Gazprom 903276

Seite 1 von 2046
neuester Beitrag: 06.08.20 23:36
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 51138
neuester Beitrag: 06.08.20 23:36 von: Nicholas Dra. Leser gesamt: 10481730
davon Heute: 353
bewertet mit 113 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2044 | 2045 | 2046 | 2046  Weiter  

09.12.07 12:08
113

981 Postings, 5150 Tage a.z.Gazprom 903276

hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2044 | 2045 | 2046 | 2046  Weiter  
51112 Postings ausgeblendet.

05.08.20 21:16
1

4048 Postings, 7211 Tage Nobody IIHilft nicht bei der Aufklärung

06.08.20 08:58
4

13 Postings, 197 Tage THEgoodONEDie Pipeline wird kommen....

das ist nun nur noch alles Säbelrasseln und die letzten Versuche die Fertigstellung zu verzögern, das weiss die USA, die DUH, Deutschland und Russland. Im Endeffekt werden dann alle profitieren. USA wird in Bezug auf LNG vermutlich noch Zugeständnisse erhalten, die DUH sieht dem Ausstieg der Kohle- und Atomenergie zu, Deutschland erhält verhältnismäßig günstiges Gas und Russland sichert seine Absatzmenge in Richtung Westen. Was mich irgendwie stört ist das Gazprom oft nur auf NS2 reduziert wird, dabei besitzt der Konzern so viele Chancen und Möglichkeiten.  

06.08.20 10:57
1

263 Postings, 2374 Tage berndmeierNS2 ist für die Börse wichtig

Ich sehe das so mit der Aktie, NS2 hängt wie eine Bleikugel am Kurs. Erst wenn die Pipline fertiggestellt und in Betrieb genommen wird kann der Aktienkurs befreit nach oben schießen. Am Tag der Meldung rechne ich mit mindestens 20 % Plus.  Bis dahin wird nicht viel pasieren.
NS2 ist am Gesamtunternehmen nicht mehr wie eine Radkappe am PKW, aber ohne die Radkappe sieht der Wagen halt beschissen aus.  

06.08.20 12:21

43819 Postings, 2265 Tage Lucky79#51111 DUH ist durch u. durch korrumpiert...

anders kann ich mir den Quatsch nicht erklären, den die abziehen.

Fracking Gas ist toll...?

Das verpumpen von Chemikalien in den Untergrund ist toll..?
Das Vergiften von Grundwasser ist toll...?

tja... ist ja auch nicht bei uns... sondern in USA.

Nur wenn die kein Wasser mehr zu trinken haben... gibts eine neue Flüchtlingswelle.

 

06.08.20 12:24
1

43819 Postings, 2265 Tage Lucky79Haliburton verpumpt Diesel in den Trinkwasser

führenden Untergrund....!

um ein bisschen Gas zu fördern...

was man nicht alles für "eine Handvoll Dollar mehr" opfert...  ;-)

http://www.unkonventionelle-gasfoerderung.de/...orderung/chemikalien/

hat sich seit 2003 nicht geändert...

http://www.unkonventionelle-gasfoerderung.de/2011/...erschutzgesetze/  

06.08.20 15:32

953 Postings, 745 Tage Synopticunglaublich

https://www.welt.de/wirtschaft/article213022332/...r-Vernichtung.html

wie ist es möglich, dass alle von diesen Idioten abhängig sind?  

06.08.20 16:10

307 Postings, 98 Tage DaxHHIch würde sagen das war es dann mit

Nord Stream 2. Was soll denn jetzt noch kommen ? Altmaier das Schmusebärchen mit seinem Kuschelkurs? Europa funktioniert nur solange wir was für die anderen Länder machen und Kohle rüberschicken aber wenn wir mal was wollen dann klappt das nicht.  

06.08.20 16:37
1

53 Postings, 611 Tage fritz1946NS2 wird kommen

da bin ich mir sicher! Aber, selbst wenn die Fertigstellung - wider erwarten - doch ausbleiben sollte, so ist das zwar für gazprom nicht erfreulich, aber auch kein großes Drama!  

06.08.20 16:41
1

263 Postings, 2374 Tage berndmeierMukran

Das ist ja geil, ich würde darauf  5-10 US Botschafter des Landes verweisen und mit der Stilllegung der LNG Anlandestation drohen. Zumindest wird die Sanktionen gegen Mukran da kaum einen jucken, da wahrscheinlich da keiner Vermögen in den USA hat.  

06.08.20 16:42

13 Postings, 197 Tage THEgoodONESäbelrasseln der USA....

..... einfach nur noch peinlich...die Pipeline wird kommen....  

06.08.20 16:43

263 Postings, 2374 Tage berndmeierUSA

Sie sind nicht mehr Freund von Europa, da sollten wir uns endlich Mal emanzipieren.  

06.08.20 16:44

2045 Postings, 2787 Tage Kasa.dammEuropa macht sich unglaubwürdig

sollten sie den Forderungen des Senators Cruz nachkommen. Niemals wird sich Deutschland, respektive Europa, energiepolitisch von den USA abhängig machen und  schon gar nicht erpressen lassen. Wir werden hier keinen polit. Schlagabtausch wie es für die amerikanische Regierung mittlerweile usus ist, sondern Merkel wird die Situation wie immer mit fingerspitzengefühl und  diplomatisch lösen. Die Amerikaner erfahren gerade, dass Europa sehrwohl in der Lage ist gemeinsame Wirtschaftspolitik zu machen. Um es etwas provokant auszudrücken: Trump geht der Arsch auf Grundeis, die Reps verlieren täglich an Zustimmung, Trumps Wiederwahl ist, so wie es momentan aussieht sehr unwahrscheinlich. Wie sagt man so schön:  Klappern gehört zum Handwerk.  

06.08.20 16:47

43819 Postings, 2265 Tage Lucky79Europa sollte hier Einigkeit zeigen...

und zusammen mit Russland den Amis trotzen...!

Die Welt ist eine globale... und da kann man sich nicht so aufführen wie diese Trampel
aus dem Weißen Haus.  

06.08.20 17:37

17 Postings, 244 Tage RolgerADRs

Ich frage mich in wie weit unsere Adrs in solche Sanktionen mit eingebunden werden können. Z.B. könnten die ja vielleicht die Auszahlung der Dividende verhindern.

Auf der anderen Seite würden die dann zukünftig die Einnahmen durch die Quellensteuer verlieren. Und natürlich das den Ruf als sicheren Finanzmarkt.

Wie seht ihr das?  

06.08.20 17:41

188 Postings, 535 Tage Fredo75Fortuna

will nicht mehr verlegen .Glaube dieJungs leben jetzt  gefärlich...  

06.08.20 18:04
2

2157 Postings, 272 Tage Aktiensammler12Weil wir auch nur noch

lauter Warmduscher haben...

Politiker mit Rückrat würden auf den Tisch hauen und die restlichen Amis heimschicken.

Wo sind wir denn hier eigentlich  

06.08.20 18:24
2

33 Postings, 1341 Tage glandsiDie ADRs

würde ich vorsichtshalber einfach in richtige Aktien (über die MOEX) umschichten! Über InteractiveBrokers ist das ohne Probleme möglich! :)  

06.08.20 18:40

17 Postings, 244 Tage RolgerRichtige Aktien

Wer hat denn hier alles ein Depot mit den richtigen Aktien?
Und hat sich schon mal wer die Adrs in richtige Aktien wechseln lassen?  

06.08.20 18:44
1

6765 Postings, 1253 Tage USBDriverFür DUH-Idioten Wasserstoffauto ist die Zukunft

https://www.automobil-industrie.vogel.de/...ta-steht-bereit-a-938138/

Und NS2 steht für Wasserstoff jetzt und ganz verstärkt ab 2024.

 

06.08.20 20:03
1

332 Postings, 709 Tage DocMaxiFritzUnverschämtheit

In einem Brief drohen drei amerikanische Senatoren einer Hafengesellschaft unmissverständlich mit Sanktionen. Weder die Betroffenen noch die Bundesregierung wollen sich bislang dazu äußern.

MERKEN
10
5
1 Min.
Der Sanktionsdruck aus Amerika im Zusammenhang mit der Gaspipeline Nord Stream 2 nimmt immer weitere Formen an. Mit der Fährhafen Sassnitz GmbH auf der deutschen Ostseeinsel Rügen wurde nun ein deutsches Infrastrukturunternehmen direkt dazu aufgefordert, von seiner vermeintlichen Unterstützung für das Projekt abzulassen. Andernfalls würden Vorstandsmitglieder, Geschäftsführer, Aktionäre und Mitarbeiter Sanktionen ausgesetzt, die „die Fährhafen Sassnitz GmbH wirtschaftlich und finanziell von den Vereinigten Staaten abschneiden werden“. Dazu zählten auch Einreiseverbote und das Einfrieren von Eigentum im amerikanischen Zuständigkeitsbereich.

Niklas Záboji
Niklas Záboji

Redakteur in der Wirtschaft.

F.A.Z.
So steht es in einem dreiseitigen Brief, den die amerikanischen Senatoren Ted Cruz (Texas), Tom Cotton (Arkansas) und Ron Johnson (Wisconsin) unterschrieben und auf Mittwoch, 5. August datiert haben. Er liegt der F.A.Z. vor. Konkret werfen die Senatoren der Hafengesellschaft vor, „wissentlich bedeutende Güter, Dienstleistungen und Unterstützung für das Nord Stream 2-Projekt bereitzustellen“. Sie beziehen sich dabei auf die Schiffe Fortuna und Akademik Cherskiy, die zuletzt im Hafen anlagen und dem Vernehmen nach im Auftrag des russischen Staatskonzerns Gasprom die Pipeline fertigstellen sollen.

„Ihre Versorgung der Fortuna oder der Akademik Cherskiy wird definitiv in dem Moment sanktionsfähig, wenn eines der beiden Schiffe ein Rohr für den Bau der Nord Stream 2-Pipeline ins Wasser taucht oder eine für das Projekt relevante Rohrverlegungsaktivität ausübt, aber Ihr Risiko erstreckt sich auf alle Aktivitäten im Zusammenhang mit Waren, Dienstleistungen oder Unterstützung der Pipeline“, heißt es in dem Schreiben weiter. Die Autoren verweisen dabei auf jüngste Ankündigungen und Gesetzesänderungen vom amerikanischen Präsidenten, Außenminister und Senat.

Ein Sprecher der Hafengesellschaft wollte die Sache nicht kommentieren. Die Nord Stream 2-Projektgesellschaft teilte knapp mit, den Brief zur Kenntnis genommen zu haben. Auch eine Sprecherin des Bundeswirtschaftsministeriums wollte „etwaige Schreiben“ der Senatoren an Dritte nicht kommentieren. Die Haltung der Bundesregierung zu extraterritorialen Sanktionen sei klar: „Wir lehnen diese ab, denn wir erachten sie als völkerrechtswidrig.“  

06.08.20 21:00

43819 Postings, 2265 Tage Lucky79#51133 da gibts nur eins...

ab heute auf US Waren verzichten...

Kein Coca Cola mehr...
kein Kelloggs
kein Uncle Bens
einfach nix mehr...

Man kann da schon auf viele Dinge umsteigen... muss nicht immer Made in USA sein.

zudem empfinde ich den Brief eigentlich als offene Kriegserklärung Deutschland gegenüber.

Eine Frechheit, die seinesgleichen zu suchen hat...

und überhaupt... total widerlich...

aber... das zeigt, dass Amis schon auf Kohlen sitzen....
die glühen...  ;-)

Die scheinen echt Probleme zu haben...!  

06.08.20 22:00
1

182 Postings, 4468 Tage fenerbace13Eigentümer des Hafens Mukran ...

sind die Stadt Sassnitz und das Land Mecklenburg Vorpommern.

https://www.mukran-port.de/unternehmen/allgemein/...fterstruktur.html

Ich glaube nicht, daß die sich sonderlich beeindruckt lassen ...


 

06.08.20 23:05
1

953 Postings, 745 Tage Synoptices geht um

das Bankensystem. Alle Banken sind miteinander verbunden. Und wenn eine Bank von dem System abgeschnitten wird, dann kann die Bank schlissen. Und genau das können die Amis jederzeit mit jeder beliebigen Bank tun. Die Globalisierung hat Nebenwirkungen, so wie es aussieht. Gut, dass die Bundesregierung die Goldreserven aus USA nach nach DE geholt hat.    

06.08.20 23:23

43819 Postings, 2265 Tage Lucky79#51136 hat sie doch nicht...

ein Teil liegt immer noch drüben...
aus Sorge vor einem Atomkrieg in Europa (so die damalige Begründung)

Jedoch scheinen einige Barren umgeschmolzen worden zu sein... ;-)))

Gute Freunde... tja... die kann man sich nicht aussuchen.  

06.08.20 23:36

10 Postings, 1 Tag Nicholas Drakeonline roulette for real money

Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2044 | 2045 | 2046 | 2046  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben