NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1 von 1992
neuester Beitrag: 17.07.24 22:15
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 49790
neuester Beitrag: 17.07.24 22:15 von: Tony Ford Leser gesamt: 20621213
davon Heute: 2988
bewertet mit 94 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1990 | 1991 | 1992 | 1992  Weiter  

01.05.19 10:58
94

10722 Postings, 2340 Tage na_sowasNEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Die Vision:
Generationen mit sauberer Energie für immer zu stärken, ist die Vision von Nel. Unsere Technologie ermöglicht Menschen und Unternehmen die tägliche Nutzung von Wasserstoff, dem am häufigsten vorkommenden Element des Universums.

Das Geschäft:
Nel ist ein globales, engagiertes Wasserstoffunternehmen, das optimale Lösungen für die Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien liefert. Wir bedienen Industrie-, Energie- und Gasunternehmen mit führender Wasserstofftechnologie. Seit der Gründung im Jahr 1927 hat Nel eine stolze Geschichte in der Entwicklung und kontinuierlichen Verbesserung von Wasserstoffanlagen. Unsere Wasserstofflösungen decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Wasserstofferzeugungstechnologie bis zur Herstellung von Wasserstofftankstellen ab und bieten allen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen die gleiche schnelle Kraftstoffversorgung und Reichweite wie herkömmliche Fahrzeuge.

Warum wir glauben, dass erneuerbarer Wasserstoff in Zukunft die Nummer 1 sein wird:

- Die Welt braucht einen neuen Energieträger, um Öl und Gas zu ersetzen
- Wasserstoff ist das Element mit der höchsten Energiedichte
- Durch Elektrolyse kann Wasserstoff aus Wasser und erneuerbarer Energie erzeugt werden
- Der Zugang zu erneuerbaren Energien ist praktisch unbegrenzt
- Die Stromnetze sind nicht in der Lage, den gesamten zukünftigen Energiebedarf alleine zu decken
- Die Nachfrage nach stabiler Energieversorgung weicht generell von der schwankenden Erzeugung erneuerbarer Energien ab
- Die Einführung erneuerbarer Energien in großem Maßstab ist von Energiespeicherlösungen abhängig.


Auf eine sachliche Diskussion rund um NEL,  Nikola und Wasserstoff, gepaart mit reichlich wertvollen Infos.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1990 | 1991 | 1992 | 1992  Weiter  
49764 Postings ausgeblendet.

17.07.24 10:59
3

3925 Postings, 1907 Tage DreckscherLöffelHier akzeptiert

jeder deine Meinung. Du musst nur mal aufhören dich selber verfolgt zu fühlen. Letztendlich hast du nur geschrieben das du die Zahlen nicht gut findest und andere das sie sie gut finden. Also wie willst du da jetzt weiter diskutieren? 18% plus Auftragseingang. Tankstellensparte raus und deswegen weniger Umsatz. Was ist da jetzt genau schlecht. Bitte um sachliche Diskussion auch auf deiner Seite und nicht so passiv aggressiv. Oder bin ich da jetzt schon wieder der Fanboi?  

17.07.24 11:00
4

719 Postings, 1074 Tage SersnSchreiberlinge u Fanboys

Grish, du musst halt verstehen, jemand der nicht mit dabei ist, egal ob long oder short, so jemanden will keiner hören.
Bekenne Farbe, habe Rückgrat dann kann eine ehrliche Diskussion mit dir entstehen.
Wie beim Fußball, Schlaumeier auf der Tribünen haben wir genug.  

17.07.24 11:13

48 Postings, 1232 Tage SchwammSachlich:

Vorgelegte Zahlen belegen kein echtes von Marktteilnehmern erwartetes Wachstum. Ich erwarte deshalb auch fallende Kurse. Retten können da nur Auftragsmeldungen, nichts Anderes. Bin leider zu 0,6 rein und schaue mir das hier nicht mehr lange an. Schade.  

17.07.24 11:33
2

1555 Postings, 1265 Tage remaiNEL - Zahlenvergleiche

Es macht meiner Meinung nach wenig Sinn, bei einem Unternehmen im Wachstum mit - aus meiner Sicht - noch geringen Erlösen Quartalszahlen etc. mit jenen des Vergleichszeitraumes des Vorjahres zu vergleichen. Die Entwicklung sieht man dann gut, wenn man Zahlen der aufeinander folgenden Quartale vergleicht.

Hier nochmals die Zahlen, die ich in meinem Beitrag vom 15.7.  15.52 Uhr schon festhielt – siehe Quartalsbericht für Q1/2024 Report (nelhydrogen.com):

in NOK Mio.


Alkaline-Elektrolyseure

Erlöse in Q1/2024: 224

Auftragseingang in Q1/2024: 270

Stand der per 31.3.2024 vorgelegenen Aufträge (Lieferung/Leistung noch nicht erfolgt/erbracht): 1.667


PEM-Elektrolyseure

Erlöse in Q1/2024: 52

Auftragseingang in Q1/2024: 128

Stand der per 31.3.2024 vorgelegenen Aufträge (Lieferung/Leistung noch nicht erfolgt/erbracht): 448


Hier nun die Zahlen für Q2/2024 – Report (nelhydrogen.com) Seiten 5-7:


Alkaline-Elektrolyseure

Erlöse in Q2/2024: 220

Auftragseingang in Q2/2024: 213

Stand der per 30.6.2024 vorgelegenen Aufträge (Lieferung/Leistung noch nicht erfolgt/erbracht): 1.689


PEM-Elektrolyseure

Erlöse in Q2/2024: 112

Auftragseingang in Q2/2024: 57

Stand der per 30.6.2024 vorgelegenen Aufträge (Lieferung/Leistung noch nicht erfolgt/erbracht): 383

 

17.07.24 12:08
1

1555 Postings, 1265 Tage remaiNEL - Aufzeichnung des heutigen Conference Calls

unter 2024 - Q2 - Recordings aufrufbar:

Reports and Presentations | Nel Hydrogen

 

17.07.24 12:36

22693 Postings, 1079 Tage Highländer49Nel ASA

Die Nel ASA-Aktie verliert am Mittwoch um die -6%, nachdem das Unternehmen Zahlen vorgelegt hat. So sind diese ausgefallen und das bedeuten sie für den weiteren Kursverlauf der Aktie.
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...a-aktie-6-zahlen-sorgen  

17.07.24 13:04
1

23921 Postings, 8281 Tage lehna#765-- Grish, das ist üblich

im Kleingeldler- Forum.      Grad bei abgesoffenen Pennys hofft die Herde im Netz, dass Dumme ihr Papier hochziehn.    Kritik am abgestürzten Liebling-- unerwünscht.   Aufträge und Umsätze sind schon wieder gesunken, der Verlust etwas niedriger als erwartet.    Also alles andere wie ein Blockbuster...  

17.07.24 13:17

35 Postings, 1239 Tage vidiLink zu Video

Minute 18:45
ich will hier nicht rumheulen, bin selber fett drin und im Minus, habe mich die letzten Monate intensiv insgesamt mit Aktien beschäftigt und sinkende Umsätze und Gewinne bei einem solchen Unternehmen sind eine Katastrophe.  Anders kann man das nicht ausdrücken. Ich habe mich mit dem Verlust abgefunden, die Kohle werde ich vermutlich nicht mehr sehen.

https://youtu.be/3PRoQRVQ2qk?si=tS4hqPnUAYX569Dt  

17.07.24 13:20
3

982 Postings, 2400 Tage Grish@dreckscher löffel

Na ja, ich habe eigentlich klar gesagt was ich an den Zahlen nicht gut finde und warum das aus meiner Sicht nicht die Zahlen eines angeblichen Wachstumswertes sind, der in die Profitabilität hineinWACHSEN möchte. Ohne Wachstum wird das schwierig.
Die genannten +18% Auftrageingänge sind halt eine ziemliche Schönrechnerei zum Vorjahresmonat indem man die 200 Mio order intake beim Fuelling von Q2/2023 durch den spin-off rausrechnet. Und selbst wenn man das so macht ist der YTD order intake flat bzw. geringfügig rückläufig 668 zu 672. Also kein Wachstum bei den Orders, kein Wachstum bei den Umsätzen, aber dafür 18% mehr Angestellte. Klingt für mich nicht nach einem funktionierenden Geschäftsmodell zumindest stand jetzt. Muss man nicht mögen oder gut finden, sollte man aber auch nicht ignorieren. In Q3/2023 lag der order intake ohne Fuelling bei 338. Das gilt es dann zu schlagen, wenn man ein positives Narrativ entwickeln möchte.
Und eigentlich müsste Nel nicht nur ein bisschen wachsen, sondern deutlich, um profitabel werden zu können. Sinkende Umsätze bei steigenden Mitarbeiterzahlen ist dafür selten ein guter Indikator!  

17.07.24 13:25
2

3925 Postings, 1907 Tage DreckscherLöffelUnd wie würdest

Wachstum bezahlen? Mit mehr Ausgaben für Personal und Maschinen oder einfach nur frischer Luft? Was Lehna schreibt ist wieder unter aller Sau und Unterstellungen die ich vom Forum weiße. Wie kann man nur so wütend sein obwohl man nicht investiert ist? Wieviel Aktien hast du Grish?  

17.07.24 13:45

8926 Postings, 7085 Tage 123456aLeute Leute....

bleibt doch Mal locker.
Nicht heute und nicht Morgen aber.....
Zitat:
Ausblick bleibt positiv, da NEL ASA optimistisch ist, dass bevorstehende Elektrolyseurprojekte bis Ende 2025 entscheidende Investitionsentscheidungen erreichen werden, was eine wachsende Nachfrage nach Wasserstofftechnologien signalisiert.
Nel Asa: Umsatzrückgang im Q2 2024 lässt Aktienkurs schwanken
NEL ASA verzeichnet Umsatzrückgang im Q2 2024, reduziert Verlust je Aktie und verbessert Nettoverlust.Positiver Ausblick auf Wasserstofftechnologien.
 

17.07.24 13:54
2

1555 Postings, 1265 Tage remaiNEL - Ergebnis in Q2/2024 - 13.04

Ich habe mir heute am Vormittag den Quartalbericht für Q2/2024 in allen Details angesehen. Meiner Meinung nach sollte man sich nicht am Ergebnis für Q2/2024 orientieren und es auch nicht als Ausgangsbasis für spätere Vergleiche heranziehen.

Es sind schlichtweg zu viele Sonderposten enthalten (Sondereffekte), im Wesentlichen im Zusammenhang mit der Abspaltung des Fueling-Bereiches. Auch 2023 gab es Sonderposten bzw. Sondereffekte, u.a. zuerst die Abwertung der Beteiligungen an Hyon und Everfuel und später der Sondereffekt im Zusammenhang mit dem  Abstoßen der vorgenannten Beteiligungen. Fachliche Erläuterungen würden hier zu weit gehen.

Meine Empfehlung für bestehende und mögliche künftige NEL-Aktionäre: Ergebnis in Q2/2024 nur als „Aha-Effekt“ betrachten und als solchen abhaken.

 

17.07.24 14:17
1

982 Postings, 2400 Tage Grish@Dreckscher Löffel

Also normalerweise stellt man WEGEN Wachstum Angestellte ein und nicht schon mal vorher in der Hoffnung, dass das Wachstum dann irgendwann kommt.
Ich verstehe auch nicht was die Fixierung mancher Fans soll wie viele Aktien jemand hat oder nicht hat, der hier schreibt. Wenn jeder schlaue Sachen sagen würde, nur weil er Aktien von Nel besitzt, dann gäbe es hier ja nicht so viele Luftpumpen ;-)
Unabhängig davon habe ich mich auch dazu schon mehrfach geäußert. Glaubt es mir oder lasst es. Wenn ein Fan irgendwas davon erzählt dass er 10.000 Aktien hat, würde mich das in einem anonymen Forum schlicht null interessieren, weil es nicht überprüfbar ist. Also für dich: ich habe 10.000 Nel Aktien…vielleicht…oder auch nicht und ich bin gleichzeitig short….vielleicht…oder auch nicht und möglicherweise habe ich an der Aktie von Nel kein Interesse, aber am Unternehmen…

Und zum Abschluß der übliche Schlaubidisclaimer: NUR MEINE MEINUNG!  

17.07.24 14:20

3925 Postings, 1907 Tage DreckscherLöffelIch sag ja...

ohne Beleidigung geht es bei dir nicht. Und dann willst du sachlich diskutieren. Schon witzig. Entweder bist du also ein Troll oder ein Bot  

17.07.24 14:52

342 Postings, 1199 Tage gerschoninteressant..

schon wieder mal interessant wie da im Vorfeld der Kurs "hochgezogen" wurde..  

17.07.24 15:35

982 Postings, 2400 Tage Grish@Dreckscher Löffel

Also wenn deine Art zu „diskutieren“ sachlich sein soll, dann haben wir da wohl ein unterschiedliches Verständnis von einer sachlichen Diskussion…  

17.07.24 15:40

982 Postings, 2400 Tage Grish@Dreckscher Löffel

Deine letzten 5 Kommentare:

1. "Du bist auch ein schöner Kunde. Alle die die Zahlen ganz okay finden sind Fanboys und selber bist du das arme Mäuschen was von denen immer hatet wird. Jaja man muss immer in einer Schublade sein, da man normale Meinungen darüber das die Zahlen okay sind so einfach nicht akzeptieren kann. Immer schön passiv aggressiv. Schöne Welt ."

2. "Fühlst du dich oft verfolgt Grish?  

3. "jeder deine Meinung. Du musst nur mal aufhören dich selber verfolgt zu fühlen. Letztendlich hast du nur geschrieben das du die Zahlen nicht gut findest und andere das sie sie gut finden. Also wie willst du da jetzt weiter diskutieren? 18% plus Auftragseingang. Tankstellensparte raus und deswegen weniger Umsatz. Was ist da jetzt genau schlecht. Bitte um sachliche Diskussion auch auf deiner Seite und nicht so passiv aggressiv. Oder bin ich da jetzt schon wieder der Fanboi?"

4. "Wachstum bezahlen? Mit mehr Ausgaben für Personal und Maschinen oder einfach nur frischer Luft? Was Lehna schreibt ist wieder unter aller Sau und Unterstellungen die ich vom Forum weiße. Wie kann man nur so wütend sein obwohl man nicht investiert ist? Wieviel Aktien hast du Grish?"

5. "ohne Beleidigung geht es bei dir nicht. Und dann willst du sachlich diskutieren. Schon witzig. Entweder bist du also ein Troll oder ein Bot"

Wo ist da irgendeine sachliche Diskussion?! Alles was du machst ist andere Leute bzw. mich anzugreifen und zwar in jedem Post!  

17.07.24 15:47

3925 Postings, 1907 Tage DreckscherLöffelNa genau

wer unsachlich diskutiert fordert eine sachliche Diskussion. Genau mein Humor  

17.07.24 15:57
1

1832 Postings, 1367 Tage NutriaGrish

Kannst jetzt wieder deine shorts glatt stellen solange du noch grün hast. Bringt nix mehr Deine Meinung dominant zu halten, das Tagestief ist Geschichte….
 

17.07.24 17:02

8926 Postings, 7085 Tage 123456aNur Geduld liebe Leute..

Zitat:
Ausführung werden voraussichtlich zu Profitabilität für NEL führen. Diese positiven Marktaussichten treiben NELs kontinuierliche Investitionen in Engineering, Projektmanagement, Projektausführung und verwandte Disziplinen voran, die sich negativ auf die aktuellen Ergebnisse auswirken. Größere Projekte sind komplexer und erfordern mehr Arbeit in allen Phasen von der Planung bis zur Ausführung. Der Auftragseingang wird daher wahrscheinlich von Quartal zu Quartal erheblich schwanken und der Auftragsbestand unterliegt Risiken, einschließlich Verzögerungen und Stornierungen. NEL wird die Kapazitätsauslastung und die Größe seiner Organisation kontinuierlich an die Marktnachfrage anpassen".
https://www.finanzen.net/amp/...n-aber-lichtblicke-vorhanden-13677704
 

17.07.24 17:29
1

1863 Postings, 1017 Tage TheCatEs ärgert sich der Grishgram, weil Nel

mit besseren Zahlen kam...   :-) :-)
Der Auftragseingang ist auch noch gestiegen und Nel wird am Ende siegen...

Trotz der "Unkerei" vor den Zahlen, von wegen Auftragseingänge genau anschauen, nun schau doch mal!
Jetzt geht es natürlich mit der gleichen Leier weiter. Wird wohl der Frust sein, dass die Zahlen nicht schlecht ausgefallen sind, sondern im Rahmen der Erwartungen liegen. Natürlich ärgerlich für die Shorties.  

17.07.24 17:54

17 Postings, 135 Tage Morris419Meiner Meinung nach

wird dem User Grish hier eine zu große Aufmerksamkeit geschenkt. Ein Blick in sein Profil sollte doch allen zeigen, dass er ausschliesslich hier im NEL Thread postet. Seine Beiträge richten sich aus ausnahmslos an andere User der sind bereits gelöscht. Man muss doch wirklich nicht promoviert haben um zu sagen was auf der Agenda dieses Users steht  

17.07.24 18:15
1

1555 Postings, 1265 Tage remaiKindergarten

 

17.07.24 18:37
1

1863 Postings, 1017 Tage TheCatMorris419 so ist es...

Es erinnert mich an einen anderen User(namen) der im ähnlichen Stil früher aufgetreten ist. Wie remai schreibt "Kindergarten". Also nicht so enst nehmen!

Es bleibt abzuwarten wie sich die weiteren Quartale bei Nel entwickeln. Trotz aller positiven Einstellung zu Wasserstoff und Nel, erwarte ich als Anleger in den nächsten Quartalen zu erkennen, dass man langsam profitabel wird und schwarze Zahlen schreibt. Natürlich muss man immer Investitionen die belasten herausrechnen. Letztlich tragen diese aber zum Wachstum bei, was sich am Ende in der Rentabilität niederschlagen muss.  
 

17.07.24 22:15
1

29448 Postings, 8474 Tage Tony Fordentscheidend ...

wird der weitere Verlauf der Auftragseingänge in den kommenden Wochen und Monaten sein und nicht die Zahlen von Heute, die aus dem Schnee von gestern resultieren.

Denn das ist es ja, worauf Anleger eigentlich immer spekulieren. Das ist es, was am Ende einen höheren oder tieferen Kurs ausmacht, dass sich darin entweder höhere oder geringere Erwartungen widerspiegeln.

Hier scheiden sich die Geister und besteht natürlich ein hohes Maß an Unsicherheit.

Eines aber weiß ich ziemlich sicher, nämlich, dass die weltweite Kapazität an Elektrolyse zur Produktion von grünem Wasserstoff in den kommenden Jahren und Jahrzehnten massiv steigen wird, weil nur so die Klimaziele in der Industrie erreichbar sein werden. Es gibt hierzu keine Alternative.
D.h. die Umsätze von NEL werden in den nächsten Jahren zu sehr hoher Wahrscheinlichkeit weiter steigen und den Trend der vergangenen Jahre fortführen. Daran werden auch kurzzeitige Rücksetzer nichts ändern.

Die Frage die sich stellen kann ist, inwieweit NEL mit Elektrolyse profitabel werden kann. Denkbar ist, dass ein harter Wettbewerb die Margen niedrig hält und die großen Gewinne ausbleiben, welche deutlich höhere Kurse rechtfertigen würden.

Es würde mich aber wundern, wenn bei weiter anhaltend hohem Umsatzwachstum nicht irgendwann auch die Gewinne folgen. Unüblich ist das nicht, wie u.a. Unternehmen wie Tesla eindrucksvoll zeigte. Als ich damals im Tesla-Forum von den positiven Aussichten Teslas berichtete, wurde ebenfalls argumentiert, dass Tesla nie profitabel werden würde, weil große Mitbewerber wie VW den Markt dominieren.

Ich denke der Vergleich mit Tesla und NEL ist übertrieben, doch so wie Tesla auf einen jungen Markt der Elektromobilität traf, der sich hochdynamisch entwickelte, trifft NEL Heute auf einen ähnlich hochdynamischen Markt der Elektrolyse.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1990 | 1991 | 1992 | 1992  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Fjord, Vania1973