AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!?

Seite 1 von 1717
neuester Beitrag: 28.01.23 13:29
eröffnet am: 19.03.21 15:15 von: The Uncecso. Anzahl Beiträge: 42907
neuester Beitrag: 28.01.23 13:29 von: The_Uncecs. Leser gesamt: 11408786
davon Heute: 10385
bewertet mit 120 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1715 | 1716 | 1717 | 1717  Weiter  

19.03.21 15:15
120

96 Postings, 680 Tage The UncecsorerAMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!?



Dieser Thread soll in erster Linie zum offenen und freien Meinungsaustausch über die AMC Entertainment Holdings AG und auch zur Unterstützung der Bewegung unserer amerikanischen Freunde dienen.    
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1715 | 1716 | 1717 | 1717  Weiter  
42881 Postings ausgeblendet.

28.01.23 10:21
2

103 Postings, 533 Tage Frei21@Schulle86

den Reverse Split benötigt man nicht, um die Kapitalerhöhung zu machen:
ob man nun 100.000 Aktien zu 5 € herausgibt oder 10.000 Aktien zu 50 macht keinen Unterschied.

Frage @ alle:
Wie ist das derzeit mit den APE -Aktien.
Es wurden von ?5 Milliarden? Ape etwa 900 Millionen ausgegeben. Das bedeutet, dass noch gut 4 Milliarden in der Hinterhand von AMC liegen.
Können diese jederzeit auf den Markt geworfen werden oder braucht es dazu irgendeine Zustimmung seitens der Aktionäre?

WENN diese schon heute veräußert werden könnten, dann ist mir die Aufregung bezüglich der Umwandlung in AMC auch in Verbindung mit dem Reverse Split nicht zu 100 % klar.
Für mich nachvollziehbar ist, dass die Aktie dann - vermutlich - wieder stark geshortet werden kann und wird, was natürlich wieder zu Lasten von uns Kleinaktionären gehen wird. Das spricht also definitiv GEGEN den REVERSE SPLIT.

Wenn ich TUs Beitrag von heute früh richtig verstand, hat er ein Problem damit, dass die Umwandlung der APE in AMC auch für die noch nicht ausgegeben Aktien gilt.
Davon bin ich bisher immer ausgegangen und insofern nicht sonderlich überrascht.
Ich erwarte auch, dass ein gewisser Schwung von den AKtien relativ bald nach der Umwandlung ausgegeben wird, da der Ausgabekurs (voraussichtlich) höher sein wird als er heute ist, da ja der Kursvorsprung der AMC-AKtie bei der neuen Aktie eingepreist sein wird.

Sofern man als Aktionär damit nicht einverstanden ist, darf man aber auch nicht für die Umwandlung von APE in AMC stimmen - denke ich. Auch ohne die Option mit dem Reverse Split.

Noch eine Frage:
ist die Umwandlung der APE in AMC nun an die Bedingung des Reverse Split gekoppelt oder sind das weiterhin 2 von einander unabhängige Punkte, über die getrennt abgestimmt werden wird?

 

28.01.23 10:25
6

321 Postings, 567 Tage MHMsportProposals

Auch ich habe es so verstanden, dass erst Umwandlung + Re-Split erfolgen sollen und zu den dann ca. 150 Mio Aktien weitere 400 Mio ausgegeben werden dürfen. Alles andere würde vor dem Hintergrund des Vorratsbeschlusses zur Ausgabe der ursprünglich 5 Milliarden APEs keinen Sinn ergeben. Prinzipiell ist es  auch die gleiche Gemengelage, wie wenn man heute noch alle möglichen APEs ausgeben würde, um den Re-Split danach vozunehmen. Nur bräuchte es dann für die Umwandlung (auch für die bereits im Umlauf befindlichen APEs) auch bereits eine Änderung der Gründungsurkunde. Mir kommt es fast so vor, als hätte man die Notwendigkeit der Änderung der Gründungsurkunde bei der Ankündigung der APE-Umwandlung zunächst übersehen, was allerdings dilettantisch wäre.

Nach meiner Lesart der Satzung von AMC ist es für die betreffende Abstimmung notwendig, dass mindestens 1/3 der Stimmberechtigten anwesend oder vertreten sein müssen, um Beschlussfähigkeit zu erreichen und hiervon dann eine einfache Mehrheit (>50%) ausreicht, um Änderungen vorzunehmen.

Wenn ich keinen Denkfehler habe, sind die APEs gleichrangig stimmberechtigt. Demnach gibt es ca. 1,5 Milliarden stimmberechtigte Aktien, von denen Antara ca. 166 Mio hält, also etwas mehr als 10%. Selbst wenn mit Antara nur das minimal beschlussfähige Drittel anwesend ist, reichen die Antara-Stimmen allein nicht aus, um die Änderungen zu erreichen. Demzufolge wird der Vorstand nun Mittel und Wege finden müssen, um den sog. Kleinanlegern die Zustimmung schmackhaft zu machen. Darauf bin ich einerseits gespannt.
Andererseits ist aber auch folgendes zu beachten: Nach meiner Einschätzung und euren Beiträgen haben vermutlich sehr viele der Kleinanleger zu den recht niedrigen Kursen der APE nochmal einiges nachgelegt und besitzen nun (teilweise erheblich) mehr APEs als AMCs. Spätestens dann, wenn die Anzahl der APEs mehr als doppelt so hoch ist wie die der AMCs, ist für all diese Anleger die Umwandlung aufgrund der dann zu erzielenden Wertsteigerung der APEs zunächst einmal kurzfristig interessant. Ich würde also eine nicht ausschließen, dass dadurch auch einige Kleinanleger auch für die Umwandlung sind und eben auch bereit, in den sauren Apfel des Re-Splits zu beißen.

Was mich allerdings verwundert hat ist die nachbörsliche Kursentwicklung von gestern gewesen, wo APE deutlich gestiegen ist, AMC allerdings auch etwas, obwohl eigentlich vor dem Hintergrund der Kursparität ein Abfallen zu erwarten gewesen wäre. Man könnte meinen, dass da was im Busch ist.  

28.01.23 10:25
1

103 Postings, 533 Tage Frei21@lioness13

in deinem Rechenbeispiel wird der Kurs der beiden Aktien nicht addiert - sonst wäre AMC schlagartig doppelt so viel Wert.
Der Kurs der neuen Aktie müsste stattdessen dann ebenfalls bei 3,5 - 4 € liegen.  

28.01.23 10:38
1

321 Postings, 567 Tage MHMsport@Frei21

Umwandlung und Re-Split sind aneinader gekoppelt bei der Abstimmung. Nur was passiert, wenn es doch keine Mehrheit für die Umwandlung gibt? Was macht Antara dann? Meines Wissens war die Umwandlung Bedingung für den Einstieg. Das spräche dafür, dass man nun doch etwas mehr kommunizieren muss, um die Anleger von der Notwendigekit zu überzeugen.  

28.01.23 10:42

685 Postings, 609 Tage Lioness13@frei

Macht die Sache nur schlimmer ....  

28.01.23 11:36
2
Der Reverse-Split macht aus Sicht der Aktionäre schon Sinn. Im 10-Punkte Plan der #NakedShortsWar Bewegung um Roger James Hamilton und Wes Christian ist der RS auch ein Punkt. Die simple Erklärung ist, um nicht unter die $1 Grenze für ein Delisting zu fallen. Für das Gerücht, dass AMC und APE nicht unter die $1 Regel fallen, habe ich bisher keinen Beleg gefunden. Also eine Aktion zur Vermeidung eines Delistings ist schon ein signifikanter Benefit für die Aktionäre. Außerdem könnte der RS prinzipiell höhere Kapitalerhöhungen durch den möglichen Anstieg des APE Kurses bewirken.

Dein heutiger Beitrag wirkt auf mich wie ein Aufruf „steigt aus AMC und APE aus.“ Du wirst wahrscheinlich deine APE/AMC nicht mit ins Exil genommen haben, sondern schon vorher ausgestiegen sein. Was ist also deine Intention trotzdem noch Beiträge hier in diesem Forum zu schreiben?  

28.01.23 11:52
1

1960 Postings, 1351 Tage Palatino NF@Neuronales

Offenbar fallen dir nur Provokationen statt inhaltliche Argumentationen ein. Wes Christian hat sich noch gar nicht zur RS Situation bei AMC geäußert. Hier macht aus meiner Sicht bei AMC kein RS Sinn. 90 Prozent Phantomshares weg, weitere Kapitalerhöhungen. Glückwunsch, aber als Shareholder hast du weder Profit noch Moass davon, was hier längst erklärt wurde und die Kommunikation mit den Shareholder ist auch wieder unter aller Sau, was die Erklärung von TU verdeutlicht. Jetzt versucht man sogar hinter cusip und co das unangenehme für uns zu verstecken, um Stimmen zu fangen. Einfach nur unmöglich. Adam Aron gehört abgewählt! Nur meine Meinung  

28.01.23 12:06
2

347 Postings, 729 Tage Neuronales Netz@Palatino NF

Um es hier in den Worten von Annalena Bearbock zu sagen, „wir führen hier nicht Krieg gegen AA, sondern gegen die Naked Short Seller!“  

28.01.23 12:12
3

157 Postings, 989 Tage SonnenscheinregenNeuronales N.:TU

Bitte lies dir selbst nochmal durch , was du da gerade geschrieben hast und lies danach den Beitrag von T_U nochmal !
AMC ist derzeit Spielball der HF ( ihre Methoden sind allseits bekannt  und warum wissen wir auch...) und du denkst doch nicht im Ernst, das sie das Shorten danach unterlassen, wenn die Aktien nach einem RS höher sind ( dafür haben wir dann ja auch eine bedeutend geringere Zahl ), im Gegenteil . Und durch die dann höhere Zahl der möglichen Aktien die AMC danach auf den Markt werfen kann und wird, kann der Einfluß der Einfluß der APEs schnell sinken, aber vor allem die HFs können billiger glattstellen...so sehe ich das. Und somit kommen sie raus. Sie haben auf diese Weise ihren Weg gefunden sich heimlich still , billig und leise aus der Aktie zu schleichen und unser Kampf war dann wohl umsonst, wenn es wirklich so kommt... ! Das ist meine Meinung, als kleiner mitlesender Affe...ihr könnt mich gern überzeugen, das es ganz anders ist , kommt, sein wird....Anders kann ich nicht denken bei der so was von schlechten Kommunikation mit den Aktionären, jedenfalls den APEs durch AMC !
Ehrlich gesagt  kann ich überhaupt keinen Vorteil für uns durch diese Änderungen und den RS erkennen...der Kurs wird nach dem RS schneller wieder sinken durch shooting, als wir es uns derzeit vorstellen und im Endeffekt zahlen wir APEs wohl die Rechnungen der HFs.
Sie kommen doch durch diese angekündigten Maßnahmen schneller  und besser raus ...wie immer (!), AMC darf ( weil das Geschäftsmodell eben nicht tot ist ) weiter existieren ( kriegt dafür Kredite bzw. kann durch die Neuausgabe von Aktien ( verwässern)  ihre Schulden soweit wie nötig reduzieren und der Kurs kann sich irgendwann wieder gemächlich erholen, nachdem die HFs   gut rausgekommen sind aus ihrer Misere auf unsere Kosten !!!
Und was hat dann unsere Bewegung erreicht ?? Wir sollten genau abwägen, aber genau das ist bei dem schlechten Informationsfluss unmöglich  ! Gewollt??
Ich bin derzeit ziemlich ratlos, denn mein Bauchgefühl sagt mir,  das hier was nicht stimmt...
Das ist meine Meinung, sind meine Sorgen....  

28.01.23 12:20

1960 Postings, 1351 Tage Palatino NFEr

Hofft das es vor dem kontraproduktiven Squeeze Moass Zerstörungsmeeting  Meeting zum Moass kommt. Das wäre in der Tat noch ein Ausweg neben no Voten
https://www.youtube.com/watch?v=tqSfqKE4z8w  

28.01.23 12:24
1

1960 Postings, 1351 Tage Palatino NF@Sonnenschein

Ja es ist schlicht so und die JP Morgan Verbindung erinnert mich meiner Meinung an die Verbindung Dr. Bohrer bei Biofrontera. Abzocke auf Kosten der Anleger. Nur meine Meinung.  

28.01.23 12:36

1960 Postings, 1351 Tage Palatino NFDer Gewinn

Von Atara ist jetzt schon heftig. Witzloser Schuldenreduzierungs Deal. Verarschung pur statt Wertsteigerung der Aktionäre. Fazit Adam Aron ist meiner Meinung für die Hedgefonds am Werk und nicht die Shareholder
https://twitter.com/etanleibovitz18/status/1619167359465582593  

28.01.23 12:40

1880 Postings, 1353 Tage Graf Rotz@Sonnenschein

Das sehe ich aktuell im Wesentlichen auch so.
Das Shorten, zum Beispiel bei niedrigen Umsätzen, hatte in den letzten Wochen nachgelassen. Es wurde offenbar als unnötig angesehen, weil man - besser als die Apes - wusste, was jetzt kommt. Mein break-even liegt aufgrund der letzten APE-Nachkäufe bei 4. Ich werde von jetzt an die Kursentwicklung genau und kritisch beobachten. Vorschusslorbeeren gibts keine mehr, für was auch?  

28.01.23 12:43
2

777 Postings, 480 Tage TheCatNichts ist unmöglich ..., Adam Aron

Tatsachen:
- Gelder wurden in Mine investiert, statt zur Entschuldung
- Mit der KE über Ape Aktien wurde der Aktionärsentscheid bezüglich KE umgangen
- Kein vernünftiges Angebot an die Aktionäre (vor Ape, bei deutlich höherem Kurs) z. B. KE mit Bezugsrechten, oder anderes…
- Ape Aktien wurden zum Penny-Preis verschleudert
- Mangelnde Aktivität seitens AA zur Aufdeckung ungedeckter Shares
- Jetzt gewünschte Umwandlung der Ape-Aktien mit anschließenden “Freischein“ für KE über Amc-Aktien
- Und Re-Split mit zu erwartenden shorten der HF‘s, bei deutlich weniger Aktien, wenn auch Anfangs zum höheren Preis

Die meisten dürften von einer Schieflage der HF’s ausgehen. Wobei ich denke, dass deren Problem hauptsächlich in der Amc Aktie und weniger bei Ape ist (wie schon mal geschrieben). Wenn man bei Amc in Not ist, wird man nicht nochmal das gleiche bei Ape tun, obwohl auch hier sicher geshortet wurde. Falls es so ist, kann man davon ausgehen, dass sie alles versuchen um raus zu kommen und Adam Aron auch direkte Angebote machen würden.

Dabei ist folgendes vorstellbar (ich hoffe, dass das dieses Szenario nicht so ist, aber die Vergangenheit hat gezeigt, dass schon mancher ein falsches Spiel gespielt hat. Letztlich zum Nachteil der Aktionäre z.B. Wirecard usw…, wenn auch in anderer Art). Grundsätzlich dürften Adam Aron seine eigenen Taschen am nächsten sein, dann die vom AMC und am Ende die der Aktionäre!

Wenn er nun von den HF’s dafür, dass sie aus der Zwickmühle rauskommen, ein passendes Angebot bekäme (z.B. Betrag von “X“ auf die Cayman Inseln wo manche HF‘s schon sind, direkt oder über sein nahes Umfeld). Die Aktien, welche er noch hält (es wurde schon welche verkauft) kommen noch oben drauf.

Möglicher Ablauf:
Umwandlung der Ape und Re-Split forcieren. Anschließend bei weniger Aktien aus der KE große Pakete an die HF’s weiter geben (vielleicht ist ein Teil schon über Antara gesichert…). Somit kommen die HF’s aus der Schieflage, Amc kann sich weiter entschulden, AA hat seinen persönlichen Vorteil, es gibt keinen Squeeze, dafür wahrscheinlich nochmal einen hohen Prozentsatz an Depotverlusten für die Aktionäre durch Shorten und neue Aktien!

Nun gut, das mit den Cayman Inseln ist vielleicht weit hergeholt, aber auch ohne persönlichen Vorteil, könnte der Rest durchaus eintreffen. Von der Ape war ich schon früher nicht begeistert (kann man nachlesen) und bin erst nachdem sie so runter geprügelt wurde wieder eingestiegen. Aktuell halte ich deutlich mehr Ape als Amc Aktien (obwohl Amc nochmal nachgekauft). Und trotzdem (!!!) bin ich sowohl gegen eine Umwandlung von Ape in Amc als auch gegen den Re-Split und werde wenn möglich entsprechend stimmen, da es erneut zum Nachteil der Aktionäre und ihrem Depot ist! Nicht davon blenden lassen, dass man gerne Ape in Amc umwandeln würde, letztlich sehe ich das als Nachteil im Kampf gegen die HF's.

Sollte es zu keinem Re-Split und keiner Umwandlung kommt, muss man sich erstmal die nächsten Q-Zahlen anschauen. Eigentlich erwarte ich einen Überschuss durch die Filme zur Entschuldung, ansonsten, na ja! Falls eine Insolvenz zu erwarten wäre, würde sich diese nicht unbedingt schlecht für uns auswirken. Nach einem Rücksetzer bei so einer Meldung dürfte das Begleichen der Leerverkäufe einsetzen und den Kurs nach oben treiben, was sogar zum SQ führen könnte. Bei einer Insolvenz in Eigenverantwortung sollte auch AMC überleben!

Wir werden sehen was passiert, aber die Aufforderung mit der Umwandlung und dem Re-Split sich den Strick mit der Schlinge selber um den Hals zu legen, an dem AA gemeinsam mit den HF’s einen dann hochziehen, spiele ich nicht mit!

Es geht in eine heiße Phase über! Eines sollte jedem klar sein, solange die Kleinaktionäre vor allem die Amc-Aktien halten und die Ape ihnen ohne Umwandlung keine Munition bringt, kommen die HF’s nicht raus. Hier entscheiden die Aktionäre nicht Adam Aron, auch wenn er erneut versucht diese auszuhebeln!

Nur meine Meinung/Überlegung, keine Handlungsempfehlung!

 

28.01.23 12:54

347 Postings, 729 Tage Neuronales Netz@AA Gegner

Auf Basis eurer Analyse ist AA ein schlechter CEO. Was ist euere persönliche Conclusio daraus?  

28.01.23 12:57

1960 Postings, 1351 Tage Palatino NF@The Cat

Ich bin mal gespannt, welche Geige bei dem Vorgang jetzt Wes Christian spielt. Heute ja Fristablauf.
Zu Adam Aron wäre es das richtige Sonderprüfungsanträge einzureichen. Das betrifft die ke, das nix tun gegen naked Shorting und eine Hedgefonds Verbindung im Board.  Aber auch anhand der Aktienverkäufe damals, um sich die eigene Tasche zu füllen. Gleichzeitig gehört er meiner Meinung schnellstmöglich entlassen, denn so einen ceo, der den Moass nach unsere offensichtlichen Sicht der Dinge verhindert und schlecht kommuniziert, den brauchen wir nicht. Alles meine persönliche Meinung zur Vorgehensweise.  

28.01.23 13:02
1

737 Postings, 1676 Tage Chrisu_10Genießt doch einfach euer Wochenende

Und freut euch auf die Kursexplosion nächste Woche…
Nen kleinen Vorgeschmack haben wir ja nachbörslich schon gesehen 🚀  

28.01.23 13:15

32 Postings, 569 Tage Malik001@Palantinos

Die Aufgabe eines CEO's ist nicht den Moass herbei zuführen sondern  der muss schauen dass das gut Geschäft läuft  und er gut für die Zukunft aufstellt  was er zurzeit macht  

28.01.23 13:16

59 Postings, 603 Tage ApeHodorMir fehlen

...die Worte und das theoretische Wissen von untitled, tiefu und sogar richy.
NmM
 

28.01.23 13:19

1960 Postings, 1351 Tage Palatino NFChrisu

du weißt schon das um diese Zeiten nachbörslich nur Instis handeln? Das du das Formular und TU seinen Beitrag nicht richtig lesen und verstehen willst, wissen wir jetzt ja.  

28.01.23 13:21
1

157 Postings, 989 Tage SonnenscheinregenNeuronales N.:AA Gegner

Ich weiß nicht, ob du mich dazu zählst, bin ich nicht, aber ich bin einfach für Klarheit und Offenheit.
Deshalb gibt es für mich nur ! eins: AMC ( Vorstand und AA ) hat vernünftig und vollständig die Karten auf den Tisch zu legen indem sie den Anlegern erklären was sie womit bezwecken ! Das hat in meinen Augen auch nichts mit Unternehmensgeheimnissen o ä. zu tun ! Wenn ich als Aktionär ( APE ) das Gefühl bekomme übern Tisch gezogen zu werden, nicht richtig bzw. nicht zur richtigen Zeit informiert zu werden, sondern vor vollendete Tatsachen gestellt zu werden...und wieviele APE-Aktionäre gibt es  weltweit ?! dann sollte die Firma schon sehr kurzfristig ihre finanzielle Lage, ihre Gründe für welches Tun usw. erklären !
Und ich bin dann auch grad am Zweifeln, ob die "Großen " - wie Antara,  BR  usw. -  genauso schlecht informiert werden wie wir !!
Mir geht es nicht um "kleine Einzelmaßnahmen"...ob ein Kino übernommen werden soll usw., sondern um die Linie, die Strategie , auch die Strategie der Entschuldung  und die "Mehrwertschaffung " für die Aktionäre...Mir geht es nicht mal um Moass , sondern um ein ehrliches Miteinander AMC-Aktionäre! Und mir geht es um unseren eigentlichen APE - Kampf um ein gerechteres Finanzsystem  und das die HF nicht alles machen können was und wie sie wollen und zwar auf Kosten der Kleinanleger !
Ja, ich möchte vertrauen können, aber wie hat schon meine Oma gesagt: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser !!
Das ist also meine persönliche Conclusio !  

28.01.23 13:24

1960 Postings, 1351 Tage Palatino NF@Malik001

Warum werden diese Phrasen wiederholt? Ein CEO hat sich sehr wohl an Vorgaben von Aktionären zu halten, denn sonst kann man ihn auch feuern und das aufdecken der Naked Shorts ist gerade ein großer Teil vom Tagesgeschäft und kein Ignoranz Punkt. Zweitens gilt es nicht ein Geschäft auf Kosten der Shareholder zu erhalten und die HF zu befreien und entkommen zu lassen. Meinst du du etwa alle Aktionäre sind da mit den Miesen Happy über einen CEO der so meint das Geschäft laufen zu lassen? Sorry wo funktioniert kein Shareholdervalue und so werden Führungskräfte gefeuert für so ein Verhalten. Das ist überall so.  

28.01.23 13:25

777 Postings, 480 Tage TheCatWes Christian

Von solchen Terminen halte ich nicht viel, zu oft ist dann nichts passiert. Falls von Wes Christian etwas kommt, wäre es ein schöner Schub in unserer Sache und würde Wirkung zeigen. Die Demo vor der SEC war schon mal ein gutes Zeichen. Wenn so etwas öfter passiert, ist es öffentlichkeitswirksam und sie müssen irgendwann reagieren.

Von wegen AA Gegner, man sollte sich einfach die Tatsachen anschauen. Ich erkenne darin nicht viel was belegbar, wirklich gut für die Aktionäre ist. Der aktuelle Kurs spricht Bände! Schönreden und Augen verschließen mit “er wird es schon für uns richtig machen“ ist der falsche Ansatz. Er muss sich an seinen Taten messen lassen und dass die Aktionäre ihm dabei auf die Finger schauen ist absolut richtig! Das hat überhaupt nichts mit Gegner zu tun, sondern ist die Erwartung von Anlegern an seine Arbeit.

Es besteht leider rückblickend der Eindruck, dass er mehr gegen Anleger Interessen als dafür tut!

Nur meine Meinung!
 

28.01.23 13:29

1 Posting, 0 Tage The_Uncecsore@TU

"...melde ich mich mal aus meinem mir selbst auferlegte­n Exil zurück ...""

...meinem MIR SELBST auferlegten Exil...

AHA !

Oder wurden die Stimmen gegen Dich einfach nur lauter ?


In diesem Sinne soll es soweit erst einmal von mir gewesen sein und wie immer zum Schluss, alles in diesem Posting entsprich meiner ganz persönlich­en Meinung zu dieser ganzen Thematik hier.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1715 | 1716 | 1717 | 1717  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: hammerbuy, katzenbeissser, mg90, nick_halden, Niko22, schubbiaschwilli, RichyBerlin, Rizzibizzi, Roothom, Stadtaffe80