Finanziers der ganzen "Agoara -Wende" "N"GO's wollen schließlich ihre Rendite sehen.

soviel zum Sonntag  

31.07.22 13:06

5244 Postings, 2572 Tage Winti Elite BTesla spielt in einer anderen Liga !

Nur Tesla und Chinesen in H1 im Plus

In der Hersteller-Betrachtung gab es laut Jato im Juni nur einen einzigen, der gegenüber demselben Monat im Vorjahr einen Zuwachs verzeichnete – und das ist eigentlich eine Gruppe, nämlich die chinesischen Hersteller. Deren Neuzulassungen nahmen in dem Monat um 93 Prozent auf 13.778 Stück zu, vor allem getragen von der Elektroauto-Marke MG. Geely als Besitzer von Lotus, Volvo und Polestar wird einzeln aufgeführt, verlor aber im Vergleich zu Juni 2021 sogar 38 Prozent. Über das ganze erste Halbjahr gesehen ragt namentlich nur Tesla heraus: Im Vergleich zu den ersten sechs Monaten 20221 nahmen seine Neuzulassungen um 27 Prozent auf 84.395 zu – die der Rest-Chinesen allerdings sogar um 128 Prozent.  

31.07.22 13:58

853 Postings, 629 Tage Frauke60Stromerzeugung aus Gas abstellen

Anstatt Strom und Gas zu sparen, werden Kaufprämien für E-Autos gewährt die dann noch mehr Strom verbrauchen.

Da wird es ein leichtes sein, die Ladesäulen von Stromanbietern vom Gas-Strom abzukoppeln und die max. Lademenge per Software zu beschränken.
Beispiel:
Servicegebühr 2,- und max. 20 KW pro Vorgang

Da freut es den Hybriden der eine weitere Energiequelle hat.

ODER…
Der Strombedarf von den paar E-Autos fällt nicht ins Gewicht.
Dann passt aber das Klima-Rettungs-Getöne nicht.
Die Kaufprämien sowie andere Subventionen sind dann Ausdruck erfolgreicher Lobbyarbeit.

E-Autos werden ohne Frage kommen.
Nur die Herstellung, Transport (China/USA in die EU) und Betrieb sind eben der Gegenwart etwas voraus.

Die Infrastruktur für Verbrenner vom Bohrloch bis in den Tank ist vorhanden.
Schnell ein paar Terminals für Fracking-Gas zu bauen bringt kurzfristig nichts.

Ein E-Auto z. B. TESLA herzustellen und zu betreiben, zahlt sich für das Kima erst in vielen Jahren aus.
Bis dahin wird alles erst noch schlimmer (Zitat Politik).

Bei Einführung der Verbrenner-ASU hat die Werkstatt der Kundin gesagt:
… und wenn Sie in den Rückspiegel schauen, sehen Sie, wie der Wald wieder grün wird.

Wenn man im TESLA fährt und in den Rückspiegel sieht, löst sich keine Gewitterwolke auf.

Meine Meinung
 

31.07.22 23:22

17154 Postings, 3622 Tage börsianer1100% erneuerbare Energie

100% erneuerbare Energie mag ja möglich sein, ist jedoch nur der Versuch, ein Problem von vielen zu lösen.

     

01.08.22 09:33
3

513 Postings, 538 Tage BailoutVW und Daimler spielen in einer anderen Liga...

die haben es geschafft noch mehr Gewinn zu erwirtschaften wenn sie nicht arbeiten als wenn sie arbeiten.  

01.08.22 10:02

17154 Postings, 3622 Tage börsianer1profitable Kreislaufwirtschaft

Tesla kauft in Grünheide tonnenweise Aluminium, wandelt dieses Aluminium zu 50% in Alu-Schrott um, schickt den Schrott zum Alu-Recykler, kauft das aufbereitete Alu wieder und produziert daraus wieder 50% Schrott.

Nennt sich profitable Kreislaufwirtschaft.  

 

01.08.22 10:10
2

853 Postings, 629 Tage Frauke60Ausschuss

10 % oder 50 % oder 60 % oder oder oder

Da kann jeder selbst überlegen, wie er es gerne sehen würde.
60 % auf 10 %
oder
60 % - 10 % = 50 %
oder
10 % von 60 % = 54 %
usw.

Klar, der Schrott lässt sich recyceln und ist billiger als Neuware.
… und die eingesparten Energie freut das Klima und die Umwelt – oder?

Aber hey, wäre das ohne Schrott und Energieverbrauch nicht noch umweltfreundlicher?

Warum also solche „Testläufe“?
Wegen der Produktivität?
Was ist in Grünheide anders als in den Werken, wo die Umstellung schon erfolgt ist?

Na ja, vielleicht hätte die Menge an Schrott genannt werden sollen.
Wegen 4 Motorhauben braucht man keine Meldung machen - und schon gar nicht mit Prozenten tönen.

Am Ende testet der TESLA Kunde.
Selber Schuld einer der ersten 5.000 Kunden sein zu wollen.

Hauptsache im Gespräch bleiben, sonst haben einige hier nix zu schreiben und müssen wieder auf die Kursentwicklung der Vergangenheit zurückgreifen.
 

01.08.22 11:10

5244 Postings, 2572 Tage Winti Elite BTesla spielt in einer ganz anderen Liga !

Was den Aktienkurs betrifft macht Tesla richtig Freude.

War ja klar nach diesen guten Zahlen.

Bin mal gespannt wie der Kurs nach dem 3 und 4 Quartal abgehen wird.

Tesla ist eine Geldmaschine.

Noch nie war es so einfach an der Börse Geld zuverdienen.  

01.08.22 11:56
1

17154 Postings, 3622 Tage börsianer1Wint nie war es so einfach an der Börse Geld zuver

Noch nie war es so einfach an der Börse Geld zu verlieren  

01.08.22 12:00

17154 Postings, 3622 Tage börsianer1@Winti

Kauf dir noch schnell einen Verbrenner, kann auch ein Mopped sein. Stromknappheit droht !

10 Stunden warten auf 1 km Reichweite sind dann neuer Umweltgenuß.  

Seite: Zurück 1 | ... | 3257 | 3258 |
| 3260 | 3261 | ... | 3297  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Krypto Erwin