SMI 11?817 -1.0%  SPI 15?339 -1.0%  Dow 34?798 0.1%  DAX 15?532 -0.7%  Euro 1.0824 -0.1%  EStoxx50 4?159 -0.9%  Gold 1?750 0.4%  Bitcoin 39?725 -4.3%  Dollar 0.9257 0.2%  Öl 78.0 1.0% 

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 5017
neuester Beitrag: 25.09.21 14:21
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 125421
neuester Beitrag: 25.09.21 14:21 von: Edible Leser gesamt: 20554601
davon Heute: 8624
bewertet mit 184 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5015 | 5016 | 5017 | 5017  Weiter  

23.06.11 21:37
184

24654 Postings, 7447 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5015 | 5016 | 5017 | 5017  Weiter  
125395 Postings ausgeblendet.

25.09.21 11:19

Clubmitglied, 28814 Postings, 5661 Tage minicooperDer inflationsschock. Die energiepreise explodiere

25.09.21 11:19
1

1933 Postings, 1419 Tage gebrauchsspurAber es kann halt nicht sein, was nicht sein darf

25.09.21 11:28

Clubmitglied, 28814 Postings, 5661 Tage minicooperJa, das schön reden, die Alternative realität..lol

Der realitätscheck zeigt wie krass die Situation ist. Schulden in astronomischen Höhen die weiter exorbitant steigen werden. Energiepreise die zum Mond gehen. Die Zentralbanken fluten die Märkte. Finanz und immo Blasen die kurz vor dem platzen stehen.
Um nur einige Problemchen zu nennen.  
-----------
Schlauer durch Aua

25.09.21 11:31

947 Postings, 679 Tage Edible@ Alternative Realität

Ihr könnt nicht immer mit der Vergangenheit argumentieren. Die Vergangenheit ist vergangen, deswegen heißt diese auch Vergangenheit. Das Leben findet in der Gegenwart statt. Die Investitionsentscheidung findet in der Gegenwart statt. Es sitzen nicht alle auf fetten Gewinnen. Das dürft ihr nicht vergessen. Ich könnte jetzt auch massiv Werbung für GP machen und mit dreistelligen Prozenten flexen. Aber das würde nichts bringen. Die Zukunft ist noch nicht geschrieben. Und die Welt befindet sich im Umbruch. Klimarettung wird die neue Religion. Und dem wird sich eine Menge unterordnen müssen. Mag man zu diesem Aspekt stehen, wie man möchte. Ich möchte das hier gar nicht bewerten. Aber ! "Wer nicht springt der ist für Kohle" Dieser Aktionismus zeigt doch, wo die Reise hingehen könnte.  

25.09.21 11:38

947 Postings, 679 Tage Edible@ Alternative Realität

Es bezweifelt doch keiner, dass zuviel Geld im System ist. Aber man muss sich doch nur mal fragen, wo das ganze Geld eigentlich ist. Das Geld geht dorthin, wo es die meiste Rendite verspricht. Ich will jetzt nicht Spoilern ...

Man macht ihr Angst vor der Immo- und Finanzblase und wirbt für was? Eine Bitcoinblase, an der Tausende von Derivaten hängen. WoW ! Das nenne ich Sicherheit. Wenn es knallt, dann wird alles knallen. Dann wird es einen massiven Schuldenschnitt geben. Und dieser wird *Peng* durch alle Assets gehen.    

25.09.21 11:40
1

1324 Postings, 1566 Tage Bitboy#...400

falsch @Edi.... !!!!!!    wir leben nicht in der " VERGANGENHEIT " und schon gar nicht in der " ZUKUNFT " !!!

wir leben im hier & jetzt und das mit BTC sehr gut !    dank btc      

25.09.21 11:43
1

1933 Postings, 1419 Tage gebrauchsspur"nicht immer mit der Vergangenheit argumentieren"

Haha, lol, der nächste Schenkelklopfer. Erwartest Du nicht, dass morgen die Sonne aufgeht? Woher hast Du dieses Wissen?

Und zur neuen "Klimareligion": Es ist ja offensichtlich, dass es auf einem begrenzten Planeten kein ewiges Wachstum geben kann. Eben darum müssen wir weg von der Inflation. Da das mit dem gegenwärtigen schuldenbasierten Fiatsystem nicht geht, brauchen wir Bitcoin.
Eben wegen der Auswirkungen des Klimawandels wird Bitcoin in Zukunft elementar wichtig werden.
 

25.09.21 11:51
1

1324 Postings, 1566 Tage Bitboy#...401

ich habe noch ein paar milliarden im koffer liegen aus uralt zeiten.  das geld wuchs damals auch dynamisch und ing schneller als gedacht ins " inflationsgeld " über.   deutschland lebt auf pump und geschweige der anderen länder, welche noch schlechter wirtschaften.  

was lob ich mir da den bitcoin.    

25.09.21 11:57

947 Postings, 679 Tage Edible@ Alternative Realität

Kann man bitte jemand dem Bitboy erklären, dass die "Gegenwart" das "hier & jetzt" ist. Danke !

"Es ist ja offensichtlich, dass es auf einem begrenzten Planeten kein ewiges Wachstum geben kann."

Ach echt? Und das kommt von Personen, die stolz auf 500.000 Prozent zurückblicken und die nächsten 500 Prozent in 3 Monaten in Aussicht stellen. OK! LOL ... Aus was besteht die Marktkapitalisierung? Muscheln? Dukaten? Goldmünzen?

Kommt schon Leute, ist das echt euer Ernst? So ein Quatsch kann man doch nicht denken. kommt schon, ihr verarscht mich doch.

P.S. Ich muss erstmal off gehen. Eben, Geldscheine. Schaue mal was derzeit auf deinen Scheinen steht. Steht da schon Milliarden oder Millionen? Mister "wir leben im hier & jetzt". Das nennt sich übrigens Gegenwart.  

25.09.21 12:03
1

1933 Postings, 1419 Tage gebrauchsspur@Edible Bleib mal auf dem Teppich

Wo ist der Zusammenhang bzw. Widerspruch zwischen einem deflationären Finanzsystem zur Eingrenzung des Ressourcenverbrauchs und dem bisherigen Wertzuwachs von Bitcoin?

Und lass Deine Unterstellung von wegen 500 Prozent in drei Monaten. Hab ich nie gesagt und erwarte ich auch nicht. Und wenn es doch passieren sollte, freue ich mich natürlich.

Wenn Dir die Argumente ausgehen, musst Du offenbar zu Lügen greifen.

Komm zurück in die Realität.

 

25.09.21 12:18
3

408 Postings, 259 Tage Flo1974Don?t feed the trolls

Ist schwer, mir juckt es auch immer wieder in den Fingern?

Nur meine Meinung:
BTC wird natürlich jetzt von vielen Seiten bekämpft? Das war vorherzusehen. Erst ignoriert man, dann versucht man zu bekämpfen und am Ende werden Kryptos akzeptiert und völlig normal sein. Wenn nicht in unserer Beton-Kopf-Generation, aber spätestens die nächste oder übernächste Generation wird es als normal empfinden.
Ähnliche Entwicklung, wie bei vielen technologischen Sprüngen. Siehe Telefon. Einige hier  kennen bestimmt noch die guten alten SEL Wählscheibentefone. Als die ersten D1 Knochen kamen, sagten alle, das sei nur was für Wichtigtuer und Reiche, das brauche kein Mensch! ? Naja, die Zeit hat uns eines Besseren belehrt.  

25.09.21 12:23

Clubmitglied, 28814 Postings, 5661 Tage minicooperImmoblase in germany

Immobilienblase in Deutschland ? stärkster Preisanstieg seit mindestens 21 Jahren

https://finanzmarktwelt.de/...kster-preisanstieg-21-jahre-212223/?amp
-----------
Schlauer durch Aua

25.09.21 12:23

408 Postings, 259 Tage Flo1974Zusatzbemerkung

Wer bekämpft denn Kryptos? Diejenigen, die durch FIAT Macht und Einfluss behalten wollen. Dezentralität kommt da sehr ungelegen.  

25.09.21 12:25

947 Postings, 679 Tage Edible@ Alternative Realität

"Und lass Deine Unterstellung von wegen 500 Prozent in drei Monaten."

Den Leuten hier im Forum wurden nachweislich 135k konservativ bis Ende des Jahres versprochen. Die kommunizierte Obergrenze lag glaube bei 450k im best case. Sind das 500 % ? Keine Ahnung, müsste ich jetzt ausrechnen.

"Wo ist der Zusammenhang bzw. Widerspruch zwischen einem deflationären Finanzsystem zur Eingrenzung des Ressourcenverbrauchs und dem bisherigen Wertzuwachs von Bitcoin?"

Das hat doch primär nichts mit dem Geldsystem zutun. Wir leben vielmehr in einer Wegwerfgesellschaft / Konsumgesellschaft. Natürlich könnte man jedem Menschen eine Nahrungsmittelpille anbieten, die den täglichen Bedarf an Nährstoffen und Ballaststoffen biete, dazu noch ein Kauknochen, damit sich die Zähne und die Kaumuskulatur nicht zurückbilden. Aber was würde denn das Kosten? Arbeitsplätze! Gleiches gilt für die Modebranche. Wieso Mode? Wieso nicht Schwarz / Weiß fertig? Alles Rohstoffe + Müll. Unnütz. Aber Arbeitsplätze. Und das sind nur zwei Beispiele. Klar ist der Ressourcenverbrauch krass. Aber die logische Alternative ist nicht ein anderes Geldsystem. Eher eine andere Art zu Leben. Und Bitcoin ist Kapitalismus 2.0. Das ist die Perversion vom Kapitalismus. Schaut euch doch nur den Thread an. Hilfe Hilfe Inflation einerseits. Und ca. 500 Prozent Rendite andererseits. Seid mal bissel selbstkritisch! Hier wird nicht unbedingt mit Verzicht Werbung gemacht.

P.S. Aber es ist eine geile Vorstellung. Ein Asset wird mit Fiat gepusht. Es fließen Millionen rein.  Fiat geht unter und das Asset behält seinen hohen Wert.  

25.09.21 12:27

Clubmitglied, 28814 Postings, 5661 Tage minicooperErster Gas-Versorger geht in die Knie

Erster Gas-Versorger geht in die Knie
Die stark gestiegenen Gaspreise haben erste Konsequenzen auf dem deutschen Markt. Die in Niedersachsen ansässige Deutsche Energiepool kündigt die Lieferverträge mit ihren Kunden. Doch die müssen nun nicht im Kalten sitzen.

Die drastisch gestiegenen Gaspreise zwingen in Deutschland einen ersten Versorger in die Knie. Die im niedersächsischen Salzbergen ansässige Deutsche Energiepool teilte auf ihrer Online-Seite mit, vielen Kunden die Lieferverträge gekündigt zu haben. "In den letzten Monaten haben sich die Beschaffungspreise für Erdgas und für Strom am Terminmarkt rund verdreifacht, die Preise für kurzfristige Beschaffung sind rund verfünffacht", erklärte das Unternehmen. Mit einer solchen Entwicklung habe kaum jemand gerechnet. Deutsche Energiepool habe sich daher "aufgrund wirtschaftlicher Unzumutbarkeit" zu den Kündigungen gezwungen gesehen. Zudem sei beschlossen worden, die bundesweite Belieferung von Erdgas vollständig einzustellen. Wie viele Kunden das betrifft, ist unklar.
https://amp.n-tv.de/wirtschaft/...ht-in-die-Knie-article22825891.html
-----------
Schlauer durch Aua

25.09.21 12:29

1205 Postings, 4344 Tage -Ratte-Immobilienblase

Warum kaufen viele Investoren wohl jetzt noch schnell Objekte. Weil die SPD, Grüne und Linke die Steuerbefreiung nach einer Haltedauer von 10 Jahren abschaffen wollen.  

25.09.21 12:37

Clubmitglied, 28814 Postings, 5661 Tage minicooperExtreme preissteigerungen beim bauholz

25.09.21 12:54
1

2777 Postings, 862 Tage SEEE21#405 Edible, was ist der Unterschied

zwischen Wertzuwachs und Inflation? Natürlich ist Bitcoin purer Kapitalismus, denn in diesem sind die Güter wertvoll, die rar sind! Fiat wird dagegen immer wertloser, weil es immer mehr davon gibt! Solange es Menschen gibt, die daran glauben, wird es so bleiben. Ist bei Gold auch nichts anderes. Es ist der Glaube daran. Anstatt Gold könnte man auch seltene Kieselsteine nehmen oder Muscheln. Solange es einen Konsens in der Gesellschaft gibt, die Dingen oder digitalen Einheiten einn Wert zusprechen, taugen sie als Tauschmittel.  

25.09.21 13:15

Clubmitglied, 28814 Postings, 5661 Tage minicooperIn der türkei hyperinlation voraus

Türkische Zentralbank senkt Leitzins ? Lira auf Rekordtief

https://www.t-online.de/finanzen/boerse/news/...a-auf-rekordtief.html
-----------
Schlauer durch Aua

25.09.21 13:24
1

Clubmitglied, 28814 Postings, 5661 Tage minicooperDie inflationsangst. Gefährliche eigendynamik

Drei Prozent und mehr auf Jahre? Die gefährliche Eigendynamik der Inflation

https://www.welt.de/wirtschaft/plus234015104/...steigen-koennten.html
-----------
Schlauer durch Aua

25.09.21 13:43

10189 Postings, 2472 Tage MM41Ich mahne zur Vorsicht

Die Krise in China breitet sich aus. Evergrande ist kein Einzelfall. Die HNA-Group zeigt uns, weil die Firma international verknüpft ist, dass wir mit eine große globale Krise rechnen müssen. Gestern hat Polizei HNA-CEO und Vorsitzender festgenommen. Die Verbindlichkeiten der Firma gegenüber Gläubiger belaufen sich auf  $ 187 B. Obwohl die Zentralbanken uns in Europa und USA beruhigen als ob diese Probleme überwiegend interne Problem Chinas sei, haben uns aber verschwiegen, dass auch andere Konzerne aus China in gleichen Situation befinden wie Evergrande und das HNA-Konzern die Firmen im Ausland besitzt. Also die Probleme sind doch nicht nur chinesisches Problem.

REUTERS (Ein Bericht-Ausschnitt: The conundrum for China's leaders is how to impose financial discipline without fuelling social unrest, since an Evergrande collapse could crush a property market which accounts for 40% of Chinese household wealth).

Das sagt uns, dass die Evergrande-Krise nicht ganz harmlos ist. China wird sicher um soziale Unruhen zu verhindern ihre Bürger entschädigen, Ausländer werden da Großteils oder alles geld verlieren.

Das gleiche erwarte ich in den USA und Europa wo die Gesetze im Jahr 2008 entworfen sind, falls eine Firma Pleite geht, verlieren Gläubiger alles und nicht wie es bis damals war nur ein teil des Geldes.
Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/HNA_Group

Lesenswert wo alles richtig beschrieben wird, welche reale Risiken am Immobilienmarkt in China und dann Global bestehen und werden nicht ganz per Dekret ausradiert wie sie es viele erwünschen.
 

25.09.21 14:02

8576 Postings, 4814 Tage Motox1982Edible

Ihr könnt nicht immer mit der Vergangenh­eit argumentie­ren.


-------
Ohne die vergangenheit gäbe es die gegenwart aber nicht.
klar das den kritikern die vergangenheit von bitcoin, die sich im gesamtchart sehr schön widerspiegelt, ein dorn im auge ist.

also sollen wir jetzt mit der zukunft argumentieren?

fakt ist vergangenheit und gegenwart sehen aktuell einfach spitze aus für bitcoin.

auch die zukunft scheint damit gesichert aber leider fällt es mir schwer damit zu argumentieren.

sorry that.  

25.09.21 14:17
1

Clubmitglied, 28814 Postings, 5661 Tage minicooperBald neue Rekordhöhen für Bitcoin? Hodler könnten

Bald neue Rekordhöhen für Bitcoin? Hodler könnten der Auslöser sein.
Angebotsschock.....

https://de.cointelegraph.com/news/...ew-btc-price-highs-data-suggests
-----------
Schlauer durch Aua

25.09.21 14:21

947 Postings, 679 Tage Edible@See21

Das Problem ist der Kapitalismus. Und der Kapitalismus ist das Ziel oder der Wunsch, aus Geld mehr Geld zu machen. Bitcoin ist nichts anderes. Man kleidet das Prinzip nur in ein anderes Gewand und verkauft es hier als Inflationsschutz oder Technologie. Aber wir wissen glaube ich alle, dass es nur ums Geld geht. Und wie wird dieses Prinzip hier kommuniziert? Man kauft sich ein Bitcoin für 36K und bekommt am Ende des Jahres 135k konservativ geschätzt? Was soll denn daran die Welt verändern? Jetzt mal ehrlich. Die Welt wird doch durch sowas nicht besser ...  Einfach nur Bullshit.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5015 | 5016 | 5017 | 5017  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben