Verbio KZ 11,50

Seite 1 von 117
neuester Beitrag: 23.09.21 11:45
eröffnet am: 18.12.12 23:38 von: Bafo Anzahl Beiträge: 2924
neuester Beitrag: 23.09.21 11:45 von: Zupetta Leser gesamt: 863754
davon Heute: 1031
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
115 | 116 | 117 | 117  Weiter  

18.12.12 23:38
9

3097 Postings, 4176 Tage BafoVerbio KZ 11,50

und das offenes Gap vom März 2007 wäre endlich geschlossen!
Wird sicherlich ein paar Jahre dauern, aber ich bin da recht optimistisch ;-)
Inzwischen muss das Geschäft wieder ordentlich anlaufen und Bedingungen zur Aufnahme in den TecDax geschaffen werden (war ja schon mal im Gespräch)
Im Januar gehts erstmal zur HV. Dann sehen wir weiter.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
115 | 116 | 117 | 117  Weiter  
2898 Postings ausgeblendet.

22.09.21 08:28

36352 Postings, 7748 Tage Robinalso

Ausblich ist sehr enttäuschend  .  

22.09.21 09:03
1

981 Postings, 2238 Tage CDee...

Die langfristigen Aussichten, die Verbio in der heutigen Pressemitteilung mit uns teilt, scheinen erst mal einige bei der Stange zu halten. Da das E-Auto immer mehr an Bedeutung gewinnt, wobei Biodiesel nicht mehr gebraucht wird, sollte man diese Aussichten aber doch hinterfragen.  

22.09.21 09:10
1

433 Postings, 473 Tage FS001@CDe ja und nein

Ja. korrekt, In den nächsten 10 Jahren werden wir in Dtschld. eine starke Verschiebung zum E-Auto haben (schlecht für Verbio) ABER
- die Biokraftstoffe werden in einem immer stärkeren Maße beigemischt bis hin zu dem Einsatz von  reinen Bio-Treibstoffen (Biogas, Bioethnaol, Biodiesel) welche weiterhin eingesetzt werden können. (sehr POSITIV für Verbio auch nach 2038)





 

22.09.21 09:20
2

36352 Postings, 7748 Tage Robinsieht

nach Euro  49,5 - 49,8 aus  

22.09.21 09:24
1

36352 Postings, 7748 Tage Robinjo

sage ich doch  

22.09.21 09:26

1966 Postings, 2941 Tage Zupettada kommen sie wieder

die Weltuntergangspropheten. Lächerlich!  

22.09.21 09:28
3

449 Postings, 524 Tage gofranKlar ist der EBITDA

Ausblick enttäuschend. aber wenn man die Investitionskosten anschaut, weiss man auch warum. Das ist schon krass, wie VErbio jetzt gross wird - fast jede Anlage wird ausgebaut. jeder der rechnen kann, sieht, dass im QE 4 über 50 mio ebitda erwirtschaftet wurden. Ich traue mich ohne weiteres, das auf das nächste Jahr hochzurechnen. Dann wären wir bei 200 mio (ohne Erweiterung!). Ich gehe eher von einem (mit Erweiterung) ebitda von 200-300 mio aus. Und davon muss halt investiert werden. Verbio wird aktuell halt gross?und dafür braucht es Cash.  

22.09.21 09:50
2

36352 Postings, 7748 Tage Robinwie

einfach man den Wert  runterschiessen kann . Ist ja geil  . Kann man auch blind shorten  .  

22.09.21 09:53
2

1966 Postings, 2941 Tage Zupetta@gofran

ja, da bin ich komplett deiner Meinung! Wer heute wegen den Zahlen aussteigt hat sich nie wirklich mit Verbio beschäftigt. Und wegen den E-Autos habe ich auch keine Angst, der Markt ist riesig und nicht überall auf der Welt werden die E Autos in den kommenden Jahren den Markt beherschen. Da gibt es auch noch viele Hürden zu überspringen (z.B. Lithiummangel, Infrastrukturaufbau, etc.). Und Verbio ist nicht umsonst u.a. auch in Indien stark aktiv.  

22.09.21 09:54
1

1966 Postings, 2941 Tage Zupetta@Robin

dann mach doch. Stelle deine diesbzgl. Käufe hier ein und wir zittern alle mit dir.,...  

22.09.21 10:05
3

9309 Postings, 1829 Tage Senseo2016ziemliche Übertreibung oder ?

Geschäftsjahr 2020/2021 in Zahlen

- EBITDA mit EUR 166,3 Mio. plus 36,2 Prozent

- Umsatz EUR 1,0 Mrd.

- EBITDA-Marge 16,2 Prozent

- Eigenkapitalquote 75,1 Prozent

- Dividendenvorschlag bei EUR 0,20 pro Aktie

Ausblick für 2021/2022

- EBITDA-Prognose 2021/2022 bei ca. EUR 150 Mio.

- Net-Cash am Ende des Geschäftsjahres 2021/2022 bei ca. EUR 50 Mio.

- Nachfrage nach erneuerbaren Kraftstoffen in Deutschland wächst bis 2030 um 400 Prozent

- Durchbruch bei Biomethan als Kraftstoff im Güterverkehr geschafft: Bau einer Verflüssigungsanlage und Installation von 20 BioLNG-Tankstellen bis Ende 2023

- Umfangreiches Investitionsprogramm zum Ausbau der deutschen Standorte  

22.09.21 10:07
1

1 Posting, 387 Tage PossibilistVerbio

Das ist doch ein Feiertag heute bei Verbio. Endlich Nachkaufgelegenheit. Da habe ich Monate drauf gewartet.
Für manche halt auch ein ?Eiertag!?
 

22.09.21 10:12
2

457 Postings, 328 Tage Knuthspätestens

nächste Woche wieder über 50.

EBITA für die nächsten Monate ist doch völlig latte. Die Aktie lief auch nicht so stark in den letzten Monaten, weil man auf die kurz-und mittelfristige EBITA Entwicklungen schaute/ hoffte.

Es geht um die Zukunftsaussichten. Und die Zukunft ist grün. Wartet mal ab, wenn die Politik erst richtig den Schalter umlegt. Es geht hier um die größte Transformation der Weltwirtschaft, nicht Quartals EBITAs. Und Verbio ist bei dieser Transformation dabei und das in Europa, Amerika und Asien.

Und auch mit geringen Margen ist das Unternehmen einfach zu attraktiv für Fonds. Denn da (bzw. bei den Investoren der Fonds) zählt Nachhaltigkeit mittlerweile oft mehr als Profitabilität.  

22.09.21 10:54
1

73 Postings, 288 Tage GreenwinVoll dabei

Verbio ist auf dem Weg ein Keyplayer in einer der größten wirtschaftlichen Transformationen der Weltgeschichte zu werden. Also da lass ich mich nicht von kurzfristigen Prognosen abschütteln und schaue auf die Wachstumsaussichten in den einzelnen Segmenten sowie die regionale Diversifikation. Wer noch nicht dabei ist, sollte sich aber vielleicht mal damit beschäftigen den Kursrückgang für eine erste Position zu nutzen.  

22.09.21 14:17
2

4178 Postings, 4278 Tage JulietteHauck & Aufhäuser belässt Verbio auf 'Buy'

- Ziel 56 Euro

"...Die Investitionspläne des Biosprit-Herstellers seien Ausdruck des hohen Potenzials, das in Zeiten des Klimawandels in den Produkten stecke, schrieb Analystin Alina Köhler in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Sie sieht in einem Kursrutsch infolge des konservativen Ausblicks eine gute Kaufgelegenheit...."

https://www.onvista.de/news/...-verbio-auf-buy-ziel-56-euro-484860283  

22.09.21 15:04

1966 Postings, 2941 Tage Zupettadenke eher

dass wir heute schon über 50 schliessen....  

23.09.21 06:13
1

587 Postings, 2950 Tage Armasarist zwar wahrscheinlich zwecklos...

... aber man versteht hier die Zahlen nicht. Gewinn wird infolge unvermeidbarer Investitionen in 2022 um 10% sinken und genau das ist nun eingepreist. Fantasie kommt hier erst durch neue Förderprogramme nach der Wahl auf, aber das ist pure Spekulation zum jetzigen Zeitpunkt. Und wer in anderen grünen Aktien investiert ist weiß: so toll läuft es gerade nicht, weil die Kosten explodieren. Ein Bounce ist zwar durchaus möglich, aber mit 50 ist der Titel fair bewertet.  

23.09.21 07:57
2

18 Postings, 1199 Tage Hansa ForeverPrognostizierter Gewinn

Vielleicht sehe ich das falsch, aber was hat operativer Gewinn mit Investitionen zu tun? Aus meiner Sicht werden die Gewinne investiert.

Wenn man sich die Verbio Prognosen zum Geschäftsjahresende der letzten Jahre ansieht, stellt man fest, dass diese seit Minimum 4 Jahren signifikant unter der finalen Realität lagen. Der Vorstand prognostiziert konservativ, vielleicht zu konservativ. Verbio willkürlich mit irgendeinem anderen Unternehmen innerhalb der erneuerbaren Energien zu vergleichen halte ich schlichtweg für falsch oder ignorant. Sie befinden sich schon in einem sehr speziellen Bereich mit speziellem Portfolio und eigener R&D. Wenn ein Großteil von dem kommt, was gestern kommuniziert wurde, ist Verbio fast ein Technologieunternehmen.

Nur meine Meinung.  

23.09.21 07:59
1

433 Postings, 473 Tage FS001@Arm.sar

Verbio hat bislang immer einen konservativen Ausblick abgegeben und dann aber übertroffen. Siehe hierzu auch den Hinweis vom Thread #2906 (https://www.ariva.de/forum/...o-kz-11-50-474351?page=116#jumppos2906)

Dass die Beschaffungskosten für Raps zur Zeit hoch sind ist seit längerem bekannt, aber dem hohem Rapspreis steht ein hoher Erdöl- bzw- Dieselpreis gegenüber.

Wer bereits länger in Verbio investiert ist kennt die Expansionspläne nach Indien und in die USA; dort sind die Anlagen in diesem 1.Q des Finanzjahres 21/22 bereits angelaufen. IN den USA werden die Kapazitäten ausgebaut (siehe Jahresfinanzbericht 20/21)  

23.09.21 09:31
5

4178 Postings, 4278 Tage JulietteStifel hebt Ziel für Verbio auf 87 Euro - 'Buy'

"...Stifel hat das Kursziel für Verbio angesichts des vorgestellten Investitionsplans von 52 auf 87 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Es handele sich noch nicht um das von ihm erhoffte Maßnahmenpaket, der Plan sei aber ein erster Schritt, schrieb Analyst Florian Pfeilschifter in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Der Experte erhöhte seine mittelfristigen operativen Gewinnschätzungen um bis zu 29 Prozent. Für dieses Jahr stiegen sie auch dank der gestiegenen Bioethanol-Preise, die für ein starkes erstes Geschäftsquartal sorgen dürften...."

https://www.onvista.de/news/...-fuer-verbio-auf-87-euro-buy-485003757
 

23.09.21 10:02
1

29 Postings, 206 Tage Masteroftheuniverse.Hätte nicht gedacht...

Das es so schnell geht, schönes Gap-Fill !!!  

23.09.21 10:22
1

184 Postings, 3917 Tage k.A.auf XETRA..

.. gibts doch gar kein Gap.

Aber die Reaktion heute ist m.E. trotzdem extrem stark. Normalerweise ist der Kurs bei solch einem Abverkauf aufgrund der Zahlen für Wochen, wenn nicht Monate, mindestens erst mal angeschlagen. Sieht man nicht alle Tage.

Die Kurszielerhöhung von Stifel halte ich nicht für den Grund, so viel Beachtung hat die Bude jetzt auch nicht und das Rating wurde beibehalten.
 

23.09.21 10:39
1

96 Postings, 6070 Tage andreas506Da dürften sich heute ...

... ein paar Leute die Rückenmuskulatur verkrampfen beim Versuch
sich in den Allerwertesten zu beißen.
Nicht dass ich schadenfroh wäre, aber wenn ich daran denke
wie lange nach den von 14,- ? auf irdenwo bei 4,- gedauert hat
dann freut mich die Leichtigkeit mit der es über 50 und dorthin jetzt auch wieder zurück
 

23.09.21 11:01
2

449 Postings, 524 Tage gofranFast schade...ich stand heute in den Startlöchern,

um einen Call zu kaufen. Investitionen schmälern den Gewinn, da sie als Aufwandposition die Einkommensseite verringern. Amazon hat Jahre lang keinerlei Gewinn gemacht, da man investiert hat. Soviel zum Zusammenhang Investition und Gewinn.

Aus Indien kommt demnächst sicher auch ein anderer Booster. Sehr sicher wird man dort eine Kooperation eingehen, in welcher Geld durch Dritte (z.B. Indian Oil) zufliessen wird. Ich hatte ja schon früh geschrieben, dass ich mit Kapitalerhöhungen/Joint Ventures oder sogar Übernahmen rechne (letzteres eher unwahrscheinlich mit Blick auf die Aktionärsstruktur). Aber für mich ist sicher, dass die 300 Mio., welche Verbio in den nächsten beiden Jahren investieren möchte, nur ein Bruchteil der tatsächlichen Investitionsbeiträge sein werden. Wenn Verbio und Indian Oil nächstes Jahr z.B. 20 Anlagen in Indien bauen, wird Indian Oil sicher den Löwenanteil tragen.

Nochmal: Das EBITDA liegt im kommenden Jahr sicher zwischen 200 und 300 Mio. Geschmälert dann durch Investitionen.  

23.09.21 11:45
1

1966 Postings, 2941 Tage Zupetta@gofran

check mal die WKN MF1H4G, eventuell interessiert Dich das ja  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
115 | 116 | 117 | 117  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben