Cegedim (WKN:895036)

Seite 1 von 296
neuester Beitrag: 01.03.24 17:14
eröffnet am: 30.11.16 19:05 von: vinternet Anzahl Beiträge: 7395
neuester Beitrag: 01.03.24 17:14 von: Katjuscha Leser gesamt: 2047335
davon Heute: 863
bewertet mit 22 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
294 | 295 | 296 | 296  Weiter  

30.11.16 19:05
22

4295 Postings, 3306 Tage vinternetCegedim (WKN:895036)

Cegedim rebondit après ses résultats semestriels | Le Revenu
L’éditeur de logiciels destinés aux professionnels de la santé avait cédé plus de 7% hier.
Bin mit erster Position rein ... sollte sich lohnen ;-)  
Angehängte Grafik:
dan.jpg
dan.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
294 | 295 | 296 | 296  Weiter  
7369 Postings ausgeblendet.

27.02.24 11:07
1

109865 Postings, 8755 Tage KatjuschaWie gesagt, der gestrige Verkauf war ja nur eine

automatisierte Folge der Verkäufe anderer größerer Wikifolios der letzten Wochen.

Insofern sehe ich es psychologisch bzw sentimenttechnisch sogar positiv. Cegedim ist jetzt bei weitem nicht mehr so fett im Wikifolios enthalten wie vor drei Monaten noch. Das Risiko von dieser Seite aus wird also zunehmend geringer.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

27.02.24 18:11

88 Postings, 3067 Tage hopeman00habe nachgekauft

100 stück sind zu 15,76 auf tradegate ins depot gewandert. mein limit lag bei 15,80.  

27.02.24 18:57

586 Postings, 1329 Tage Namor1Seit 2017

Seit 2017 die (fast) selben Personen beim (fast) täglichen hochjubeln und mit Durchhalteparolen. Ich habe mein Lehrgeld hier bezahlt.  

27.02.24 19:27
3

17226 Postings, 6766 Tage ScansoftDurchhalteparolen?

Hier sollte jeder schnell verkaufen, der von dem Unternehmen bzw. Potential nicht überzeugt ist. Immer wieder nervig, wenn Leute meinen sich im Nebenwertebereich tummeln zu müssen, aber mental nicht in der Lage sind eigene Entscheidungen zu treffen bzw. Eigene Fehler einzugestehen.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

27.02.24 19:37
3

20066 Postings, 2526 Tage SzeneAlternativSehr geil

...von der Arbeit Anderer profitieren wollen, sich dranhängen...wenns dann aber nicht läuft, draufhauen.
Immer wieder geil diese Typen.
 

27.02.24 19:53

2746 Postings, 8312 Tage aramedSchlechte Stimmung hier!

Das ist schade! Wie wärs mit Galgenhumor? Selbst Chefsatiriker Scansoft wirkt schon ein wenig redundant in seinen Aussagen.
Ich bin guter Dinge, dass Cegedim sich bald verdoppelt.  

27.02.24 19:55
2

329 Postings, 1325 Tage PinnebergInvestMan muss es sich halt leisten können,

Cegedim Aktionär zu sein.

 

27.02.24 20:14
3

586 Postings, 1329 Tage Namor1Was draufhauen

Ich habe mir die Arbeit angetan und einige Seiten des Threads von Anfang 2016 an durchgelesen. Seit sieben Jahren sehen die immer selben Leute Potential und verheißungsvolle Prognosen für in ein, zwei Jahren.

Das ist eine nüchterne Betrachtung. Es ist ein öffentlicher Thread und jede Menge Laien, wie ich lesen quer Beet. Und jenen empfehle ich, lest euch mal eine Stunde quer durch die letzten 7-8 Jahre. Der immer selbe Grundtenor und jede Menge Underperformamce.

Deutsche Wikifolios die die Kurse eines französischen Nebenwertes wild rauf und runter kaufen. Wer weiß, ob nicht auch der ein oder andere hier Stimmung macht, je nach eigener Positionierung.



 

27.02.24 20:36
1

17226 Postings, 6766 Tage Scansoft@pinneberg

da ich neben Cegedim seit 10 Jahren Nvidia habe, bleibe ich tiefenentspannt:-)
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

27.02.24 20:48

329 Postings, 1325 Tage PinnebergInvest@Namor

nicht meckern, sondern kaufe das Ding lieber mal zum Moon!  

27.02.24 21:16

2737 Postings, 8854 Tage NetfoxIch fühle mich hier bei Cegedim irgendwie wie ein

Microsoft-Aktionär, der im Jahr 2000 beim Hoch bei 50$ seine Aktien gekauft hat und dann jedes Jahr vergeblich darauf hoffte, jemals seinen Einstandskurs wiederzusehen. Während Aktien wie Amazon, Google, Facebook und Apple davonzogen, mußte man fast 15 Jahre wieder auf 50$ warten. Tja- und wer sich dann glücklich von seinen Aktien zum Einstandskurs getrennt hat, darf sich seit 9 Jahren jedes Jahr sonstwohin beißen. Will sagen- es dauert halt meist länger als man denkt bis seine ursprünglichen Erwartungen erfüllt werden. Und manchmal sind es sogar ganz andere Trigger, die eine Aktie zum Laufen bringen.
Ich werde hier jedenfalls bei Cegedim nicht einer derjenigen sein, die beim Einstandskurs hier wieder rausgehen. Aber ich bin ja auch noch nicht sooo lange dabei wie Scansoft oder Kat.  

27.02.24 21:47
1

109865 Postings, 8755 Tage KatjuschaAn der Börse ist es eh der große Fehler, sich

An seinem Einstandskurs zu orientieren oder generell die Performance der letzten Jahre anzuschauen.

Man muss immer die aktuelle Bewertung und Perspektiven anschauen. Alles Andere führt nur in die Irre.

Wenn ich zum heutigen Zeitpunkt oder in wenigen Wochen zum Urteil kommen würde, Cegedim ist nicht unterbewertet, aufgrund sich stark eintrübender Perspektiven, dann würde ich halt aussteigen. Da ist mir doch mein Einstandskurs egal oder was ich vor 5 Jahren hier geschrieben habe.
-----------
the harder we fight the higher the wall

27.02.24 21:58

109865 Postings, 8755 Tage KatjuschaOder psychologisch vielleicht noch einfacher

Ich muss immer so tun als hätte ich von Cegedim noch nie etwas gehört und analysiere die Aktie heute zum ersten Mal.

Wenn ich dann zum Urteil komme, sie ist kaufenswert, kaufe ich. Wenn nicht, verkaufe ich.
-----------
the harder we fight the higher the wall

27.02.24 22:46

3371 Postings, 2476 Tage HamBurchDa gibt´s

noch einen tollen Psycho-Kniff....einfach so tun als ob man Cegedim gar nicht im Depot hätte...  

27.02.24 22:55

109865 Postings, 8755 Tage Katjuschaja eben! Genau das meinte ich ja

Als würde man Cegedim heute erst zum ersten Mal analysieren, dementsprechend also noch nicht im Depot hat.

Würde man dann die Aktie heute kaufen?
Viellecht eher andere, auch unterbewertete Aktien lieber bevorzugen?
-----------
the harder we fight the higher the wall

27.02.24 23:16

2737 Postings, 8854 Tage NetfoxIch würde definitiv kaufen - aber würde bei

den mickrigen Umsätzen an der Euronext gar nicht so viel Stücke bekommen wie ich mittlerweile im Depot vegetieren habe. Eben gerade weil ich schon häufiger gedacht habe, jetzt aber geht's los;-)
Cegedim ist kein schlechtes Unternehmen, sondern hat nur zu viele ungeduldige Aktionäre,  die die Fortschritte nicht zu würdigen wissen.  

28.02.24 00:18
3

109865 Postings, 8755 Tage KatjuschaDa geb ich dir, recht, aber es wird ne Menge Leute

geben, die uns da widersprechen würden.

Die würden sagen, dass es immer wieder Sonderfaktoren und sinkende Nettogewinne gab, auch 2023 wieder. Die würden sagen, das KGV ist eigentlich zu hoch.

Dass das alles eine sehr vereinfachte Sichtweise ist, dürfte klar sein, aber was will man heutzutage dagegen sagen? Ich würde mich ständig wiederholen und damit so Leute auf den Plan rufen, die wie Namor1 in #7378 auf meine Postings vor 5 Jahren hinweisen würden. Dagegen kann man sich schwer wehren.

Letztlich bleibt Cegedim eine Wette darauf bzw. eine Überzeugung, dass ein KUV von 0,33 für so ein Unternehmen eine Anomalie darstellen muss, die nicht ewig anhalten kann. So ein KUV macht eigentlich nur bei Unternehmen Sinn, die dauerhaft Vorsteuer-Margen unter 3,3% haben. Ist das realistisch? Ich erwarte schon 2025 eine Vorsteuermarge oberhalb 6,5%. ... Aber ja daran werd ich mich messen lassen müssen. Passt ach zu Scansofts Aussage, dass er an den 2025er Zahlen sein Investment ausrichten wird, also dem Vorstand diese Zeit geben wird. Wenn es dann immernoch keine Fortschritten in der Marge geben sollte, muss ich mein Investment mehr als nur hinterfragen. Es muss dabei nicht zwingend über 6,5% Ebt-Marge sein, aber ein deutlicher Fortschritt wäre auch schon eine Ebit-Marge von 7,5% und Ebt-Marge von 6,0%. Das würde normalerweise auch schon für Kurse von 35-40 € reichen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

28.02.24 09:40
4

17226 Postings, 6766 Tage ScansoftIch habe ja mehrmals gesagt,

dass Cegedim ein Flop war. Müsste bei meiner Haltedauer ja jetzt in 3 Jahren auf 150 laufen um noch eine vernüftige Rendite zu bringen. Das hat mich daher sehr viel Geld gekostet.

Unterschätzt habe ich die ständigen Restrukturierungen und Investitionsoffensiven und dass die Familie Labrune mit "Gewalt" die Marktstellung nach Jahren des Siechtums verbessern wollte ohne Rücksicht auf die Kursentwicklung. Unabhängig von der Frage, wie gut sie das Kapital investiert haben, haben sie als Eigentümer natürlich das gemacht, was ich auch machen würde. Das Unternehmen langfristig absichern. Für die Minderheitsaktionäre war es natürlich eine Katastrophe, weil der Aktienkurs immer mittelfristig den Ergebnissen folgt und die waren halt in den letzten Jahren übel. Insoweit nachvollziehbar. Die Labrunes hätten am Besten mit einem PE Fonds Cegedim von der Börse nehmen müssen, dann hätten sie mir viel Leid erspart. Aber ich habe daraus hoffentlich auch ein paar Erfahrungen mitgenommen, waren aber sehr teure Erfahrungen...  
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

28.02.24 10:22
2

252 Postings, 5960 Tage aberhello@Katjusche und Scansoft

Danke, dass Ihr eure Analysen hier mit uns teilt. Ihr macht das ja auch sehr transparent auf Basis von Daten und Erwartungshaltungen / Prognosen. Das kann ja jeder für sich nachmodellieren und hinterfragen. Außerdem kann ohnehin nicht jede Idee funktionieren, reicht ja, wenn ein paar Ideen langfristig aufgehen.
Bei Cegedim sollte man auch nicht die Branche vergessen: Der Markt ist ja auch (stark?) reguliert, insbesondere im UK mit dem NHS und den eigenständigen Ländern. Das ist dann auch nicht in der Hand des Managements oder der Eigentümer, wie sich das entwickelt. Ich sehe das auch in anderen Branchen (Energie / grüne Technologie), dass es im UK seit dem Brexit ziemlich chaotisch zugeht und sich Investitionen plötzlich nicht rechnen, weil sich regulatorisch spontan etwas ändert oder Zeitlinien von staatlicher Seite nicht eingehalten werden. Cegedim sieht das ja auch aktuell in England mit den Verzögerungen bei der NHS IT...  

28.02.24 17:24
3

221 Postings, 269 Tage Schakal1975...

"Eine Aktie, die man nicht 10 Jahre zu halten bereit ist, darf man auch nicht 10 Minuten besitzen." (Warren Buffett)

2 Jahre hab ich somit noch. Es ist doch so einfach letztendlich.  

28.02.24 17:26
1

6533 Postings, 5807 Tage simplifyDas einfachste wäre

wenn Warren Buffet die Aktie einfach kauft.  

28.02.24 18:34
1

2746 Postings, 8312 Tage arameddie Buffett-Weisheiten sind wie

Bauernregeln während des Klimawandels. Aber immer schön zu lesen ...  

29.02.24 18:55
2

20066 Postings, 2526 Tage SzeneAlternativMaximal 10 Jahre gebe ich der Aktie noch

, um aufzuwachen. Dann ist meine Geduld aber auch wirklich erschöpft.  

01.03.24 16:00

10361 Postings, 7732 Tage big lebowskyDie Entwicklung ist schlecht,

aber besteht hier charttechnisch nicht die Chance, dass die Aktie so um 14,50/15.00 Euro einen Doppelboden ausgebildet hat? Der ARIVA Chart ist Schrott, aber bei Stock 3 sieht es ganz vielversprechend aus..
-----------
Quod licet Iovi non licet bovi...

01.03.24 17:14

109865 Postings, 8755 Tage Katjuschaalso bei 14,5-15,0 sehe ich keine

Unterstützung im Chart, aber fundamental wird es natürlich immer günstiger. In dem Bereich 14,5 € würde man dann unter 0,3 er KUV fallen und (wenn meine Schätzung für 2024 von 45 Mio Ebit und 25 Mio Überschuss stimmt) auf KGV unter 8.
Insofern glaub ich nicht, dass der Kurs bis zum Mehrjahrestief bei 13,5 € durchfallen könnte.

Aktuell merkt man ja auch, dass immer wieder größere Nachfrage im Bereich 15,5-15,8 € aufkommt. Heute mal 5k bei 15,7 €. In den letzten Wochen haben das größere Wikifolios zum Abverkauf genutzt, aber das Risiko geht langsam stark zurück, da abgesehen von mir niemand mehr größere Bestände hält.

Jetzt muss Cegedim halt "nur noch" selbst Ende März mit dem Ausblick überzeugen.

-----------
the harder we fight the higher the wall

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
294 | 295 | 296 | 296  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben