SMI 10'138 -1.6%  SPI 13'015 -1.5%  Dow 29'590 -1.6%  DAX 12'284 -2.0%  Euro 0.9510 -1.1%  EStoxx50 3'349 -2.3%  Gold 1'644 -1.6%  Bitcoin 18'639 -1.7%  Dollar 0.9815 0.0%  Öl 86.6 -4.1% 

Evonik.................Chemiekonzern

Seite 1 von 34
neuester Beitrag: 14.09.22 13:40
eröffnet am: 25.04.13 09:28 von: Specnaz. Anzahl Beiträge: 842
neuester Beitrag: 14.09.22 13:40 von: AckZie Leser gesamt: 389962
davon Heute: 70
bewertet mit 13 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
32 | 33 | 34 | 34  Weiter  

25.04.13 09:28
13

5327 Postings, 5855 Tage Specnaz.Evonik.................Chemiekonzern

Evonik startet an der Börse

3ter Anlauf...


Die Eigentümer des Essener Chemieunternehmens mit 33.000 Beschäftigten hatten im Februar und März bereits gut zwölf Prozent der Aktien an Investoren abgegeben. Weitere gut zwei Prozent gehen zu einem Platzierungspreis von 32,20 Euro je Aktie an institutionelle Anleger. Die RAG-Stiftung als Haupteigentümer (nach dem Börsengang noch 68 Prozent) deckt aus den Erlösen die dauerhaften Lasten für den Ausstieg aus der Steinkohleförderung in Deutschland. Ende 2018 schließt die letzte deutsche Steinkohlezeche. Zweiter Evonik-Eigentümer ist die britische Beteiligungsgesellschaft CVC  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
32 | 33 | 34 | 34  Weiter  
816 Postings ausgeblendet.

31.05.22 10:23

546 Postings, 2782 Tage jake001Trend

Ja, wird man sehen. Derzeit ist die Lesart, dass Dividendentitel gefragt sind. Und derzeit sind alle Aktien recht weit unten.

Frage ist: Welche Aktien werden in Zukunft gut performen und sind wir schon im Tief. Glaskugel hoch zwei.

Ansonsten habe ich Evonik damals mal als Experiment nach Chartbild gekauft und bin recht auf die F*esse gefallen. Aber ich hatte meinen Anlage-Entscheidung durchaus mit einer alternativen Anlagethese abgesichert, nämlich dass es in guter Dividendenzahler ist. Und meine Kursverluste haben die Dividenen auch recht gut abgefangen. Das geht mir bei anderen Bluechips im DAX noch anders. Da dauerts noch paar Jahre bis ich den Kursverfall durch Dividende wieder rein habe.

Ich wünsch dir Glück.
 

01.06.22 11:28

5613 Postings, 418 Tage Highländer49Evonik

Trading-Chance in der Bärenrallye: Darum gehört Evonik jetzt auf die Shortliste
https://www.wallstreet-online.de/video/...e-gehoert-evonik-shortliste  

16.06.22 11:17

58 Postings, 172 Tage ed23wie sehr

ist evonik von der gasdrosselung / stopp betroffen?  

16.06.22 16:01

546 Postings, 2782 Tage jake001Ölabhängigkeit

Seitens der reinen Energieabhängigkeit, liessen sich Alternativen finden. Etwas teurer, aber machbar und mit entsprechender Marktstellung auch an den Endkunden umlegbar. Der Absatz leidet bei höheren Kosten vlt, die Marge muss das aber nicht.

Evonik ist ein Spezialchemie-Hersteller. Ganz pauschal gesagt basiert unsere organische Chemie auf Kohlenstoff. Die Synthese-Prozesse sind auf Öl oder Gas ausgelegt, nicht auf Zellulose und Lignin oder Kalk. Hier ist das Problem nachhaltiger. Aber eigentlich schwelt das Problem seit einigen Jahren mit zunehmender Sensibilisierung auf globale Erwärmung, Nachhaltigkeit usw.   Allein: für viele Produkte gibt es keine wirklichen Alternativen bei bisheriger Kostenstruktur. Evonik wird mit unverändertem Geschäftsmodell keine 200 Jahre mehr überleben. Aber hier traue ich dem Unternehmen und dem Management Innovationskraft zu. Als Zykliker mit einigen Unsicherheiten jedoch sicher grade keine Aktie für Einsteiger. Weder für welche mit Profil Trader noch für hodler. Ich bin eig auch nur noch drin, weil ich zu viel Angst habe, zum falschen Zeitpunkt zu verkaufen. Dafür zahle ich seit Monaten weiter Lehrgeld. Wie das mit den Emotionen eben so ist.
 

18.06.22 09:35

58 Postings, 172 Tage ed23geht mir

genauso, halte eig. alle werte weiter. eine reisleine hab ich nicht.  

21.06.22 16:46

8137 Postings, 5759 Tage TykoFast einen Monat

rum....und wenig Bewegung.
Bleib am Ball....jeden Monat zukaufen...wenns denn preiswerter wird.
-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

22.06.22 08:57

546 Postings, 2782 Tage jake001wenig Bewegung

am 16. von 25 auf 22,5 abgerauscht. Minus 10%. Das ist schoneine Bewegung ...
Aber es gibt Werte, die letzten Monat schlechter performt haben ...  

22.06.22 14:20
2

8137 Postings, 5759 Tage TykoNaja...

EK bei mir 25,90
allerdings nicht all in. Momentan eilen keine weiteren Käufe.
Das sieht alles danach aus, das wir über den Sommer noch tiefer kommen...der Chart sieht übel aus...
Auch wenns verführerisch ist....
:-)
-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

20.07.22 11:04

8137 Postings, 5759 Tage TykoSofern es nochmal die 20 ,-

unterschreitet ...da kauf ich nach. Leider verpaßt.
Sommer ist noch lang
;-)
-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

08.08.22 11:40

546 Postings, 2782 Tage jake001Pressemeldung - Alternative (Gas-)Lösung gefunden

https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/...AA10qDNP?li=BBqg6Q9

Na, ob sich der Kurs von solchen Meldungen beeinflussen lässt? Wenn doch: noch steht zumindest eine 20 vor dem Komma.  

10.08.22 07:40
1

2572 Postings, 3286 Tage Bilderbergschaut euch die briten an

die zeigen ihrer Regierung wo der Hammer hängt.
https://www.berliner-zeitung.de/news/...chnungen-nicht-mehr-li.254751

Man kann sich hier einen Volksaufstand nicht leisten, daher wird NS2 geöffnet werden müssen und das wissen sie. Meine Meinung
 

10.08.22 08:24
1

546 Postings, 2782 Tage jake001Das ist wirklich der Hammer

@#828
Wenn jmd nicht zahlen kann, dann kann er nicht. Aber pauschal jeden auffordern, seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachzukommen (die Abnahme der Lieferung ist ja erfolgt), ist doch die Höhe. Was hat die Regierung eigentlich mit Marktpreisen zu tun? It's the market, stupid!
Die Leute haben sich viel zu viel an das sozial in der Sozialen Marktwirtschaft gewöhnt.
Stellt euch vor, es ist ist Krieg und die Leute die nicht hingehen denken, dass sie dafür nicht zahlen.
Ich weiss gar nicht, welche Phrase ich noch dreschen soll.

@#829
Ich kenn mich mit Geopolitik nicht so aus, aber dass der Autor dort schreibt, es könne ja so einfach sein, einfach mal den Krieg beenden ... wenn das so einfach wäre, würde es an mancher Ecke auf der Welt rosiger aussehen. Und sich drüber echauffieren, dass Marokko Gas geliefert bekommt, denen es sicher schlechter geht als uns, ist doch auch der Wahnsinn. Da gönnt einer dem Nachbarn nicht einmal das Haar in der Suppe, geschweige denn die Suppe.

@Bilderberg, ich hoffe, die Links sind für dich nicht eine Blaupause, so etwas auch mal in Dtl zu probieren. Wem söllte es durch so eine Eskalationsspirale besser gehen?

Und die absolute Gretchenfrage, die gern ernsthaft mal einem AfD-Wähler in Dresden stellen würde: Wollt ihr wirklich, dass wir den Überfall Russlands ignorieren, uns de-facto auf russische Seite stellen, nur um weiter billiges Gas bekommen? Die ihr durchschnittlich eher 50 als 20 seid und den Ostblock noch mitbekommen habt, wollt ihr wieder da hin zurück?  

10.08.22 09:10
1

2572 Postings, 3286 Tage Bilderbergdas volk ist der soverän

genau wie bei der Pandemie handelt die Regierung auch bei der Energie nicht zum Wohle seines Volkes.
wer soll den die Produkte auch dieses Unternehmens kaufen?
Wir können anders als die Regierung jeden Euro nur einmal ausgeben. Wenn der für die politisch motivierten Preise für Energie weg gehen war es das.
Daran verdient der Staat sogar noch durch die höheren Steuer die ja zwangsläufig steigen.
Nee, das ist eine ganz fiese Nummer unter dem Deckmantel des Klimaschutz der ja hinten wieder runter fällt weil Kohlekraft Werke etc nun auch wieder dabei sind.
Katar ist auch ein Schurkenstaat und kann nicht die Lösung sein, aber man gewinnt Zeit. USA als Kriegstreiber habe ich noch gar nicht erwähnt. Gerade Ältere sollten wissen, dass es bei Kriegen immer um Ressourcen geht. Warum wurde als erste Amtshandlung nach der Ermordung Kennedy s der ACT für die Bankenregulierung zurück genommen?
Aber das führt zu weit.
Fakt ist Russland ist ein Gegengewicht zu USA.
Was wäre Batman ohne den Joker?
Richtig überflüssig.  

10.08.22 09:46

1426 Postings, 4793 Tage kaktus7Gute Zahlen, Kurs runter

Gut dass ich sie sowieso halten will, wegen Divi. EK bei mir knapp 25.
 

10.08.22 10:08

2572 Postings, 3286 Tage Bilderbergbin gerade auf einkaufstour

es stehen etwas über 50.000€ zur Verfügung und werde in max 5 Unternehmen investieren.
Dieses gehört bei dem Preis mit Sicherheit dazu.  

10.08.22 10:36

5613 Postings, 418 Tage Highländer49Evonik

Am 10. August 2022 hat Evonik die Finanzkennzahlen für das 2. Quartal 2022 veröffentlicht.
https://corporate.evonik.com/de/.../berichte/quartalsberichte/q2-2022
Was sagt Ihr zu dem Ergebnis?  

11.08.22 17:17

2572 Postings, 3286 Tage Bilderbergnach sichtung der zahlen

meine persönliche Einschätzung lautet Einstieg bei 19 bis 19,50.
Vorher nicht.
Die Unsicherheiten am Markt sind noch nicht vollständig enthalten.  

16.08.22 10:18

8137 Postings, 5759 Tage TykoHalte

also weiter mit derzeit gut 25% minus...
Der Kurs scheint sich zu stabilisieren...Denke aber das erstmal die Luft im Dax abgelassen wird. Zu schnell ging es wieder hoch....dabei hat sich fundamental gar nichts verändert.
Immer noch Krieg,Inflation, Energiekrise,,,und auch China mit Taiwan ist auch nicht vom Tisch. Wenn es da nun auch knallt dann werden wir noch sehr viel tiefere Kurse sehen.
Zum Herbst hin wird sich noch einiges tun.
D hat sich in eine sehr ungünstige Lage bewegt. Nicht gut was die Minister da leisten.
Dabei ist nicht mal Lauterbach allein der größte Versager...Baerbock und Habeck...und was macht Scholz?
Man sollte nicht vergessen das die Ukraine ein absolut korrupter Staat ist...das wird hier kaum beachtet.
Die Berichte hierüber sind eindeutig nicht richtig.
-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

16.08.22 16:24

851 Postings, 4520 Tage Investmenttrader_Li.Rhein und Evonik

Der sinkende Wasserstand im Rhein dürfte sich auch negativ auf Evonik auswirken. Die Lieferkettenproblematik dürfte sich dadurch nochmals verschärfen.  

18.08.22 13:39

8137 Postings, 5759 Tage TykoWenn man den Rhein

Pegel als Indikator für den Kurs nehmen könnte, dann wäre es nun an der Zeit ...all in zu gehen!

Mein Körbchen ist nun ausreichend gefüllt und ich warte dann mal auf den großen Regenschauer und Kurse nun möglichst bald über 24,-
-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

23.08.22 05:59

8137 Postings, 5759 Tage TykoAuweia

Zu früh drin und nun heißt es sehr lange warten....
-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

25.08.22 18:55

1 Posting, 32 Tage Baltica71-2 Jahre...

...da sollte sich vieles "normalisieren"...Im Moment wird ja das komplette Katastrophen-Szenario gespielt (Krieg, Inflation, Umwelt, Energieknappheit, Seuchen,...). - Etwas Geduld, das Unternehmen zeigt, dass es auch in schwierigen Zeiten lukrativ und innovativ bleibt.

 

29.08.22 17:55

6377 Postings, 2261 Tage KautschukWas noch hinzu kommt

Fachkräftemangel. Sieht nicht gut aus  

14.09.22 13:40

3044 Postings, 4561 Tage AckZieHier tut sich nicht viel

Sehr schade, schon lange nichts mehr hier passiert....

Evonik ist genauso runtergeprügelt wie BASF. Welche der beiden hat die besseren Chancen auf einen Rebound?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
32 | 33 | 34 | 34  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben