NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1647 von 1746
neuester Beitrag: 05.02.23 14:46
eröffnet am: 12.05.19 18:48 von: Andrej.683 Anzahl Beiträge: 43640
neuester Beitrag: 05.02.23 14:46 von: Air99 Leser gesamt: 15497522
davon Heute: 5669
bewertet mit 92 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1645 | 1646 |
| 1648 | 1649 | ... | 1746  Weiter  

15.06.22 07:45

79 Postings, 1105 Tage Guyinkognito89Indien

War da nicht einmal was von einem Auftrag für eine Palmölraffinerie in Indien für Nel oder täusche ich mich?
 

15.06.22 08:30

193 Postings, 356 Tage El DudeIndien

da bin ich überfragt. Ich denke aber, dass Indien für Nel ein super Standort wäre. Es gibt dort keinen Fachkräftemangel, Indien ist ein aufstrebendes Land und die Preise für Grundstücke und Arbeitskräfte sind auch eher gering.  

15.06.22 09:58
1

10120 Postings, 1811 Tage na_sowasIm Mai gab es den Auftrag aus Indien

15.06.22 10:48
1

419 Postings, 1115 Tage CarwoodBP mit Riesenprojekt

Der britische Öl- und Gaskonzern BP übernimmt die Führung bei einem mehr als 30 Milliarden US-Dollar teuren Projekt zur Herstellung großer Mengen von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien im australischen Hinterland in der Region Pilbara. 15.06.2022
 

15.06.22 11:23

89 Postings, 1376 Tage EKN1995Auf #41172

Ich lese immer wieder auf Twitter und so das sich Wasserstoff nicht durchsetzen wird. Wir sind hier alle andere Meinung. Egal ob der PKW/LKW Bereich es will oder nicht, es gibt genug andere Bereiche! Stay Strong and Long!

Aber kann man mal hier darüber diskutieren. Das wird doch Nel niemals abarbeiten können mit den anderen Firmen zusammen. Diesen Satz halte ich sowas von aus der Luft gegriffen!

Die Europäische Union hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2030 rund 10 Millionen Tonnen des Kraftstoffs zu produzieren und weitere 10 Millionen Tonnen zu importieren, um Gas, Kohle und Öl zu ersetzen.

Oder meint ihr das kann umgesetzt werden? Ich meine dafür müssten doch nun schon langsam die Werke angefangen gebaut zu werden?!  

15.06.22 14:18
1

793 Postings, 488 Tage TheCatAlles wartet auf den US-Zinsentscheid

0,25% wäre zu wenig und würde wohl den gleichen Unmut erzeugen wie bei uns. Zudem eine bleibende, höheren Unsicherheit für den nächsten Zinsschritt.
0,5% wäre sinnvoll und ein deutliches Steuern gegen die Inflation ohne die Wirtschaft zu sehr schädigen.
0,75% wäre die Keule, könnte man sicher verkraften, aber für die Industrie ein stärkerer Dämpfer.

Da die FED sicher keine starken Verwerfungen auf den Märkten möchte, dürfte mit 0,5% zu rechnen sein. Je nachdem wie die Zahlen aufgenommen werden, könnte es zu einer allgemeinen Kurserholung kommen. Auf alle Fälle ist dann wenigstens die Zins-Unsicherheit für eine begrenze Zeit raus.

N.m.M.  

15.06.22 15:23
2

817 Postings, 1181 Tage Neo_onehmm

Ich glaube eher die Börsen wollen die 75 Basispunkte sehen - 50 Basispunkte wäre zu wenig und würde wahrscheinlich als Enttäuschung an den Börsen wahrgenommen werden.
Es gibt sogar einige die erwarten 100 Basispunkte (glaube ich aber nicht) und das wäre für mich die Keule.

Aber egal wieviel Basispunkte es werden, interessanter wird die Sitzung danach und wie es weiter geht - denke das wird eher Auswirkungen auf den Markt haben.

Und solange diese Unruhe ist, ist Nel (und viele andere Werte) leider auch nur ein Spielball.
 

15.06.22 15:29
1

4495 Postings, 2067 Tage franzelsep@Neo_one

Sehe ich genauso.

Größeres Problem werden auch die kommenden Unternehmens-Quartalzahlen Q2-Q3 evtl. noch Q4 der "Großen". Da wird es noch böse Überraschungen aufgrund Rohstoffpreise und Güterknappheit geben.  

15.06.22 15:39
1

793 Postings, 488 Tage TheCatLassen wir uns überraschen.

Die Fed wird nicht nach den Wünschen einiger HF's und Analysten gehen, sondern das für und wieder abwägen. Heute Abend sind wir schlauer, nur 0,25% sollten es nicht sein.  

15.06.22 20:04

793 Postings, 488 Tage TheCatTatsächlich 0,75%

15.06.22 20:12

4495 Postings, 2067 Tage franzelsepDie 10jährigen US Anleihen

haben es in den letzten Tagen schon vorweg genommen. Also keine Überraschung für mich und die Märkte.

Die Zinsprognosen werden entscheidend.  

15.06.22 20:17

793 Postings, 488 Tage TheCatOffensichtlich befürchtet man stärkeren

Inflationsanstieg und nimmt weniger Rücksicht auf die Industrie und deren Zinsbelastungen, was dem Wachstum/Investitionen entgegen spielt. Jedenfalls reagieren die Märkte erstmal positiv, bis neue Ängste aufkommen.  

15.06.22 21:11

4495 Postings, 2067 Tage franzelsepIm Juli weiterer 0.75 Schritt möglich

Raus mit dem Billionen aus Krypto ... darum geht es der FED nämlich auch. Huha  

15.06.22 21:32

4495 Postings, 2067 Tage franzelsepNel Shorts

werden auch teurer!

:-)  

15.06.22 22:23

1742 Postings, 559 Tage Walther Sparbier 2Ja, das sind alles nebenkriegsschauplätze.

Wat n wort. Bei NEL is aber gross nix mit 6 mio euro quartalsumsatz. Wo müssen denn in zukunft fossille ersetzt werden damit der planet nicht kurzfristig vor die hunde geht?  so wie der mars? Glaub da hat Nel n guten ansatz. BREIT AUFGESTELLT. Auf dieser erde brennen noch zuviel feuer. In jedem ottomotor, in jedem diesel, in jeder öl oder gasheizung. In jeder turbiene. Das verbrennen muss auf hören. Gut, fahre auch noch ne eKlasse, is aber die letzte sünde. Hab seit 1999 solar, seit 2005 pv, 2009 nochmal erweitert. Wasserstoff ist die zukunft und Nel ist da astrein aufgestellt. Wind und sonne werden es richten. Evt auch wasserkraft . Obwohl die jetzt auch 15 auf meiner stromrechnung angezogen haben.  

15.06.22 22:24

1742 Postings, 559 Tage Walther Sparbier 2Es fehlt das %zeichen.

15.06.22 22:51

1742 Postings, 559 Tage Walther Sparbier 2Achso, die 500er gs von susuki hab ich noch

Vergessen. Spassgerät si wie NEL. 29 Jahre alt. NEL so um die 90. Wie alt is eigentlich börse?  

16.06.22 09:06

875 Postings, 838 Tage NutriaWie willst Du

die Menge aus Oel und Gas durch Wasserstoff ersetzen? Ein paar MW von Nel gegen Oel aus Rusland oder einem Zwischenlieferanten? Das weiss der Habeck auch. Und Lindner erst recht. Die schmeissen der H2 Industrie ein paar Koerner hin und investieren Brocken in alternative Versorgungswege fuer Fossiles. Die Mitbuerger duerfen ein wenig unter Energiepreise leiden und das Gewissen wird belastet mit „Ihr seid ja selbst schuld. Verbraucht nicht soviel“

Derweil spielen wir ein wenig Boerse, schreien Hurra bei Wasserstoff oder auch nicht.  

17.06.22 09:48

793 Postings, 488 Tage TheCatHeute 3-facher Verfallstag !

17.06.22 11:13
1

10120 Postings, 1811 Tage na_sowasMeldung vom August 21.....keine Bewegung ;-)

17.06.22 11:33
1

1228 Postings, 1160 Tage Green_DealBewegung bezüglich der IPCEI Förderung

Und damit indirekt potentielle Aufträge für Nel von Everfuel  

17.06.22 14:25

793 Postings, 488 Tage TheCatDas Umfeld bleibt schwierig

Mal allgemein betrachtet:

Die "Freude" über die Zinskeule hat gerade mal den Abend angehalten. Am nächsten Tag war schon die Rezessionsangst wieder da, wie "überraschend". Wobei wir (EU) noch lange nicht bei einem vernünftigen Zinsniveau sind, bei dem Sparer vernünftige Zinsen für das Ersparte bekommen. Die Wirtschaft wird sich immer einpendeln! Problematischer dürfte, bei stärkerem Zinsanstieg in der EU, die Staatsfinanzierung mancher Länder werden.

Nun steht uns das Sommerloch/Urlaubszeit bevor, somit weniger Trader am Markt. Die Unsicherheiten bestehen weiterhin. Falls Nel nicht mit einem Paukenschlag kommt, werden es zähe Monate bis zum Herbst, auch verpuffen Gute News derzeit sehr schnell. Mal schauen inwieweit sich die Institutionellen für die H2-Zukunft bei Nel positionieren.

Leider läuft der Wechsel zu Wasserstoff und Ausbau der Infrastruktur, seitens unserer Regierung, viel zu langsam (na ja, Scholz macht's vor, viel versprechen, aber nur das Nötigste tun, von Führungsstärke weit entfernt). Überraschenderweise stehen die Grünen mit klaren Aussagen und vor allem Habeck's Aktivität, sehr positiv da!
Ok, ein wenig Verständnis für Scholz's Vorgehen: Wir wissen nicht inwieweit ihn Putin "im Griff" hat. Falls Putin bei Waffenlieferungen an die Ukraine gedroht hat den Gashahn zu uns ganz abzudrehen, bekämen wir und Scholz derzeit ein großes Problem. Der Rückhalt für ihn würde dann noch schneller bröckeln. Ansonsten ist sein Hinauszögern der versprochenen Lieferungen nicht zu verstehen und hilft eigentlich nur Putin! (In dem Fall wäre es besser zu liefern ohne zu veröffentlichen)

Der heutige Tag ist von der Volatilität des Verfallstages geprägt und sagt wenig darüber aus, ob wir die Tiefs gesehen haben. Damit meine ich den Markt, nicht Nel [nur für die Basher :-) ].

Nel hatte ja kommuniziert, neue Produktionsstätten zu suchen. Mal abwarten wann etwas dazu kommt. Irgendwann wird Nel auch vermelden, wann die Werkserweiterung in Produktion geht. Und dann ist es auch nicht mehr lange bis zu den Q2-Zahlen  am 15. Juli, mit neuer Info zur Entwicklung.

Ein schönes Wochenende, heiß wird es ja :-) !

N.m.M.
 

17.06.22 15:17

10120 Postings, 1811 Tage na_sowasDrei Norweger auf der brennenden Liste

Equinor, Norsk Hydro wird empfohlen, von amerikanischen Giganten gekauft zu werden. Überraschenderweise tritt auch Nel in die Liste ein.

Goldman Sachs und Bank of America wählen ihre Top-Picks im Energiesektor und drei norwegische Namen erscheinen auf den Listen.

Der Energiesektor hat sich in diesem Jahr bisher sehr stark entwickelt und ist stark gestiegen. Dies steht in krassem Gegensatz zu den Börsen auf der ganzen Welt und vielleicht besonders in den Vereinigten Staaten, die nach und nach in den Bärenmarkt fallen .

Die Aktien stammen sowohl aus dem Ölsektor als auch aus Wasserstoff und erneuerbaren Energien.

Drei Norweger

Goldman empfiehlt den Kauf von Norsk Hydro für den Fokus auf Aluminium und erneuerbare Energien. Auch Entwicklungen im Bereich Recycling und Produkte mit geringem CO2-Fußabdruck sprechen das Maklerhaus an.

Der amerikanische Riese empfiehlt auch den ehemaligen Wasserstoffbrüter Nel mit einer Kaufempfehlung und ist gut geeignet, jetzt, wo sich Europa von russischem Öl und Gas wegbewegt.

Hier in Norwegen stehen viele Analysten der Wasserstoffaktie jedoch gelassener gegenüber.

https://finansavisen.no/nyheter/energi/2022/06/17/...of-america-liste  

Seite: Zurück 1 | ... | 1645 | 1646 |
| 1648 | 1649 | ... | 1746  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben