SMI 11?958 0.8%  SPI 15?355 0.8%  Dow 34?405 0.0%  DAX 15?743 0.4%  Euro 1.0896 -0.1%  EStoxx50 4?149 0.4%  Gold 1?866 0.0%  Bitcoin 36?216 -0.5%  Dollar 0.8991 -0.1%  Öl 73.5 0.6% 

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 5323
neuester Beitrag: 15.06.21 14:35
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 133060
neuester Beitrag: 15.06.21 14:35 von: Shlomo Silbe. Leser gesamt: 16752659
davon Heute: 6656
bewertet mit 104 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5321 | 5322 | 5323 | 5323  Weiter  

04.11.12 14:16
104

20752 Postings, 6414 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage


Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5321 | 5322 | 5323 | 5323  Weiter  
133034 Postings ausgeblendet.

14.06.21 16:28

4150 Postings, 6364 Tage sue.vikreative Werbekampagnen

                   fuer nicht zugelassene Produkte   ...
sowie     -Namentliche Abstimmung-


Namentliche Abstimmung   11. Juni 2021
Fortbestehen der epidemischen Lage
https://www.bundestag.de/parlament/plenum/abstimmung/abstimmung?id=746
       

 

14.06.21 17:13

4150 Postings, 6364 Tage sue.viDie Fakten

Die Fakten über den Pfizer-BioNTech-Impfstoff COVID-19

Der Pfizer-BioNTech COVID-19-Impfstoff ist nicht zugelassen oder lizenziert von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) , wurde aber für den Notfalleinsatz genehmigt    ....

The Facts About the Pfizer-BioNTech COVID-19 Vaccine
https://www.pfizer.com/news/hot-topics/...biontech_s_covid_19_vaccine  

14.06.21 17:36

4150 Postings, 6364 Tage sue.vi.

Die Notfallverwendung dieses Produkts ist nur für die Dauer der Erklärung zulässig,
dass Umstände vorliegen, die die Genehmigung der Notfallverwendung des Medizinprodukts gemäß Abschnitt 564(b)(1) des FD&C Acts rechtfertigen  ...

The emergency use of this product is only authorized for the duration of the declaration that circumstances exist justifying the authorization of emergency use of the medical product under Section 564(b)(1) of the FD&C Act  ....


"dass Umstände vorliegen, die die Genehmigung der Notfallverwendung ... rechtfertigen"
                      ...       wird im Parlament  entschieden  ...
 

14.06.21 18:17
1

53769 Postings, 4756 Tage FillorkillWas sagst Du dazu, Fillorkill:, sehr interessante

Das Problem sind doch die schweren Verläufe. Im Fall von Covid gehen die regelmässig auf bislang noch nicht aufgeklärte Fehlreaktionen des Immunsystems zurück, im Fall von 'Grippe' meist auf eine durch ein überstrapaziertes Immunsystem ermöglichte sog Superinfektion. Die positive Reaktion auf Immunsupressiva kann man deshalb auch als zusätzliche Bestätigung der PCR-Aussage nehmen. Nur im Vorfeld schwerer Verläufe ähneln sich die Symptome beider Infektionen, so dass man sagen könnte, es muss nicht unbedingt Covid sein.  

Quellenangabe dazu    - waer gut

Halbwertszeit von 12 Std für Ivermectin sagt der Hersteller*.  Oben war die Behauptung, Ivermectin könne prophylaktisch eingesetzt werden. Dies setzte dann logischerweise voraus, es nicht wie empfohlen als Einmaldosis sondern alle zwei Tage einzunehmen. Die Behauptung ist also murx.

*bspw hier  https://infectopharm-docs.com/docs/fi-driponin.pdf



-----------
a la primera línea en pandemia

14.06.21 18:50

4150 Postings, 6364 Tage sue.viUrsache - in 47 % " jegliche Art"

In einer Autopsieserie, bei der Proben von 57 älteren Personen, die während der Grippesaison 2016 bis 2017 verstorben sind, auf respiratorische Viren untersucht wurden, wurden in 18 % der Proben Influenzaviren nachgewiesen, während in 47 % jegliche Art von respiratorischen Viren gefunden wurde.

Bei einigen Personen, die an viralen Atemwegserregern sterben, wird bei der Autopsie mehr als ein Virus gefunden und oft werden Bakterien überlagert. Ein positiver Test auf Coronavirus bedeutet nicht unbedingt, dass dieses Virus immer primär für das Ableben eines Patienten verantwortlich ist.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)


https://www.statnews.com/2020/03/17/...cisions-without-reliable-data/  

14.06.21 19:03

10184 Postings, 1389 Tage Shlomo SilbersteinDanke Welt

90 Prozent der judenfeindlichen Vergehen würden von Rechtsextremen begangen, heißt es vom Bundeskriminalamt. Wer mit Juden spricht, weiß, dass das nicht stimmt. Es wird Zeit, dass die Erfassung reformiert wird, damit muslimischer Antisemitismus nicht weiter relativiert werden kann.
 

14.06.21 19:11

4150 Postings, 6364 Tage sue.vi.

Angaben wie   "Im Fall von Covid" ...  " im Fall von 'Grippe'" ...


 sind grobe bis groebste  !   ..   Übersimplifizierungen  ..      

 

14.06.21 19:25

4150 Postings, 6364 Tage sue.vi.

 "Fehlreaktionen" des Immunsystems
ein "überstrapaziertes"  Immunsystem          

   koestlich. man sieht es direkt vor sich, das   Immunsystem



 -    mitsamt  seinen menschlichen Eigenschaften    

14.06.21 19:30

4150 Postings, 6364 Tage sue.vi" Wer mit Juden spricht"

14.06.21 21:04
3

833 Postings, 4162 Tage iBrokerBlanke Gestänge schützt nicht vor Regen

@#004, SEE"wenn Grüne auch Realpolitik machen ist verständlich", "Die Doppelzüngigkeit, wie bei Malko zu bestaunen"  @#007, Fill: "Biden hat den bürgerlichen Normalzustand wieder hergestellt", "Dass Biden ein Linker oder in der Hand von Linken sei ist und war hingegen lediglich Propaganda aus der Qanon-Blase." ..wann ihr zwei eure Gegenargumente mit "real" und "normal" beschmückt, wirkt es jedesmal als ob zwei Gofies ein Regenschirm ohne Stoffbezug teilen. Umso lustiger der Anblick, indem AL euch mitteilt, dass es nicht regnet (es sieht neulich aus, dass auch er die Wetterberichte der Psycho-Presse breitflächig nicht mehr vertraut).

Jedenfalls, ihr zwei habt die Moral der Botschaft von Malko (#3000) nicht wirklich überrissen... obwohl da viel mehr Material gibt, wie die intriganten Journalhetzer die Welt verzerren. Dabei wirkt SEEs Ahnung zur US-Innenpolitik verzerrt-leidenschaftlicher als das dürftige Wissen von Fill (vmtl. liegt es an Rufzeichen in jedem Beitrag).

Evtl. als Bonus zu Malkos Beitrag: @"please come"-Debakel gibt es nicht nur Kamala vs Kamala, auch Joe vs Joe (seit 2019)... auch er sagte jetzt im März: Joe Biden to migrants: 'Don't come' -> Link

PS: übrigens, in USA hagelt es seit 20. Januar... nur euer Wetterkanal zeigt "Fake Schönwetter".

 
Angehängte Grafik:
kamala-donotcome.jpg (verkleinert auf 73%) vergrößern
kamala-donotcome.jpg

14.06.21 21:43

4150 Postings, 6364 Tage sue.viImmunsuppressiva -

Immunsuppressiva
Die Wirkstoffgruppe der Immunsuppressiva umfasst Wirkstoffe, die vor allem bei Autoimmunerkrankungen und bei Organtransplantationen angewendet werden. Durch ihren Wirkmechanismus führen die Arzneimittel zu einer erhöhten Infektanfälligkeit.


https://www.gelbe-liste.de/wirkstoffgruppen/immunsuppressiva


18:17  
"Die positive Reaktion auf Immunsupressiva
kann man deshalb auch als zusätzliche Bestätigung der PCR-Aussage nehmen."  

mir wir schlecht ....
 

14.06.21 21:52
1

53769 Postings, 4756 Tage Fillorkillvon Rechtsextremen begangen

Für völkische Antisemiten ist das sicher sehr interessant, eine belastbare Quote für den muslimischen Antisemitismus zu erhalten. Dieselbe Karte wurde ja schon beim Hass auf den Feminismus und auf die LGBT'ler ausgespielt. Der Völkische zeigt halt gern mit dem Finger auf sein ideologisches Pendant aus dem Kalifat, hat vermutlich mit seinen notorischen Identitätsproblemen zu tun. Für alle anderen sind das lediglich Spielarten ein und desselben rechten Sumpfes.  
-----------
a la primera línea en pandemia

14.06.21 22:18

53769 Postings, 4756 Tage Fillorkillmir wir schlecht ....

Wenn die Gabe von Immunsupressiva einen positiven Effekt auf einen Krankheitsverlauf zeitigen kann ist das ein Indiz für ein ausgewachsenes Immunproblem. Genau auf die Weise - Cortison zeigte klinische Besserung - konnte auch der schwere Covidverlauf dem autoimmunen Formenkreis zugeordnet werden.  Vorher dachte man ja, die Viren fressen sich durchs Lungen- und sonstige Gewebe.  
-----------
a la primera línea en pandemia

15.06.21 03:01

4150 Postings, 6364 Tage sue.vi.

Cortisone is a pregnane (21-carbon) steroid hormone.

Cortisone is a naturally-occurring corticosteroid metabolite ...
Cortisone is itself inactive.
Cortisone can be administered as a prodrug, meaning it has to be converted by the body (specifically the liver, converting it into cortisol) after administration to be effective.

Oral use of cortisone has a number of potential systemic adverse effects: Asthma  

15.06.21 07:30
1

10184 Postings, 1389 Tage Shlomo Silbersteinund desselben rechten Sumpfes.

Das mag es sein. Nun werden durch solche Fake-Statstiken öffentliche Gelder in falsche Bahnen geleitet. Was nützt das x-te "Aussteigerprojekt", wenn es keine biodeutschen Rechtsextremen mehr gibt? Und stattdessen bei Aussteiger- und "Warn vor"-projekten beim islamischen Rechsetemismus fehlt? Da haben wir nämlich eine riesige Angebotslücke während sich bei "Kampf-gegen-rechts-Projekten" die Leute mangels Zielgruppe gegenseitig auf die Füsse treten.

Danke Welt für diese Ansage. Die nächste Regierung wird dran arbeiten, da bin ich mir sicher.SPD raus, das klngt vielversprechend.  

15.06.21 09:05
3

20260 Postings, 5446 Tage Malko07Macron hat sich zu Biden hinzugesellt

um die Freigabe der Patente zur Herstellung der Corona-Impfstoffe zu fordern. Frankreich hatte voll auf die französische Sanofi gesetzt und deshalb bei der EU weniger geordert und Sanofi ist inzwischen auf voller Breite gescheitert. In der Forderung geht es eigentlich nicht um Impfpatente im Allgemeinen sondern speziell um die Patente im Zusammenhang mit mRNA. Diese sind zu über 80% in deutschem Besitz und stellen eine große Zukunft nicht nur beim Impfen gegen Krona sondern gegen alle möglichen Krankheiten dar. Anfänglich war die Welt äußerst misstrauisch gegenüber den mRNA-Impfstoffen. Heute sieht es so aus dass diese am wenigsten Ärger erzeugen. Besonders schlecht schneidet AstraZeneca ab. Verständlich dass manche Staaten diesen Impfstoff nicht mehr verimpfen und andere seit Beginn darauf verzichtet haben.
Professor Rolf Marschalek von der Uni Frankfurt spricht im TR-Interview über unerwünschte Impfreaktionen auf AstraZeneca und Co.
 

15.06.21 09:14
1

20260 Postings, 5446 Tage Malko07Auch die Grünen sind wie die

USA gegen die Fertigstellung von Nordstream 2. Dabei erhöhen die USA laufend die Ölimporte aus Russland. Vor Jahren lagen diese Importe noch bei ca. 0,5 % des inländischen Verbrauchs und erreichen zwischenzeitlich über 7 %. Mit der weiter nachlassenden Frackingeffektivität werden die Importe weiter zulegen oder man müsste wieder nach amerikanischem Öl unter dem arabischen Sand suchen.  Sicherlich besser ist die Steigerung der Importe aus Russland. In Genf wird auch dies ein Thema sein.  Aber wie war das nochmal mit der Energieabhängigkeit von Russland? Und wieso steigern die USA gleichzeitig die Ausbeutung der Kohle im eigenen Land. Glauben sie eventuell nicht so richtig an die Alternativen? Aber die Alternativen sind sicherlich nicht schlecht die Konkurrenten weniger konkurrenzfähig zu machen.  

15.06.21 09:24
1

2505 Postings, 760 Tage SEEE21Das die Konkurrenz politische Richtungen

bei uns fördert, die Ihnen einen Vorteil verschaffen, oder die Nachteile kleiner werden lassen ist sicher immer schon so gewesen und das werden die konservativen Kräfte hierzulande auch nicht immer verhindern können!
Ich bin gespannt, ob Angela, denn noch ist sie am Ruder die Begehrlichkeiten bezüglich mRna abwehren kann. Genauso gut könnte man von den Partnern einen Technologietransfer in die dritte Welt fordern, um jegliche Krankheiten und auch den Hunger auszumerzen. Das wäre vielleicht eine Strategie, um diese Forderungen auszubremsen.
Sicher muss man der Welt in dieser Pandemie helfen, die Frage ist wie man das tut unter Berücksichtigung der eigenen Interessen!  

15.06.21 09:42

20260 Postings, 5446 Tage Malko07Ins Station ohne Smartphone

ziemlich kompliziert und nicht gerne gesehen.
Europas Fußball-Website - UEFA.com - ist die offizielle Website der UEFA (Europäische Fußball-Union), dem Dachverband des Fußballs in Europa. Die UEFA organisiert einige der berühmtesten and prestigeträchtigsten Fußball-Wettbewerbe auf dem europäischen Kontinen ...
 

15.06.21 10:01
2

756 Postings, 4438 Tage Keyser SozeEs gibt also keine biodeutschen Rechtextreme mehr?

Stephan Balliet wurde 1992 in Eisleben geboren.

Komisch. Scheinbar hat unser Forumsrechter ein  anderes Verständnis von Rechtsextrem und den Anschlag von halle.

Übel, wenn man sowas verharmlost, aber da es von einem bekannten Rechten kommt, wundert mich das nicht.    

15.06.21 10:33
1

53769 Postings, 4756 Tage Fillorkillempfehlenswertes Interview* von Malko oben

https://www.heise.de/hintergrund/...-nach-Corona-Impfung-6068797.html

Sie nennen das Problem in Ihrer Preprint-Studie eine Impfstoff-induzierte COVID-19-Mimikry. Das müssen Sie erläutern.

COVID-19-Patienten zeigen in der Regel eine Hyperinflammation und versterben sehr häufig an multiplen, thromboembolischen Ereignissen. Ausgelöst wird dies durch das Spike-Protein (auf der Oberfläche der im Blut vorhanden Viren). Es führt zu einer Regulation von ACE2, zur Gewebe-Inflammation, zur Zellzerstörung und so weiter. Das alles führt zu einer massiven Entzündung. Wir wissen derzeit zwar nicht, wieviel lösliches Spike wirklich im Blutserum nachzuweisen ist, aber wir wollten die Analogie zu einer SARS-CoV-Infektion im Titel aufzeigen.

* Rolf Marschalek ist ein deutscher Molekularbiologe. Er ist seit 2000 Professor für Pharmazeutische Biologie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main. Seine Fachgebiete sind Biochemie, Molekularbiologie, Genetik und Immunologie.

'Impfstoff-induzierte COVID-19-Mimikry'  (top!)
-----------
a la primera línea en pandemia

15.06.21 11:51
1

3946 Postings, 2459 Tage ibrileben neuerdings

in der Schweiz über 51% Klimaleugner,Faktenverweigerer,irregeleitete Naivlinge...
die sich weigern das Klima zu retten, und der Meinung sind das durch Klimaschutz und "grüne Energie" unsere Natur und unsere Umwelt zerstört wird?

Was am meisten nervt ist, wie dogmatisch die ?Klimatiker? ihre Modellrechnungen als quasi Naturgesetz verkaufen und die angeblich apokalyptischen Folgen dazu.
Wenn Politiker diese Steilvorlage annehmen und darauf ihr Geschäftsmodell bauen spricht das ?für? sie, d.h. ihre Agenda wird sichtbar.

Angela Merkel 2009:
"Ich bin zufrieden mit 2 Grad...
Tony Blair: "Nein, ich schaffe nur 3 Grad".

Der ehemaliger IPCC lead Autor Phil Jones: Das 2 Grad Ziel in Paris sei "aus der Luft gegriffen".
Prof. Roger Pielke: "eine willkürliche Zahl, das politisch passend war".

Der frühere tschechische Präsident Vaclav Klaus: "Die Grünen wollen den freien Markt eliminieren, von dem wir in der kommunistischen Ära geträumt haben."

Das passt seit Jahrzehnte in die Agenda von einer zentral geplanten Ökonomie mit Umverteilung.
Wer hat den "Bundesvertreter" eigentlich den Auftrag erteilt, solche Abkommen zu unterzeichnen? Dasselbige geplant mit dem UNO Migrationspakt? Sollte nicht die Devise gelten Schaden am Land und vom Volk abzuwenden?



 

15.06.21 12:35
1

3946 Postings, 2459 Tage ibriWeltweit haben die Maßnahmen gegen das

Coronavirus mindestens 50-mal mehr Lebensjahre gekostet, als wenn das Virus freien Lauf gehabt hätte. Das zeigt das einfache Zusammenführen von Statistiken. Dabei war das Verhindern von Todesfällen das Ziel.

Unglaublich,oder?
Klar, wer von amtlicher Stelle hat schon ein Interesse daran, Fakten und Zahlen anzuschauen, die mit dem politmedialen Jubel der Mainstream-Aktivisten nicht harmonieren?

Es ist eine Rechnung, die kaum jemand macht und die wohl auch kaum jemand publizieren möchte. Denn es geht um verlorene Menschenleben und Lebensjahre, und es gilt als unfein, sie gegeneinander aufzurechnen.
David Stalder aus Bern trieb das Thema aber schon früh in der Coronasituation um. ?Ich habe mich gefragt, was zu mehr verlorenen Lebensjahren führen würde, das Coronavirus ohne jede Gegenmaßnahme oder diese Maßnahmen an sich. Ich denke, es ist auch für viele andere Menschen das zentrale Anliegen, dass möglichst wenige sterben?, so Stalder, der für ein Medizinalunternehmen tätig ist.
...

Unterm Strich gebe es für ihn aber keinen Zweifel daran, dass um Größenordnungen weniger Menschen verstorben wären, wenn das Virus ungestört grassiert hätte. Ob man auf Gegenmaßnahmen oder die Herdenimmunität setzt, ist letztlich eine politische Frage. Stimmen Stalders Erhebungen, ist aber ein Fragezeichen hinter die Behauptung zu setzen, der Kampf gegen Corona diene dem Schutz von Menschenleben.

https://www.achgut.com/artikel/...sterben_durch_die_corona_massnahmen

Das Verhindern von Todesfällen war nur scheinbar das Ziel der Corona-Maßnahmen. In Wirklichkeit war es ein massiver Angriff auf die Grundrechte inklusive der Einführung der Totalüberwachung mittels elektronischer Impfpässe durch die beteiligten Regierungen.

https://corona-blog.net/tote-im-zusammenhang-mit-der-covid-impfung/


Prof. Victor Davis Hanson (PhD, Stanford University) hat am 29.05.2021 bei ?Tucker Carlson Tonight? ein Interview mit dem Titel ?COVID science perverted by elites for ideological and financial gain? gegeben, in welchem er Aussagen von grundlegender Bedeutung formulierte.

Sowohl die Impfung von Menschen, die nach einer COVID-19-Erkrankung Antikörper tragen und daher gegen SARS-CoV-2-Viren immun sind, als auch die geplante Durchimpfung von Kindern, bewertet er als pure Geldmacherei. Nach dem Motto ?Hier endet die Wissenschaft ? wir wissen jetzt alles!? werden weiterführende Studien verhindert.

?Neun Personen verdienten 20 Milliarden US-Dollar an diesen Impfungen?, so  Prof. Hanson. Ohne nach dem wirklichen Nutzen der Massen-Durchimpfung der Bevölkerung zu fragen ? dient diese Aktion der Allgemeinheit? ? wird die Wissenschaft korrumpiert. Politische Ideologien diktieren, was gilt, während ungewünschte Fakten ignoriert werden, so der Stanford-Historiker.




 

15.06.21 14:35

10184 Postings, 1389 Tage Shlomo SilbersteinImpfen schadet massiv, sag ich doch

Von wegen, das hat keine Nebenwirkungen.
Bernd Wiegand ist vorzeitig seines Amtes als Oberbürgermeister von Halle enthoben worden. Wiegand hatte sich im Januar frühzeitig gegen das Coronavirus impfen lassen. Alle Entwicklungen im Live-Ticker.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5321 | 5322 | 5323 | 5323  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben