SMI 11?936 -0.8%  SPI 15?484 -0.6%  Dow 34?549 -0.6%  DAX 15?490 -1.0%  Euro 1.0921 0.1%  EStoxx50 4?121 -1.2%  Gold 1?754 0.1%  Bitcoin 44?274 -0.2%  Dollar 0.9308 0.4%  Öl 74.9 -1.0% 

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 4974
neuester Beitrag: 17.09.21 17:44
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 124349
neuester Beitrag: 17.09.21 17:44 von: gebrauchssp. Leser gesamt: 20452664
davon Heute: 10509
bewertet mit 184 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4972 | 4973 | 4974 | 4974  Weiter  

23.06.11 21:37
184

24654 Postings, 7439 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4972 | 4973 | 4974 | 4974  Weiter  
124323 Postings ausgeblendet.

17.09.21 06:59

8408 Postings, 4806 Tage Motox1982geht

ja schon wieder in kleinen schritten richtung ATH.

bisschen prefomo hab ich schon auf das was noch kommt dieses jahr so hoffe ich :)

 

17.09.21 07:24

8408 Postings, 4806 Tage Motox1982es

macht schon irgendwie den eindruck das der sept positiv wird, was ein starkes zeichen wäre.

china konnte bitcoin nix anhaben und legt den stärksten sept seit zig jahren hin, hätte was jo:)  

17.09.21 07:45

Clubmitglied, 28682 Postings, 5653 Tage minicooperImmer mehr Banken interessieren sich für krypto

17.09.21 08:47
2

13978 Postings, 4643 Tage RoeckiSuperman ...

... hat es immer schon gewußt, das Krypto die Zukunft gehört !!!

 
Angehängte Grafik:
_kryptonit.jpg
_kryptonit.jpg

17.09.21 10:54

229 Postings, 1593 Tage mad_tux@mini

wenn du ETH so siehst, was denkst du dann über iota? wenn der coordinator weg ist, dann ist das, so glaube ich, das nächste große Ding.  

17.09.21 11:01
4

1860 Postings, 1411 Tage gebrauchsspurDer Koordinator wird nie weg sein

Diese Story erzählen die bei Iota seit Jahren, von Anfang an. Geliefert wurde nie.
Und ich wette auch gern gegen Satoshis, dass sie das niemals einlösen werden.  

17.09.21 13:27

Clubmitglied, 28682 Postings, 5653 Tage minicooperStatue von satoshi nakamoto enthüllt :-)

17.09.21 13:29
2

18961 Postings, 7961 Tage preisfuchsGenau Spur

Mimimi
Hoffnung stirbt zu letzt aber von IOTA nicht umsonst 50% umgeschichtet.
Derzeit kommt an Bitcoin safe nichts ran.
-----------
Sarkasmus setzt Intelligenz voraus. Ich glaub ich bin ein Genie ;-)

17.09.21 14:36
2

521 Postings, 466 Tage Charly007sehr schön

 
Angehängte Grafik:
satoshi.jpg
satoshi.jpg

17.09.21 14:48

8408 Postings, 4806 Tage Motox1982wo

steht den die?  

17.09.21 16:20

1860 Postings, 1411 Tage gebrauchsspurPreisfuchs/Mimimi

Kann es sein, dass deine Platte hängt?
Ich wundere mich nur, dass nur Du 50 Prozent Iota losgeworden bist.
Aber hey, ist natürlich jeder frei, so viele Shitcoins zu kaufen wie er möchte ;)
Das Verlustrisiko ist halt langfristig da...  

17.09.21 16:33

8408 Postings, 4806 Tage Motox1982iota

wird m.m.n. bitcoin extrem outperformen.

die haben mittlerweile eu geförderte projekte am start die es in sich haben und der coordicide läuft bereits im devnet soweit ich weis.

und viele namhafte unternehmen entwickeln bereits damit, industrie 4.0 ist voll im gange ich kann nur jedem empfehlen neben bitcoin auch in iota zu investieren, auch wenns offtopic ist, der usecase von iot ist enorm.

diese 2 dinge im kryptospace btc und iota sind für mich die aussichtsteichsten.

würde z.b. niemals iota in btc tauschen, was man hat hat man :)  

17.09.21 16:41

8408 Postings, 4806 Tage Motox1982bitcoin und iota

haben global(!) alleinstellungsmerkmal.

bitcoin ist etabiliert und iota ist eben der neue der wenn alles hinhaut (risiko!) so etwas in der industrie sein wird wie bitcoin im kapitalmarkt.

und da es von iota keine aktien gibt und geben wird, ist ein non profit unternehmen, wird sich der wert von iota im token widerspiegeln.  

17.09.21 16:48
2

Clubmitglied, 28682 Postings, 5653 Tage minicooperpaypal führt offiziell krypto service für gb ein

17.09.21 16:54
1

1860 Postings, 1411 Tage gebrauchsspur"viele namhafte Unternehmen"

"Industrie 4.0"
"eu-geförderte Projekte"

Das ist alles Proof of Marketing, Subvention und Standortförderung.

Das ändert nichts daran, dass Iota bis heute eine zentrale Datenbank ist und das auch bleibt, so nicht noch ein Wunder geschieht. Wenn ein für das Konzept so zentraler Baustein auch nach Jahren nicht läuft, müssen die Alarmglocken läuten.

Nicht falsch verstehen, wie sonst auch, ich gönne jedem mögliche Gewinne.
Nur sieht es hier überhaupt nicht danach aus.
Das Ding läuft ja nicht einmal. Das ist wie ein Auto, das nach Jahren Entwicklungszeit nicht einmal fährt. Stichwort Nikola ...  

17.09.21 17:00

8408 Postings, 4806 Tage Motox1982also

ich bekomm da ganz anderes feedback was iota angeht, die sind schon länger weiter als proof of marketing :)  

17.09.21 17:03
1

890 Postings, 671 Tage EdibleApropos Marketing

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...achhaltigkeit-17540269.html

"Der Bitcoin-Boom hält trotz wiederholter Rückschläge an. Der bisherigen Erfolgsgeschichte des populärsten Krypto-Assets mit einer Marktbewertung von fast einer Billion Dollar liegen drei Versprechen zugrunde: erstens, eine globale effiziente Währung zu schaffen, die zweitens inflationssicher ist und sogar kräftige Kapitalgewinne ermöglicht und drittens das ?souveräne Individuum? vom Staat befreit und ermächtigt. Die Verheißungen dieser digitalen Dreifaltigkeit werden aber nicht erfüllt. Und da die kollektive Selbsttäuschung inzwischen eine Dimension erreicht, die erheblichen gesellschaftlichen Schaden anrichten kann, werden Interventionen von Gesetzgebern immer wahrscheinlicher ? und spätestens dann droht das Kartenhaus einzustürzen."  

17.09.21 17:09

890 Postings, 671 Tage EdibleBitcoin hat ein enormes Elektroschrott-Problem

https://futurezone.at/digital-life/...-problem-umwelt-klima/401739090

""Die Lebensdauer von Bitcoin-Mining-Geräten ist auf nur 1,29 Jahre beschränkt", so die Studienautoren. Sie kommen zum Ergebnis, dass dadurch pro Jahr 30,7 Kilotonnen an Elektroschrott anfallen. Das sei vergleichbar mit der Menge an E-Waste die jedes Jahr in den Niederlanden anfällt, heißt es. "

"Die Rechnung geht weiter: Im Jahr 2020 wurden über das Bitcoin-Netzwerk 112,5 Millionen Transaktionen durchgeführt. (Über traditionelle Bezahlservices liefen in derselben Zeit 539 Milliarden Transaktionen). Daraus leiten die Ökonomen ab, dass pro Bitcoin-Transaktion 272 Gramm Elektroschrott anfällt. Das kommt dem Gewicht von 2 iPhone 12 Mini gleich. "  

17.09.21 17:15

8408 Postings, 4806 Tage Motox1982bitcoin

hat diese probleme nicht, die umwelt vielleicht aber in die investieren wir ja nicht *duckundweg*  

17.09.21 17:22

890 Postings, 671 Tage EdibleOffenbar

" bitcoin hat diese probleme nicht, die umwelt vielleicht aber in die investieren wir ja nicht *duckundweg*"

Stimmt. Wie du schon einmal gesagt hat, den Bitcoin interessiert das alles nicht. Der / Die Gründer halten sich vermutlich bedeckt, weil sie ganz genau wissen, dass sie nichts rühmliches geschaffen habe. Am Ende war es vermutlich nicht mal ein Hoody tragender Jedi Ritter, sondern ein Schlipsträger. Aber wir Menschen lieben ja schöne Gründungsmythen.
 

17.09.21 17:41

Clubmitglied, 28682 Postings, 5653 Tage minicooperChinas Notenbank reagiert auf Evergrande-Desaster

Finanzspritzen, fluten der märkte mit billigem fiatgeld......der wahnsinn nimmt seinen lauf

Chinas Notenbank reagiert auf Evergrande-Desaster

Die chinesische Zentralbank hat dem Bankensystem eine Liquidität von 100 Milliarden Yuan (13,2 Milliarden Euro) zugeführt - die erste neue Finanzspritze seit mehr als sieben Monaten. Der Schritt zielte darauf ab, "die Märkte inmitten der Probleme von China Evergrande zu beruhigen", sagte Anna Stablum vom Maklerunternehmen Marex.

https://amp.n-tv.de/wirtschaft/der_boersen_tag/...rticle22810480.html
-----------
Schlauer durch Aua

17.09.21 17:41
1

1860 Postings, 1411 Tage gebrauchsspurEdible/FAZ-Beitrag

Wo ist denn das Argument in deinem albernen FAZ-Posting?
Proof of Authority? Einfach weil es FAZ-Autoren behaupten?
Mach Dich doch nicht lächerlich.
 

17.09.21 17:42
1

Clubmitglied, 28682 Postings, 5653 Tage minicooperDroht finanzkrise 2.0

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4972 | 4973 | 4974 | 4974  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben