K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 2558
neuester Beitrag: 30.11.22 17:44
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 63948
neuester Beitrag: 30.11.22 17:44 von: Torsten1971 Leser gesamt: 12608038
davon Heute: 8277
bewertet mit 43 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2556 | 2557 | 2558 | 2558  Weiter  

28.01.14 12:31
43

96 Postings, 4538 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel „Alle Krähen hacken auf K+S“  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17€-18€. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres „ Alle Krähen hacken auf K+S“ sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30€. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60€.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46€ pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49€ pro Aktie zusätzlich. Also 1,46€ + 0,49€ = 1,95€ pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50€ - 60€ hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23€!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2556 | 2557 | 2558 | 2558  Weiter  
63922 Postings ausgeblendet.

30.11.22 00:33

3393 Postings, 5481 Tage DerLaieAber evtl.

hat sich ja Brauerei nur im Jahr geirrt, könnte ja mal passieren. Schauen wir also gemeinsam in den Dezember 2020. Wie gut, dass man auf der Homepage von K+s die Wahrheit findet:



 
Angehängte Grafik:
screenshot_(1650).png (verkleinert auf 50%) vergrößern
screenshot_(1650).png

30.11.22 00:34

3393 Postings, 5481 Tage DerLaieWar wieder nichts,

 

30.11.22 00:36

3393 Postings, 5481 Tage DerLaieAber evtl. ja 2019 ?

Wie gesagt, die Homepage von K+s hilft weiter; vorweg: ein Euro ist ja auch schon was, gell. Aber halt meilenweit von 150 % entfernt.

 
Angehängte Grafik:
screenshot_(1651).png (verkleinert auf 53%) vergrößern
screenshot_(1651).png

30.11.22 00:37

3393 Postings, 5481 Tage DerLaieKönnte aber auch sein,

das der user das Jahr 2018 gemeint hat?!

 
Angehängte Grafik:
screenshot_(1652).png (verkleinert auf 54%) vergrößern
screenshot_(1652).png

30.11.22 00:44

3393 Postings, 5481 Tage DerLaieOh je,

in diesem Jahr hat die Jahresendrally den Aktionären sogar einen Verlust gebracht.

Ich denke, Brauerei 66 hat einmal mehr seine nächtlichen Träume gepostet. Ist ja auch ganz nett. Träumen darf man ja, nein muss man sogar (!)



"...Sohn gesund und ohne Träume
Gibt sich den Rest mit Schießgewehr
Und es singt der Chor der Blöden
Der schon immer war zu laut..."

Quelle: Marius Müller-Westernhagen, Der Chor der Blöden  

30.11.22 01:21

163 Postings, 104 Tage k und s freunddie bullen zucken schon

wir werden ab Dezember eine sehr schöne und lange Rally erleben...........wer zuletzt lacht smiled am besten.  

30.11.22 07:06

1481 Postings, 1193 Tage Brauerei 66Laie

Ok es waren nicht 4 Monate sondern 5 Monate . Hast du die angegebene Zeitachse vergessen? Oder liest und schreibst Du so , das es in dein Bild von K+S passt ?
Jetzt zum mitlesen von Anfang Dezember 2021 , ca. 14€/Stk. Aktie— bis Mitte April 36€/Stk. Aktie . Das macht nach Adam Riese ca . 150% , leicht abgerundet.
„Traue nie einer Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast“ , in diesem Sinne

      Glück der Ukraine und allen Investierten  

30.11.22 08:41
1

3393 Postings, 5481 Tage DerLaieAch so Brauerei 66,

Sie meinten gar nicht die Jahresendrally im Dezember, sonder die Jahrhundertchance für K+s durch den Krieg gegen die Ukranie respektive die Sanktionen gegen Russland Anfang 2021.

Nun, dass hat aber nun wirklich nichts mit einer Jahresendrally zu tun(!)


"Definition Jahresendrally: Die Jahresendrally (auch: “Santa Claus Rally”) beschreibt ein Phänomen, bei dem die Aktienkurse zum Ende eines Jahres ansteigen sollen."

Quelle: https://broker-test.de/boersenlexikon/jahresendrally/  

30.11.22 09:40

137 Postings, 54 Tage Blumenstiel123Shorter Marshall hat die Tage schon reduziert.

Das ist mal kein schlechtes Zeichen. Der Respekt von den positiven Nachrichten von K+S die letzten Wochen wächst (:-)).

Ich steh auf der Seite von Brauerei, dass wir bis Ende des Jahres höher stehen werden als heute.  

30.11.22 10:05

1481 Postings, 1193 Tage Brauerei 66Genau Laie

Deshalb habe ich die 4 Monate erwähnt , im nächsten Absatz und mit Dezember sind es dann 5 Monate. Du kannst ja doch lesen , nur nicht im Zusammenhang. Aber es wird schon.

       Glück der Ukraine und allen Investierten  

30.11.22 12:04
1

6563 Postings, 483 Tage Highländer49K+S

30.11.22 12:06

6563 Postings, 483 Tage Highländer49K+S

Düngerproduzent K+S reduziert Zinslast mit Anleiherückkauf
https://www.ariva.de/news/...ert-zinslast-mit-anleiherckkauf-10446483  

30.11.22 14:55

662 Postings, 1442 Tage Turbocharlottenächster longtrade

... wieder ab ca. 20,00 EUR/Aktie

Frage in die Runde:
Ewartet ihr kurz-/mittelfristig eher steigende oder fallende K+S - Aktienkurse (a) und warum (b)?

VG  

30.11.22 15:14
1

163 Postings, 104 Tage k und s freundwarum????

Naja wenn ich das wüsste würd ich im Zirkus auftreten und nicht hier...............da aber alle bullisch gestimmt sind kanns mittelfristig(auf 6 monate)eigentlich nur nach norden gehen,m.M.  

30.11.22 15:38

137 Postings, 54 Tage Blumenstiel123Turbo: Fundamdental ist m.E. alles erklärt

und beleuchtet worden. Die nächsten Jahre sollten für K+S mehr als gut laufen. Der Kurs spiegelt dies im Moment nicht wieder.  Die Weichen von K+S sind gestellt worden und das in verschiedenen Richtungen.  Der aktuelle Kurs ist nach meinem Dafürhalten nur eine Zwischenstation auf dem Weg nach oben. Wann es hier "endlich" mal losgeht zu steigen, kann niemand konkret und seriös voraussagen.
Die Bodenbildung ist im Gange und wenn der Kurs noch weiter gedrückt wird, also Anteile des Unternehmens noch günstiger zu kaufen sind, kann es auch zu einer Übernahme kommen.
Sehe Kurse bis Ende Dezember über dem heutigen Kurs.  

30.11.22 16:00

662 Postings, 1442 Tage TurbocharlotteDanke euch

... anhand der aktuellen Zahlen (GuV; Bilanz) sehe ich es auch so ... was mich ins Grübeln bringt ist die Erwägung, dass diese Informationen allseits bekannt sind und mit der Erwartung prosperierenden Geschäfts in 2023/2024 verbunden werden ... so gesehen, kann K+S eigentlich nur enttäuschen

Was plant K+S eigentlich mit dem free cash flow in 2023 (nach Schuldentilgung, Dividende)? Soll mehr Geld in schnelleren Ausbau in Canada gesteckt werden?

VG  

30.11.22 16:13
1

4387 Postings, 3584 Tage reitzK+S

Die Varaschätzungen sind da!  

30.11.22 16:21

10168 Postings, 6405 Tage pacorubioreitz

was ist da>?  

30.11.22 16:22

10168 Postings, 6405 Tage pacorubioMoin

kurs wie immer eher runter als rauf, meiner Ansicht wirds dauern ,die 26 dieses Jahr sind für mich sehr weit entfernt......  

30.11.22 16:40

4044 Postings, 2543 Tage Torsten1971Reitz

Das erklärt dann auch den Verbleib bei um die 20.-. Man kann nur hoffen das vara zu pessimistisch ist...  

30.11.22 16:47

4044 Postings, 2543 Tage Torsten1971K+S

Wenn das so wird wie in den Schätzungen, dann kommt die 30 nicht mehr. Abzusehen wars aber eigentlich. Mit Blick auf 2024 gilt nun, den Absprung so langsam vorzubereiten. Der Traum von 40+ ist definitiv ausgeträumt - obwohl die Aktie ja eig über 40.- wert sein soll, gel Laie... ;)))  

30.11.22 17:15

198 Postings, 1737 Tage JChrustyKann mich jemand aufkären

Was sin die "Varaschätzungen" und wie fallen diese aus? Quelle?  

30.11.22 17:20

163 Postings, 104 Tage k und s freundnaja jedem das seine

aber wer sich jetzt von seinen Papieren trennt sollte viel.lieber Halma spielen anstatt an der Börse zu spekulieren.

Die Aktie wird sich sehr gut entwickeln und wer die Geduld aufbringt wird auch belohnt,das ist mal sicher.

Alle Daten sind gut bis sehr gut und der Ausblick ebenfalls und das nicht nur auf Sicht von 12 Monaten sondern sehr viel länger und da ist der Krieg noch gar nicht mit Im "SPIEL"jedenfalls nicht allein.m.M.  

30.11.22 17:44

4044 Postings, 2543 Tage Torsten1971VARA

Auszug...  
Angehängte Grafik:
opera_momentaufnahme_2022-11-....png (verkleinert auf 36%) vergrößern
opera_momentaufnahme_2022-11-....png

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2556 | 2557 | 2558 | 2558  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben