BHP Billiton - Im Fadenkreuz von Private Equity

Seite 12 von 21
neuester Beitrag: 29.03.22 12:49
eröffnet am: 04.05.07 18:55 von: Stöffen Anzahl Beiträge: 520
neuester Beitrag: 29.03.22 12:49 von: Erpel64 Leser gesamt: 329693
davon Heute: 10
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 21  Weiter  

08.11.16 16:57

2000 Postings, 4962 Tage Börsengeflüsterverbesserte Rahmenbedingungen ...

Preis für Eisenerz:       neues  Jahreshoch !!       (66 USD/t)

Preis für Kupfer:          neues  Jahreshoch !!       (5.250 USD/t)

Preis für Kohle:            neues  Jahreshoch !!       (95 USD/t)


Yepp! ...  Die Rahmenbedingungen für BHP Billiton verbessern sich (weiterhin) stetig !!    ;-)


Gruß  

08.11.16 17:22

942 Postings, 5415 Tage surdo...auch für Glencore

Bin leider raus , aus Vorsicht wegen der Wahl...
-----------
Die  Börse hängt nur davon ab, ob es mehr Aktien gibt als Idioten - oder umgekehrt
Andre Kostolany

09.11.16 08:38

731 Postings, 3457 Tage MoniDjangoTrump

Wird gar nicht so schlecht sein wie die medien es propagieren.
Ich habe heute morgen nochmals zu geschlagen und meine nächste order liegt bei 13€.
Rahmenbedingungen für BHP sind gut, siehe Rohstoffpreise. Und die nächste Rohstoffhausse ist im kommen.  

09.11.16 09:23

731 Postings, 3457 Tage MoniDjangound siehe da

Wir laufen auf die 15€  

09.11.16 13:02

942 Postings, 5415 Tage surdoKurssprung Kupfer

..löst Trump einen Kurssprung bei Rohstoffe aus?.. von mir aus!!
-----------
Die  Börse hängt nur davon ab, ob es mehr Aktien gibt als Idioten - oder umgekehrt
Andre Kostolany

09.11.16 17:48

731 Postings, 3457 Tage MoniDjangolangsam

Bekomme ich es mit der Angst zu tun.
Wir laufen richtung 15,50€.Fast +7%
Kann doch nicht an Trump liegen,gibt es sonst bedeutsame News?  

09.11.16 20:08
3

2000 Postings, 4962 Tage BörsengeflüsterTrump ???

Der Anstieg von BHP Billiton (und den anderen Rohstoff-Riesen) hat doch nichts mit dem Erfolg von Trump zu tun !?!    ;-)

Die BHP-Aktie hat heute morgen in Australien kräftig Federn gelassen, als der "Schock" über Trumps Erfolg noch groß war. Nein - Trump hat mit dem Kursanstieg "gar nichts" zu tun !!   ;-)

Das die Kurse der Rohstoffwerte heute wieder kräftig steigen, liegt ganz einfach daran, dass auch die Rohstoffpreise heute wieder kräftig steigen !!
Der Kupferpreis steigt auch heute wieder um über 3% !!!  
Auch die anderen Rohstoffpreise zeigen sich heute wieder robust!

Und "Angst" muß man auf diesem Kurs-Niveau bei BHP Billiton nun wirklich nicht haben!!
WENN die Rohstoffpreise mittelfristig wieder ihren "langfristigen Durchschnitt" erreichen (und genau da geht die Reise derzeit offensichtlich hin!?) , dürfte sich auch die Aktie von BHP-Billiton wieder ihrem "langfrsitigen Durchschnitt" annähern. Setzt sich die Erholung der Rohstoffpreise in den kommenden Monaten (moderat) weiter fort, sind hier Kurse von (mittelfrsitig) 20€ das MINIMUM, was einer BHP Billiton (fundamental betrachtet) zusteht !!    ;-)

Sollten sich die Rohstoffpreise der "Großen 4" (Kupfer, Eisenerz, Kohle, Öl) weiterhin "halbwegs robust" entwickeln, dürften BHP-Billiton schon im H1 2017 auch die eigene Dividende wieder kräftig/zügig anheben !?!

Schon mit den aktuellen Rohstoffpreisen kann BHP Billiton "sehr gut leben" !!!    :-)


Vale!  

10.11.16 13:41
1

942 Postings, 5415 Tage surdoKupferpreis

Es liegt an den Rohstoffpreisen, die wieder steigen aus Angst Trump werde Zölle anheben oder sonst was machen , jeder will sich vorbereiten.
-----------
Die  Börse hängt nur davon ab, ob es mehr Aktien gibt als Idioten - oder umgekehrt
Andre Kostolany

11.11.16 09:38

731 Postings, 3457 Tage MoniDjangoLuft

Ist erstmal raus bei BHP, obwohl Rohstoffe auch heute weiter anziehen  

01.12.16 16:40
2

2000 Postings, 4962 Tage BörsengeflüsterAuf den Punkt gebracht ...

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...ch-fuer-s-Comback-5204567

Insgesamt bringt es dieser Artikel wirklich gut auf den Punkt.
Lediglich die Behauptung "BHP Billiton hätten kurz vor dem Ruin gestanden" ist natürlich
völliger Unsinn und eine maßlose Übertreibung !!!    ;-(
Und natürlich das der Gute mit seiner Empfehlung 3 Quartale zu spät dran ist !!!    ;-)

Ansonsten spiegelt der Bericht genau die Story wieder, die wir hier schon viel früher erkannt haben. Nämlich das die massiv gesenkten Investitionen in neue Projekte mittelfristig zu einer deutlichen Veränderung von Angebot und Nachfrage führen wird. (Abbau von Überkapazitäten und dem Überangebot ... hin zu einem ausgeglichenen Angebot-Nachfrage-Verhältnis mit deutlich steigenden Rohstoff-Preisen) ...

Schon im Verlauf der letzten 3 Jahre (!!!) haben die großen Minenbetreiber bereits ihre Investitionen in "neue Projekte" zwischen 50% - 75% (je nach Produzent) reduziert.
Eine weitere Reduzierung dieser Investitionen (insgesamt) ist auch für 2017 geplant !!
Im Moment investieren die Betreiber primär in die Betriebskosten-Senkung ihrer bestehenden Minen. Diese massiven Investitionskürzungen werden sich früher oder später (ich persönlich gehe da ebenfalls von "ab 2018" aus) deutlich beim Angebot bemerkbar machen ...
und letztendlich zu (weiter) deutlich steigenden Rohstoffpreisen führen ...

Das ist auch der Grund, warum ich meine Gewinne immernoch nicht realisiert bzw. noch nicht damit begonnen habe. Die Aktie ist historisch (gerade angesichts des aktullen Stand des Zyklus!)
wie auch fundamental immernoch "günstig".  
Ich bin einfach nicht bereit meine BHP-Anteile hier "unter Wert" zu verkaufen...

Und den sehe ich persönlich (mittelfristig) weiterhin bei mindestens 20€ - 22€ !!!

Vale!  

02.12.16 10:31

1636 Postings, 4646 Tage Rookie10@Börsengeflüster

Ja, stimmt alles - aber gerade die BHP Billiton ist in ihrem volatilen Aufwärtstrend bestens fürs Traden geeignet derzeit.  

08.12.16 19:41
1

2000 Postings, 4962 Tage Börsengeflüstervolatiler Aufwärtstrend ...

Was denn für ein "volatiler Aufwärtstrend" ???    ;-)

Die Aktie läuft jetzt seit fast 1 Jahr beinahe nur in 1 Richtung !!!  ...     :-)

Als "Value-Investor" habe ich auch wenig "Interesse" am "kurzfristigen traden" und bin eher langfrisitg orientiert/engagiert. Sonst wäre ich ja "Trader" und kein "Value-Investor" !!  
Und wie ich schon sagte:   Ich verkaufe meine BHP-Anteile nicht "unter Wert" ...     ;-)

Übrigens liegt der Preis für Eisenerz mittlerweile bei 80 USD/t. Damit haben sich mal wieder die werten Analysten (die schon seit Monaten "den Einbruch des Eisenerzpreises im Q4 2016" prophezeit haben) schön blamiert. Aber das deckt sich hervorragend mit deren Einschätzung zur BHP-Aktie in den letzten Quartalen. Auch das war bestenfalls "blamabel" ...      ;-)

Auch der Preis für austr. Kohle stiegt immer weiter und liegt jetzt schon bei über 100 USD/t !!

Damit liegt der Eisenerzpreis, wie auch der Preis für austral. Kohle bereits im Beriech des
"langjährigen Durchschnitts". Öl und Kupfer sind davon auch nicht mehr allzu weit entfernt.
Die Rahmenbedingungen für BHP Billiton verbessern sich also weiterhin von Tag zu Tag ...


Daher bestätige ich auch mein vorheriges "persönliches Rating" zur Aktie von BHP Billiton!    ;-)


Gruß

 

11.12.16 14:54

942 Postings, 5415 Tage surdo..es geht weiter..

Die Opec und mehrere nicht zu dem Förderkartell gehörende Länder haben sich auf eine gemeinsame Kappung ihrer Öl-Produktion geeinigt, um einen weiteren Preisverfall zu verhindern.
dies wird uns weiter helfen..
-----------
Die  Börse hängt nur davon ab, ob es mehr Aktien gibt als Idioten - oder umgekehrt
Andre Kostolany

11.12.16 19:27

942 Postings, 5415 Tage surdoGuter Text

https://m.sharewise.com/de/#/news_articles/...belTicker_20161208_1052
-----------
Die  Börse hängt nur davon ab, ob es mehr Aktien gibt als Idioten - oder umgekehrt
Andre Kostolany

23.12.16 17:50
1

2000 Postings, 4962 Tage BörsengeflüsterKuper führt zu Gewinnmitnahmen bei BHP ...

Der zuletzt wieder etwas gesunkene Kupfer-Preis  ( - 10% in 3 Wochen )  veranlasst einige Investoren derzeit offenbar zu Gewinnmitnahmen bei BHP Billition !? ...

Dabei ist der Kupferpreis der einzige der "Großen 4" (Kupfer, Eisenerz, Kohle und Öl) der zuletzt spürbar nachgegeben hat ...  

-  Der Preis für Eisenerz liegt weiterhin wie festgenagelt auf der Marke von 80 USD/t.
   Ein Preis mit dem BHP Billiton bereits sehr gut leben können !

-  Auch der Ölpreis hat sich an der 55 USD-Marke "festgekrallt". Der liegt damit
   allerdings auch immernoch unter seinem "langfristigen Mittel" von 80 USD/Barrel.

-  Und auch der Preis für australische Kohle liegt immernoch oberhalb von 100 USD/t.
   Ebenfalls ein Preis, mit dem BHP Billiton sehr gut leben können.

Die "Rahmenbedingungen" für BHP Billiton haben sich in den letzten 3 Wochen also höchstens "leicht verschlechtert".

Und jetzt wünsche ich frohe Feiertage und ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2017 !!!

Gruß

Euer Börsengeflüster  

10.01.17 18:07

2000 Postings, 4962 Tage BörsengeflüsterChina treibt die Rohstoffpreise (weiter) an ...

http://www.shareribs.com/rohstoffe/...zieht_deutlich_an_id106463.html

Und auch die - im Verlauf der letzten 4 Jahre - massiv gesenkten Investitionen in der Branche
(vor allem in neue Minen) , machen sich  -  ganz allmählich -  bemerkbar !!     ;-)

Gruß

Euer Börsengeflüster  

11.01.17 13:37
2

4709 Postings, 3996 Tage CD04man bedenke,

der gesamte Rohstoffsektor war ausgebombt und abgeschrieben. Letztlich sind sie aber steigender Bevölkerung endlich. Wenngleich man den Irrsinn beim Öl erleben durfte, so kommt es irgendwann doch wieder auf "nachvollziehbare" Beine. Wohl dem, der als contrarian hier nicht auf die Marktschreier gehört hat.

Mein Depot war 2016 nicht unerheblich mit Rohstoffen gefüllt (BHP, Rio Tinto, K+S & RDS und seit Dezember auch Barrick) und ich habe damit in der Jahresperformance Dow, Dax und MSCI World geschlagen. Der Schweinezyklus hat gerade erst geendet und ich sehe in den meisten Werten immer noch ausreichend Potential, wenn man sich den historischen Durchschnittskurs der letzten 30 Jahre mal ansieht. Und selbst wenn nicht, werden sie langfristig nicht billiger verkauft werden (Verknappung UND Inflation sei Dank).

So einen Rücksetzer würde ich mir mal im Nahrungsmittelbereich und Kernkonsumbereich (Nestle, P&G, Palmolive und Co.) wünschen. Bei einem derartigen Bullenmarkt seit 2009 ist der Rohstoffsektor regelrecht ein Geschenk gewesen. Man muss nur beherzt zugreifen.  

11.01.17 13:45
2

4709 Postings, 3996 Tage CD04im Übrigen

war der Dezember Rücksetzer notwendig und gesund. Der Abpraller am Jahreshoch ist ein nicht unerheblicher Widerstand gewesen. Für einen Durchbruch bedarf es Käufer und diese benötigen einen Boden, von dem sie bereit sind, den Sprung mitzumachen. Marktpsychologie ist bei 100% Jahresperformance vom Jahrestief alles. Da kauft kein vernünftiger Trader ins Blaue hinein. Den Boden haben wir nun und sollte der Widerstand überwunden werden (fundamental ist es m.E. durchaus gerechtfertigt) ist da aus CT-Sicht Platz bis 22... Damit wären wir auch in meinem fairen Kursziel aus reiner historischer Sicht. Da ich sie aber aus ganz anderen, langfristigen Beweggründen gekauft habe, ist dies auch nur ein Etappenziel...  

23.01.17 17:16

2000 Postings, 4962 Tage BörsengeflüsterStandard & Poor´s heben Ratingausblick für BHP an.

24.01.17 09:27

4709 Postings, 3996 Tage CD04sehr gut

http://www.theaustralian.com.au/business/...14fcc7e7aac2ac3830b8a321f

S&P lifts BHP Billiton outlook to stable, flags upgrade  

24.01.17 09:28

4709 Postings, 3996 Tage CD04Samarco

BHP Billiton and Vale's troubled Samarco venture hit with class action from noteholders
http://www.smh.com.au/business/...om-noteholders-20170123-gtww7r.html
 

25.01.17 16:45
3

2000 Postings, 4962 Tage BörsengeflüsterOperational Review für das 1. HJ 2016/2017

http://stocknessmonster.com/news-item?S=BHP&E=ASX&N=463984

Unterm Strich fällt die Produktion bzw. Förderung damit exakt auf Höhe der Erwartungen aus.
Und das gilt - verdammt nochmal - auch für das Kupfer !!! ...    ;-(

Ich könnte kotzen wenn ich sehe, wie diese verdammten Manipulatoren (Analysten/Medien) hier derart negativ auf der "leicht verfehlten Förderprognose für Kupfer" herumreiten...
Dabei ist schon seit Monaten (!!!) bekannt, dass BHP diese Prognose leicht verfehlen würden, da es Ende September ´16 in der Kupfer-Mine "Olympic Dam" (infolge eines massiven Black-Out´s in ganz "South Australia") zu einer Unterbrechung der Stromversorgung kam.
Schuld daran war ein gewaltiger Sturm, der letztendlich zu diesem "Black-Out" führte ...
und so die Arbeit in der Mine "Olympic Dam" für wenige Tage unterbrochen werden mußte.

"Olympic Dam" ist eine der größten Kupfer-Minen auf diesem Planeten. Natürlich verfehlt BHP die eigene Prognose dann leicht, wenn solch eine riesige  Mine - unplanmäßig - (durch "höhere Gewalt") für wenige Tage "außerplanmäßig stillgelegt" werden muß !!

Aber natürlich verliert keiner dieser verdammten Manipulatoren auch nur ein einziges Wort über den Grund dieser "minimalen Prognoseverfehlung" - geschweige denn, dass dieser schon seit Monaten bekannt ist !!!

Gruß

Euer (von Manipulatoren genervtes) Börsengeflüster  

25.01.17 22:05

4709 Postings, 3996 Tage CD04Welche Manipulation?

Ich bin mit dem Kurs zufrieden - 22 kommt noch, nur Geduld...  

26.01.17 12:43
1

218 Postings, 2547 Tage Erpel64Kursentwicklung

Ich bin irgendwann bei 17 € eingestiegen und habe um 11 € (zu wenig) nachgekauft. Ich habe zwei Runden Dividende kassiert und South32 in petto. Ich hätte nicht gedacht, dass ich hier so bald wieder schwarze Zahlen sehe und bin heilfroh, dass ich vor einem Jahr nicht ausgestiegen bin. Es kann so weitergehen und ich bin gespannt, wie die nächste Dividende ausfällt.  

26.01.17 20:42
3

2000 Postings, 4962 Tage BörsengeflüsterEntwicklung/Vergleich der Rohstoffpreise

Hier mal eine Übersicht über die Preisentwicklung der wichtigsten Rohstoffe ...


- Durchschnitt 1. HJ  2015/2016
- Durchschnitt 1. HJ  2016/2017
- aktueller Preis


                                             H1 15/16                 H1 16/17                    "aktuell"


Eisenerz                                43 USD/t                  55 USD/t                    80 USD/t

Kupfer:                                2,12 USD/lb            2,41 USD/lb               2,65 USD/lb

Öl (WTI)                                42 USD/b                45 USD/b                   54 USD/b

Kohle (thermal)                     49 USD/t                 74 USD/t                     93USD/t              


Auch wenn sich die gestiegenen Rohstoffpreise im 1. HJ 2016/2017 bereits allmählich bemerkbar gemacht haben, liegen diese "Durchschnittspreise der letzten 6 Monate" allerdings immernoch "erheblich" unter den aktuellen Rohstoffpreisen. Die gestiegenen Rohstoffpreise werden sich also frühestens im (laufenden) 2. HJ 2016/2017 in den operativen Ergebnissen wirklich "spürbar" bemerkbar machen !!

Daher erwarte ich für die "Interim-Dividend" (für das 1. HJ 2016/2017) auch noch keine "massive Erhöhung" der Dividende. Ich erwarte hier eine Erhöhung auf 0,20 USD/Aktie ...
Für die "Final-Dividend" (für das laufende 2. Halbjahr 2016/2017) rechne ich aber dann mit einer Erhöhung auf (mindestens) 0,40 USD/Aktie.

Sollten sich die Rohstoffpreise mittelfristig so entwickeln, wie ich mir das vorstelle (weiter in Richtung "langjähriger Druchschnitt") , dann sollte die Jahresdividende 2017/2018 von BHP dann eigentlich auch wieder auf  mindestens 1,00 USD/Aktie p.a. steigen. Das hängt aber natürlich von der tatsächlichen (mittelfristigen) Entwicklung der Rohstoffpreise ab.

Gruß

Euer Börsengeflüster  

Seite: Zurück 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 21  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben