Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 3968
neuester Beitrag: 28.09.20 13:39
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 99179
neuester Beitrag: 28.09.20 13:39 von: minicooper Leser gesamt: 15634127
davon Heute: 2518
bewertet mit 171 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3966 | 3967 | 3968 | 3968  Weiter  

23.06.11 21:37
171

24619 Postings, 7085 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3966 | 3967 | 3968 | 3968  Weiter  
99153 Postings ausgeblendet.

27.09.20 08:24
2

986 Postings, 1057 Tage gebrauchsspurSeitwärts ist das neue Breakout ;)

27.09.20 09:26
3

333 Postings, 3982 Tage -Ratte-oder

halt runter. Wer solche Deppen auf YouTube vertraut, ist echt verloren. Weiß noch nicht mal, ob die schon aus der Schule sind ;-)  

27.09.20 10:36

2868 Postings, 2100 Tage FeodorBitcoin . . .


. . . nur ein Schneeballsysthem?

https://de.cointelegraph.com/news/...oin-is-just-one-big-ponzi-scheme

So long       let's work

Carpe Diem  

27.09.20 11:00
3

29 Postings, 471 Tage B_goodcatGuten Morgen :)

Der Bitcoin-Chart sieht für mich sehr gesund und bullisch aus, dennoch stehe ich noch an der Seitenlinie.
Hier sind meine Gründe:

        1)§Die US Präsidentschaftswahl erste KW im Nov. ? In der Vergangenheit war es immer so, völlig egal wer das Rennen macht, die Werte werden um diesen Zeitpunkt (etwas) einbrechen.

        2)§Bitcoin Cash Hard Fork 2te KW im Nov. ? das letzte Mal als wir ein Bitcoin Cash Fork hatten ist BTC signifikant eingebrochen.

        3)§und das immer noch offene blöde cme futures gap in der bekannten Range.

Wie erwähnt schafft es der BTC aus eigener Kraft wahrscheinlich nicht unter die 10k $ aber kurzfristig kann das eine oder andere Event die nötigen Impulse liefern.

Toi toi toi :)  

27.09.20 11:04
5

986 Postings, 1057 Tage gebrauchsspurBitcoin ist weder Schneeball- noch Ponzisystem

Bei Unchained Capital ist vor nem Jahr ein längerer Beitrag dazu erschienen, der sich gründlich damit auseinandersetzt.
https://unchained-capital.com/blog/bitcoin-is-not-a-pyramid-scheme/

Die überwältigende Mehrheit der Altcoins würde ich dagegen in der Tat unter Schneeballsystem subsummieren.

 

27.09.20 11:12
2

986 Postings, 1057 Tage gebrauchsspur@B-goodcat Anmerkung zu Bitcoin Cash

Meiner Ansicht nach ist BCash ist inzwischen in der Bedeutungslosigkeit angekommen, der Name ist Programm.
Dass Bitcoin ab November 2018 abgesackt ist auf die 3XXX-Kurse, hat nullkommanix mit BCash zu tun. Das ist der altbekannte Unterschied zwischen Korrelation (tritt zeitgleich bzw. versetzt auf) und Kausalität (eines ist die Ursache des Anderen).
BCash hat kürzlich erst ein neues Alltimelow gegenüber Bitcoin erreicht. Das Ding ist auf konstantem Sinkflug und forkt sich weiter ins Nichts hinein.

Ansonsten toi, toi, toi, wird sicher noch Kaufgelegenheiten geben.  

27.09.20 11:39
2

29 Postings, 471 Tage B_goodcat@gebrauchsspur - bin hier vollkommen bei dir :)

BCash ist Geschichte. Wahrscheinlich ist die Chance im Casino bei rot oder schwarz zu gewinnen höher, als dass sich der BCH Kurs verdoppelt.

Naja spätestens beim nächsten Halving wird es auch der letzte BCH Investor verstehen :P

Und ja, mag sein dass die Korrektur damals nullkommanix mit BCash zu tun hat. Irgendeinen Impuls liefert der Event ja doch. :)

ps.: willst du auch noch welche unter 10k $ einsammeln? :)  

27.09.20 11:39
4

5726 Postings, 4452 Tage Motox1982jo BCH

und das in den Top 5, sagt viel über die restlichen Altcoins aus!

Blockchain wird sich nicht durch setzen, Altcoins sind nutzlos Relikte die von Bitcoin inspiriert eine Daseinsberechtigung ergaunert haben. Theoretisch hui, praktisch pfui!

Bitcoin ist das Maß aller Dinge, mehr ist allerdings nicht drinnen, jeder smarte Investor sieht das OnChain Bitcoin und Ethereum an seine Grenzen angekommen sind, es geht nur noch mit 2nd Layer Solutions, die können den Wert des Mainlayers auch tatsächlich steigern.

Der Weg führt über 2nd Layer Apps und nicht noch mehr Altcoins!

Wer von Blockchain profitieren möchte, setzt auf Bitcoin und verkauft seinen Altcoinbestand.

Wer von Bitcoin nicht überzeugt ist sollte sich nach anderen Technologien (z.b. Iota) umsehen, die ein neues Konzept verfolgen, allerdings sind diese Projekte erst in der Konzeptphase und high risk.

Derzeit ist Bitcoin noch alternativlos, wir werden sehen ob neue Konzepte Bitcoin "ablösen" können, bzw. in anderen Sparten einen großen Usecase finden werden, Blockchainprojekte 99,9999% aller derzeitigen Altcoins können das nicht!

Deswegen gilt immer noch:

#dropaltcoins
#buybitcoin

that easy  

27.09.20 12:13
4

986 Postings, 1057 Tage gebrauchsspur@Goodcat Bitcoin einsammeln

Sagen wirs mal so, ich bin gut mit Bitcoin versorgt ;) Aber wenn es nochmals nen Downer geben sollte, warum nicht zugreifen? Meine Cashschatulle wartet geduldig, ob sich noch was tut.
Denke zwar eher, dass wir fünfstellig bleiben, aber Bitcoin hat schon immer gemacht, was er will. Insofern kann ich mir das für das ganze Jahr 2021 noch vorstellen, dass es da nen Drop gibt.
Die Welt ist hypernervös, also sind Szenarien wie von Dir geschildert, durchaus denkbar.
 

27.09.20 17:57
1

Clubmitglied, 23851 Postings, 5299 Tage minicooperchinesisches staatsfernsehen bewirbt eth und defi

27.09.20 17:58
1

Clubmitglied, 23851 Postings, 5299 Tage minicooperbtc signal führte 2017 zu bullrun

27.09.20 19:20
1

5726 Postings, 4452 Tage Motox1982Hashrate

141.19 EH/s

also wenn diese Sicherheit des Netzwerks keinen Wert hat dann weiß ich auch nicht!

Das sich Bitcoin immer noch auf unter ATH bewegt ist echt faszinierend, gespannt wie ein Gummiband das Teil ;-)  

27.09.20 22:48

125 Postings, 112 Tage Charly007141.19 EH/s echt stark

bitcoin dominanz dafür mässig.

https://de.tradingview.com/symbols/CRYPTOCAP-BTC.D/

würde sich bei über 80% im kurs anders spiegeln. geld von btc in altcoins haben somit mitschuld, dass btc die 13k noch nicht geknackt hat.  

27.09.20 22:54
2

753 Postings, 1454 Tage ThomasDB70Deine Hashrate kannst Du Dir in die Haare

schmieren!
Solange die Top 5 Pools (alle in China ansässig) weit mehr als 50% der Hashrate bündeln sollten wir uns wohl nicht ernsthaft über Sicherheit unterhalten!
Wenn die chinesische Regierung mit dem Finger schnippt machen die was sie sollen!
 
Angehängte Grafik:
hashrate1.jpg (verkleinert auf 75%) vergrößern
hashrate1.jpg

27.09.20 23:09
2

5726 Postings, 4452 Tage Motox1982Thomas

miningpools != miner

da spielt es mal keine rolle in welchem land der erde diese ihren sitz haben und die chinesische noch irgendeine andere regierung hat keinen einfluss auf die miner und welchem pool sie beitreten oder bleiben.

hashrate in die haare schmieren, junge junge das definiert den wert von BTC aber ist ja nicht sooo wichtig, ist bloß die Sicherheit des Netzwerkes :-)

und ob china oder nicht, dann versuch mal einen angriff auf bitcoin zu starten und die chinesischen miningpool zu überbieten, wird dir nicht gelingen da kannst auch die chin. regierung zu hilfe holen, wird dir nix nützen, hashrate ist hashrate *gg*  

27.09.20 23:19
1

5726 Postings, 4452 Tage Motox1982Charly

alles eine frage der zeit ;)  

28.09.20 07:32
1

986 Postings, 1057 Tage gebrauchsspurBTC Dominance

Die Bitcoin Dominance heißt erstmal nicht ohne Grund so. Da gibts den Kuchen und da gibts die Krümel.
Und je mehr Krümel es gibt, desto geringer die Dominanz. Sagt das jetzt irgendwas aus? Ja, es sagt was aus über die Anzahl der Krümel!
Und weil jeder Depp, wirklich jeder Depp, seinen Shitcoin machen kann und das auch tut, um es dann  mittels Proof of PR an irgendwelche naiven Schneeballsystem-Opfer zu vertickern, wird diese Statistik so schnell dann doch nicht anders aussehen.

Andere Analysen kommen übrigens auf Werte von
rund 80 Prozent
https://bitcoindominance.com/
oder rund 90 Prozent
https://de.cointelegraph.com/news/...y-above-90-new-research-suggests
 

28.09.20 07:47
2

986 Postings, 1057 Tage gebrauchsspur@ThomasDB70 Anmerkungen/angebliches Miner-Problem

Und Du solltest Dir mal über Spieltheorie Gedanken machen. Wieso sollten die Miningpools sich ins Knie schießen und sich selbst ihr Geschäft kaputtmachen? Du lässt dich bei Deinen Überlegungen zu sehr von Paranoia leiten, denke ich.

China hat in den letzten zehn Jahren die Miner nicht abgeschaltet. Aber jetzt, nachdem sie immer größer werden und mehr und mehr ein Wirtschaftsfaktor werden, soll das passieren? Warum?
Warum sollte China das machen? Wenn das wirklich passieren würde, würde dann die Hashingpower natürlich erstmal einen Drop machen, na und?
Bitcoin würde weiterlaufen wie eh und je, nach dem Motto: War was?
Und dann würden eben andere Miner weltweit laut "Danke" sagen und ihre Kapazitäten erst recht weiter hochfahren. Dann kämen wahrscheinlich sogar wieder vorübergehend Miner ins Business zurück, für die die Schwierigkeit vorher bereits zu hoch geworden war.

Dann stimmt natürlich auch der Punkt von Motox. Nur weil die Pools in China ansässig sind, heißt das nicht, dass die Miner alle dort minen... Es sind ja tatsächlich zum Beispiel einige in der Mongolei aktiv...

Das von Dir erwähnte 50-Prozent-Szenario ist nur interessant, wenn man die Blockchain fälschen will, um illegitim an Bitcoins zu kommen. Doch bei Bitcoin hätte das zwangsläufig die Folge, dass das Vertrauen ins Netzwerk einen schweren Schlag bekommen hätte und sich das zwangsläufig auf den Kurs auswirken würde. Die Gefahr ist groß, dass die gerade "erbeuteten" Bitcoins dann einfach wertlos werden. Das ist ein wichtiger Grund, weshalb die großen Miner das nie machen würden. Die sägen doch nicht den eigenen Ast ab, in den sie kräftig investiert haben, und von dem sie überzeugt sind, dass er weiter wachsen wird.
 

28.09.20 07:51
1

986 Postings, 1057 Tage gebrauchsspurÜbrigens .. zur Hashrate-Grafik

Ist mir grade erst aufgefallen ...
Wenn die Schätzung dieser Hashrate-Verteilung ähnlich gut ist, wie die Rechtschreibungs- und Übersetzungskünste der Ersteller des Kuchendiagramms, na dann herzlichen Glückwunsch ;))
"HashRATverteilung"
"Schätzung der Hemmerverteilung"
"Bergbau-Pools"

SCNR  

28.09.20 09:42

125 Postings, 112 Tage Charly007gebrauchsspur etwas überheblich auf #99172

angebot = nachfrage.
die bitcoin dominanz ist fakt gefallen!
wenn bitcoin käufer von ihrem btc bestand bitcoins in "shitcoins" verkaufen, stellt sich die frage: warum?
antwort: weil damit mehr geld verdient wird?

das dies der fall ist, kann jeder der dominaz klar erkennen.
https://coinmarketcap.com/de/  

28.09.20 09:44

125 Postings, 112 Tage Charly007marktkapitalisierung im übrigen sehr

unterschiedlich. siehe link #99175 auf link unten

https://www.coingecko.com/de  

28.09.20 13:03

181 Postings, 532 Tage new.in.tradingWie gehts weiter?!

Habt ihr Erfahrungen mit Volumentrading im BTCUSDT?

Dieser Analyst hier testet das gerade mal longterm, bin sehr gepannt was dabei rauskommt.

https://de.tradingview.com/chart/BTCUSDT/n1iTVv8V/

 

28.09.20 13:37

Clubmitglied, 23851 Postings, 5299 Tage minicooperBtc potential für 60x laut galaxi digital

28.09.20 13:39

Clubmitglied, 23851 Postings, 5299 Tage minicooperNur noch 2,5 mio. Btc von 21 mio übrig

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3966 | 3967 | 3968 | 3968  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben