PowerHouse Energy Group - Wasserstoff aus Plastik

Seite 1 von 120
neuester Beitrag: 22.02.24 17:03
eröffnet am: 04.03.20 09:21 von: Pata2603 Anzahl Beiträge: 2989
neuester Beitrag: 22.02.24 17:03 von: MC_Jagger Leser gesamt: 1170862
davon Heute: 1177
bewertet mit 16 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
118 | 119 | 120 | 120  Weiter  

04.03.20 09:21
16

25 Postings, 1475 Tage Pata2603PowerHouse Energy Group - Wasserstoff aus Plastik

Hallo Zusammen,

im Hinblick auf die kommenden Jahrzente und den immer weiter aufstrebenden Wasserstoffzweig (siehe hierzu auch das Thema "EU Grean Deal²"), finde ich den Ansatz von PowerHouse aus Plastikmüll Wasserstoff zu generieren eine hervorragende Idee.

Im Folgenden einige zusammengefasste Informationen, um sich einen ersten Eindruck zu machen.

Offizielle Webseite:
https://www.powerhouseenergy.net

Übernahme des Partners Waste2Tricity:
https://www.stockmarketwire.com/article/6723272/...Waste2Tricity.html

Hier ein Statement des CEO:
https://www.youtube.com/watch?v=fRJp5kqHtss&feature=youtu.be

Bekanntmachung vom 04.03.2020 zur Baugenehmigung:
https://polaris.brighterir.com/public/...ews/rns_widget/story/r7np0vw

Ich denke es kann interessant sein PowerHouse Energy Group im Auge zu behalten.
Das soll keine Kaufempfehlung oder Analyse sein, jedoch halte ich eine offene Diskussion und Anregungen für lohnenswert. Mit regelmäßigen Beiträgen und Aktualisierungen können wir zudem dazu beitragen die Sichtbarkeit des Unternehmens zu erhöhen.



²Grean Deal
https://www.handelsblatt.com/politik/...4541-c1wfHfUcJgAMzRYSpofZ-ap3

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
118 | 119 | 120 | 120  Weiter  
2963 Postings ausgeblendet.

22.02.24 09:19

864 Postings, 2294 Tage et aleoWao!

Einfach verrückt  

22.02.24 09:46

2006 Postings, 294 Tage Terminator9Nur mal zur Info

#2949

"Wenn alle glauben da geht nix mehr, erst dann erhebt sich die Aktie aus der Versenkung hoch auf neuen Höhen, immer daran denken. "  

22.02.24 09:51

11330 Postings, 2954 Tage aktienpowerAha


Es zuckt….
News???  

22.02.24 09:55

11330 Postings, 2954 Tage aktienpowerÜbersetzung



Rahmenvereinbarung mit National Hydrogen of Australia

Powerhouse Energy Group plc (AIM: PHE), ein Unternehmen, das Pionierarbeit bei integrierter Technologie leistet, die nicht wiederverwertbare Abfälle in kohlenstoffarme Energie umwandelt, gibt die Unterzeichnung einer ersten 5-Jahres-Rahmenvereinbarung („die Vereinbarung“) mit der in Australien ansässigen National Hydrogen Ltd. bekannt („National H2“). Die Vereinbarung legt die Bedingungen fest, zu denen die Technologie- und Ingenieurskompetenz des Unternehmens auf projektspezifischer Exklusivitätsbasis National H2 für die geplante Einführung mehrerer wasserstoffbasierter Projekte in Australien, Italien, der Schweiz und anderen Ländern zur Verfügung gestellt wird Hongkong.

Im Rahmen der Vereinbarung wird Engsolve, jetzt eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Powerhouse Energy Group, das Front-End Engineering Design (FEED) für die Anlagen übernehmen, das vollständig von National H2 finanziert wird, um einen nahtlosen und gut unterstützten Entwicklungsprozess zu gewährleisten.

Darüber hinaus würden Powerhouse und National H2 eng mit dem ausgewählten EPC-Auftragnehmer (Engineering, Procurement, and Construction) zusammenarbeiten. Diese gemeinsame Anstrengung wird das Fachwissen aller Beteiligten nutzen und die erfolgreiche Umsetzung dieser Projekte ermöglichen, die jeweils einer weiteren projektspezifischen Dokumentation unterliegen, die zu diesem Zeitpunkt zwischen PHE und National H2 abgeschlossen wird.

Powerhouse muss für diese Projekte kein Kapital beisteuern. Stattdessen wird die Zusammenarbeit auf einem Lizenzgebühren- und Lizenzgebührenmodell basieren. Diese Vereinbarung stellt eine langfristige Beziehung zwischen Powerhouse und National H2 her und bietet der Gruppe möglicherweise auch eine langfristige Einnahmequelle.

Die Entwicklung der Projekte in Australien, Italien, der Schweiz und Hongkong durch National H2 unter Einsatz der PHE-Technologie könnte einen bedeutenden Meilenstein für Powerhouse darstellen und unseren wachsenden globalen Ruf und unser Engagement für die Entwicklung nachhaltiger Energielösungen unter Beweis stellen.

Powerhouse freut sich auf die enge Zusammenarbeit mit National H2, um diese Projekte erfolgreich umzusetzen, Innovationen zu fördern und einen positiven Einfluss auf die globale Wasserstofflandschaft zu schaffen. Weitere Updates zur Zusammenarbeit werden bei Bedarf bereitgestellt.

Paul Emmitt, Chief Executive Officer, kommentierte:
„Wir freuen uns, unser Fachwissen und unsere fortschrittlichen Technologien zu nutzen, um diese Anlagen zu optimieren und neue Maßstäbe für die Wasserstoffindustrie zu setzen.“

„Dies ist der Höhepunkt mehrjähriger Arbeit, Diskussion und Verhandlungen zwischen Richard Allen, dem Vorsitzenden von National Hydrogen, und mir. Ich freue mich sehr, dass wir die heutige Vereinbarung endlich abgeschlossen haben, und freue mich auf eine lange und erfolgreiche Beziehung mit National Hydrogen.“ Dies ist ein wichtiger Meilenstein für uns, stellt eine bedeutende Bestätigung unserer Technologie und unseres Know-hows dar und bietet uns sowohl eine Plattform für Wachstum als auch eine potenzielle langfristige Einnahmequelle.“


Diese Mitteilung enthält Insiderinformationen für die Zwecke der britischen Version der Marktmissbrauchsverordnung (EU Nr. 596/2014), da diese gemäß dem European Union (Withdrawal) Act 2018 in der jeweils gültigen Fassung Teil des innerstaatlichen Rechts des Vereinigten Königreichs ist.  

22.02.24 09:56

11330 Postings, 2954 Tage aktienpower2966 H2staylong


Danke für die Info!  

22.02.24 10:01

11330 Postings, 2954 Tage aktienpowerSo



Ab jetzt müsste so langsam die 1 Cent Marke immer näher rücken!!  

22.02.24 10:06

27 Postings, 1151 Tage H2staylongHabe noch ein wenig recherchiert..

Auf der Internet-Seite von National H2 habe ich unter News folgenden Artikel gefunden, er könnte im Zusammenhang mit den News von PHE stecken, da der National H2 Director, Richard Allen die Verhandlungen mit Paul Emmitt geführt hat.

Zitat aus den aktuellen News von PHE: "Dies ist der Höhepunkt von mehreren Jahren Arbeit, Diskussionen und Verhandlungen zwischen Richard Allen, dem Vorsitzenden von National Hydrogen, und mir. Ich freue mich sehr, dass wir heute endlich eine Vereinbarung geschlossen haben..."

Hier der link auf der Seite von National H2:

https://nationalh2.com.au/...werful-consortium-via-a-series-of-deals/  

22.02.24 10:09
1

11330 Postings, 2954 Tage aktienpowerÜbersetzung


Das Wasserstoff-Schwergewicht will durch eine Reihe von Deals ein starkes Konsortium bilden
Das neue Wasserstoff-Schwergewicht National H2 ist auf dem besten Weg, eine Reihe wichtiger Deals anzukündigen, die den Aufbau des weltweit ersten Netzwerks von Anlagen zur Umwandlung von Kunststoffabfällen in Wasserstoff in der gesamten APAC-Region vorsehen.
Um dies zu erreichen, bildet National H2 ein leistungsstarkes Konsortium aus einem börsennotierten Technologiepartner und einem globalen Konzern als wichtigstem Projektpartner.
„Unsere Mission ist die Entwicklung von über 240 Anlagen zur Umwandlung von Kunststoffabfällen in Wasserstoff in der gesamten APAC-Region, die eine wesentliche Rolle bei der Bewältigung der Energie-, Abfall- und Klimaherausforderungen spielen werden“, sagt Richard Allen, National H2 Director.
Das Unternehmen verfügt derzeit über vier erste Standorte, die für die Entwicklung in Australien und Singapur in Betracht gezogen werden, sowie über eine beträchtliche Anzahl von Standorten in der Pipeline, die das Unternehmen in hochmoderne Wasserstoffproduktionsanlagen umwandeln möchte.
National H2 wird eine bahnbrechende Technologie nutzen, die nicht wiederverwertbare Kunststoffabfälle aufnimmt und in Wasserstoff, Synthesegas und sauberen Strom umwandelt, während gleichzeitig der im Kunststoff enthaltene Kohlenstoff für eine dauerhafte Sequestrierung aufgefangen wird.
„Mit 3,5 Millionen Tonnen Kunststoffabfällen, die in Australien verfügbar sind, gibt es genug, um Rohstoffe für 200 Anlagen im ganzen Land zu liefern, was uns in eine starke Position für schnelles, nachhaltiges Wachstum versetzt.“
„Wir glauben, dass wir dadurch die nächste Generation von Infrastruktur entwickeln werden, die Millionen von Menschen in den nächsten hundert Jahren mit sauberer Wasserstoffenergie verbinden und gleichzeitig schädliche Kunststoffe dauerhaft aus unseren Ozeanen und anderen natürlichen Lebensräumen entfernen wird.“
National H2 geht davon aus, diese Vereinbarungen bis zum Ende des zweiten Quartals CY23 abzuschließen. Anschließend wird das Unternehmen unverzüglich mit der Suche nach einer geplanten Notierung an einer großen Börse beginnen, um die sich ihm bietenden Großchancen zu finanzieren.  

22.02.24 10:11

11330 Postings, 2954 Tage aktienpower2972 H2staylong


Wirklich super Recherchen!!

Weiter so ..danke!

Werde weiter investieren…nur meine Meinung  

22.02.24 10:20

27 Postings, 1151 Tage H2staylongIch glaube...

...diese aktuellen News tun vielen stillen Mitlesern hier gut.

Am Ende benötigt es den richtigen Partner, das richtige Produkt, Das entsprechende Kleingeld und wie überall ein bißchen Glück.

Hoffen wir mal, daß die Aktie nun wieder attraktiver wird und dieses Insolvenz geschwafel aufhört.

Laufen lassen und weiter die Daumen drücken das im Hintergrund gute Arbeit geleistet wird.

Am Ende des Tages ist es uninteressant ob 1,2 oder 4 Dixi-Klos auf dem Gelände stehen ( Insider aus einem anderen Forum  

22.02.24 10:32

864 Postings, 2294 Tage et aleoDas

Ist alles schön und gut. Die Gehandelten 4.5Millionen Aktien haben gerade mal einen Wert von nicht mal 30000Euro.

Verdienen kann man da nicht viel. Kleiner Taschengeld zock ja.
Der eine Cent ist noch lange nicht in Sicht.
Es wird mit Sicherheit viele Abverkäufe geben.  

22.02.24 10:37

2006 Postings, 294 Tage Terminator9Nur mal zur Info

Jetzt ist nur noch eine Frage von Stunden, wann auch die EQTEC nach oben explodiert?  

22.02.24 10:46

27 Postings, 1151 Tage H2staylongKurs wird nicht auf Tradgate gemacht

In England sind es aktuell 101 Mio gehandelte Stücke.
Ich bin bei dir, allzu große Euphorie sollte nicht aufkommen. Aber wie schon oben erwähnt sind es mal wirklich positive News und nicht nur Informationen seitens PHE was nicht geklappt hat oder bis wann etwas geplant ist.

 

22.02.24 10:54

864 Postings, 2294 Tage et aleoVerdient

PHE damit soviel?
Noch ist schwierig abzuschätzen was hängen bleibt.
Könnte auch das Gegenteil bewirken das das Knowhow abgeschöpft wird und das wars.  

22.02.24 11:36

864 Postings, 2294 Tage et aleoHeute

könnte erstmals spannend werden ob die Amis auf die Aktie aufmerksam werden.  

22.02.24 12:49

27 Postings, 1151 Tage H2staylongWieviel PHE verdient...

22.02.24 13:15

864 Postings, 2294 Tage et aleoNun

Ohne Moos nix los.
Was bleibt hängen durch diese Vereinbarung.
Es muss schließlich jemand bereit sein Geld in die Hand zu nehmen und PHE sollte Einnahmen generieren.
Sonst wird das auf Dauer nichts ausser 'hätte' tätte Fahrradkette  

22.02.24 13:19

3419 Postings, 5484 Tage money crash@et aleo

Die Braut wurde noch nicht einmal geküsst und du denkst schon an die Scheidung? Da sie einen Ehevertrag haben, kann es keine unschöne " Abschöpfung" geben. Genieß die Zeremonie der Eheschließung und wünsche dem Brautpaar Glück für die Zukunft.
Manchmal kann man in Metaphern das Gemeinte einfach besser zum Ausdruck bringen.

mc
-----------
Börse trägt das Risiko immer mit sich, die Gewinne hat sie nur manchmal dabei.

22.02.24 13:28

864 Postings, 2294 Tage et aleoOkay

So gesehen gebe ich dir Recht und bin gespannt auf die Ehe.
 

22.02.24 13:34
1

27 Postings, 1151 Tage H2staylongNur so viel

Powerhouse fügt hinzu: "Powerhouse wird für diese Projekte kein Kapital beisteuern müssen. Stattdessen wird die Zusammenarbeit auf einem Lizenzgebühren- und Tantiemenmodell basieren. Mit dieser Vereinbarung wird eine langfristige Beziehung zwischen Powerhouse und National H2 aufgebaut und gleichzeitig eine langfristige Einnahmequelle für die Gruppe geschaffen."


Heißt: Lizenzgebühren für die Anlagen und durch das Tantiemenmodell ebenfalls Einnahmen, die aber abhängig sind von Umsatz und Gewinn des Unternehmens (oder unserer "Braut")

 

22.02.24 13:36
2

3419 Postings, 5484 Tage money crash@et aleo...

In diesem Auszug stehen zwar keine Zahlen, dafür aber genug Informationen für den Ausblick und das ist schon guter Anfang:
Powerhouse muss für diese Projekte kein Kapital beisteuern. Stattdessen wird die Zusammenarbeit auf einem Lizenzgebühren- und Lizenzgebührenmodell basieren. Diese Vereinbarung stellt eine langfristige Beziehung zwischen Powerhouse und National H2 her und bietet der Gruppe möglicherweise auch eine langfristige Einnahmequelle.

Die Entwicklung der Projekte in Australien, Italien, der Schweiz und Hongkong durch National H2 unter Einsatz der PHE-Technologie könnte einen bedeutenden Meilenstein für Powerhouse darstellen und unseren wachsenden globalen Ruf und unser Engagement für die Entwicklung nachhaltiger Energielösungen unter Beweis stellen.

Powerhouse freut sich auf die enge Zusammenarbeit mit National H2, um diese Projekte erfolgreich umzusetzen, Innovationen zu fördern und einen positiven Einfluss auf die globale Wasserstofflandschaft zu schaffen. Weitere Updates zur Zusammenarbeit werden bei Bedarf bereitgestellt.

Paul Emmitt, Chief Executive Officer, kommentierte:
„Wir freuen uns, unser Fachwissen und unsere fortschrittlichen Technologien zu nutzen, um diese Anlagen zu optimieren und neue Maßstäbe für die Wasserstoffindustrie zu setzen.“

„Dies ist der Höhepunkt mehrjähriger Arbeit, Diskussion und Verhandlungen zwischen Richard Allen, dem Vorsitzenden von National Hydrogen, und mir. Ich freue mich sehr, dass wir die heutige Vereinbarung endlich abgeschlossen haben, und freue mich auf eine lange und erfolgreiche Beziehung mit National Hydrogen.“ Dies ist ein wichtiger Meilenstein für uns, stellt eine bedeutende Bestätigung unserer Technologie und unseres Know-hows dar und bietet uns sowohl eine Plattform für Wachstum als auch eine potenzielle langfristige Einnahmequelle.“

Wobei Wörter wie **potenzielle langfristige Einnahmequelle** und **Powerhouse muss für diese Projekte kein Kapital beisteuern** oder **Entwicklung der Projekte in Australien, Italien, der Schweiz und
Hongkong** sind wohltuende Begriffe für die Powerhouse Anleger.


mc
-----------
Börse trägt das Risiko immer mit sich, die Gewinne hat sie nur manchmal dabei.

22.02.24 13:51

3419 Postings, 5484 Tage money crashH2staylong war schneller

Mein vorheriger Beitrag sollte das Gleiche ausdrücken.


mc
-----------
Börse trägt das Risiko immer mit sich, die Gewinne hat sie nur manchmal dabei.

22.02.24 17:03

791 Postings, 1758 Tage MC_JaggerNews

Meine Position ist zwar bei -90% und eigentlich schon abgeschrieben, aber diese News klingen wirklich vielversprechend!

Vor allem, da PHE hierfür kein Geld ausgeben muss. Im Gegenteil, sie werden dafür bezahlt, dass ihre Technologien, Patente und Lizenzen verwendet werden. Das sorgt für wiederkehrende Umsätze und Einnahmen. Auch die Laufzeit des Vertrages über 5 Jahre gefällt mir sehr gut.

Vielleicht werden aus den -90% ja doch noch irgendwann ein paar +100%. Bis 2030 gebe ich dem Ganzen noch Zeit. Ich bin jetz aber doch wieder ein bisschen optimistischer gestimmt, dass PHE nicht im Konkurs enden wird.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
118 | 119 | 120 | 120  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben