Der USA Bären-Thread

Seite 1 von 5971
neuester Beitrag: 28.09.20 23:38
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 149252
neuester Beitrag: 28.09.20 23:38 von: TonyS Leser gesamt: 17298927
davon Heute: 432
bewertet mit 458 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5969 | 5970 | 5971 | 5971  Weiter  

20.02.07 18:45
458

63758 Postings, 5990 Tage Anti LemmingDer USA Bären-Thread

Dies ist ein Thread für mittelfristig orientierte Bären (keine Daytrader), die im Laufe dieses Jahres mit einem stärkeren Rückgang der US-Indizes rechnen - u. a. auf Grund folgender Fundamental-Faktoren:





1.  Zunehmende Probleme im US-Housing-Markt wegen Überkapazitäten, fallender Preise,
    rückläufiger Verkaufszahlen und fauler Hypotheken, vor allem im Subprime-Sektor

2.  Auf Grund dessen mögliche Banken-, Junkbond- und/oder Hedgefonds-Krise
    (HSBC warnte bereits)

3.  Überschuldung der USA im Inland (negative Sparquote, Haushaltsdefizit)
    und im Ausland (Handelsdefizit)

4.  Möglicher weiterer Wertverlust des Dollars zum Euro (zurzeit bereits über 1,30)

5.  Anziehende Inflation wegen Überschuldung und unkontrollierten Geldmengenwachstums

6.  Weitere Zinserhöhungen der Fed zur Inflationsbekämpfung

7.  Rückgang des US-Konsumentenvertrauens und weniger Konsum wegen der
    Liquiditätsrückgänge und drückender Housing-Schulden

8.  Rückabwicklung von Yen-Carry-Trades, weil Japan die Zinsen erhöht
    -> Ende der "globalen Hyperliquidität"

9.  Probleme im Irak, wachsende Kriegsgefahr in Iran/Nahost, Ölpreis-Anstieg

10. Terrorgefahr

11. Überbewertung der US-Aktien (das DOW-JONES KGV für 2006 liegt bei 24,25,
    das des SP-500 bei 19)

12. Aktien-Hausse der letzten vier Jahre verlief ohne nennenswerte Korrekturen
    (untypisch)





Dieser Thread soll meinen inzwischen leider teilweise gelöschten Doomsday-Bären-Thread ersetzen. Außerdem möchte ich in diesem Eingangsposting deutlich machen, dass der Fokus auf USA liegt (der DAX spielt nur am Rande eine Rolle, da die wirtschaftliche Lage hier zu Lande besser ist).

Ich wünsch mir in diesem Thread eine faire, offene und vor allem sachliche Diskussion, möglichst wenig persönliche Querelen, Beleidigungen und sinnlose Hahnenkämpfe. Wer notorisch stört und Unfrieden stiftet oder rassistische Sprüche ablässt, kommt auf die Ignore-Liste (was weitere Postings hier verhindert).
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5969 | 5970 | 5971 | 5971  Weiter  
149226 Postings ausgeblendet.

26.09.20 15:52
1

63758 Postings, 5990 Tage Anti LemmingKühlung vieler Covidimpfstoffe auf unter -80 Grad

Celsius erforderlich! Das bringt massive Logistikprobleme.

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...or-probleme/26210788.html

...Ein Großteil der Medikamente, die nach dem Willen der Forscher schon bald Neuinfektionen mit dem Coronavirus verhindern sollen, verdirbt womöglich bei Temperaturen oberhalb von minus 80 Grad Celsius.

?Das ist für uns in der Tat eine Herausforderung?, räumt eine Sprecherin der Deutschen Post ein. Mit Kühltemperaturen zwischen minus zwei und minus acht Grad sei der Konzern standardmäßig vertraut, heißt es aus dem Posttower. Zudem betreibe man 160 Kühllager rund um die Welt. Selbst minus 20 Grad konnte man den Kunden auf Wunsch bislang zusichern. Doch minus 80 Grad? ?Da überlegen wir noch, wie wir eine solche Kühlkette aufsetzen?, lautet die Antwort der Pressestelle...  

26.09.20 15:58
3

63758 Postings, 5990 Tage Anti LemmingWerden die auch bei -80 Grad gespritzt?

Wer je einen Zahn mit Trockeneis (-72 Grad) auf Lebendigkeit prüfen ließ, weiß, was das für stechende Schmerzen bereitet.

Sollten die (bzw. einige der) Covid-Impfstoffe bei -80 Grad gespritzt werden müssen, droht außer dem Piekser noch weiteres kältebedingtes  Aua-Aua.

An dieser Stelle meine aufrichtige Entschuldigung an Murmeltierchen, dem ich bislang nur Angst vor dem Piekser unterstellt hatte.  

26.09.20 17:49
2

12851 Postings, 4814 Tage wawiduDie bislang grandioseste Fehlspekulation

in Covid-19 Vaccine forschenden Unternehmen

https://www.bizjournals.com/denver/news/2020/09/...drug-covid-19.html

https://finance.yahoo.com/quote/ABIO/key-statistics?p=ABIO

Die Aktie dieser Firma kostete in 2007 einmal sagenhafte 75000 $!  
Angehängte Grafik:
abio_8m.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
abio_8m.png

27.09.20 11:09

14737 Postings, 2776 Tage NikeJoeLyn Alden, Makro-Analysen

https://www.youtube.com/watch?v=cnLBytVX-vE

Sie erwähnt auch: Wir sind im 4th Turning.
Buch: https://www.amazon.de/...ng&qid=1601197317&s=shoes&sr=1-1

Klar, die heutigen Sozialisten, die dem Bürger die Eigenverantwortung sukzessive entziehen, lehnen diese Zyklus-Theorie ab. Wäre es nicht so, würde keine dieser typischen Generationen-Wenden ablaufen können!

 

27.09.20 12:08
1

63758 Postings, 5990 Tage Anti Lemmingzu # 231: Amazon-Rezension dieses Buches

 
Angehängte Grafik:
hc_3406.jpg (verkleinert auf 71%) vergrößern
hc_3406.jpg

27.09.20 13:01
1
Barnie Gerollheimer = AL?  

27.09.20 13:31

63758 Postings, 5990 Tage Anti Lemmingnein, ich rezensiere bei Amazon

unter dem Nick "Fred Feuerstein".  

27.09.20 15:41
1

6626 Postings, 1130 Tage Shlomo SilbersteinAch du bist das?

27.09.20 17:15
1

63758 Postings, 5990 Tage Anti LemmingSell-Off Is Overdone... The Correction May Not

(deutscher Kommentar von mir am Ende des Postings)

https://www.zerohedge.com/markets/sell-overdone-correction-may-not-be

Lance Roberts

An Orderly Sell-Off

Over the last couple of weeks, we have been discussing the ongoing market correction. As shown below, the sell-off has been orderly and not one of a ?panic? induced decline.

The market did retrace from the top of the 2-standard deviation range to the bottom, which is part of a healthy correction process. As we noted last week, the correction also aligns with the historical weakness seen in September and October, particularly in years preceding an election.

Importantly, given there was no sharp rise in volatility, such also confirms this was a more orderly and healthy market retracement....

...While the sell-off in the market has gotten overdone short-term, we still suggest using rallies back to the 50-dma to rebalance portfolio risks...

...If the market can break above resistance on Monday, clear the 50- and 20-dma?s, then old highs should not be an issue. But that will take a fair bit of work at a time where market risks have increased.

A.L.: Rev Shark von Street.com schrieb letzte Woche in einem Kommentar, dass V-förmige Erholungs-"Bounces" seit etwa zehn Jahren zur neuen Norm der Märkte geworden seien. Gemäß Chartwissen vom Stand 2010 galten solche Erholungen noch als hoffnungslose Dead Cat Bounces.

Es sieht daher so aus, als würde die Gelddruckerei der Zentralbanken den toten Katzen überraschend Flügel verleihen ;-)

Ich hatte als Marktbeobachter mit 25 Jahren Erfahrung (davon 15 Jahre in der Zeit vor 2010) bei der sich ab Mitte März andeutenden Erholung
ebenfalls noch damit gerechnet, dass es sich - angesichts der enormen charttechnischen "Zerstörungsarbeit" ab Mitte Februar - nur um einen
Dead Cat Bounce handeln könne. Diese Erwartung war falsch.

Ebenso könnten Bären, die jetzt - auf zugegeben deutlich höherem Index-Niveau - mit einem Durchmarsch nach unten rechnen, ebenfalls auf dem falschen Fuß erwischt werden. Das meint im Prinzip auch Lance Roberts (oben).

Abermals könnte eine ab jetzigen Stand ein algo-getriebene technische Erholungen weiter und höher laufen, als es der gesunde Menschenverstand für möglich hält bzw. wahrhaben will.

 
Angehängte Grafik:
chart3.png (verkleinert auf 56%) vergrößern
chart3.png

27.09.20 21:16
1

6626 Postings, 1130 Tage Shlomo SilbersteinEin Impfstoff bringt's nicht

denn in USA wollen sich nur 38% impfen lassen. Es müssten aber 80% sein, damit's was bringt.

https://www.n-tv.de/panorama/...iker-ueberzeugen-article22058103.html  

28.09.20 11:38

63758 Postings, 5990 Tage Anti LemmingLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 28.09.20 12:05
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

28.09.20 12:59
1

14737 Postings, 2776 Tage NikeJoeBei uns wartet die Regierung

...sehnlichst auf den Impfstoff. Vor allem die Grünen sind begeisterte Impf-Fans.

Der Kanzler Kurz wird vermutlich der ERSTE Privilegierte sein, der geimpft werden DRAF und der somit vor dem Virus gerettet wurde.

Vor der kompletten Durchimpfung der Bevölkerung wird es kein normales Leben und kein normales wirtschaftliches Leben mehr geben. Das hat unser Shorty bereits angekündigt. Maske FOREVER... so meine Vermutung.

 

28.09.20 15:59

14737 Postings, 2776 Tage NikeJoeIm 4th Turning

...wird auch die Situation für kritische Kabarettisten immer schwieriger:

https://www.youtube.com/watch?v=HxqIHhYPAoo

Man darf bestimmte Tabu-Themen einfach nicht mehr kritisieren oder nicht einmal ansprechen, dass gewisse Entwicklungen im Vergleich zu früher ziemlich seltsam aussehen!

Warum ist das so? Warum war das früher nicht so gewesen? Oder ist das immer so gewesen? Ich kann mich nicht daran erinnern, dass das früher so war. Klar, es gab bei uns auch in den 80er Jahren bezüglich Umweltschutz harte Diskussionen. Sie liefen aber komplett umgekehrt. Dem Mainstream war die Umwelt so ziemlich wurscht und da ging es um geplante lokale Naturzerstörung, also um wirklich greifbare reale Dinge.

Ist das was wir heute sehen einfach nur der gesellschaftliche "Fortschritt"? Wir wissen mehr, wir sind gescheiter geworden, wir fallen nicht mehr auf Manipulationen herein?

Oder gibt es hier wirklich gewisse Entwicklungen in der Gesellschaft, die zyklisch sind, so wie mit den Turnings postuliert wird?

Für mich sind diese Zyklen doch eine interessante Theorie, die auch nachvollziehbar ist.




 

28.09.20 16:38
1

1667 Postings, 501 Tage SEEE21Ich vermisse heute eigentlich

den Windeln.de Chart im BT bei -19%. Sieht so aus, als ob die Klitsche bei den Anlegern versch.....hat.
 

28.09.20 16:46

1667 Postings, 501 Tage SEEE21#239 nu, wenn man Short ist möchte so mancher

einen kleinen Weltuntergang sehen. Ob das dann so kommt wird die Zukunft zeigen. Wenn der Dax aber weiter so steigt sollt er sich vielleicht mit besagten Windeln eindecken, dann braucht die Liebste auch nicht die braunen Streifen aus der Unnabux waschen.
Oder es gibt wahlweise Resonanzschwingungen in den Stahlklöten und ein feines Click-Clack mit
60 bpm schallt durch die Auricher Wiesenlandschaft!  

28.09.20 18:05
1

218 Postings, 827 Tage BamzilloCramer auf Koks erklärt wie

Hedgefonds die Märkte manipulieren und das die SEC ein Witz ist

https://youtu.be/EuT6UyeeJcQ  

28.09.20 20:24
2

12851 Postings, 4814 Tage wawiduDer neuste große Spekulationswert

Angehängte Grafik:
pll.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
pll.png

28.09.20 22:55

6626 Postings, 1130 Tage Shlomo SilbersteinHeute nimmt die Börse

den morgigen triumphalen Trumpsieg über Sleepy Joe voraus. ok, netter Shortsqueeze. Ob sich's fortsetzt muss man im Laufe der Woche sehen. Noch ist der Downtrend intakt.

Dass see heute seine Verluste begrenzen konnte, Hirnschwamm drüber. Hoffentlich war er so klever, seine Longs bei diesen Mondkursen zu schmeißen. Letzte Gelegenheit zum glimpflichen Ausstieg, MM.  

28.09.20 22:57

6626 Postings, 1130 Tage Shlomo SilbersteinDer Aktionär

empfiehlt öfters mal Aktien, die danach durch die Decke gehen.

Kann man sich seinen Teil zu denken.  

28.09.20 23:13
1

169 Postings, 172 Tage TonySZuversicht

Dass eine SE Order etwas bringen könnte. Befinden uns in einer interessanten Range...  
Angehängte Grafik:
150b5ef8-1a34-49a7-b840-9da0d45192b3.png (verkleinert auf 68%) vergrößern
150b5ef8-1a34-49a7-b840-9da0d45192b3.png

28.09.20 23:16
1

169 Postings, 172 Tage TonySKönnte wieder

Aus dem Nähkästchen plaudern, aber nachdem ich den Spott ertragen durfte...  

28.09.20 23:24

6626 Postings, 1130 Tage Shlomo SilbersteinDie Frage ist nur

ob die Shorties nun schon rausgesqeezt sind. Habe darüber leider keine Erkenntnis  

28.09.20 23:29
1

6626 Postings, 1130 Tage Shlomo SilbersteinBrexit: Da braut sich was zusammen

Zum Jahresende verlässt Großbritannien nach dem EU-Austritt auch den Binnenmarkt und die Zollunion. Schaffen es London und Brüssel, mit einem Handelspakt Chaos abzuwenden? Viel spricht dagegen.
 

28.09.20 23:36

169 Postings, 172 Tage TonySDas haben wir ja ganz vergessen vor lauter COVID

... da ist ja noch ein BREXIT :)

Habe ich schon erwähnt, dass ich im Thema BREXIT sehr persönlich und sehr schwer geschäftlich involviert bin ? :)) Jetzt kommt gleich wieder ein Beitrag ala ?Neulich im Asylantenheim?... aber ok ...

Meine Meinung - die Briten sind absolut opportunistisch und jeder, ausschließlich jeder, wird beim BREXIT verlieren ... and so will I ....

But luckily I can say that I don?t give fck ... we?ve had plenty of time to prepare ... thanks to the EU...  

28.09.20 23:38

169 Postings, 172 Tage TonyS#249

Ich hoffe nicht, dass Du glaubst, dass ich das weiß ... :) glaube allerdings auch nicht, dass das momentan super relevant ist.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5969 | 5970 | 5971 | 5971  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Drattle, Kowalski100, Nutzlos, POWWOW, Shenandoah, SzeneAlternativ, Vanille65, W Chamäleon