AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!?

Seite 1 von 1736
neuester Beitrag: 04.02.23 12:38
eröffnet am: 19.03.21 15:15 von: The Uncecso. Anzahl Beiträge: 43388
neuester Beitrag: 04.02.23 12:38 von: hanky71 Leser gesamt: 11550717
davon Heute: 8549
bewertet mit 120 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1734 | 1735 | 1736 | 1736  Weiter  

19.03.21 15:15
120

96 Postings, 687 Tage The UncecsorerAMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!?



Dieser Thread soll in erster Linie zum offenen und freien Meinungsaustausch über die AMC Entertainment Holdings AG und auch zur Unterstützung der Bewegung unserer amerikanischen Freunde dienen.    
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1734 | 1735 | 1736 | 1736  Weiter  
43362 Postings ausgeblendet.

03.02.23 23:08

1979 Postings, 1360 Tage Graf Rotzsorry: Fazit

03.02.23 23:16
4

482 Postings, 632 Tage GlaubeVersetztBerg.Interessanter Bericht...

...bezüglich Betrug und daraus Geld zu machen durch Positionierungen von Shorts ( seitens des Investigators Hindenburg Research ). Man sieht: alles miteinander verwoben aber einer wird über die Klinge springen. Auch interessant das die Credit Squeeze wieder dicke drin ist. Irgendwann machts PENG :-) Alle APES sind jedenfalls dabei ;-) PROMISED!

https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/...c39bfba23f8f3d6d129

Keine Kauf- oder Handelsempfehlung - nur meine Meinung  

04.02.23 06:58
1

2295 Postings, 3963 Tage cromwelleich

kann euch berichten, ich habe nichts verkauft.
Im Gegenteil etwas AMC Poocorn zugelegt.
Ich werde halten bis bis mein Ziel erreicht ist.

Hin und her macht Taschen leer, alte Börsenweisheit.  

Hodl

Nur meine Meinung keine Handlungsempfehlung!!!

 

04.02.23 07:01

133 Postings, 1451 Tage MiniAnlegerFilling AMC

Sehe ich das richtig, dass unser toller Finanzexperte / CFO von AMC seine Anteile  APE gestern veramscht hat.  Das mit dem was im Busch zu sein mag ja stimmen. Nur wem nutzt es?

 

04.02.23 07:23

103 Postings, 578 Tage amcmoooonMini Anleger

teilweise hast du recht. Es ist der Prokurist von AMC und nicht der Chef der
82.402 Apes für 2.79 $ verkauft hat.
Die fallen zwar bei 62 Mio gehandelten nicht auf aber ein gewissen Beigeschmack
hat das Ganze schon wen er jetzt verkauft.
 

04.02.23 07:30

1979 Postings, 1360 Tage Graf Rotz@amcmoon

Weniger Beigeschmack, da Auszahlungsplan ?

"The sale reported was effected pursuant to a Rule 10b5-1 trading plan adopted by the Reporting Person March 24, 2022, and adjusted on September 27, 2022 to reflect the impact of the special dividend consisting of the APEUs."  

04.02.23 07:32

4945 Postings, 2819 Tage s1893GlaubeVersetztBerge

Zitat
"denn er ruft ja darin explizit JEDEN Aktionär zur Abgabe seiner Stimme beim Voting auf und betont wie wichtig die Abstimmung ist."

Ich unterstelle AA nichts.  Aber das ist ne Floskel die jeder andere auch verwenden würde. Stimmst Du ab GlaubeVersetztBerge?  

04.02.23 07:46
4

132 Postings, 656 Tage Better_be_greenAuszug aus dem Filing in deutsch

2. Der gemeldete Verkauf erfolgte gemäß einem Handelsplan der Regel 10b5-1, der von der meldenden Person am 24. März 2022 angenommen und am 27. September 2022 angepasst wurde, um die Auswirkungen der Sonderdividende, bestehend aus den APEUs, widerzuspiegeln.
D.h. Für mich: Der gute Herr Goodman hat am 24.03.2022 beschlossen, AMC Papiere, die Teil seiner Bezahlung sind, zu veräußern. Geschehen über Handelsplan an die SEC. Dieser wurde am 27.09.2022 angepasst, um die Ausgabe von APE zu berücksichtigen.
Somit hat das für mich nichts mit einem Verkauf wegen des aktuellen Kursanstiegs zu tun. Herr Goodman hatte einfach nur Glück, oder es stellt sich später heraus, dass er sich in den Arsch beißen muß, weil er viel zu billig verkauft hat.
Wovon ich ausgehe .  

04.02.23 07:50
1

373 Postings, 623 Tage hanky71T_U und alle die Ahnung haben

Möchte hier mal ein offensichtliches Tabu brechen. Und zwar würde mich interessieren wie wir vorgehen bei diesem Reverse Split. Wenn wir vor dem RS hochgehen werden wir doch verkaufen oder nicht? Oder nehmen wir es in Kauf, dass wir dann nur mehr ein Zehntel an Aktien haben?
Das ist das Einzige was mich wirklich interessiert. Und ich denke es wird Zeit, genau das zu diskutieren.
Bin mittlerweile wieder leicht im plus. Es ist aber schon gründlich zu überlegen, ob man die Altaktien habe ziemlich viele unter 6 $ verkauft und somit die Hedgies sozusagen aus der Verpflichtung lässt. Es stört mich nämlich tierisch, dass ich 9/10 meiner Anteile einbüße. Und das sind viele!  

04.02.23 08:03
1

1979 Postings, 1360 Tage Graf Rotz@hanky

Habe leider sozusagen "keine Ahnung", finde Deine Frage aber berechtigt, andererseits aber auch sehr schwer zu adressieren, da sie einen RS unterstellt, von dem viele Apes (im
mer noch) glauben, dass er mangels Zustimmung gar nicht kommen wird.  

04.02.23 08:14

373 Postings, 623 Tage hanky71@Graf

Sehe und hoffe ich auch genau so. Dennoch ist es meiner Meinung nach schon ein großes Risiko über die Abstimmung hinweg drin zu bleiben (vor allem wenns vorher läuft) oder siehst du das anders?  

04.02.23 08:16
5

132 Postings, 656 Tage Better_be_greenAls richtiger APE werde ich HODLN

Bis der Preis stimmt, unabhängig von RS.
Mein Unternehmensanteil ist durch die Ausschüttung der Sonderdividende APE erst mal gleich geblieben, wohlgemerkt Unternehmensanteil, nicht Aktienkurs.
Dann wurden noch APE's verkauft, um Schulden zu tilgen, Antara ins Boot zu holen, etc. Insgesamt auf alles betrachtet etwas Verwässerung, aber ich gehe davon aus, dass es dem großen Ziel dient.
Die Wandlung von APE in AMC und der RS wiederum ändern absolut nichts an meinem Unternehmensanteil, habe 1/10 der Papiere zum 10 fachen Preis.
Die Hedgefonds haben 1/10 geshortete Aktien, müssen aber zum 10 fachen Preis Covern.
Wie bereits vor Wochen gesagt: ich habe dann halt weniger Tickets zum Mond, aber der Ticketpreis den ich bei Verkauf haben will, wird angehoben fürs Covern.
#GekommenUmZuBleiben  

04.02.23 08:45
2

373 Postings, 623 Tage hanky71@Better

Ist ne klare Ansage, gefällt mir. Dennoch bleiben bei mir einige Zweifel. Sicherlich ist liegt der Kurs dann irgendwo bei sagen wir mal eine Hausnummer 70$. Und man darf nicht vergessen, dass AMC dann nach dem RS (hoffentlich) schuldenfrei ist, ergo bestünde kein Anlass mehr zu shorten.
Was aber, wenn sie es trotzdem weiter tun? Dann wird das Volumen versiegen, weil sich um rund 70$ niemand Aktien leisten kann und schon gar nicht will, wenns runtergeht.
Hedgies Vorgehen bzw. Manipulationsmöglichkeiten ist/sind quasi unergründlich und unvorhersehbar.  

04.02.23 08:51
1

132 Postings, 656 Tage Better_be_green@hanky71

Eine kleine psychologische Wirkung des höheren Kurses schließe ich nicht aus. Aber als wir beim ATH waren bei 70, hat auch keiner geschriehen, shit es geht nicht mehr weiter, weil wir bei 70 sind. Da war es der Kaufbutton, der den Squeeze abgewürgt hat.  

04.02.23 09:03
3

1009 Postings, 641 Tage schulle86der Kaufbutton

war er im Juni 2021 beim ATH ebenfalls weg? ich bin mir nicht mehr sicher, kann mich diesbezüglich nur noch an januar 2021 erinnern  

04.02.23 09:23

132 Postings, 656 Tage Better_be_greenIhr habt natürlich recht

Kaufbutton war Januar21 weg. Ich entschuldige mich für die Falschangabe.
Was aber bleibt, ist die Tatsache, dass wir beim ATH weiter wollten  

04.02.23 10:08
3

1979 Postings, 1360 Tage Graf Rotz@hanky #43374

"Dennoch ist es meiner Meinung nach schon ein großes Risiko über die Abstimmung hinweg drin zu bleiben (vor allem wenns vorher läuft) oder siehst du das anders?"

Wenn Du so willst, ist das ganze AMC-Engagement in gewissem Sinne  "ein großes Risiko", das muss eigentlich angesichts der zu erlebenden Manipulationen jedem klar sein, und m.E. kommt es daher für jeden persönlich sehr darauf an, wie viel Verantwortung er/sie für daheim trägt und tragen kann.

Ich kaufe derzeit vor allem wieder AMC (habe davon aber nach Stücken nur knapp 5 %). Denn teilweise hatte ich aus steuerlichen Gründen umgeswitcht, um mir AMC-Buchverluste für den steuerlichen Verlusttopf zu sichern. An Verkauf denke ich derzeit überhaupt nicht, ich will längstmöglich halten, gegen die Gesetze von Vernunft und Logik werden ich allerdings nicht an-agieren.
 

04.02.23 10:35
1

373 Postings, 623 Tage hanky71@Graf

Die Frage aller Fragen lautet für mich, werden die APES über den RS hinaus HODLN oder nicht? Und wie schnell können wir feststellen, ob sie das tun oder eben nicht? Ist hier jemand, der die Eier hat im Falle des Falles zu schreien "raus hier"?  

04.02.23 11:20

36 Postings, 325 Tage GainsWochenende FUD Kampagne

hier initiiert ?    

04.02.23 11:24
2

482 Postings, 632 Tage GlaubeVersetztBerg.Dominostein.....vielleicht

An allen Ecken brodelt es, und vielleicht wird ja statt der chinesischen Evergrande dieses indische Firmenkonstrukt zum auslösenden Dominostein, denn die Banken sind wirklich dicke drinne. Vom Gefühl her dürfte die FTX Pleite dagegen Peanuts gewesen sein.

https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/...4b68c1a7b228f4884ce  

04.02.23 11:30

132 Postings, 656 Tage Better_be_green@Graf Rotz, bzgl. steuerlicher Verlusttop

In dem Thema bin ich leider nicht so tief drin.
So wie ich es verstanden habe mit dem Verlusttopf, werden dort Verluste eingetragen, die man realisiert hat,  mit dem Zweck, diese mit Zukünftigen realisierten Gewinnen zu verrechnen.

Das ergibt für mich nur Sinn, wenn ich in einer anderen Aktie derzeit Gewinn habe, den ich steuerfrei realisieren will, da mit dem Verlust verrechnet wird im Topf einer vorher verkauften Aktie.
Das bedeutet aber auch, dass ich dem Verlustbringer keine Steigerung mehr zutraue und ich daher keine Zukunft mehr sehe in dem Papier und ich es nicht mehr (in gleicher Stückzahl) kaufen werde. Denn wenn ich mir eine Steigerung des Verlustbringers erhoffe, das Papier neu kaufe und es steigt, dann erziehe ich sofort Buchgewinn, welcher bei Veräußerung steuerpflichtig ist.
Somit habe ich nur das Papier getauscht, welches die Gewinne bringt.
Habe ich das richtig verstanden?
Frage nur für die Zukunft, weil der derzeitige AMC und APE Verlust nicht mehr so groß ist bei mir und auch sonst das Depot nicht mehr soviel rot zeigt, aber eventuell kann man es mal brauchen.  

04.02.23 11:32
1

36 Postings, 325 Tage Gains#43382 Hanky71

Du schreibst

"...werden die APES über den RS hinaus HODLN..." und dann "…wie schnell können wir feststellen, ob sie das tun oder eben nicht"

Bist du so ein Trittbrettfahrer der auf Kosten von uns APES Kasse machen möchte?



 

04.02.23 12:34

1979 Postings, 1360 Tage Graf Rotz@Better be green

Auf die AMC/APE Geschichte und was ich mir dabei steuerlich gedacht habe möchte ich nicht weiter eingehen wegen des womöglichen Vorwurfs "Negativreklame" (was nicht beabsichtigt ist, denn ich hodle sicher mehr als viele andere).

Daher nur allgemein: man kann die Verluste gut für Gewinne aus anderen Aktienverkäufen verwenden, auch aus Aktienfonds, auch für Dividenden (besonders bei britischen Aktien), auch zur Erlangung von steuerfreien Dividenden und Veräußerungsgewinnen der Ehepartner bei Zusammenveranlagung und Depots bei derselben Bank. Ich bin allerdings kein Steuerberater und sage es nur als jemand, der es als Privatmann jahrelang aus persönlicher Empirie weiß.  

04.02.23 12:38
2

373 Postings, 623 Tage hanky71Lieber "Gains"

Ich werde mich als Altaffe (Einstieg am 1. Februar 2020) der mehrere 1000 Aktien besitzt und nicht geswitched hat von AMC nach APE, sicherlich nicht bei jemanden -für meine fundamental für alle! relevanten Fragen- rechtfertigen, der ein synonym für derbsten Kapitalismus bereits in seinem Nickname trägt!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1734 | 1735 | 1736 | 1736  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: hammerbuy, katzenbeissser, mg90, nick_halden, Niko22, schubbiaschwilli, RichyBerlin, Rizzibizzi, Roothom, Stadtaffe80