JETZT aber (Royal Dutch) S(c)H(n)ELL.

Seite 1 von 214
neuester Beitrag: 28.09.20 15:12
eröffnet am: 31.01.08 12:15 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 5349
neuester Beitrag: 28.09.20 15:12 von: Aktiensamm. Leser gesamt: 1204008
davon Heute: 2322
bewertet mit 20 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
212 | 213 | 214 | 214  Weiter  

31.01.08 12:15
20

17100 Postings, 5552 Tage Peddy78JETZT aber (Royal Dutch) S(c)H(n)ELL.

News - 31.01.08 12:03
Shell verbucht Rekordgewinn

Der Ölgigant Royal Dutch Shell hat im vergangenen Jahr kräftig von den hohen Rohölpreisen profitiert. Shell verbuchte allein im vergangenen Quartal einen Gewinn von mehr als 8 Milliarden Dollar. Da die Benzinpreise gleichzeit ständig gestiegen sind, steht der Ölriese jetzt wegen seiner enormen Gewinne in der Kritik.



HB DEN HAAG. Das niederländisch-britische Unternehmen Royal Dutch Shell steigerte den Überschuss im Vergleich zum Vorjahresquartal um 60 Prozent auf 8,5 Milliarden Dollar (5,9 Milliarden Euro). "Das ist angesichts sinkender Raffinerie-Margen und steigender Kosten ein zufriedenstellendes Ergebnis", sagte Finanzchef Peter Voser am Donnerstag bei der Vorlage der Zahlen. Damit schließt der Konzern das gesamte Jahr 2007 mit einem Überschuss von 31,3 Milliarden Dollar ab.

Vorstandschef Jeroen van der Veer wies Kritik an derartigen Gewinnen bei gleichzeitig steigenden Benzinpreisen zurück. Shell verdiene vor allem bei der Förderung und nicht an den Zapfsäulen, wo auch hohe Steuern abgezweigt würden, betonte er. Außerdem investiere sein Unternehmen allein in diesem Jahr rund 33,3 Milliarden Dollar unter anderem in neue Technologie.

Die Öl- und Gasproduktion ging im Vergleich zum Vorjahr leicht zurück. Im Durchschnitt produzierte Shell im vergangenen Jahr täglich umgerechnet 3,44 Millionen Barrel Öl (1 Barrel = 159 Liter), 2006 waren es 3,65 Millionen Barrel. Finanzvorstand Voser sagte für 2008 einen weiteren leichten Rückgang voraus.

Bemerkbar machen sich vor allem Sicherheitsprobleme im Niger-Delta, die Shell dort an der Ölförderung hindern. Im Gegensatz zu früheren Jahren will Shell die wichtige Angabe über seine Ölreserven erst im März bei der Vorlage des Jahresberichts geben. Dies sei eine Anpassung an die Praxis der anderen Ölkonzerne, sagte van der Veer. Shell zahlt seinen Aktionären für das vierte Quartal eine Dividende von 0,36 Dollar, damit ergibt sich eine Jahresdividende von 1,44 Dollar je Anteil. Für das erste Quartal 2008 kündigte Voser eine Dividende von 0,40 Dollar an.





Quelle: Handelsblatt.com



News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
RDS 'A' 'A' ORD EUR0.07 1.767,00 -1,28% London Dom Quotes
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
212 | 213 | 214 | 214  Weiter  
5323 Postings ausgeblendet.

25.09.20 18:46
1

174 Postings, 1896 Tage wwstardann glaube an den

inverted hammer auf wochensicht ... die woche ging ja schon mit nem downgap lis und hatte sich dann eigentlich gut gehalten (wenn man den gesamtmarktrutsch sieht) fand die woche ok und eine beruhigung ist zu erkennen... gespickt mit guten news und infos dass viele raffinerien wieder hochfahren... ich sehe durchs fracking eine lücke die bald mit höheren preisen und kursen gefüllt wird  

25.09.20 18:58

63757 Postings, 5989 Tage Anti Lemming# 322 Das Volumen war im März-Abverkauf höher

- und sogar deutlich höher (grün markiert):

 
Angehängte Grafik:
gzuidgzi.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
gzuidgzi.png

25.09.20 19:03

174 Postings, 1896 Tage wwstardanke für die wovhenansicht

im märz war der hammer sehr gut auf wochensicht erkennbar (ein einmaliges megaereignis) das war das absolute tief...

aktuell wird langsam eingesammelt und deshalb auch so ein langsamer abstieg...

der inverted hammer diese woche (geld dargestellt) gut sichtbar  

27.09.20 12:11

62 Postings, 204 Tage UltimaIXDer Text trifft den Nagel auf den Kopf,

auch und insbesondere für Deutschland, deshalb kommt NS2.
Und wir brauchen Gas um die fehlenden Speicher für die Erneuerbaren zu kompensieren.
Das sind mehr als gute Aussichten für Shell!  

27.09.20 13:35
1

188 Postings, 557 Tage Apocalypse_1@wwstar: Inverted Hammer

ist mir auch schon aufgefallen. Hab diesen schon öfters mit Erfolg getradet.
Schließen wir am Montag über 11,12 RDS-A, wird damit das Umkehrsignal bestätigt u. es würde verdächtig stark nach Rebound riechen. Denn der Inverted Hammer besagt, dass die Bullen seit längerem wieder Mut gefasst haben u. den Kurs endlich mal nach oben pushen konnten, die Bären allerdings noch stark genug waren den Angriff fast komplett zurückzuschlagen. Betonung auf - - - fast - - -. Sollten die zunächst zurückgedrängten Bullen wieder einen Anlauf wagen u. diesmal standhalten, gibts danach eine Bärenjagd.  

27.09.20 17:13

174 Postings, 1896 Tage wwstarnach dem starken

schluss der anis und keinerlei neuen hiobsbotschaften an wochenende glaube ich an einen positiven montag ... also es kann losgehen ... meine taschen sind voll!

die nachrichten zum gas sind spitze
die nachrichten zum öl ebenso (goldman und citi sehen 60usd und die 100mio pro tag sollen auch schon bald wieder anstehen  

27.09.20 17:31

252 Postings, 1763 Tage kavtubeich steig auch wieder ein

mit ner 1/3 posi  

27.09.20 19:54

135 Postings, 332 Tage PatricksFinanzenhoffe auch

das Shell endlich wieder steigt.

Bin es ein wenig satt immer zu hören zu bekommen, ich muss sofort verkaufen, Öl ist tot und wie blöd kann man sein da noch zu investieren...  

27.09.20 21:27

2407 Postings, 324 Tage Aktiensammler12Nur Geduld,

Öl wird derzeit eben weniger gebraucht. Zieht sich aber bestimmt noch ein wenig...  

28.09.20 08:25
1

188 Postings, 557 Tage Apocalypse_1Volumen steigt pre-market

Kaufvolumen so stark wie zuletzt selten. der Brent hat ne Unterstützung bei ca. 41,8. Von dort aus würde bei 42,5 der Ausbruch nach oben erfolgen.  

28.09.20 09:17

11 Postings, 180 Tage shine_the_lightWer ist noch bei Apocalypse_1...

...das es JETZT demnächst (zeitnah!?) starten wird? Umsätze höher? Chart mit "Hammer" und ab geht die Post?

Die Kurse haben sich zumindest zuletzt etabliert um 10,50.

Könnte also den Boden der Tatsachen erreicht haben?! Eingedeckt bin ich, aber klar möchte Man(n) noch etwas zuschiessen, um möglichst langfristig mit einem ordentlichen Polster an Gewinnen zu antizipieren.

Wer hat ähnliche oder komplett andere Chartansichten - bzw. geopolitische, coronatechnische Ansichten?

 

28.09.20 09:43

188 Postings, 557 Tage Apocalypse_1@shine_the_light

was ich geschrieben hab, ist natürlich erstmal bezogen auf eine ultra-kurzfristige u. noch sehr fragile Entwicklung. Die Bären werden nicht soo schnell den monatelangen Trend aus der Hand geben wollen. Spitze wäre eine Bestätigung dieses Kursniveaus auf Wochenbasis. DANN wäre der Rebound nicht nur für Trader, sondern auch für Neueinsteiger für den Aufbau von Positionen als Investment , oder für bereits Investierte für den Nachkauf richtig interessant. Nachwievor wollen aber die Bären das Jahrestief, dort spätestens MUSS eine starke Gegenwehr der Bullen kommen.  

28.09.20 09:46
1

Clubmitglied, 12686 Postings, 7572 Tage LalapoGamechanger

Imfpstoff
Jederzeit verfügbare Schnelltests ...


Nicht ob ...sondern wann ....  

28.09.20 10:15

551 Postings, 346 Tage RonsommaUSA

Entscheidet sich dort: Trump will den Impfstoff zu Mitte Oktober im Roll Out - Die Demokraten natürlich gern nach dem dritten November und die FDA scheint gespalten...  

28.09.20 10:29

2407 Postings, 324 Tage Aktiensammler12UND ob

der Impfstoff überhaupt verträglich ist sowie lange anhält...
Mir kommt es ein wenig politisch motiviert vor. Einen fähigen Impfstoff unter einem Jahr herauszubringen.. da muss alles perfekt passen.

Hatten wir wohl vorher noch nie...  

28.09.20 10:33

2407 Postings, 324 Tage Aktiensammler12shinethelight,

also wenn Apocalypse schon mal bullisch ist,  mag es was heissen. (;

Ich persönlich glaube nicht, dass wir durchstarten obwohls mir selbst lieber wäre da investiert...
Ich glaube, dass einige Aktien noch dass Coronatief testen werden, von daher...
 

28.09.20 10:37

551 Postings, 346 Tage RonsommaOb

...soweit ich es verfolgen könnte (und hab da echt Zeit drin investiert) scheinen dato bei allen Phase 3 Herstellern die Tests super zu laufen.
Anscheinend dauern Impfstoffe sonst so lange, weil Hersteller und Aufsicht die Hürden über die Jahre bewusst sehr hoch, sehr langwierig und teuer gemacht zu haben - um den Markt anzuschotten...

Beispiel der russische Impfstoff: abgetöte Erreger - sprich entweder hilft's oder tut gar nix.... Ganz wie die allerersten Impfstoffe der Medizingeschichte....  

28.09.20 10:44
1

Clubmitglied, 12686 Postings, 7572 Tage Lalapodie

ganze Welt forscht auf Hochtouren .....hatten wir so noch nie ...

Ist ja auch ein Megageschäft ....wer zuerst (sicher)kommt ..malt zuerst ...

Das Panikopfcoronaproblem wird sich dann langsam auflösen ....

 

28.09.20 11:44

551 Postings, 346 Tage RonsommaLows

Da nun auch Total und BP seit Tagen steil fallen - scheint es mir die lows der Ölwerte werden aber nochmal kommen...  

28.09.20 11:54

551 Postings, 346 Tage RonsommaUnd Merkel

... beschwört gerade 15000 Coronafälle pro Tag - ob sie, dass bis zur Wahl 21 ziehen will?  

28.09.20 14:02

185 Postings, 45 Tage Adhoc2020Put erhöht

Börse steigt Ölwerte weiter extrem schwach.  Was muss denn noch passieren, damits hier mal etwas rauf geht ?? Rechne eher wieder mit weiteren Korrekturen an der Börse in den kommenden Tagen, dann gehts hier auch weiter bergab.  

28.09.20 15:12

97 Postings, 145 Tage Ariba.deShell

Gibt kaum schlechtere Werte als Öl.

Respekt an alle, die weiterhin an Shell glauben.

Hab mich mal bisschen durch das Forum gelesen. Vor 4 Monaten war Shell angeblich schon viel zu günstig und ne super Kaufgelegenheit.

Da lag der Kurs bei 16?, also ca. 65% höher.

 

28.09.20 15:12

2407 Postings, 324 Tage Aktiensammler12Lalapo,

ich mein ja nur... Bei anderen Impfstoffen hat's mehrere Jahre gedauert. Wär bei Corona Rekord..

Allgemein kann ich mir nicht vorstellen warum derzeit Airlines steigen aber Ölis nicht... Eigentlich steigt sogar jeder Mist.. ausser Ölis  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
212 | 213 | 214 | 214  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben