TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Seite 1 von 986
neuester Beitrag: 25.07.24 17:14
eröffnet am: 23.11.06 19:09 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 24644
neuester Beitrag: 25.07.24 17:14 von: Balkonien Leser gesamt: 6709922
davon Heute: 8950
bewertet mit 51 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
984 | 985 | 986 | 986  Weiter  

23.11.06 19:09
51

11820 Postings, 7498 Tage fuzzi08TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Vorab einige Worte pro domo:
Mein alter TUI-Thread (Titel: TUI) funktioniert nicht mehr. Auf Schreibversuche
erfolgt der Hinweis (in Rot), daß ich in einem "verbotenen Forum" schreibe - was immer das auch heißen mag. Anfragen an ARIVA wurden bis jetzt nicht beantwor-
tet. Wozu sich lange rumärgern - schneller kommt man mit einem neuen Thread
zum Ziel. Schade um den alten Thread, der für viele eine Hilfestellung geboten, zuletzt durch notorische Stänkerer aber doch arg gelitten hat.
Also: auf ein Neues.
Ich begrüße alle, die sich im alten Thread konstruktiv am Dialog beteiligt haben,
oder beteiligen wollen - auch wenn sie konträre Meinungen vertreten.

Wie der Titel schon andeutet, geht es um die Perspektiven des Unternehmens im kommenden Jahr, 2007. Da dürfte nämlich entscheiden, wohin im wahrsten Sinne
die Reise geht: kommt die Erholung - wofür es jetzt schon Anzeichen gibt; oder
kommt eine Zerschlagung, wofür vieles spricht?

Zur Aktie: der Kurs schmiert wieder ab. Einerseits durch die laufenden Abstufun-
gen, andererseits wegen der speziellen Situation zum Jahresende, wo schlechte
Performer eher wieder gegeben werden, da sie kein Fondsmanager zum Ultimo im
Portefeuille haben will. Und last but not least ist da der heißgelaufene Dax, der
vielen zur Vorsicht rät; da versuchen viele Marktteilnehmer, durch Stockpicking
Risikominimierung zu betreiben.

Wie auch immer: Fundamentales spielt in solchen Fällen keine bzw. nur eine unter-
geordnete Rolle. Ich habe mir deshalb eine Deadline gesetzt, die ich aktuell an das Tief, das vor 5 Handelstagen erreicht wurde, angepaßt habe: 5,90 EURO.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
984 | 985 | 986 | 986  Weiter  
24618 Postings ausgeblendet.

24.07.24 09:19

2653 Postings, 8454 Tage altusMorgen noch...

Royal Caribbean Cruises...das kann helfen.  

24.07.24 09:22

1006 Postings, 3309 Tage bugs1Das Problem von

Ryanair heißt Easyjet - somit deren schlechte Performance  keine Relevanz für TUI.  

24.07.24 10:36
1

2653 Postings, 8454 Tage altusDie Sektorhaft...

...ist natürlich immer äußerst oberflächlich. Die Unternehemnsspezifik einer TUI, die nur marginal an den Fluggesellschaften gekoppelt ist, wird dadurch kaum berücksichtigt.

Ähnlich die bloße Koppelung an die Kreuzfahrtgesellschaften...aber so isses nun mal.

Diie TUI hat alle Chancen sich mittelfristig wieder zweistellig zu präsentieren.  

24.07.24 13:20
1

2653 Postings, 8454 Tage altusKurzfristig...

...sieht es weiter nicht doll aus. Der kleine Erholungsversuch (technischer Natur) hatte wenig Kraft, auch ohne Gegenwehr der LV.

Nun gibt es, v.a. im w.o. Board jede Menge Kritik am Vorstand. Das ist nachvollziehbar und vollkommen berechtigt.

Allerdings haben sich Ebel und die IR noch nie sonderlich um Kleinaktionäre oder Aktienkurse geschert. Warum auch? Die halten selbst keine nenneswerten Anteile, die Gehälter sind sicher und nächstes Jahr gibt es jetzt endlich auch wieder Boni. Die Welt aus deren Sicht ist also in Ordnung.

Ich will damit sagen: Grottenhaftes Commitment, dünne IR- aber absolut bekannt und erwartet.

P.S. Die immer mal angedeuteten Bemühungen um einen Ankerinvestor waren wohl auch eher Sprechblasen, die zu hinterfragen wären. Meistens haben Vorstände wenig Interesse an allzuviel Mitsprache und "in die Karten schauen". Ein Ankerinvestor hätte übrigens die aktuelle Kapitalmaßnahme entbehrlich gemacht...

 

24.07.24 17:23

21 Postings, 142 Tage Morris419Wollte nur mal fragen

wann die versprochene „Kursrakete“ zündet, die von Usern wie Klei oder Großer_Prinz Ende Mai versprochen wurde?  

24.07.24 17:57
2

6120 Postings, 6975 Tage thefan1Gestern keine neuen Leerverkäufe

bei TUI. Und das bei dem hohen Umsatz - über 7 Mio. Stück - gestern auf Xetra.
Heißt für mich weiter, hier wird von Großen geschoben, umgebucht usw. durch die neue
Wandelanleihe. Die ich überrigens sehr positiv sehe, da massiv Zinsen gespart werden und die Laufzeit bis über das Jahr 2030 reicht.

Heute deutlich weniger Umsatz in der Aktien und siehe da, Stabilisierung.

Abwarten...

 
-----------
Sparbuch Schlüchtern Long !

24.07.24 21:26

1064 Postings, 1808 Tage brianinho...Finger weg

nächste Bullenfalle...wird aufgebaut...  

24.07.24 21:39
2

534 Postings, 1249 Tage Tradi64@brian

die Bullenfalle war bei 7,20€  

25.07.24 10:16
1

162 Postings, 1692 Tage RolgerWas ist der Hintergrund für die Leerverkäufe?

Kann sich irgendwer einen Grund für die Leerverkäufe bei Tui vorstellen?
In der Regel werden ja Aktien von absteigenden Firmen leer verkauft.
Ja, Tui ist seit Jahren angeschlagen aber die finanzielle Lage und die Aussichten bessern sich von Monat zu Monat. Oder einige wissen mehr als andere.
 

25.07.24 10:27
1

2653 Postings, 8454 Tage altusRolger

Das Ganze muss nicht zwingend einen sachlichen Hintergrund haben. Auch im Herbst letzten Jahres gab es diese Attacken (auch zuvor, v.a. vor großen Verfallstagen) trotzt anschl. guter Ergebnisse.

Aktuell kommt gerade einiges zusammen: Erst die Schwäche der Fluggesellschaften (u.a Lufthansa, Ryanair), dann die Wandelschuldverschreibung in der ausdrücklich das Hedging via LV beschrieben ist und zuletzt bzw. aktuell korrigieren die Indices in´s Sommerloch hinein. Das Ganze entwickelt dann eine Eigendynamik und Trendverstärkung. Da es hier auch keine größeren Ankeraktionäre gibt, die ggf. einmal gegenhalten oder eine IR die proaktiv handeln würde ist das ziemlich easy für die Jungs auf der kurzen Seite.

Aktuell kann man nur hoffen, dass wenigstens die 5,50 halten und sich der Markt wieder beruhigt. Eigentlich müsste es im Vorfeld der Zahlen am 14.8. und im Vorfeld der 1. Zinssenkung in Amiland im September zumindest eine leicht positive Tendenz geben können.  

25.07.24 11:15

60274 Postings, 3524 Tage EtelsenPredatorUnd dann...

...sind da noch "Klinaaktivisten", die heute in Frankfurt dafür sorgen, dass 140 Flüge gestrichen wurden...
 

25.07.24 11:40

2653 Postings, 8454 Tage altus140 Flüge...

...sind im TUI-Anteil ne Promillesache, eigentlich zu vernachlässigen. Aber klar, solche Headlines können in der Stimmungsmache einschlagen. Ist bei den Kreuzfahrten ja ähnlich. Da wurde nix storniert (den Cruisern ist es meist auch egal, wo es lang geht...), ssondern lediglich auf andere Routen gelegt. Liest sich aber in den Überschriften auch immer gar gruselig...alles Psychologie.  

25.07.24 11:57

6 Postings, 2458 Tage Onkel SteffenAW: RolgerWas ist der Hintergrund für die Leerverk

Der Grund ist immer derselbe: Making Money...
M. E. ist es ein Fehler, Kursbewegungen mit der Markteffizienzhypothese erklären zu wollen. Hier ein Zitat aus einem "Praktikerlehrbuch"  (Band 1 von Joe Ross): "...In der Theorie sollten sich Aktienkurse nur dann verändern, wenn es neue Nachrichten gibt, welche die Bewertung der Aktien eines Unternehmens beeinflussen. In der wirklichen Praxis jedoch sehen wir eine konstante Fluktuation der Aktienkurse. Diese Fluktuationen haben nichts mit der Bewertung und nichts mit Angebot und Nachfrage zu tun. Sie sind einfach da, weil bestimmte Trader in der Lage sind, die Kurse zu bewegen (Market Maker und Stock Operators). Kurse bewegen sich alles andere als zufällig. Kursbewegungen sind manipuliert und gesteuert. Je früher Sie das verstehen, desto besser werden Sie mit Ihrem Trading abschneiden. Es sind die Kursmanipulationen, die das Daytrading von Aktien möglich machen." Oder mit den Worten des Altmeisters Kostolany erklärt: "Nicht die Nachrichten machen die Kurse, sondern die Kurse die Nachrichten."
Wenn Sie Geld verdienen wollen, können Sie nur mit denen, die die Kurse bestimmen ein bisschen mitschwimmen.
 

25.07.24 11:57

6 Postings, 2458 Tage Onkel SteffenAW: RolgerWas ist der Hintergrund für die Leerverk

Der Grund ist immer derselbe: Making Money...
M. E. ist es ein Fehler, Kursbewegungen mit der Markteffizienzhypothese erklären zu wollen. Hier ein Zitat aus einem "Praktikerlehrbuch"  (Band 1 von Joe Ross): "...In der Theorie sollten sich Aktienkurse nur dann verändern, wenn es neue Nachrichten gibt, welche die Bewertung der Aktien eines Unternehmens beeinflussen. In der wirklichen Praxis jedoch sehen wir eine konstante Fluktuation der Aktienkurse. Diese Fluktuationen haben nichts mit der Bewertung und nichts mit Angebot und Nachfrage zu tun. Sie sind einfach da, weil bestimmte Trader in der Lage sind, die Kurse zu bewegen (Market Maker und Stock Operators). Kurse bewegen sich alles andere als zufällig. Kursbewegungen sind manipuliert und gesteuert. Je früher Sie das verstehen, desto besser werden Sie mit Ihrem Trading abschneiden. Es sind die Kursmanipulationen, die das Daytrading von Aktien möglich machen." Oder mit den Worten des Altmeisters Kostolany erklärt: "Nicht die Nachrichten machen die Kurse, sondern die Kurse die Nachrichten."
Wenn Sie Geld verdienen wollen, können Sie nur mit denen, die die Kurse bestimmen ein bisschen mitschwimmen.
 

25.07.24 11:59
1

260 Postings, 4563 Tage dmax1212Klimaterroristen -vielleicht sollte man...

...Aktien von Henkel kaufen - die stellen doch Klebstoffe her...tongue out

 

25.07.24 12:45

2653 Postings, 8454 Tage altusIrrationalitäten

"Royal Caribbean Cruises Ltd. übertrifft im zweiten Quartal mit einem Gewinn je Aktie von $3,21 die Analystenschätzungen von $2,75. Umsatz mit $4,1 Mrd. über den Erwartungen von $4,04 Mrd."

Aktie fällt...  

25.07.24 12:52
1

603 Postings, 1267 Tage ShoppingmannTUI

ist, wie der Gesamtmarkt, im Abwärtstrend und die LV nutzen das!
Wer TUI hält braucht starke Nerven und einen langen Anlagehorizont.
Das Unternehmen macht gute Geschäfte und 2023 wurden 300 Mio. Gewinn gemacht!
Andererseits stehen noch 2,5 Mrd. an Schulden im Raum, die Zinsen kosten und abgetragen werden müssen.
Die Eigenkapitalquote war 2023 6,8%, was wenig ist, also werden statt Dividenden die Eigenkapitalbasis gestärkt und Schulden abgetragen werden müssen.
Und die Reisepreise, die bereits stark gestiegen sind, lassen sich nicht beliebig nach oben schrauben. Dem Gewinn sind also auch von daher gewisse Grenzen gesetzt!
Der Erholungsprozess wird langwierig und sinkende Zinsen werden hier auch viel helfen können! Geduld ist gefragt….  

25.07.24 12:57

2653 Postings, 8454 Tage altusDie FTI Pleite

...sollte sich in diesem und Folgejahren schon positiv bei der TUI niederschlagen. Wer als Kunde solche Negativerfahrungen gemacht hat, steigt nicht zwingend auf den nächsten Billiganbieter um. Und wer weiß, vielleicht gibt es noch weitere Marktbereinigungen der Low Coast Anbieter.  

25.07.24 13:00

23 Postings, 296 Tage leines66?

Alle Flugzeuge wieder am Boden,alle Schiffe wieder am ankern und alle Hotels wieder geschlossen?  

25.07.24 13:24

2653 Postings, 8454 Tage altusMarshall Wace

...seit gestern bei 1,10% Leerverkaufsquote.

Alles noch im Rahmen (gesamt 2,5 +x unter dem Radar)...  

25.07.24 13:35
1

1064 Postings, 1808 Tage brianinho...

Scheisshaufen bleibt Scheisshaufen.  Vorstand ist nicht an Shareholder value interessiert.  Hier wurde enteignet ohne Ende.  

25.07.24 14:51

1758 Postings, 2362 Tage taube16@carlos

Na, immer noch Quatsch? bis auf eine gestrige lediglich technische Stabilisierung nichts zu sehen...5,x ist das, was diesen Sommer hier steht.  

25.07.24 15:14
1

2653 Postings, 8454 Tage altusKursprognosen und TUI...

...sind so eine Sache. Nicht Viele hätten bei 7,20 in der letzten Wochen den Kursrutsch in den 5,70-er Bereich prognostiziert. Und natürlich kann es auch noch tiefer gehen...oder andersherum.

Schauen wir mal, was bis zum 14.8. noch so passiert. Ich würde fast meinen, dass wir bis dahin wieder deutlich über 6 stehen. Und dann wird man weitersehen...  

25.07.24 17:14

2468 Postings, 1397 Tage BalkonienDer Norwegenfonds

ist für mich ein positives Zeichen  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
984 | 985 | 986 | 986  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben