Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 2007
neuester Beitrag: 01.12.22 23:31
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 50174
neuester Beitrag: 01.12.22 23:31 von: KeyKey Leser gesamt: 8399345
davon Heute: 490
bewertet mit 42 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2005 | 2006 | 2007 | 2007  Weiter  

07.09.17 11:26
42

12322 Postings, 2320 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2005 | 2006 | 2007 | 2007  Weiter  
50148 Postings ausgeblendet.

01.12.22 09:25

2646 Postings, 3353 Tage Bilderbergohne Selbstversorgung geht es nicht

hoffe sehr das macht nun die Runde in weiteren Staaten.
https://m.focus.de/auto/news/...strommangel-geplant_id_180416871.html  

01.12.22 09:41
1

12322 Postings, 2320 Tage SchöneZukunft@Bilderberg: ein feuchter Traum der fossilen Lobby

mehr ist das nicht. Lieber weiter fossile Rumpelkisten mit russischem Öl fahren als E-Autos mit Wasserkraft. Eine total sinnvolle Logik. Das ist reiner FUD und wird nicht passieren.

Der Strombedarf der E-Autos in der Schweiz habe 2021 gerade einmal 0,4 Prozent am Gesamtbedarf betragen, so der Auto Schweiz-Geschäftsführer Andreas Burgener zum „Blick“.

Und die Schweiz war bei E-Autos immer weit vor uns.

Was tatsächlich in Frage kommt ist die Empfehlung zu Peak-Zeiten nicht zu laden. Das würde Sinn ergeben, im Gegensatz zu einem Fahrverbot.

 

01.12.22 10:48

483 Postings, 1241 Tage Testthebest@ SchöneZukunft

Natürliche lässt es sich in einer bunten Welt viel schöner leben. Sie ist manchmal nur etwas komplizierter.
Da haben es einfältige Menschen mit der Vielfalt halt etwas schwerer.

Bei MaxlF ist es so, dass er versucht extrem  zu polarisieren. Das ist meiner Meinung nach sogenanntes "Schwarz-Weiß-Denken"
Schon witzig wie ein Polarisierer andere als Schwarz-Weiß-Denker hinstellt.

 

01.12.22 10:54

2127 Postings, 1227 Tage MaxlfSZ FUD

Ich habe längst festgestellt, bei den Berichten, die du als FUD bezeichnest, es nicht auf den Wahrheitsgehalt ankommt!
Sind diese Meldungen Fake?

Bei dem Energie-Gesamtbedarf für BEVs in der Schweiz (0,4%), ist die Netzbelastung wirklich vernachlässigbar.
Also, eine reine Vorsichtsmaßnahme in der Schweiz.
Die Presse sollte anscheinend in deinen Augen nicht darüber berichten, weil FUD!  

01.12.22 10:58

2646 Postings, 3353 Tage Bilderbergfalsch verstanden - schöne Zukunft

ich bin eindeutig pro.
habe selbst schon 1991-1993 e-auto gefahren.
Finde Tesla super.
Will nur darauf hinweisen, dass jeder egal ob er ein e Auto hat oder nicht bei der Energie Versorgung zumindest teilweise autark werden sollte. Ein erster Schritt wäre bidirektionales Laden.
Biogasanlage im Garten und Solarzellen auf dem Dach.
Leider gehen dann Energie Versorger fast leer aus.
Das ist aber politisch nicht gewünscht.  

01.12.22 11:01
1

2127 Postings, 1227 Tage MaxlfTestthebest bunt

Schön, daß du mal wieder dabei bist User auszugrenzen.
Ich bin der Meinung, daß bei dir ein wirtschaftliches Interesse daran besteht, Tesla nur positiv darzustellen.
Kritiker werden in irgendwelche Ecken gesteckt, und ihre Argumente zu schwächen.
 

01.12.22 11:03

2127 Postings, 1227 Tage MaxlfBilderberg falsch verstanden

Sei vorsichtig, du weichst von der offiziellen Linie ab!  

01.12.22 12:17

3044 Postings, 903 Tage Micha01@test

"Da haben es einfältige Menschen mit der Vielfalt halt etwas schwerer."

Echt jetzt, geht es nicht mehr um Thesen und Argumente sondern um die Menschen, welche die Aussage getätigt haben in einem schlechten Licht dastehen zu lassen? Aber erwarte da eh nicht allzu viel, wir wurden von Ihnen ja schon als AFDler, Putintrolle etc. bezeichnet...

"Bei MaxlF ist es so, dass er versucht extrem  zu polarisieren. Das ist meiner Meinung nach sogenanntes "Schwarz-Weiß-Denken"
Schon witzig wie ein Polarisierer andere als Schwarz-Weiß-Denker hinstellt."

Glashaus und Steine sag ich nur... extrem polarisierende Meinungen sehe ich doch einige hier im Forum.
 

01.12.22 12:19

5205 Postings, 2568 Tage Winti Elite BMaxif

In Amerika können nun ca.600'000 Teslafahrer die FSD gekauft haben mit dem Autopilot fahren.

Es gilt immer noch Level 2 trotzdem werden in nächster Zeit vermehrt Unfälle gemeldet werden mit Tesla Beteiligung.

Nicht erschrecken die Presse wird natürlich nur die Toten melden und nicht die Autofahrer,  Velofahrer und Fussgänger die durch das FSD sozusagen gerettet wurden.

Also FSD Level 5 wird kommen ein wenig Geduld wird noch benötigt. Aber von dieser hast du ja genug.  

01.12.22 13:20
2

483 Postings, 1241 Tage Testthebest@Maxlf

Tatsächlich habe ich ein Interesse daran, dass die Tesla Aktien nicht zu sehr in den Keller gehen.
Nachdem ich mir in 2017 meinen Tesla zugelegt habe und mich dieses Auto total begeistert hat,
habe ich damals zum ersten Mal in Aktien (natürlich Tesla) investiert. Mir war klar, dass hier eine automobile Revolution erst am Anfang stand.

Anfangs waren die Menschen sehr aufgeschlossen gegenüber der E-Mobilität. Erst als die Springerpresse (BILD, WELT, Autobild), die Auto Motor Sport, der ADAC, der Focus, und diverse Autozeitungen anfingen, gegen die E-Mobilität zu berichten wurde ich an den Ladesäulen stark angefeindet.
Als dann auch noch die Putinpartein Deutschlands (AFD) mit auf den Anti-E-Mobilitätszug aufgesprungen ist, wurde ich sogar 2 mal an den Superchargern von Verbrennern blockiert.
Dann hinterfragt man einfach was hier, in dem für mich besten Land der  Welt, passiert.

Es war ab 2017/2018 eine unheilige Allianz aus
-dem Verband der Deutschen Automobilindustrie
-den Mineralölkonzernen
-dem Institut für neue Soziale Marktwirtschaft und
-der Springerpresse als seinem Presseorgan und
-den Putintrollen sowie deren deutsche Ableger
-die AFDtrolle

Natürlich haben sie sich Tesla als Leuchtturmprojekt herausgepickt, den es zu bekämpfen gilt.
Das hat 1999 schon einmal ganz fantastisch mit dem Chervrolet EV1 in den USA funktioniert.


Selbst heute, im Jahre 2022, gibt es noch Personen, die meinem Auto den 17to CO2 Rucksack anhängen,
die mir erzählen, dass die E-Autos viel häufiger brennen als VERBRENNER,
die immer noch daran zweifeln, dass es genügend Strom für die E-Mobilität geben wird,
die nicht verstanden haben, dass die E-Autos ein Teil der Lösung zur Stabilisierung des Stromnetzes sind,
die mir die Kinderarbeit in Kobaltminen in die Schuhe schieben,
die mich dafür verantwortlich machen, dass die Salzwüsten im Lithiumdreick austrocken,
die mir vorwerfen, dass mein E-Auto mehr Feinstaub erzeugt als ein Verbrenner,
usw. usw.

Um den Verbeitern dieser Un-bzw. Halbwahrheiten ein wenig Einhalt zu gebieten,
schreibe ich ab und an einmal wenn hier Trolle oder andere Lobbyisten unterwegs sind.

 

01.12.22 13:51
4

342 Postings, 2402 Tage InaraEs geht doch kein

Bisschen gegen die nicht mehr aufzuhaltende und längst überfällige grüne Revolution. Es geht um eine total schwachsinnige marktbewertung von tesla als unternehmen und verblendeten Anhänger der schon lange entlarvten person eines elon musk  

01.12.22 14:00
2

3044 Postings, 903 Tage Micha01@Test ??

dachte wir sind bei Aktien - ist völlig wurscht was wie wo - Wichtig sind: Umsatz, Gewinn, Ausblick, Marktbewertung -> wie Inara schon schrieb es geht um die Marktbewertung.

Die ist laut einigen Forenteilnehmern zu hoch laut anderen zu niedrig.
Das Warum kann man gerne streiten/diskutieren - andere wegen abweichenden Meinungen  als Lobbyisten oder Troll, AFDler, Putinverstehen etc. zu bezeichnen hilft halt keinem Forum.  

01.12.22 15:00

483 Postings, 1241 Tage Testthebest@Micha01

Natürlich hilft es Niemanden wenn hier Unwahrheiten, Halbwahrheiten, Nebelkerzen, Lügen, Whataboutismus, Opfer-Täterumkehr usw. gepostet werden.

Wenn es aber gemacht wird, dann ist es wichtig diese oben beschriebenen Dinge anzusprechen.
Wäre es ihrer Meinung nach dann besser überhaupt nicht zu schreiben?
 

01.12.22 15:05

483 Postings, 1241 Tage Testthebest@ Micha01

Ich bin schon der Meinung, das es hilft, wenn man die Motivation und die Hintergründer der Foristen kennt.

Wenn ich weiß, dass hier ein Tesla Mitarbeiter schreibt, hinterfrage ich seine Texte doch ganz anders als wenn ich weiß,
dass jemand von EIKE oder Vernuftkraft hier seine Meinung schreibt.

Wenn ich dann auch weiß, dass hier Russentrolle oder deren deutschen Vertreter hier schreiben,
müssen doch bei den Lesern die Alarmglocken angehen... oder?  

01.12.22 15:09

2127 Postings, 1227 Tage MaxlfTestthebest

Ich stimme dir voll und ganz zu!
Wenn hier seit Jahren über den Durchbruch von FSD, den Robotaxis, und den 1000 Solardächern geschrieben wird, sind das jetzt Halbwahrheiten, Unwahrheiten, Lügen, oder nur Nebelkerzen?  

01.12.22 15:11

2127 Postings, 1227 Tage MaxlfTestthebest Alarmglocken

Da sind sie wieder deine Russentrolle.
Wtf, ist EIKE, was ist Vernunftkraft?  

01.12.22 17:11
3

1266 Postings, 5682 Tage ikaruzWenn ihr Euch für AI interessiert

testet mal (wenn die Server wieder Kapazität frei haben, momentan derbe überlastet seit dem Start gestern) ChatGPT von OpenAI (ihr braucht nen OpenAI Account dafür, sprich müsst Euch kostenlos anmelden).

Ihr könnt dem System jede Frage stellen, egal welche und es gibt Euch in 99% der Fälle eine unglaublich differenzierte und korrekte Antwort, viel besser als jede Google Suche es ermöglicht.  Das Ganze sogar mit Verbindungen zwischen aufeinanderfolgenden Prompts, ihr könnt also Bezug nehmen auf Dinge die ihr bereits vorher mit der AI besprochen habt und sie versteht es. Ihr könnt der AI auch Programmcode zum debuggen geben und sie erklärt was der Code macht und zeigt Bugs auf oder produziert selbstständig Programmcode wenn aufgefordert.

Sehr faszinierend, Deep Learning/AI wird die Karten komplett neu verteilen, gigantische Marktkapitalisierung und Marktmacht von Big Tech wird keinerlei Bedeutung mehr haben, Google Suchen, Siri, Alexa bspw. wirken geradezu lächerlich stupide gegen diese modernen AI Systeme. Gewinner werden die Unternehmen sein die die größten/besten ML Modelle entwickeln und die leistungsfähigsten Supercomputer zum effizienten Einlernen entwickeln.

chat.openai.com  
Angehängte Grafik:
fi2yzq1xeaes9cp.jpeg (verkleinert auf 43%) vergrößern
fi2yzq1xeaes9cp.jpeg

01.12.22 18:08
1

3044 Postings, 903 Tage Micha01Nun kann man auch die E Autos

Elektrisch transportieren.

https://www.electrive.net/2022/11/30/...rie-auch-als-autotransporter/

Schöne Kombi zweier Mittelständler und schon erste Abnehmer.

 

01.12.22 18:33
3

2127 Postings, 1227 Tage MaxlfTeslamag

Umfragen: Marke Tesla wird in USA unbeliebter und politisch, „Sturm-Wolken“ bei Kundentreue

https://teslamag.de/news/...r-politisch-sturm-wolken-loyalitaet-54824  

01.12.22 19:04

1266 Postings, 5682 Tage ikaruzTemporärer price cut für Dezember in den US

"Tesla (TSLA) is giving a $3,750 discount, which it is calling a “price adjustment”, for every Model 3 and Model Y vehicle delivered in the US in December.

Long wait times are leading to some customers’ situations changing between the time they place their order and the actual delivery – resulting in cancellation. That’s quite frequent.

In a more special situation, Tesla is also dealing with some customers looking to push their deliveries into next year to take advantage of the upcoming new EV tax credit. As we previously reported, Tesla is not as accommodating as other automakers when it comes to the new EV tax credit, and it is holding its customers to their order contracts – again resulting in cancellations."

https://electrek.co/2022/12/01/...for-model-3-y-in-the-us-this-month/

Elon dürfte daran Mitschuld haben mit seinen unsinnigen politischen Reden, aber muss man auch nicht  überbewerten weil es für die US Käufer nunmal momentan maximal Sinn macht bis Q1 zu warten mit der Lieferung, um den neuen $7,5k tax credit abzugreifen, der nächstes Jahr startet. Hier bekommen die Leute jetzt den halben Credit wenn sie sofort annehmen und nicht die Lieferung canceln oder ins neue Jahr verschieben.  

01.12.22 21:05

3718 Postings, 4969 Tage KeyKeySemi Truck Event / Uhrzeit ?

01.12.22 21:21
2

567 Postings, 4720 Tage studibu5pm Pacific Time

hab mir grad die Neuralink Präsentation von gestern angeschaut. Einfach zu krass, welch innovative  und produktive Teams Elon Musk zusammenstellen kann.

Das muss man ihm lassen, auch wenn man sonst nicht viel von ihm hält.  

01.12.22 21:27

3718 Postings, 4969 Tage KeyKeyDanke @studibu / Da brauchen wir noch Geduld :-)

Deutschland Nevada (-7h)
0:00 Uhr        17:00 Uhr
https://www.zeitverschiebung.net/de/

Also sollte es ab Mitternacht soweit sein :-)
 

01.12.22 22:16
1

1266 Postings, 5682 Tage ikaruzIn rund 3,5 Stunden

Im stream findest du countdown

https://livestream.tesla.com/  

01.12.22 23:31

3718 Postings, 4969 Tage KeyKeyNoch 2,5 Stunden .. zu spät für Berufstätige :-)

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2005 | 2006 | 2007 | 2007  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: börsianer1