SMI 12?021 -0.2%  SPI 15?457 -0.3%  Dow 35?059 -0.2%  DAX 15?519 -0.6%  Euro 1.0808 0.0%  EStoxx50 4?065 -0.9%  Gold 1?799 0.1%  Bitcoin 34?759 1.5%  Dollar 0.9146 -0.1%  Öl 74.7 -0.1% 

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 4852
neuester Beitrag: 27.07.21 22:57
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 121280
neuester Beitrag: 27.07.21 22:57 von: Edible Leser gesamt: 19694887
davon Heute: 18318
bewertet mit 181 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4850 | 4851 | 4852 | 4852  Weiter  

23.06.11 21:37
181

24654 Postings, 7387 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4850 | 4851 | 4852 | 4852  Weiter  
121254 Postings ausgeblendet.

27.07.21 15:10
1

13854 Postings, 4591 Tage RoeckiOder so ...

27.07.21 15:38

Clubmitglied, 27977 Postings, 5601 Tage minicooperDie junge Generation will kryptos

27.07.21 16:29
1

800 Postings, 3938 Tage TH3R3B3LL121258

Die junge Generation will auch keine Umweltverschmutzung mehr, auf Pferden reiten und im Wald leben. Das sind sicherlich nicht deine Bitcoin Kunden. Dann sind hier Leute im Forum, die angeblich BTC besitzen, sie aber nie ausgeben werden weil der Kurs ja immer steigt. Ist das eine Währung oder sammle ich Raritäten? Was wollt ihr jetzt, Währung die benutzt wird oder Luftnummer die auf dem Papier angeblich mehr wert wird, sie aber genau deshalb niemand ausgeben will. Das Vollhirn das zu Beginn des Bitcoin seine Pizzen mit BTC bezahlt hat, lebt der noch? Echt lustig und komplett weltfremd. Man wird sehen was das ganze bringt. Sollte irgendwann mal mehr als 1 % der Bevölkerung damit Rechnungen bezahlen wollen wäre das schon ein Erfolg). nmM  

27.07.21 17:05
3

1703 Postings, 1359 Tage gebrauchsspur@Rebell Dir fällt es schwer im Prozess zu denken

Das lässt sich auch an dem Traum-Duo Dumm&Dümmer gut beobachten.
Es geht nicht darum, was man selbst gerne hätte und auch nicht um diese Wahnvorstellung, man könnte Bitcoin pushen mit diesem dämlichen deutschsprachigen Forumsthread.
Hätte das "vollhirn" damals nicht die Pizzen bezahlt, wären wir vielleicht heute nicht, wo wir stehen mit Bitcoin.
Es geht darum, wahrzunehmen, was Bitcoin ausmacht. Und das sind eben sehr sehr viele Facetten.

Bitcoin entwickelt sich, und währenddessen ändert sich Bitcoin in der Wahrnehmung durch unterschiedliche Gruppen. Mit jeder Wachstumsphase werden neue Dinge möglich. Als 10-Jähriger konntest Du auch bedeutend mehr Dinge als noch als 4-Jähriger.

Zu Beginn hatten die Transaktionen quasi nichts gekostet, weil die Blöcke noch sehr klein waren. Das ist inzwischen nicht mehr so, aufgrund des Wachstums von Bitcoin. Dafür gibt es seit einigen Jahren die neu entwickelte zweite Netzwerkschicht Lightning, die nun genau diese Funktionen wieder leistet (z. B. Blue Wallet). Für El Salvador und in vielen weiteren Gebieten der Welt, z.b auf dem afrikanischen Kontinent, ist diese Eigenschaft superwichtig, da die Leute dort nicht die teuren Basechain-Gebühren bezahlen können, wenn es ohnehin nur um kleine Beträge geht.

Bitcoin hat 2009 bei Null angefangen und hat bis heute eine respektable Netzwerkgröße erreicht. Dabei wurde klar, dass Bitcoin enormen Wert besitzt für die Welt. Bisher das am besten sich entwickelnde Anlagegut der Geschichte!
Und das führt inzwischen dazu, dass auch richtig große Beträge in Bitcoin investiert werden können. Vor fünf Jahren war das noch überhaupt nicht möglich.

Beides, Investition in das Anlagegut, also die Nutzung als modernes Sparbuch, und als Transaktionsmedium wird bereits angewandt, nur nicht von jedem und nicht überall, und das muss es auch nicht. Bitcoin entwickelt sich, und wird in fünf Jahren sicherlich wieder ein neues Gesicht aufweisen, das den einen oder anderen vielleicht überraschen wird oder dessen Bitcoin-Bild erschüttert werden wird.

Da Bitcoin weiter wachsen wird und es nur 21 Millionen davon gibt, ist es eine gute Idee, sie nicht mehr zu verkaufen. Wenn man das Geld unbedingt braucht, kann man sie auch beleihen. So kann man dann vom weiter ansteigenden Wert profitieren. Das ist keine Empfehlung von mir, das soll nur den Wert von Bitcoin unterstreichen. Die Leih-/Beleihungsbranche entwickelt sich seit drei Jahren auf Hochtouren.

Wer bei Bitcoin an verkaufen denkt, denkt noch in Euro-/Dollar-Maßstäben. Logisch, wer unbedingt muss, muss eben. Aber alle anderen sind gut beraten, Bitcoin zu behalten. Und das fällt sicherlich denen leichter, die künftige Veränderungen, künftiges Wachstum dieser jungen Technologie mitdenken können.



 

27.07.21 18:16

Clubmitglied, 27977 Postings, 5601 Tage minicooperna ja 53 jahre ist sicherlich nicht die zielgruppe

aber es gibt auch alte die wolle...
-----------
Schlauer durch Aua

27.07.21 18:17

Clubmitglied, 27977 Postings, 5601 Tage minicoopertesla hält 1,3 an btc

27.07.21 18:32

Clubmitglied, 27977 Postings, 5601 Tage minicooperyep


guter moon boy :-)
-----------
Schlauer durch Aua

27.07.21 18:46

Clubmitglied, 27977 Postings, 5601 Tage minicooperdie nächsten wichtigen preisziele

die wir brechen sollten:
200 daily ema bei 38,5.
das 21 weekly bei 39,5
100 daily moving average bei 40,5 k
und schlussendlich  die 20 weekly moving average  bei 45k

und dann up ;-)


-----------
Schlauer durch Aua

27.07.21 19:10
1

9022 Postings, 4473 Tage MulticultiIn Borneo

wurden tausende Bitcoinrechner durch die Regierung zerstört.Man stellte sie der Reihe nach
auf die Strasse und fuhr mit Dampfwalzen drüber.Grund der risige Stromverbrauch der die Industrie
u.alle Privathauser lahmlegt.Quelle Münchner Merkur  

27.07.21 19:17
1

Clubmitglied, 27977 Postings, 5601 Tage minicooperund in china ist ein sack reis umgekippt

quell...minicooper
-----------
Schlauer durch Aua

27.07.21 20:15
1

7876 Postings, 4754 Tage Motox1982die

sollten echt mal was gegen die kippenden reis säcke tun, die chinesen.  

27.07.21 20:33
1

2119 Postings, 1236 Tage GamsbichlerWie gesagt, Ende Aug. Anfang Sept. wird es hier...

wieder interessant! Alles andere ist Kram.  

27.07.21 20:33
1

2119 Postings, 1236 Tage GamsbichlerDann werden die 100 k angegriffen!

27.07.21 21:03
1

18751 Postings, 7909 Tage preisfuchsSuper Gamsi dann mach mal bis Ende September

hier Urlaub.

Hast jetzt eigentlich einen ganzen Bitcoin?
Na ja die Nachfrage da 2018 war er Dir  nicht preiswert gut genug aber bei über 50k doch recht teuer für dich und deine Finanzen.
Oder wie das ermöglicht?
Hat Hilde in Bingen ihr Fahrrad dafür verhökert?

Die Frage daher weil auch ich viel veräußert habe um an die edlen Bitcoins zu kommen.
Was will man aber auch in Zeiten wie diesen mit Villa auf Koh Mak etc.
Da hatte ich 2020 Glück im Unglück
Bitcoin zum Glück preiswert. Die Villa meiner 50% fast verschenkt.
Im Nachhinein alles richtig gemacht.
Bitcoin und Co liefen mega gut.
Bitcoin schon etwas geiles.
Früher oft unruhig zwecks Geld auf der Bank oder in Aktien geschlafen ist das jetzt sowas von chillig.
Bitcoin wird nmM nie mehr inter 10K gehen.
Bedeutet dauerhaft im mega Gewinn.

Was da jetzt wohl Mr. Beamter schreibt.
Perfekt oder?

Psst E... langsam hoch, sonst geht wieder der Bewegungsmelder an.
-----------
Jeder Mensch ist Kunst, gezeichnet vom Leben!

27.07.21 21:38

398 Postings, 330 Tage Core01Verfolgt das jemand von

euch auf Youtube?
Ich finde, dort gibt es immer top content!
Auf jeden Fall ein neues interessantes Update:

https://youtu.be/xSAJbUZa3bc  

27.07.21 22:06

Clubmitglied, 27977 Postings, 5601 Tage minicooperSteht Bitcoin kurz vor einem parabolischen Anstieg

Steht Bitcoin kurz vor einem parabolischen Anstieg?
Vollzeit-Trader Michaël van de Poppe schreibt seinen mehr als 357.000 Twitter-Followern: Dass Bitcoin an dieser Stelle abgelehnt wurde, sei nicht ungewöhnlich. Der Markt habe ein neues höheres Hoch gesetzt und sucht nach einem höheren Tief. Er erläutert auch, welche Bereiche Bitcoin nach unten halten muss, um den Aufwärtstrend zu festigen: 34.500 bis 35.800 Dollar und darunter 32.500 Dollar. Danach erwartet der Holländer eine regelrechte Preisexplosion bei BTC: Seiner Einschätzung nach befinden wir uns ganz am Anfang eines parabolischen Preisanstiegs, der den Bitcoin-Kurs vervielfachen wird.
https://coincierge.de/2021/...ht-es-fuer-btc-von-hier-aus-weiter/amp/
-----------
Schlauer durch Aua

27.07.21 22:17

608 Postings, 619 Tage Edible@SchlauerFuchs

"Was da jetzt wohl Mr. Beamter schreibt."


Ein Beamter muss sein Geld nicht in eine hoch spekulative Anlage (Bitcoin) parken, um ruhig schlafen zu können. Solche Aussagen sind ziemlich grotesk. Aber es handelt sich hierbei sicherlich um eine schöne Werbebotschaft. Investiere dein Geld in eine Spekulationsblase und du kannst ruhig schlafen. :) Manche Aussagen von euch sind echt ...! Aber man sollte auch die Zielgruppe im Auge behalten. Am Ende ist das hier Telegram Niveau. Mit dem Charme von Bauernfängern versucht man hier mit der Brechstange ein Bitcoin freundliches Milieu zu schaffen, um möglichst viele Neuinvestoren anzulocken. Dabei gleicht Bitcoin der Reise nach Jerusalem. Solange die Musik spielt, funktioniert das ganze Prinzip. Witzig ist: bei dem Kampf um die Krümel seit ihr bereit eure natürlichen Artgenossen ans Messer zu liefern. Das richtige Geld wird oben verdient. Ihr, ihr streitet euch nur um die Peanuts. Damit sich euer "Reichtum" realisiert, springen andere massenweise über die Klippe. Bei so einem Spiel können nicht alle gewinnen.
Egal! Als Beamter hat man ein relativ hohes und sicheres Einkommen, dazu noch eine ordentliche Pension. Im Nachhinein hat sich dieses Invest in Bildung ausgezahlt. Kann ich jedem nur empfehlen. Bildung ist die einzig wahre Krisenwährung.








 

27.07.21 22:34

74 Postings, 156 Tage Viri101Beamte

Das sind doch die, welche auf meine Steuerkosten 24/7 Kaffee saufen.
Mit einem ?Arbeitstempo? welches einem an jeder Stelle des freien Arbeitsmarktes eine Kündigung einbringen würde. Darauf wär ich ja auch Stolz.

Und wer denkt hier würden bewusst neue Anleger in den Bitcoin gelockt der hat sie zusätzlich nicht alle.  

27.07.21 22:43

208 Postings, 68 Tage Coinkeule@Edible

Das gilt für meine Generation leider nicht mehr, Boomer ;-)
Es nervt mich, wenn Du sowas schreibst. Weißt Du wie viele studierte Menschen im Moment als Leiharbeiter oder Minijobber arbeiten? Eine Ausbildung ist da oft besser.
Ich habe das auch lange genug mitgemacht. Bildung kostet - Zeit und Geld. Und nicht immer zahlt es sich aus. Dazu kenne ich mittlerweile zu viele Gegenbeispiele aus meinem Umfeld.
-----------
You got to know when to hold 'em, know when to fold 'em
Know when to walk away and know when to run
[Kenny Rogers - The Gambler]

27.07.21 22:51

18751 Postings, 7909 Tage preisfuchsE... gut gemacht

Immer schön langsam und mit Duden Übersetzung alles nachprüfen.
Bitcoin ist also weiterhin nichts für dich.
Liegt es am Beamten Gehalt oder am Verlust und Frust der Aktien?
Kann dir helfen wenn du willst.
Risiko klar aber gute Gewinne möglich.

Glaubst du an die Macht der Gedanken?
Karma
Wie siehst du Gott und die Welt?

Meinem Leben ist noch nie etwas nicht nicht eingetreten dem ich meine Energie gebe.

Bitcoin ist erschaffen um zu bleiben!

Musst du noch verstehen lernen.
Antifa Dir ein Begriff?
Irgendwie Erinnerungen dem was du hier treibst mit denen und ihrem bezahlten Aufgaben Programm.

Glaub mir
Bitcoin ist schneller bei 100K als unter 10k

Private Wette?
1 Oz Gold?
Bitcoin magst und hast ja nicht
-----------
Jeder Mensch ist Kunst, gezeichnet vom Leben!

27.07.21 22:57

Clubmitglied, 27977 Postings, 5601 Tage minicooperEdible,

Auf welchem Planeten lebst du eigentlich?
Du glaubst doch nicht im ernst dass hier im forum neuinvestoren gelockt werden.
Und das noch mit bauernfänger Methoden und btc freundlichen Milieu. Wusste gar nicht das ariva so eine Reichweite  hat...lol.  
Damit sich unser Reichtum realisiert springen andere massenweise über die Klippe...lol
Das erinnert mich eher an die hochriminellen wc Methoden.
Ich glaube du hast wirklich einen......
Anders kann ich mir deine sich ständig wiederholenden ergüsse und das als nicht investierter , nicht erklären.
So viel zeit und Energie sinnlos hier im forum zu verplempern in dem Glauben irgendjemanden hier zu bekehren oder mögliche Investoren, vielleicht sogar großinvestoren im arive forum...lol...vor ihrem Unglück zu bewahren in btc zu investieren ...da ist die frage erlaubt, ob das noch normal ist.


-----------
Schlauer durch Aua

27.07.21 22:57

608 Postings, 619 Tage Edible@Viri101

"Das sind doch die, welche auf meine Steuerkosten 24/7 Kaffee saufen."

Du hast ein ziemlich zerstörerisches Bild von Beamten. Es sitzen vermutlich auch nicht alle Beamten in irgendeiner Amtsstube und chillen ihr Leben. Aber ich glaube mit Fakten kommt man gegen so einen Arbeitersprech nicht weiter. Das ist dieses typische "Wir hier unten und die da oben". Laaangweilig!

"Und wer denkt hier würden bewusst neue Anleger in den Bitcoin gelockt der hat sie zusätzlich nicht alle."

Es gibt mittlerweile genügend Pusher, die das hier mehr oder weniger zugegeben haben. Die Spannweite reichte vom "animieren" hin zur "Anlageberatung". Das Offensichtliche zu leugen ist Unsinn. Telegram halt. Es gibt genügend frische Anleger, die sich von Finanzyoutubern oder selbsternannten Experten "hier" inspirieren lassen.

@Coin

Auch in dem Wort "Ausbildung" steckt das Wort "Bildung". Ich habe von Bildung geschrieben und nicht vom Studium. Ihr interpretiert zuviel in meine Aussagen hinein!  

@Schlauerfuchs

"Bitcoin ist schneller bei 100K als unter 10k": Dieser Aussage stimme ich zu 100 Prozent zu. Ich bin mir der Renditemöglichkeit von Bitcoin absolut bewusst. Ich glaube auch an eine mögliche Rakete. Ich bezweifel nur den substanziellen Hintergrund. Für mich ist Bitcoin mehr Schein als Sein. Aber in der heutigen Zeit spielen Fakten keine Rolle.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4850 | 4851 | 4852 | 4852  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben