TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Seite 1 von 972
neuester Beitrag: 24.06.24 13:10
eröffnet am: 23.11.06 19:09 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 24281
neuester Beitrag: 24.06.24 13:10 von: cvr info Leser gesamt: 6433612
davon Heute: 3005
bewertet mit 50 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
970 | 971 | 972 | 972  Weiter  

23.11.06 19:09
50

11820 Postings, 7468 Tage fuzzi08TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Vorab einige Worte pro domo:
Mein alter TUI-Thread (Titel: TUI) funktioniert nicht mehr. Auf Schreibversuche
erfolgt der Hinweis (in Rot), daß ich in einem "verbotenen Forum" schreibe - was immer das auch heißen mag. Anfragen an ARIVA wurden bis jetzt nicht beantwor-
tet. Wozu sich lange rumärgern - schneller kommt man mit einem neuen Thread
zum Ziel. Schade um den alten Thread, der für viele eine Hilfestellung geboten, zuletzt durch notorische Stänkerer aber doch arg gelitten hat.
Also: auf ein Neues.
Ich begrüße alle, die sich im alten Thread konstruktiv am Dialog beteiligt haben,
oder beteiligen wollen - auch wenn sie konträre Meinungen vertreten.

Wie der Titel schon andeutet, geht es um die Perspektiven des Unternehmens im kommenden Jahr, 2007. Da dürfte nämlich entscheiden, wohin im wahrsten Sinne
die Reise geht: kommt die Erholung - wofür es jetzt schon Anzeichen gibt; oder
kommt eine Zerschlagung, wofür vieles spricht?

Zur Aktie: der Kurs schmiert wieder ab. Einerseits durch die laufenden Abstufun-
gen, andererseits wegen der speziellen Situation zum Jahresende, wo schlechte
Performer eher wieder gegeben werden, da sie kein Fondsmanager zum Ultimo im
Portefeuille haben will. Und last but not least ist da der heißgelaufene Dax, der
vielen zur Vorsicht rät; da versuchen viele Marktteilnehmer, durch Stockpicking
Risikominimierung zu betreiben.

Wie auch immer: Fundamentales spielt in solchen Fällen keine bzw. nur eine unter-
geordnete Rolle. Ich habe mir deshalb eine Deadline gesetzt, die ich aktuell an das Tief, das vor 5 Handelstagen erreicht wurde, angepaßt habe: 5,90 EURO.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
970 | 971 | 972 | 972  Weiter  
24255 Postings ausgeblendet.

21.06.24 07:34

621 Postings, 532 Tage großer_prinzTUI profitiert sprunghaft von FTI-Pleite

Sommer gefragt, der Winter auch TUI profitiert "sprunghaft" von FTI-Pleite

Die Deutschen sind in Urlaubslaune und lassen sich die auch nicht von der FTI-Insolvenz vermiesen. Im Gegenteil: Aufgrund der hohen Nachfrage baut TUI sein Sommerangebot kurzfristig in "aller Herren Länder" aus. Auch die Wintersaison beginnt verheißungsvoll. Gefragt sind primär exotische Reiseziele.

Der Reiseriese TUI hat wegen der Pleite des Konkurrenten FTI sein Angebot ausgebaut und will seinen Marktanteil steigern. In den vergangenen beiden Wochen seien die Buchungen für Sommerreisen sprunghaft angestiegen, erklärte Stefan Baumert, Chef von TUI Deutschland. Man habe auf "die aktuellen Veränderungen im deutschen Reisemarkt" schnell mit 300.000 zusätzlichen Plätzen im Programm reagiert. Vor allem in der Türkei und Ägypten, aber auch auf den Balearen, Kanaren sowie in Griechenland und den Arabischen Emiraten habe TUI rasch Verträge mit Hotels und Partnern geschlossen, um frei werdende FTI-Kontingente zu sichern. "Wir sind gleich ausgeschwärmt in aller Herren Länder", sagte Baumert.


Keine steigenden Preise

Bei einer Gästezahl von sechs Millionen hierzulande in diesem Jahr wäre das ein Plus bei TUI von 7,5 Prozent. Für 2024 erwartet Baumert einen prozentual stärkeren Wachstumseffekt als 2023, weil die ersten Monate dieses Jahres bisher nicht dabei waren.


Winter-Buchungen laufen gut an

Trotz Inflation und gestiegener Reisepreise erwartet der Marktführer eine starke Hauptsaison. "Die Urlaubsziele rund ums Mittelmeer sind beliebter denn je und sorgen dafür, dass wir die schon gute Buchungslage aus dem vergangenen Sommer noch mal übertreffen können", sagte Baumert. Mallorca ist das beliebteste Reiseziel der TUI-Kunden, auch die spanischen Kanaren-Inseln sind gefragt. Proteste von Einheimischen auf Teneriffa oder Mallorca über Folgen des Massentourismus, in erster Linie der Mangel an erschwinglichem Wohnraum, haben Urlauber demnach nicht abgeschreckt. Die türkische Ferienregion Antalya liegt bei TUI auf Platz zwei, gefolgt von Griechenland.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...von-FTI-Pleite-article25030465.html

 

21.06.24 07:43

621 Postings, 532 Tage großer_prinzTUI Starker Auftakt in die Wintersaison 2024_25

TUI: Starker Auftakt in die Wintersaison 2024/25

Das Winterprogramm 2024/25 der TUI Deutschland nimmt Fahrt auf und steckt voller Neuerungen. "Wir starten mit einem außergewöhnlich starken Buchungsauftakt in die Wintersaison 2024/25 und sehen schon heute einen Trend zu exotischen Reisezielen. Asien und Afrika stehen bei uns besonders im Rampenlicht, denn hier eröffnen viele neue TUI Markenhotels. Auch in Zukunft setzen wir auf den Ausbau unserer Hotelmarken als wichtigen Wachstumstreiber", sagte Stefan Baumert, Vorsitzender der TUI Deutschland Geschäftsführung zu Beginn der Pressekonferenz am TUI Campus in Hannover.

Frühbuchertrend und starkes Buchungsplus

Die Wintersaison wird so früh gebucht wie nie zuvor. Der starke Frühbuchertrend beschert TUI aktuell ein zweistelliges Buchungsplus. Frühbucher-Lieblinge sind die eigenen Marken Robinson, RIU und TUI Blue. Die gefragtesten Ziele der TUI Urlauber sind Fuerteventura, Hurghada und Gran Canaria. "Ein echter Knaller ist das Buchungsplus für die Türkei, unser Aufsteigerziel am Mittelmeer in diesem Winter", so Baumert. Überproportionale Zuwächse verzeichnet auch Mallorca.

Kanaren sind Top-Favorit mit vielen neuen Time to Smile Resorts

TUI hat das Winterprogramm in allen Segmenten und Preisklassen ausgebaut mit besonderem Fokus auf die Türkei, Ägypten, Vereinigte Arabische Emirate und Kanarische Inseln. Auf Fuerteventura ist das Vier-Sterne-Hotel TUI Suneo Drago Park neu im Programm für preisbewusste Urlauber. Für Individualisten und Selbstversorger baut TUI die Time to Smile Apartmentresorts auf allen großen Kanareninseln weiter aus. Neu sind auf Lanzarote das Time To Smile Guinate Club in Puerto del Carmen, auf Fuerteventura das Time to Smile Coccoloba im Stadtzentrum von Corralejo, auf Teneriffa das Time to Smile Ohasis Boutique Suites im Ferienort Los Cristianos und auf Gran Canaria die Time To Smile Bungalows Tara, die speziell für Erwachsene konzipiert sind. Die Kanarischen Inseln sind auch das größte Ziel von TUI fly im Winter. Jeder zweite Flug geht auf eine der Inseln mit insgesamt rund 650.000 Sitzplätzen.

https://www.finanznachrichten.de/...-die-wintersaison-2024-25-007.htm

 

21.06.24 08:54

4280 Postings, 3924 Tage BilderbergLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 22.06.24 14:06
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unbelegte Aussage

 

 

21.06.24 09:05

560 Postings, 1415 Tage navloverAlltours mach das Geschäft?

Wirklich? Dann kannst Du ja sicher einige Tageszeitungen hier per Link reinstellen.
TUI macht auf jeden Fall ein sehr gutes Geschäft:
https://www.n-tv.de/wirtschaft/...von-FTI-Pleite-article25030465.html  

21.06.24 10:50

59641 Postings, 3494 Tage EtelsenPredatorAlltours...

...übernimmt Kontingente von FTI, aber nur Teile.
Einfach mal richtig lesen...

https://newsroom.alltours.de/pressreleases/...fti-kontingente-3328382  

21.06.24 11:19

621 Postings, 532 Tage großer_prinzWin Win situation für kunden und Tui

 Die kunden können etwas günstiger und sichere buchen und Tui kann ein Jahr in voraus planen besser gehts nicht..

TUI schaltet bereits den Sommer 2025 auf

So früh wie nie zuvor lassen sich Flüge und TUI-Hotels für den Sommer des kommenden Jahres buchen. Zur Auswahl stehen über 20 Sonnenziele.

https://www.travelnews.ch/on-the-move/...its-den-sommer-2025-auf.html

 

21.06.24 11:42

1230 Postings, 5193 Tage Alexander909Zum Glück sind die kurzftristigen Zocker

hoffentlich nicht bei TUI unterwegs. Das Unglück perfekt machen würde noch, wenn der Aktionär für die Aktie trommeln würde.

Im Ernst, grundsätzlich sind die fundamentalen Aussichten und die Bewertung der Aktie m.E. ziemlich lukrativ. Das bedeutet allerdings nicht zwangsläufig, daß die Aktie kurzfristig deutlich höher notieren muß. So einfach ist Börse einfach nicht. Vielleicht gilt hier auch der Spruch frei nach Kostolany, "Gewinn an der Börse ist wie Schmerzensgeld. Erst kommen die Schmerzen, dann das Geld"  

21.06.24 15:01

4280 Postings, 3924 Tage BilderbergLink für die, die der Suche nicht mächtig sind

Es war auch in den Zeitungen zu lesen, dass den geprellten FTI Kunden die Preise bei TUI einfach zu hoch sind.
Ist schließlich ein anderes Geschäftsmodell was für das Groh der Masse preislich weg fällt. Einfach mal drüber nachdenken, meine Meinung.

https://www.t-online.de/finanzen/aktuelles/...reiseveranstalters.html  

21.06.24 15:13

4280 Postings, 3924 Tage BilderbergInteressant wer ist preiswert und fair

21.06.24 15:59
1

560 Postings, 1415 Tage navlover@Bilderberg

Und wo genau steht jetzt, dass Alltours das Geschäft macht und TUI nicht, oder dass Alltours mehr Geschäft macht als TUI? Also spare Dir am besten unbelegte Behauptungen, die angeblich für den Kursverlauf bei TUI verantwortlich sind.  

21.06.24 17:48
1

1277 Postings, 4947 Tage Martin Sp.11,87 Millionen

gehandelte Stücke in der Schlussauktion. Das sind knapp über 80 Millionen Euro. Auch nicht so schlecht......  

21.06.24 20:27
1

223 Postings, 375 Tage GordonGekko1899@Bilderberg

... wenn schon, dann ... das Gros  

24.06.24 11:27

419 Postings, 4335 Tage Audiomanschöner Wochenstart...

Das Kapitel London und die Rückkehr nach Deutschland sollte jetzt abgeschlossen sein.
Somit sollten sich, hoffentlich, die Augen wieder verstärkt dem Unternehmen und nicht den Randbedingungen widmen.

Fragen, die uns nun beschäftigen sollten:
1. Wann gibt es eine offizielle Mitteilung, dass der Umsatz aufgrund der FTi Pleite steigen wird?
2. Wie sehen die neuen Umsatz- und Gewinnziele aus?

 

24.06.24 12:24

621 Postings, 532 Tage großer_prinz310 Millionen Passagiere bis 2026

Aena erhöht seine Ziele mit 310 Millionen Passagieren und 20 % mehr Rentabilität bis 2026

Die Gruppe geht davon aus, dass die Investitionen in die spanischen Flughäfen mindestens verdoppelt werden müssen, um dem Anstieg des Verkehrsaufkommens gerecht zu werden, das ab 2027 auf bis zu 1.000 Millionen pro Jahr ansteigen soll.

Aena hat den vor einigen Jahren genehmigten strategischen Plan nicht eingehalten und führt ein Update ein, das seine operativen und finanziellen Ziele umsetzt . Der neue Fahrplan, der an diesem Donnerstag von der Flughafenleitung veröffentlicht wurde, legt neue Ziele für das Passagieraufkommen und die Rentabilität fest, nachdem er die Prognosen der Gruppe aufgrund der guten Wirtschaftsentwicklung und der schneller als erwarteten Reaktivierung der Flugnachfrage übertroffen hat .

https://www-elperiodico-com.translate.goog/es/...e&_x_tr_pto=wapp

 

24.06.24 13:10

1234 Postings, 298 Tage cvr infoWenn man bedenkt, daß am Hexensabbat

am Freitag ein mehrfaches der "üblichen" Menge gehandelt wurde, hat sich die Aktie gut gehalten. Und jetzt kommt der Kurs ja schon wieder zurück.

Die Aufnahme in den MDAX wird vielleicht doch mehr Auftrieb geben als ich dachte. Mal sehen ...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
970 | 971 | 972 | 972  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben