Nationalismus stoppen

Seite 1 von 1099
neuester Beitrag: 27.01.23 15:49
eröffnet am: 09.08.17 01:22 von: Zürngott 2 Anzahl Beiträge: 27465
neuester Beitrag: 27.01.23 15:49 von: ulm000 Leser gesamt: 3645075
davon Heute: 1248
bewertet mit 66 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1097 | 1098 | 1099 | 1099  Weiter  

21.01.17 20:16
66

16968 Postings, 5242 Tage ulm000Nationalismus stoppen

Nach der gestrigen katastrophalen Trump-Rede muss eigentlich jedem überzeugten Demokraten mulmig geworden sein, dass dieser Typ nun der mächtigste Mann auf der Welt ist. Ein Typ bei dem Ignoranz, geschürter Hass und Halbwahrheiten ganz oben auf der Agenda stehen ist ein gefährlicher Typ und wenn man sich dann noch anschaut welcher rechtsgesinnter Mainstreet sich heute in Koblenz getroffen hat und mit Parolen nur so um sich geschmissen haben (z.B. "Gestern ein neues Amerika, heute Koblenz und morgen ein neues Europa" von diesem Holländer Geert Wilders), dann wird es langsam Zeit, dass jeder freiheitsliebende Demokrat diesen Nationalisten die Stirn zeigt. Sei es im Internet, sei es in normalen Gesprächen/Diskussionen mit Verwanden, Freunden und Bekannten, aber auch auf Demonstrationen. Man sollte, NEIN man muss eigentlich diesen Nationalisten mittlerweile zeigen, dass sie nicht das Volk sind. Wenn man das nicht tut, dann meinen diese selbstherrlichen Nationalisten wirklich sie seien das Volk.

Wohin Nationalismus hinführt das haben uns der 1. Weltkrieg und der 2. Weltkrieg gezeigt. Wer möchte seinen Kinder/Enkel eine Welt hinterlassen in der Andersdenkende und Ausländer geschasst werden und wo es nur eine Frage der Zeit ist wann es zu einem ganz großen Krieg kommen wird ?

Sehr, sehr positiv ist, dass sehr iele Amerikaner heute Flagge zeigen gegen diesen Trump und gehen auf die Strasse um gegen die „Trumpsche Plattform für Hass und Bigotterie“ zu demonstrieren:

http://www.faz.net/aktuell/politik/...ieren-gegen-trump-14714828.html
("Hunderttausende Frauen demonstrieren gegen Trump")

Ich denke die Zeit ist nun wirklich gekommen um generell diesen aufkeimenden Nationalismus ganz energisch anzukämpfen und zu zeigen dass das europäische Nationalismus-Establishment um die Le Pen, dem Hölländer Wilders, dem Italiener Salvini und der Petry nichts anderes sind als reine Schaumschläger.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1097 | 1098 | 1099 | 1099  Weiter  
27439 Postings ausgeblendet.

13.01.23 20:04
5

57360 Postings, 4468 Tage boersalinoLesen bildet

Berichte über rechtsextreme Silvesterrandale in Borna waren offenbar übertrieben. Die Polizei hat bisher keinen Hinweis auf Rechtsextreme unter den Tätern – und auch die Zahl der Randalierer ist wohl kleiner als gedacht.

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/...andaliert-18597719.html  

13.01.23 20:20
1

57360 Postings, 4468 Tage boersalinogründlicher nachdenken ......... Mist auch ...

„Vielen Dank für die Recherche. Ich hatte mich Montag auf andere Meldungen verlassen. Da hätte ich vor einer öffentlichen Aussage dazu gründlicher nachfragen müssen. Sorry.“

Das Fazit der Polizei: „Zu Angriffen auf Kameraden der Feuerwehr, Behinderungen der Löscharbeiten oder Ähnlichem ist es nicht gekommen.“ Über rechtsradikale Tatverdächtige war im Zusammenhang mit Hildburghausen zu keinem Zeitpunkt berichtet worden. Gleiches gilt für Görlitz, wo die Polizei einen Angriff auf zwei Beamte (leichte Verletzungen) von zwei Männern und einer Frau deutscher Nationalität meldete, über einen politischen Hintergrund der Angriffe aber nichts mitteilte.

https://www.welt.de/politik/deutschland/...er-wirklich-geschehen.html

Von Profis genehmigter Kommentar:

Marina W.
vor 10 Stunden
Geradezu gierig wird mit aller Kraft nach rechter und rechtsextremen Taten in Deutschland gesucht. Man möchte unbedingt die Taten in der Silvesternacht - die schlimmen Angriffe auf Polizei und Feuerwehr mit Schwerverletzten relativieren sowie das Mantra vom Hauptproblem "rechts" aufrechterhalten. Wenn dabei allerdings so schamlos gelogen wird, müsste das eigentlich Konsequenzen haben. Es erinnert auch an die Situation vor einigen Jahren in Chemnitz, wo es angeblich Hetzjagden gab. Der Chef des Verfassungsschutzes, Herr Maaßen, der die Wahrheit sagte, musste seinen Hut nehmen - ein unfassbarer Vorgang- Die "Hetzjagden" bestanden aus dem Ruf "Hase bleib hier" - mit dem eine Frau ihren Partner zurückrief, der sich nach verbalen Angriffen auf ihn wehren wollte. Zudem wurden Menschen engagiert, die für Geld einen Hitlergruß zeigten um Demonstranten zu verunglimpfen. - Dann fanden auch noch mehrere Konzerte "gegen Rechts" statt - obwohl der Mord, der da geschah gar nicht von Rechten ausgeführt wurde. Wo bleiben denn in Berlin die Rockkonzerte gegen Gewalt? Wo bleiben sie? Ich sehe nichts von all den "mutigen" Rockgrößen Deutschlands, die sich damals produzierten.
https://www.welt.de/politik/deutschland/...er-wirklich-geschehen.html  

13.01.23 20:35

107455 Postings, 8356 Tage KatjuschaWas denn los? Mögt ihr solche Infos nicht?

-----------
the harder we fight the higher the wall

13.01.23 20:53
3

2846 Postings, 888 Tage PetersfischBewusst falsche Infos

Das ist das Problem.
Schade, dass Du Dich dafür hergibst.  

13.01.23 20:58

32 Postings, 16 Tage OLoveLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 14.01.23 17:07
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID User

 

 

13.01.23 21:07

57360 Postings, 4468 Tage boersalinoMögt ihr solche Infos nicht?

Klingbeil sicher nicht mehr .... wir hingegen finden sie immer wieder witzig.  

13.01.23 21:16
2

57360 Postings, 4468 Tage boersalino200 Vermummte

Pech, wieder mal keine Rechten:

Rund 200 Vermummte, die mutmaßlich aus der linksextremen Szene stammen, sollen dann nach Zeugenangaben in der Rosenthaler Straße und der Neuen Schönhauser Straße Pflastersteine auf insgesamt 26 Geschäfte geworfen haben.

https://m.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/...8.bildMobile.html  

13.01.23 21:24
1

32 Postings, 16 Tage OLoveLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 14.01.23 17:07
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID User

 

 

17.01.23 18:40
6

18373 Postings, 4484 Tage fliege77Ariva greift durch

wenn man es am wenigsten erwartet passieren Dinge. Ariva hat den Rechtsnationalistischen GG-Thread im Talk geschlossen.  

17.01.23 18:49
1

10 Postings, 19 Tage Lausbube62Mithilfe

Ja Danke fliege77 für deine Mithilfe.  

17.01.23 19:09
3

18373 Postings, 4484 Tage fliege77mein Anteil daran ist wohl eher gering

Ich habe hauptsächlich die Beiträge des  Dauergesperrten beanstandet.

es waren die GG-User selber, die mit ihren Beiträgen ihren Lieblingsthread ins Abseits gepostet haben. Wenn man gegen alles ist, was nicht Rechtsnationalen Duktus entspricht, kann Ariva nicht länger wegschauen. Und Ariva hat das sehr lange geduldet.  

17.01.23 19:49
3

19838 Postings, 2029 Tage goldikGibt doch schon den alten Wein in neuen

17.01.23 20:04

88 Postings, 12 Tage admin_breuerLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 18.01.23 11:59
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Gesperrte Nachfolge-ID

 

 

17.01.23 20:12
5

88 Postings, 12 Tage admin_breuerLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 18.01.23 11:59
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Gesperrte Nachfolge-ID

 

 

17.01.23 20:13
3

88 Postings, 12 Tage admin_breuerLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 18.01.23 11:59
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Gesperrte Nachfolge-ID

 

 

17.01.23 23:36
7

19838 Postings, 2029 Tage goldikAch Max, Du kleiner Witzbold, oder Witzboldin?

Wem sollte es "nützen" wenn Du Dir "Seiten sicherst"? Du bist, aus nachvollziehbaren Gründen, mitsamt
Deinen täglich neu erfundenen Aliasen, dauerhaft bei ariva nicht geduldet, und solange Du andere Nutzer
mit Deinen hanebüchenen Verschwörungstheorien, denen Du krampfhaft einen seriösen Anstrich zu verpassen versuchst, belästigst, wird sich daran,vermutlich, nix ändern.  

18.01.23 14:38
3

16968 Postings, 5242 Tage ulm000Querdenker ist frustriert

Der bekannte Querdenker Uwe Loose, der sich auf Youtube unter "Klardenker Uwe" einen Namen gemacht hat in der verrückten und mit Verschwörungstheorien getrieben Querdenkerszene, ist mittlerweile völlig frustriert:

"Die Querdenkerszene scheint eine völlig isolierte Gruppe innerhalb der Gesellschaft zu sein. Zwar wird auf Demos weiterhin "Wir sind das Volk" skandiert, mit der Realität hat dies jedoch nichts zu tun: Sie sind nicht das Volk, sondern eine winzig kleine Gruppe … und sie haben es geschafft, sich in zweieinhalb Jahren so zu positionieren, dass der Rest der Bevölkerung nichts mit ihnen zu tun haben will."

Der sogenannte "Corona-Ausschuss" mit den vier Querdenkereliten Antonia Fischer, Justus P. Hoffmann, Viviane Fischer und Reiner Fuellmich, der vor allem durch seine krude Verschwörungstheorien aufgefallen ist, hat sich mittlerweile auf eine Person reduziert.

Die Querdenkerin und die selbsternannte "Generalbevollmächtigte der geeinten deutschen Völker und Stämme", Heike Werding, die gegen Juden und Migranten hetzte und behauptete, dass in der Corona-Impfung die DNA von Tieren steckt, um die Bevölkerung in Mensch-Tier-Mischwesen zu verwandeln, sitzt mittlerweile im Berliner Knast wegen zig Delikten wie z.B. Verwenden und Verbreiten von Propagandamitteln verfassungswidriger Organisationen, Volksverhetzung oder Missbrauchs von Berufsbezeichnungen.

https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/...ezahlen-soll-8926858.html

Tja die Querdenkeszene ist großteils völlig frustriert, da ganz offensichtlich keine der vielen Prophezeiungen jemals Realität geworden sind.  

18.01.23 14:44
5

16968 Postings, 5242 Tage ulm000Gibt es gute und schlechte Gewalt ?

Warum hat sich eigentlich die AfD nie zu den vielen Querdenker Gewaltexzessen geäußert ??? Sonst macht diese Partei das ja immer, naja ja nicht immer, wenn es um Gewalt geht. Wie jetzt z.B. in Lützerath. Ich als Normalo verabscheue jegliche Gewalt wie z.B. der eskalierende Terrorkrieg mit Massenmord vom Putin gegen ein souveränes Land. Ich werde keinen Linksextremen und keinen Rechtsextremen wegen Gewalt in Schutz nehmen, wie es bestimmte Typen auch hier im Thread tun. Ist für mich total daneben. Gewalt ist immer Schlecht, egal von wem. Bei der AfD und den AfD Klatschern könnte man ja fast meinen, dass sie permanent zwischen "guter" Gewalt und "schlechter" Gewalt signifikant unterscheiden. Ist ein solches Verhalten wirklich noch normal ?

Hier mal ein paar Meldungen zur gewalttätigen Queerdenkerszene, die aber von der AfD wie auch von den ganzen AfD Klatscher niemals thematisiert wurden. Warum ?????? Man kann es sich Denken oder ?

- Leipzig: Querdenker - Gewalttätige Zusammenstöße mit der Polizei bei Querdenker-Demo:

https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/...sten-sachsen-corona

- Kassel: "Querdenker"-Demo eskaliert: Gewalt gegen Polizeibeamte:

https://www.all-in.de/c-lokales/...ewalt-gegen-polizeibeamte_a5108940

- Düsseldorf: Querdenker wegen Gewalt gegen Polizisten verurteilt:

https://www.sueddeutsche.de/panorama/...com-20090101-221214-99-901305

- Berlin: Querdenker-Demo in Berlin läuft aus dem Ruder:

https://www.express.de/panorama/...in-berlin-polizei-greift-ein-69971

- Schweinfurt: Corona-Demo - Plötzlich kippte die Stimmung - Polizeibeamte wurden von Demonstranten angegriffen:

https://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/...gewalt-id61268636.html

- Aufruf zu Gewalt an Polizei in Limburger Querdenker-Chat:

https://www.mittelhessen.de/lokales/...burger-querdenker-chat-1653842

- ZWÖNITZ: Querdenkerin. Reichsbürgerin und AfD Stadträtin beißt bei Querdenkerdemo Polizist:

https://www.tag24.de/nachrichten/regionales/...in-vor-gericht-2513947

Ich könnte diese Liste noch lange weiter führen, denn es gab sehr viel Gewalt bei/von den Querdenkern, aber das wurde von einem bestimmten Klientel nie thematisiert. Kann es sein, dass das für diese Klientel einfach nur "gute" Gewalt war, die sie durch ihre politische Indoktrinierung selbst entscheiden was "gut" und "schlecht" ist. Für mich jedenfalls ist ein solches Verhalten ganz weit weg vom Normalen.  

18.01.23 20:36
5

16968 Postings, 5242 Tage ulm000Hochrangiger Republikaner heuert Kriminelle an

Solche Geschichten konnte man bis jetzt nur aus Schurkenstaaten ala Russland oder Venezuela lesen. Nun gibt es so etwas auch in den USA. Es sieht wirklich so aus, dass seit Trump die Republikaner außer Rand und Band sind. Zumindest ein größerer Teil davon. Demokratie spielt bei denen keine Rolle, sondern nur ihre ureigene Ideologie und krude Verschwörungstheorien. So ticken nun mal die Trump Anhänger. So ticken nun mal auch sehr viele Rechtsaußen und Nationalisten ala AfD und Rechtsextreme eh.

Ein republikanischer Kandidat, Solomon Peña, für das Parlament des US Bundesstaats New Mexico, wurde gestern von der Polizei festgenommen als Drahtzieher von Schießereien gegen politische Gegner. Solomon Peña hat im November seine Direktwahl mit nur 26% ganz klar verloren. Ganz nach Trumps Gusto glaubte er an Wahlbetrug bzw. dass ihm seine Stimmen gestohlen wurde. Nun hat er offenbar gehandelt und lies auf demokratische Politiker schießen. Zwischen dem 4. Dezember und dem 3. Januar ereigneten sich in New Mexico vier Überfälle auf Demokraten, bei denen aus fahrenden Autos heraus auf deren Häuser geschossen wurde. Beim Haus der demokratischen Senatorin Linda Lopez durchschlugen zudem mehrere Projektile das Fenster ihrer zehn Jahre alten Tochter. Peña hat für diese Schußattacken Helfer angeheuert. Übrigens saß Peña schon 7 Jahre im Knast wegen Einbruch und Diebstahl. Hat bei den Republikaner wohl niemand interessiert diese "Kleinigkeit", denn sonst hätte man den ja nicht als Parlamentskandiat aufgestellt.

NEW MEXICO, USA - Republikaner heuert Männer an, die auf demokratische Politiker schiessen:

https://www.20min.ch/story/...tische-politiker-schiessen-310860566853

Es gibt mittlerweile Sachen auch in westlichen Demokratien, die man noch vor 4, 5 Jahren bzw. vor der Trump-Zeit eigentlich für unmöglich gehalten hätte, aber in Zeiten wo Nationalisten in die Parlamenten ziehen bzw. sitzen, wo ja die Rechtsextremen und Verschwörungstheoretiker so richtig mitschwimmen, scheint mittlerweile alles möglich zu sein.

Noch einen habe ich aus der Rubrik "Republikaner außer Rand und Band". Der nachgewiesene dreiste Hochstapler George Santos, der bei einem betrügerischen Schneeball-Finanzvertrieb gearbeitet hat,wird künftig für die Republikaner in zwei Ausschüssen des US-Kongresses sitzen:

https://www.rnd.de/politik/...elohnen-55D2X4LSFFBO7EXYUXMCYMFKAY.html  

19.01.23 12:15
6

16968 Postings, 5242 Tage ulm000Putin hat sich offenbar total verzockt

Ein wirklich interessanter Artikel von der NZZ mit "EU-Embargo und Preisdeckel am Erdölmarkt: Russlands Energiewaffe ist abgestumpft".

Mir ist neu, dass Russland sein Öl mittlerweile mit einem Abschlag zum globalen Ölpreis von mindestens 30% verkaufen muss, da in der EU so gut wie kein Öl mehr von Russland gekauft wird. Russisches Öl kostet derzeit 55 $ und liegt damit sogar unter dem EU Preisdeckel, der bei 60 $ liegt. Teilweise muss Russland sogar einen 50-prozentigen Abschlag hinnehmen beim Ölpreis um es in China, Indien oder der Türkei überhaupt los zu bekommen. Darum wird bzw. darum muss Russland seine Ölförderung um bis zu 700.000 Barrel pro Tag drosseln – das sind 7% der russischen Tagesproduktion. Allzu viel verdienen wird die russische Ölindustrie beim einem 50%igen Abschlag zum Weltmarktpreis nicht mehr, denn Russland hat mit die höchsten Öl-Förderkosten von allen Ölländer. Dazu muss Russland nun wesentlich weitere Strecken mit den Öltankern gehen und auch das geht ins Geld.

Vor einem Jahr lag der EU Anteil der Ölimporte aus Russland noch bei 30%, nun sind es nur noch 5%. Das hat gravierende Folgen für Russland: Das russische Finanzministerium erwartet für diesen Januar um rund 700 Millionen Franken weniger Mittel aus dem Erdölverkauf als budgetiert. Wirtschhaftswissenschaftler sprechen jedoch von noch höheren Summen und gehen eher von einem Minus von 2 bis 3 Mrd. Franken im Monat aus.

Ging es den russischen Einnahmen in 2022 bis September schon mehr sehr gut aufgrund der Rekordpreisen bei Öl und Gas, so gehen die aber seit Oktober 2022 sehr deutlich zurück, zum einen wegen den wieder sehr deutlich gesunkenen Öl/Gas-Preisen und zum anderen zeigen die massive Sanktionen immer mehr Wirkung. Die Einnahmen aus Öl- und Gasexporten sind z.B. im Dezember 2022 um 17% gesunken ! Der Kreml selbst geht davon aus, dass seine Öl- und Gaseinnahmen in diesem Jahr um 23% gg. 2022 sinken werden.

Die ökonomischen Schäden in Russland wurden in Q4 2022 immer deutlicher sichtbar, auch im Staatshaushalt. Im Monat Dezember 2022 klaffte dort ein rekordhohes Defizit von 3,9 Billionen Rubel, umgerechnet rund 55 Mrd. $. Wohlgemerkt in einem Monat !!! Aufgrund des sehr deutlich gefallenen Gaspreises hat z.B. die ostdeutsche SKW Piesteritz GmbH seine sehr energieintensive Ammoniak-Produktion wieder zu 100% in Betrieb genommen ( https://finanzmarktwelt.de/...ndustrie-aus-dem-groebsten-raus-258113/ ).

Der Ukraine Krieg führte dazu, dass das russische BIP um 2,8% im letzten Jahr gesunken ist nach Angaben aus dem Kreml und für 2023 wird vom Kreml ein BIP Minus von 2% erwartet. Ist dann doch um einen Tick, möglicherweise auch mehr, zu optimistisch. Könnte auch durchaus ein Minus von 3 oder sogar 4% werden. Die Energiepreise sind seit August/September sehr deutlich gesunken und der brutale und sich immer weiter radikalisierente russische Terrorkrieg gegen die Ukraine kostet immer mehr Geld. So rd. 10 Mrd. € im Monat kostet Russland der Ukraine Krieg allemal. Dazu fehlen der russischen Wirtschaft in diesem rd. 1 Mio. Million qualifizierte Arbeitskräfte. Die 300.000 Kriegs-Mobilisierten und die 700.000 Menschen, die wegen des Krieges aus Russland abgehauen sind. Wie problematisch das ganze für die russische Wirtschaft ist, hat sich in der letzten Woche durch den Aufruf des des russischen Digitalministeriums gezeigt, dass alle IT-Fachkräfte, die freiwillig zurückkommen, nicht ins Militär müssen.

https://www.nzz.ch/meinung/...eckel-fuer-russisches-erdoel-ld.1721765

https://ostexperte.de/...it-russland-bleibt-2023-in-tiefer-rezession/

https://www.capital.de/wirtschaft-politik/...alt-reisst-33093190.html

https://www.handelszeitung.ch/konjunktur/...kel-zeigen-wirkung-563218

So weit so gut. Hinter dem NZZ Artikel gibt es 2 Kommentare, die ich wirklich für gut halte:

- Jürg Simeon

"Was wurden für Schreckensszenarien (vor allem von Russlandfreunden) verkündet. Gut macht sich Europa und vor allem Deutschland unabhängiger vom Kriegsverbrecher Russland, die offensichtlichen Fehler von früher werden ausgebügelt. Diktator Putin hat den dekadenten Westen falsch eingeschätzt, obwohl er fast recht bekommen hätte. Das hat kurzfristig seinen Preis, aber Freiheit, Sicherheit gibt es nicht gratis."

- L. M.

"Welcher Schaden? Ein bisschen weniger Wachstum? Wir werden mit einer diversifizierten Energie-Strategie wesentlich mehr Versorgungs-Sicherheit haben als wenn wir am Tropf eines imperialistischen Diktators hängen. Russland hat allen klar gemacht, dass es kein sicherer Versorger ist."
--------
"Das russische Finanzministerium stellte fest, dass die Ausgaben im Vergleich zu 2021 um etwa 25,6 Prozent gestiegen seien und im Dezember mit 22 Prozent der jährlichen Ausgaben ihren Höhepunkt erreicht hätten. Das Defizit wurde durch die Kreditaufnahme der Regierung und des Nationalen Wohlfahrtsfonds sowie durch Gazprom gedeckt, das vorübergehend höhere Steuern zahlte":

https://www.cicero.de/aussenpolitik/...ige-wirtschaftsprognosen-kreml

Es könnte Putin gelingen, eine der schlimmsten Eigenschaften der UdSSR wiederzubeleben: ihr zentralisiertes, sklerotisches Wirtschaftssystem:

https://www.fuw.ch/durch-den-russischen-spiegel-326719503879  

24.01.23 16:54
3

8971 Postings, 5991 Tage VermeerParteiausschluss für Maaßen vielleicht doch noch

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/...-4a37-911a-7d9c8503fc40

Der ehemalige Präsident des Verfassungsschutzes, muss man sich immer wieder auf der Zunge zergehen lassen, hatte, laut Zitat im Spiegel:
"zuletzt in einem Interview mit dem Autor Alexander Wallasch auf dessen Plattform behauptet, es gebe einen Rassismus gegenüber weißen Menschen. Diesen nicht anzuerkennen, sei »Ausdruck einer grün-roten Rassenlehre, nach der Weiße als minderwertige Rasse angesehen werden und man deshalb arabische und afrikanische Männer ins Land holen müsse«."

Auf die Forderungen nach Ausschluss aus der CDU antwortet er noch mal etwas, was ich Unverständlich finde: "In einem Tweet sprach der CDU-Politiker unter anderem von einer »schäbigen Schmutzkampagne«" --
Das ist keine schäbige Schmutzkampagne, sondern es ist eine Hexenjagd!
Komisch, er hat doch sonst die Terminologie so gründlich gelernt, wieso dann jetzt so ein Fehler?  

26.01.23 10:47
6

16968 Postings, 5242 Tage ulm000Offenbar doch Streit in der AfD wegen Putin

In den letzten Wochen machte es zumindest für mich schon den Anschein, dass alle die nicht auf dem extrem pro Putin  Kurs liegen in der AfD mundtot gemacht wurden. Zuweilen machte es für mich den Anschein, dass z.B. der AfD Chef Chruppala fast schon zum deutschen Putin Sprecher mutiert ist.

Jetzt gibt es doch einen großen Streit innerhalb der AfD-Bundesfraktion nach dem AfD Opa Gauland einen einen „Friedensplan“ präsentiert hat, der die russischen Eroberungen in der Ukraine praktisch zementiert und die Krim Russland überlässt. Die Abstimmung über diesen "Friedensplan" musste nun vertagt werden.

Dieser Gauland "Friedensplan" ist ganz nach dem Putinschen Gusto aufgebaut. Es gibt keine Verurteilung des russischen Angriffskrieges. Stattdessen werden die Ukraine und Russland beide als "Kriegsparteien" bezeichnet. In dem Plan ist von Aufklärung und Ahndung "mutmaßlich begangener Verstöße gegen das humanitäre Völkerrecht von beiden Kriegsparteien" die Rede. Für mich als Normalo schon irgendwie richtig krass. Da greift Russland einen souvärenen Staat auf brutaler Weise an und schüttet über die ganze Ukraine hunderte von Raketen, aber der Gauland macht in seinem "Friedensplan" keinen Unterschied zwischen Russland und der Ukraine. Von dem her sage ich mal ganz klar, der Gauland mitsamt dem Höcke Clan ist für mich nichts anderes wie die 5. Kolonne Putins in Deutschland. Nicht mehr und nicht weniger.

Der Gaulandsche "Friedensplan" sieht dazu noch vor, dass der Ukraine eine "privilegierte EU-Partnerschaft", aber keine Nato-Mitgliedschaft erhalten soll und "Garantie- und Schutzmächte für die Ukraine sollen die EU und die Türkei" sein.

"Parteiintern wurde die bemerkenswerte Russland-Nähe der AfD-Führung schon früher kritisiert und deren Befürworter als "Moskowiter" bezeichnet":

NEUE RECHTE - Krach in der AfD-Bundestagsfraktion über pro-russischen "Friedensplan":

https://correctiv.org/aktuelles/neue-rechte/2023/...hen-friedensplan/  

27.01.23 10:39

107455 Postings, 8356 Tage KatjuschaLOL - „Pink Floyd Fans“

27.01.23 10:47

57360 Postings, 4468 Tage boersalinovieles im Land nicht mehr richtig funktioniert

Gerade einmal 14 Prozent der Befragten glauben, dass Deutschland aus den Krisen der vergangenen Jahre gestärkt hervorgehen werde. Die Hälfte hat hingegen das Gefühl, dass schon jetzt vieles im Land nicht mehr richtig funktioniert.
--------------------------------

Christoph W.
vor 18 Stunden
" Wir saßen noch in unseren Abteilen und wussten nicht, dass schon alles verloren war" (F. Dürrenmatt)

https://www.welt.de/vermischtes/article243435941/...Deutschlands.html  

27.01.23 15:49
1

16968 Postings, 5242 Tage ulm000Russland Spion spendete an AfD Geld

Wundern tut mich das nicht, der Russen Spion beim BND hat der AfD Geld gespendet.

Der BND Mitarbeiter Carsten L. wurde bekanntermaßen knapp vor Weihnachten festgenommen und sitzt wegen wegen des Verdachts des Landesverrats im Knast.

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/...endete-an-afd.html

Gestern wurde ja der Kurier des Russland Spions von Carsten L. verhaftet:

https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/...r-verhaftet.html  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1097 | 1098 | 1099 | 1099  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: clever und reich, Nightwashy, telev1, MoSalah, warumist