SMI 10’785 -0.2%  SPI 13’852 -0.5%  Dow 31’076 0.4%  DAX 13’054 -1.3%  Euro 0.9989 -0.8%  EStoxx50 3’522 -0.8%  Gold 1’817 -0.2%  Bitcoin 19’164 -1.3%  Dollar 0.9524 -0.5%  Öl 120.1 1.6% 

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 5984
neuester Beitrag: 29.06.22 18:46
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 149582
neuester Beitrag: 29.06.22 18:46 von: Motox1982 Leser gesamt: 25503824
davon Heute: 14840
bewertet mit 190 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5982 | 5983 | 5984 | 5984  Weiter  

23.06.11 21:37
190

25213 Postings, 7724 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13€ / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500€ / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100€ auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.€ !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000€.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5982 | 5983 | 5984 | 5984  Weiter  
149556 Postings ausgeblendet.

29.06.22 15:09

3096 Postings, 8190 Tage Vmax#149543 ponzi Pitt ! LOL

29.06.22 15:13
2

266 Postings, 153 Tage Krypto ErwinGetreide Korn

Kauf bitte Mal den NASDAQ hoch.

 

29.06.22 15:21
2

3486 Postings, 2739 Tage FeodorMichael Saylor . . .


. . . ist schon ein Fuchs!  

29.06.22 15:33
1

3486 Postings, 2739 Tage FeodorBanken werfen Krypto - Aversion . . .


. . . trotz Bitcoin - Crash über Bord!

Bitcoin als Inflationsschutz? Als digitales Gold?
Mit dem Kursverfall haben sich viele Hoffnungen in Bitcoin und andere Kryptowährungen zerschlagen.

Doch Experten sehen den neuen "Kryptowinter" als Teil des Reifungsprozesses der Branche. "Krypto als Anlageklasse ist gekommen, um zu bleiben", sagt etwa Tracey McDermott, Compliance-Chefin der britischen Bank Standard Chartered.

Bei vielen Kreditinstituten hat ein Umdenken stattgefunden. Denn die hinter Cyberdevisen steckende Blockchain-Technologie bietet Möglichkeiten, die weit über Spekulation hinausgehen und die Finanzbranche umkrempeln könnten.
Hinter den Kulissen treiben die Institute deshalb eigene Angebote voran – und loten Übernahmen aus.

https://www.derstandard.de/story/2000137017944/...in-crash-ueber-bord  

29.06.22 15:52
1

266 Postings, 153 Tage Krypto ErwinBlockchain

Ist das neue Internet.

Wer dies noch nicht kapiert hat, lebt in der Vergangenheit.  

29.06.22 16:06

5871 Postings, 1215 Tage KornblumeBin mal gespannt,

wie lange man in der Lage sein wird die 20K zu verteidigen.  

29.06.22 16:08
1

266 Postings, 153 Tage Krypto ErwinGetreide Korn

Wer verteidigt die 20 K denn?
 

29.06.22 16:31
1

5871 Postings, 1215 Tage Kornblume149564

29.06.22 16:35
3

266 Postings, 153 Tage Krypto ErwinHerjee

Jetzt wird es aber grenzfällig.

Das wahre Gesicht kommt zum Vorschein....

Ekelhaft.

Schäme Dich !!?  

29.06.22 17:30

4133 Postings, 1555 Tage neymarBitcoin

"We've Been Here Before": Bitcoin Breaks Below $20,000 As FundStrat Suggests "Final Washout"

https://www.zerohedge.com/crypto/bitcoin-bear-markets-weve-been-here  

29.06.22 17:41
1

3486 Postings, 2739 Tage FeodorKorni . . .


. . . du bist dir aber auch zu nichts zu schade.

Schäm dich!  

29.06.22 17:54

Clubmitglied, 33043 Postings, 5938 Tage minicooperNeue Krypto-Strategie im Kreml :-)

Neue Krypto-Strategie im Kreml
Russland führt Steuervergünstigungen für Bitcoin und Co. ein
Moskau verabschiedet neue Steuerregeln für den Krypto-Space. Die Adaption von Bitcoin und Co. schreitet in Russland weiter voran.

Anton Livshits
von Anton Livshits
29. Juni 2022, 17:31
|
Lesezeit: 3 Minuten

Russland im Krypto-Fieber
Das Steuergesetz ist indes nur eine Säule der neuen Krypto-Strategie des Kremls. Denn seit Beginn des Angriffskriegs gegen die Ukraine unterliegt Russland einer zunehmenden wirtschaftlichen Isolation. Viele russische Banken wurden aus dem internationalen Zahlungsnetzwerk SWIFT ausgeschlossen.      

Plädierte die russische Zentralbank im Januar noch für ein weitreichendes Verbot von Bitcoin und Co., setzt Russland seit Kriegsbeginn verstärkt auf eine Integration von Kryptowährungen in das eigene Finanzsystem. Die Staatsduma plant so beispielsweise ein Regelwerk für das Krypto-Mining. In Arbeit ist weiterhin auch ein umfassender Regulierungsrahmen für die Krypto-Branche und den Handel mit Kryptowährungen.

https://www.btc-echo.de/news/...egeln-fuer-die-krypto-branche-145975/
-----------
Schlauer durch Aua

29.06.22 17:57
1

Clubmitglied, 33043 Postings, 5938 Tage minicooperKrypto zieht institutionelle Investoren an

Krypto zieht weiter institutionelle Investoren an: Verkaufsleiter von Huobi Global
"Ich denke, alle sind sich einig, dass Kryptowährungen langfristig nicht wegzudenken sind", so James Hume.
-----------
Schlauer durch Aua

29.06.22 17:58
1

Clubmitglied, 33043 Postings, 5938 Tage minicooperBreitling akzeptiert Krypto als Zahlungsmittel

Bitcoin gegen Luxusuhr
Breitling akzeptiert Krypto als Zahlungsmittel
Breitling ist das jüngste Mitglied der Luxusuhrmacher, die Bitcoin und Co. als Zahlungsmittel akzeptieren.

https://www.btc-echo.de/schlagzeilen/...to-als-zahlungsmittel-145941/  
-----------
Schlauer durch Aua

29.06.22 18:01

Clubmitglied, 33043 Postings, 5938 Tage minicoopergold ist out und extrem langweilig

denke aufgrund des mega funds in uganda wird gold über jahre dahinsiechen. trend down
da geht dann nix mehr.....
-----------
Schlauer durch Aua

29.06.22 18:03

113 Postings, 82 Tage Niko22Russland

Na, nu ratet mal, was der Westen macht, wenn Russland Kryptos als Umgehung irgendwelcher Sanktionen nutzt...  

29.06.22 18:13

Clubmitglied, 33043 Postings, 5938 Tage minicooperwird gold nicht schon sanktioniert wegen russland

-----------
Schlauer durch Aua

29.06.22 18:15

1504 Postings, 5376 Tage CarizonachrisDa hat der Westen schon

Gemacht @niko. Thema ist nicht neu und wurde am Anfang des Krieges schon für Russland platt gemacht. Da gibt es nicht mehr viele Möglichkeiten mit Kryptos und aus dem Land raus etc.  

29.06.22 18:31

26 Postings, 8 Tage darsweederSaylor kauft nach?

Wieder auf Pump? Welche Bank gibt dem überhaupt noch Geld?  

29.06.22 18:39

11922 Postings, 5091 Tage Motox1982darsweeder

wir haben hohe inflation, es gibt genügend investoren mit hohen cashbeständen die nicht in fiat bleiben wollen, ...


gerade jetzt überlegen investoren wohin mit dem vielen fiat, naja gold hat das uganda problem, bitcoin steht zur verfügung ...

 

29.06.22 18:43

26 Postings, 8 Tage darsweederVorerst keine großen Investitionen mehr

Vorerst keine großen Investitionen mehr: Bitcoin-Miner Mawson wartet auf Normalisierung des Krypto-Marktes

..........

In seinem letzten monatlichen Update meldete Mawson, das Unternehmen besitze über 40.000 ASIC Bitcoin-Mining-Geräte. Zusammen haben die Geräte eine geschätzte Hashrate von 3,35 Exahash pro Sekunde. Das mache etwa 1,675 Prozent der gesamten Hashrate des Bitcoin-Netzwerks aus. .......


Die Miner spüren die ersten Anzeichen der teuren Energie.

 

29.06.22 18:44

4072 Postings, 2201 Tage Kap HoornDer BTC-Müll ...

... wieder unter 20.000 !
::: LOL :::
GRINS............  

29.06.22 18:46

11922 Postings, 5091 Tage Motox1982ich

vermute sogar das wir noch dieses jahr die ersten grossen unternehmen ,neben tesla, sehen die in bitcoin anlegen.

die zeit ist auf jeden fall reif dafür.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5982 | 5983 | 5984 | 5984  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Edible, Realist123, Trollhunter