SMI 12?129 1.3%  SPI 15?598 1.1%  Dow 35?062 0.7%  DAX 15?669 1.0%  Euro 1.0836 0.1%  EStoxx50 4?109 1.2%  Gold 1?802 -0.3%  Bitcoin 30?028 1.1%  Dollar 0.9195 0.0%  Öl 74.2 0.7% 

Blockchain Aktie, die man haben sollte?

Seite 255 von 263
neuester Beitrag: 25.07.21 01:25
eröffnet am: 12.10.17 17:08 von: Gadric Anzahl Beiträge: 6571
neuester Beitrag: 25.07.21 01:25 von: ixurt Leser gesamt: 1116980
davon Heute: 152
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 253 | 254 |
| 256 | 257 | ... | 263  Weiter  

28.05.21 08:27

689 Postings, 3090 Tage gibbywestgermanyCarl Icahn überlegt,

Mit 1,5 Mrd. In den kryptomarkt einzusteigen. Der Dollar wäre nur noch da, um Steuern zu
bezahlen. Zur Zeit würde er Ethereum bevorzugen.  

28.05.21 09:05

88 Postings, 1360 Tage ditunddatHodl Update

Hive hat uns letzte Nacht mal wieder ein HODL-Update gegeben. Die gehaltenen Krypto-Assets sind zur Zeit ca. 79 Mio $ wert.

Daraus habe ich bestmöglich versucht, die Anzahl der gehaltenen Coins zu bestimmen. Laut meiner Rechnungen sind dies aktuell ca.: 390 BTC / 23700 ETH.

Meinen Berechnungen zufolge haben sie im Zeitraum 10.05. - 28.05. pro Tag mehr Coins gemint, als in der Periode 31.03.-10.05.. Dies könnte ein Indiz dafür sein, dass jetzt mehr Miner umgerüstet sind.    

28.05.21 11:05

2271 Postings, 1355 Tage Hansemann23Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 28.05.21 11:29
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

28.05.21 11:13

2271 Postings, 1355 Tage Hansemann23Anstieg!?

Wenn ich als Basis weiterhin die Daten zum Stichtag 31.03.2021 nehme und ich davon ausgehe, dass ausschließlich ETH gemint wird, wurde bei meine Annahme vom 10.05.2021 bestätigt.

Mit den jetzt veröffentlichten Zahlen wurden max. rund 4400 ETH seit dem 31.03.2021 gemint. Bei dieser Berechnung gilt es zu berücksichtigen, dass kein BTC gemint wurde insofern ist die Zahl an ETH sogar ggfs. signifikant niedriger! Ferner basiert meine Einschätzung weiterhin auf der Annahme, dass ETH und BTC ausnahmslos gehodlt werden.

Nochmals zur Einordnung der geminten Stücke zum Stichtag (Fiskaljahr) :
Q1 2021 (30.06.2020): ca 25.000 ETH
Q2 2021 (30.09.2020): ca 32.000 ETH
Q3 2021 (31.12.2020): ca 21.500 ETH

Ich kann hier wirklich nichts positives rauslesen und keinen Anstieg erkennen. Eher im Gegenteil...
Fraglich, wieviel ETC gemint wird und was dabei rumkommt.  

28.05.21 12:09
1

88 Postings, 1360 Tage ditunddat@ Hansemann

Unter der Annahme, dass nur ETH gemint wurde, habe ich leicht andere Zahlen.

31.03.-09.05. (39 Tage): 3078 ETH
10.05.-27.05. (18 Tage): 1586 ETH

Macht in Summe 4664 ETH.

Teilt man nun die ETH pro Periode durch die Anzahl der Tage, bekommt man:

31.03.-09.05. (pro Tag): 78,9 ETH
10.05.-27.05. (pro Tag): 88,1 ETH

Das meinte ich mit einer Steigerung der Ausbeute in der letzten Periode. Immerhin sind das > 10 % mehr Ausbeute. Sieht erstmal nach Progress aus, kann aber auch an anderen Faktoren liegen.

Hast Du andere Zahlen? Können wir sonst auch gerne per BM besprechen ...
 

28.05.21 13:08
1

2271 Postings, 1355 Tage Hansemann23Meine Berechnung

Ausgangsbestand 31.03.2021:
20300 ETH  Kurs: 2.000 USD
320 BTC       Kurs: 58.500 USD
Wert ETH   40.600.000 USD
Wert BTC   18.720.000 USD
Gesamt      59.320.000 UDS

10.05.2021:
20300 ETH  Kurs: 3.900 USD
320 BTC       Kurs: 59.000 USD
Wert ETH   79.170.000 USD
Wert BTC   18.880.000 USD
Gesamt      98.050.000 UDS
Wert NR.    109.000.000 USD
Differenz: 10.950.000 USD / 3.700 USD = ca. 2950 ETH / 39 Tage = 76 ETH

27.05.2021:
20300 ETH  Kurs: 2.700 USD
320 BTC       Kurs: 38.500 USD
Wert ETH   54.810.000 USD
Wert BTC   12.320.000 USD
Gesamt      67.130.000 USD
Wert NR.    79.000.000 USD
Differenz: 11.870.000 USD / 2.700 USD = ca. 4400 ETH / 57 Tage = 77 ETH  

28.05.21 13:11

2271 Postings, 1355 Tage Hansemann23ditunddat

Du hast aber recht, wenn ich die Zeiträume einzeln betrachte habe ich in den letzten 18 Tagen im Vergleich zum vorherigen Zeitraum (39 Tage) einen leichten Anstieg.

Je nachdem wieviele Tage man ansetzt steigt oder fällt es.
Ich habe daher mit deinen Tagen gerechnet.

Letztlich bleibe ich aber bei meiner Einschätzung, dass das Tempo weiterhin deutlich raus ist.  

28.05.21 13:29
1

88 Postings, 1360 Tage ditunddatDa gebe ich Dir recht mit dem absoluten Tempo

Schau aber nochmal auf Deinen Ausgangsbestand ETH, da hast du einen Typo 20030 vs. 20300.

Außerdem rechnest Du bei der Differenz am 10.05. unten mit 3700 anstatt 3900 USD.  

28.05.21 15:32

290 Postings, 216 Tage CTO ExBanker@gibbywestgermany : Carl Icahn überlegt.....

Ja, Carl Icahn überlegt mit seinen 85 Jahren, nochmal langfristig 1,5 Mrd. in Kryptos, vorzugsweise ETH, anzulegen.
Damit er dann in 15 Jahren zu seinem 100.sten Geburtstag einen draufmachen kann !
Klar, es braucht nicht ELON, um die Kryptokurse durcheinander zu wirbeln.

Ob diese Preisgestaltung / Volatilität der Kryptos langfristig wirklich gut für die Entwickler, die Gesellschaften und die Anleger/Aktionäre
ist, wird sich noch zeigen.  Da steckt überall viel "Prinzig Hoffnung" drinnen. Ich habe in über 46 Jahren Börsenerfahrung gesammelt und in
dieser Zeit festgestellt, dass von 100 "innovativen Gesellschaften" maximal 1 überlebt.  Prinzig Hoffnung geht wie folgt: "Am Ende wird alles Gut. Und ist es noch nicht gut, so ist es noch nicht das Ende."  Die Hoffnung stirbt also zuletzt.

Ich bin sicherlich kein Negativling und auch kein Hellseher, der in die Zukunft schauen kann. Und ich habe auch keine Vorbehalte gegen HIVE, das Management oder  die Pusher und Basher in den Foren.  Ich beobachte nur und mache mir meine Gedanken..............................................  

28.05.21 15:38
1

8134 Postings, 3696 Tage ixurtDas PR von HIVE ist wahrlich ausbaufähig..

Die mehr als 50% anstehende Leistungserhöhung der GPU-Anlagen von 21 MW auf 33 MW mit einer 50%igen Kapazitätserhöhung gleichzusetzen ist ein rhetorisches Armutszeugnis!

Denn die bestehenden GPU-Mininganlagen wurden in 2017/2018 errichtet.
Das heißt die Entwicklung der Graphikkarten und damit auch deren Hash-Kapazitäts dürfte sich bei gleicher Leistungsaufnahme enorm erhöht haben..
Daher.. eine innovativ-bedingte Verdopplung der Hashkapazität würde mich nicht wundern, bleibt aber wegen der unprofessionellen Aussage im Bereich der Spekulation.
Durch folgende Aussage hat dasMM aber zumindest darauf hingewiesen:
"Derzeit sichern wir uns für diese Erweiterung neue GPU-Karten auf dem neuesten Stand der Technik."


Finanz-Zwischenergebnis:
Trotz der trüben Kryptopreis-Performance der vergangenen Wochen kann sich m.E. das mitgeteilte Zwischenergebnis sehen lassen.

Da mit einem direkten Verkaufserlös die Betriebskosten immer gleich beglichen werden sollten, werte ich die folgenden Angaben als Gewinn...
-  Ggü. dem 10. Mai hat Hive ihrdigitales Asset um 4 Mio USD und ihren Cash-Bestand um 3 Mio USD erhöht.

-  sprich einen Gewinn von 7 Mio USD innerhalb von 18 Tagen.

-  bedeutet das HIVE trotz dem momentan trüben Krypttomarkt täglich 7 Mio x  360 / 18  =  388,9k USD Gewinn einfährt..

-   aufs Jahr hochgerechnet mit Ausfallzeiten ca. 388,9k  x  360 Tage  =  ca.140 Mio USD/Jahr

Schön zu bedenken, dass sich die Fachwelt einig ist, dass sich der Bitcoin- und Etherpreis vom jetzigen Niveau vermutlich noch in diesem Jahr 2021 vervielfachen werden..  

28.05.21 16:39

851 Postings, 1438 Tage GeKir@IXURT

ob sich da die Fachwelt so einig ist wage ich zu bezweifeln, oder?

Sonst wären Kryptos ja eine Einbahnstrasse und im Moment sieht es
nicht unbedingt danach aus, kann sich aber auch schnell wieder ändern...

You never know!  

28.05.21 18:58

143 Postings, 179 Tage TB07@CTO

Elon hat aber nur so einen Einfluss mit einzelnen Beiträgen und wir sehen nur so eine hohe Volatilität, weil Bitcoin als Asset in der Gesamtbetrachtung noch relativ klein ist. Wenn Bitcoin mehr wert wird dann haben die absoluten Bewegungen wie wir sie heute sehen nicht mehr so einen großen Einfluss auf Bitcoin selbst und somit werden die Schwankungen geringer.
Spielst Du mit den 100 innovativen Gesellschaften auf Kryptos oder auf HIVE an?
In Bezug auf BTC kann ich nur sagen, dass ein Netzwerk wie dieses faktisch wohl nicht mehr errichtet werden könnte, weshalb ich BTC seine Einzigartigkeit und enorme Zukunft zuspreche.
Bei Altcoins sehe ich das anders aber die Diskussion gab es hier schon zu genüge und wir haben genügend Vertreter die hier wiederum die große Zukunft sehen.

Nein Gekir, auch wenn man sich einig ist handelt es sich nicht um eine Einbahnstraße. Das würde nämlich einen effizienten und rationalen Markt voraussetzen, diesen haben wir aber nicht. Das ist aber auch nicht schlimm, da sich dadurch immer wieder gute Kaufchancen ergeben.

Vom aktuellen Kryptopreis würde ich mich im Übrigen nicht verunsichern lassen.  

28.05.21 18:58
1

8134 Postings, 3696 Tage ixurt@Gekir, erkläre bitte deine Einbahnstraßen-Logik?

die Fachwelt bestimmt doch nicht die Kurse, oder?

Ich bezweifle hingegen,
dass sich gerade die neuen und unerfahrenen Anleger fundamental ausrichten!!!
 

28.05.21 19:24

411 Postings, 309 Tage higher7..

Also ich richte mich fundamental gerade nach Dmg aus. Da ist soviel Kurs-Potential Mmn! Cheap AF  

28.05.21 21:17

107 Postings, 973 Tage coineroJetzt wird hier wieder

gefachsimpelt, beschworen und beschwichtigt. Genau das gleiche Muster wie 2017. Das ist nicht bös gemeint sondern auch interessant und informativ aber als unverbesserlicher Pessimist behaupte ich, dass der Bulle gerade mächtig vom Bären in den Hintern gebissen wird. Langfristig bleib ich am Ball aber ich denke BC wird erstmal lange um die 40T rumkrebsen. Ich hoffe ich täusche mich aber was sollte den Run auf die vielbeschworenen 100T $ auslösen? Eventuell die Facebook Währung oder ein anderer großer Player der Wind in die Segel pustet. Was löste nach den ersten beiden Dips 2027 eigentlich den Run auf 20T $ aus? Weiß das jemand?  

28.05.21 22:36

8134 Postings, 3696 Tage ixurtGedanken zur Zukunft von Bitcoin und Ethereum..

Gleichwohl ich auch auf eine große Zukunft von BTC setze, bin ich von Ethereum weit mehr überzeugt!

Dass Bitcoin heutzutage als Netzwerk wie dieses faktisch wohl nicht mehr errichtet werden könnte, ist für mich kein Qualitätssiegel was die Aussicht auf eine große Zukunft besiegeln würde!
Die zunehmende Monopolisierung der industriellen Bitcoin-Mininganlagen spricht m.E. leider auch gegen die eigentlich geniale Ursprungsidee der Dezentralität.

Die Bitcoin-Mining-Begrenzung  garantiert bis zur Zielerreichung von max. 21 Mio in 21140 allerdings eine immer geringer werdende Inflation weshalb sich der BTC als hervorragender Wertspeicher oder als stabile Referenzgröße ähnlich einem Urmaß als quasi Weltleitwährung anbietet!

Seine Einzigartigkeit wird Bitcoin eines Tages allerdings vermutlich nur noch als "absolut wertbeständiges Gut" behalten. Darüberhinaus war Bitcoin der First Mover ? das war?s dann aber auch!

Die Bekanntheit des Bitcoins, der in der Vergangenheit als einzige der Kryptowährungen regelmäßig Einzug in den Mainstream-Medien hielt, wird mittlerweile in den allgemeinen Nachrichten zunehmend mit dem Ether in einem Atemzug genannt. Mittlerweile kaufen die institutionellen Großeinkäufer auch schon mehr Ether als Bitcoin auf.. ...

Kein Wunder, denn was den Ausblick auf die immer geringer werdende Inflation des Bitcoins betrifft, so dürfte diese seltene Eigenschaft von Ethereum mit dem Upgrade EIP 1559 sogar noch übertroffen werden. Denn mit jeder Ethereum-Transaktion werden ab dann die Transaktionsgebühren welche in Teil-Ether zu entrichten sind quasi verbrannt. Je mehr das Netzwerk genutzt wird, umso mehr Ether wird verbrannt und Ethereum wird deflationär. Was das für den Etherpreis bedeutet erklärt sich wohl von selbst..

Ergo wird das entscheidende Kriterium der BTC- Maximalisten, nämlich die Knappheit des BTC-Assets als das ?endlichste? aller Güter zu sein, ab EIP1559 von Ethereum obertroffen, weil deflationär!

Ich denke man macht nichts falsch, wenn man in Bitcoin "und" in Ether sowie einigen wenigen Alt-Coins investiert.  

28.05.21 22:41

8134 Postings, 3696 Tage ixurtCoinero... nur wenn der Bitcoin fällt, fällt auch

der Ether!

Die Seitwärtsbewegungen des Bitcoins sind hingegen positiv für den Etherpreis...
ist dir dass noch nicht aufgefallen?  

28.05.21 23:29

290 Postings, 216 Tage CTO ExBanker@ixurt: Hört sich alles gut an

aber BTC als hervorragender Wertspeicher oder als stabile Referenzgröße ähnlich einem Urmaß als quasi Weltleitwährung ???
Oder "deflationärer ETH "   ?????     Dazu müsste BTC von ALLEN Marktteilnehmern (Unternehmen, Konsumenten und Staaten)
als "Weltwährung" anerkannt werden.  Das bezweifel ich. Aus verschiedensten Gründen, die vom Besitz in der Geldbörse, Probleme in der Verwahrung und Zugriff
bis zu den unterschiedlichsten währungspolitischen Interessen nicht nur einzelner, sondern aller Staaten reicht.  
BTC-Preis, ETH-Preis, Gold-Preis, Öl-Preis, Nudel-Preis, Mais-Preis, Kakao-Preis..................    ALLES basiert auf Angebot und Nachfrage.
2017, wie schon zuvor erwaähnt, sollte BTC auch schon mal bei 100k US$ stehen. Geschafft hat er davon nur 20.000.  Danach folgten 3 harte Jahre "Krypto-Winter".
Viele Miner hatten da schon das Handtuch geworfen. Jetzt war BTC mal 65000 und alle Miner haben aufgerüstet und tausende neue Geräte bestellt. Und Millionen Dollar Geld eingesammelt.   WOW! Die Geräte der neuesten Generation sind noch nicht alle bezahlt und die neu ausgegebenen Aktien sind noch nicht eingebucht, da merken auf einmal die Regierungen unterschiedlichster Staaten, dass das Mining von Kryptowährungen offensichtlich jede Menge Strom frisst.  Natürlich alles aus erneuerbare Energien (wenn man den Aussagen der Mining-Gesellschaften glauben will.  Gleichzeitig werden wir alle zum Energiesparen angehalten, aufgefordert und sogar auch bestraft mit höheren Energie (Co2)-Steuern.
Passt alles nicht so recht zusammen. Und wenn den Minern der Strom (per Verfügung, wie in China oder wie geplant USA) quasi der Strom abgestellt wird, dann sind vielleicht noch unbezahlte Rechnungen offen. Und dann müssen Kryptos verkauft werden. Und dann fällt der Preis. Wie tief und wohin auch immer.  
 

29.05.21 04:21
1

8134 Postings, 3696 Tage ixurtCTO... bitte etwas aufmerksamer lesen

von Bitcoin als "Weltwährung" habe ich nichts geschrieben -  
eine Referenzgröße als Urmaß für die Weltleitwährung ist etwas anderes als eine Weltwährung selbst!

Was du am "deflationären ETH "  nicht verstehst, kann ich nicht nachvollziehen?
Offensichtlich hast du dich mit dem anstehenden Update "EIP 1559" noch nicht wirklich beschäftigt!?
https://bitcoin-2go.de/...021-geplant-kommt-jetzt-der-turbo-fuer-eth/

"ALLES basiert auf Angebot und Nachfrage" schreibst du.
Das ist korrekt!
Ich wüsste aber auch nicht dass ich dem widersprochen hätte ???

das BTC in 2017 nach irgend einem Modell auch schon die 100k US$  erreichen sollte ist mir völlig neu und bezweifel ich auch. Klar ein paar Spinner mag es gegeben haben. Aber nichts offizielles wie beispielsweise das S2FX-Modell, oder?
Wenn doch, dann stell doch bitte eine Quelle für diese Behauptung hier ein?!

Sag mal, offensichtlich willst du nur Dampf ablassen, oder?
Denn den Regierungen der unterschiedlichsten Staaten war schon vor E.M. bewusst,
dass das Mining von Kryptowährungen jede Menge Strom frisst.
Dass tun übrigens sonstige Bankaktivitäten und deren Überweisungen genauso..
Mal ganz abgesehen vom Goldmining,
deren Stromverbrauch ein vielfaches vom Bitcoin-Mining ist..
Oder betrachte die elektronische Spieleeindustrie,, und.. und.. und..

Letztendlich haben sich auf Initiative von Tesla-Chef Elon Musk eh mehrere nordamerikanische Krypto-Mining-Unternehmen, darunter auch HIVE für eine Nachhaltigkeitsoffensive zusammengeschlossen. Daraufhin gründete sich das Bitcoin Mining Council, welchem HIVE auch angehört.  
Das Bitcoin Mining Council setzt sich zukünftig für mehr Umweltschutz und Transparenz beim weltweiten Mining ein.

Aber bitte nicht mit "klaren Regeln für das Kryptogeschäft resp. wer sich künftig nicht compliant verhält, kassiert Verbote" verwechseln!
Allerdings sind auch hier härtere Regulierungsbestrebungen für den Kryptomarkt i. d. Regel positiv zu bewerten.
Mit einem allgemeinen Mining-Verbot haben diese Ansätze allerdings nichts zu tun!  

29.05.21 13:32

8134 Postings, 3696 Tage ixurtMilliarden-Invest in ETH, BTC und ... ...

02.06.21 08:04
1

106 Postings, 1272 Tage Cocobello243yahoo!finance pusht

2 sehr positive Artikel auf yahoo!finance innerhalb von 3 Tagen

https://ca.finance.yahoo.com/news/...soc_src=community&soc_trk=tw

"Ethereum Miner Revenue Hits New Record in May Despite Coin Volatility, including Hive Blockchain"

https://ca.finance.yahoo.com/news/...n-hive-stock-much-170019631.html

"Forget Dogecoin: HIVE Stock Is a Much Better Buy"

Viel Spaß beim lesen - Gruß Coco  

03.06.21 09:51

2091 Postings, 1777 Tage 2much4u...

Im Aktionär ist auch ein sehr positiver Artikel über Hive Blockchain - Kaufempfehlung mit Kursziel ? 3,50

Bin mal mit einer kleinen Position eingestiegen, da ich der Meinung bin, die Kryptos werden langsam wieder rauf gehen, aber ein Direktinvestment in Bitcoin & Co. ist mir zu riskant.  

03.06.21 16:56

161 Postings, 1287 Tage MikaelskiKursziel EUR 3.50

da ist wohl das Komma um ne Stelle nach links verrutscht...  

03.06.21 19:43

290 Postings, 216 Tage CTO ExBankerKursziel EUR 3.50 .....

.... oder nach RECHTS verrutscht ?   ;))  

Seite: Zurück 1 | ... | 253 | 254 |
| 256 | 257 | ... | 263  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben