Nationalismus stoppen

Seite 1 von 741
neuester Beitrag: 29.09.20 19:46
eröffnet am: 21.01.17 20:16 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 18521
neuester Beitrag: 29.09.20 19:46 von: Fernbedienun. Leser gesamt: 1348088
davon Heute: 1533
bewertet mit 57 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
739 | 740 | 741 | 741  Weiter  

21.01.17 20:16
57

15879 Postings, 4390 Tage ulm000Nationalismus stoppen

Nach der gestrigen katastrophalen Trump-Rede muss eigentlich jedem überzeugten Demokraten mulmig geworden sein, dass dieser Typ nun der mächtigste Mann auf der Welt ist. Ein Typ bei dem Ignoranz, geschürter Hass und Halbwahrheiten ganz oben auf der Agenda stehen ist ein gefährlicher Typ und wenn man sich dann noch anschaut welcher rechtsgesinnter Mainstreet sich heute in Koblenz getroffen hat und mit Parolen nur so um sich geschmissen haben (z.B. "Gestern ein neues Amerika, heute Koblenz und morgen ein neues Europa" von diesem Holländer Geert Wilders), dann wird es langsam Zeit, dass jeder freiheitsliebende Demokrat diesen Nationalisten die Stirn zeigt. Sei es im Internet, sei es in normalen Gesprächen/Diskussionen mit Verwanden, Freunden und Bekannten, aber auch auf Demonstrationen. Man sollte, NEIN man muss eigentlich diesen Nationalisten mittlerweile zeigen, dass sie nicht das Volk sind. Wenn man das nicht tut, dann meinen diese selbstherrlichen Nationalisten wirklich sie seien das Volk.

Wohin Nationalismus hinführt das haben uns der 1. Weltkrieg und der 2. Weltkrieg gezeigt. Wer möchte seinen Kinder/Enkel eine Welt hinterlassen in der Andersdenkende und Ausländer geschasst werden und wo es nur eine Frage der Zeit ist wann es zu einem ganz großen Krieg kommen wird ?

Sehr, sehr positiv ist, dass sehr iele Amerikaner heute Flagge zeigen gegen diesen Trump und gehen auf die Strasse um gegen die ?Trumpsche Plattform für Hass und Bigotterie? zu demonstrieren:

http://www.faz.net/aktuell/politik/...ieren-gegen-trump-14714828.html
("Hunderttausende Frauen demonstrieren gegen Trump")

Ich denke die Zeit ist nun wirklich gekommen um generell diesen aufkeimenden Nationalismus ganz energisch anzukämpfen und zu zeigen dass das europäische Nationalismus-Establishment um die Le Pen, dem Hölländer Wilders, dem Italiener Salvini und der Petry nichts anderes sind als reine Schaumschläger.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
739 | 740 | 741 | 741  Weiter  
18495 Postings ausgeblendet.

28.09.20 23:25
2

2407 Postings, 503 Tage Philipp RobertHeilige Einfalt !

Was von Anfang an zu befürchten war : Die erkennbar verlogene Heulsuse Lisa Licentia wird nach allem, was man jetzt weiß, nie erblonden.
Das lässt sich schon aus der falschen Reihenfolge ihre Haarfärbung - von Rot nach Schwarz  - entnehmen.

Die Einfältigkeit des Moderators wirkt allerdings gegenüber der, mit der sich die gewendete Nazischlampe prostituiert, durchaus sympathisch.
Die womöglich spannendste Frage: Was wird wohl Lisas lieber Freund Olli Flesch dazu sagen ? -  Da sollte man dranbleiben...

(Das Interessanteste an der Doku war vielleicht, zu sehen, wie der Sender "Pro Sieben" als gegen Rechts programmierte Anstalt die Sondersendung auf seine Klientel zugeschnitten hat.)
 
Angehängte Grafik:
dh2n9qpwsaal8ij.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
dh2n9qpwsaal8ij.jpg

28.09.20 23:28
7

2407 Postings, 503 Tage Philipp RobertDer Höhepunkt des Dokudramas

bahnt sich in 1:53:36 an.
Das gesamte Machwerk im Zusammenhang eines Threads kritisch aufzudröseln, wäre eine echte Herausforderung.
Per Fernbedienung lässt sich das übrigens mit Sicherheit nicht machen,  und die "Ariva-AfDler" sind mit dem Filmchen sowieso nicht erreichbar, weil ihnen die präsentierten Inhalte und Vorhalte mehr als geläufig sind.
Man würde dann schnell die Erfahrungen des Moderators Mischke bei den Hardcore-Rechten, etwa denen um Höckes Heise, teilen müssen, die ihn locker haben auflaufen lassen und damit sogar ohne große Absicht instrumentalisieren konnten.
https://www.prosieben.de/tv/prosieben-spezial/...-radikal-ganze-folge
Ob und wie lange der Link funzt, steht dahin. Ohne Gewehr deshalb.
Im Fall des Falles wird Youtube die Tage bestimmt Abhilfe schaffen.  
Angehängte Grafik:
ei-23u5wsaeh_d8.jpg (verkleinert auf 75%) vergrößern
ei-23u5wsaeh_d8.jpg

28.09.20 23:40
4

99780 Postings, 7504 Tage Katjuschadie haben Mischke sicher nicht instrumentalisieren

können.

Ich fand es genau richtig so, wie er sie ganz offen hat zu Wort kommen lassen. Das zeigt eindrucksvoll "die Banalität des Bösen".

Das ist ja genau das was ich versuche immer auszudrücken. Rechte sind nicht so geboren und die müssen auch nicht immer besonders radikal sein. Sie haben Meinungen wie sie meine Mutter oder Schwester oder Kumpel auch haben kann. Gerade heutzutage zeigt sich doch, wie fliessend die Grenzen zwischen Rechtspopulismus und Rechtsradikalismus sein kann, bishin zu Einzelnen, die dann als Terroristen austicken. Das zu begreifen, wie normal bestimmte Meinungen auch von vermeintlichen Extremisten sein können (wie denen aus Dortmund) muss ja gerade Teil der Diskussion sein.

Ich glaube auch eher, dass gerade die Szenen mit den Vertretern "Der Rechte" aus Dortmund sehr verdeutlichen, wie der Zusammenhang zur AFD zu sehen ist. Die haben ja selbst zugegeben, wie das System funktioniert, also dass sie die AFD als politische Partei sehen, die ihre Ideologie in die Mitte der Gesellschaft bringt. Jeder AFD-Wähler, der vielleicht sich nicht als rechtsradikal betrachtet, sollte spätestens bei diesen Aussagen mal aufwachen. Insofern sehe ich nicht, das Mischke sich instrumentalisieren hat lassen, sondern das genaue Gegenteil ist der Fall. Er hat sie auflaufen lassen, in dem er sie zu Wort hat kommen lassen. Und bei manch einem (insbesondere Lisa) hatte ich sogar das Gefühl, er kann sie zum nachdenken bringen. Das sind ja alles keine Monster. Es gibt genug extreme Rechtsradikale, die den Ausstieg geschafft haben. Dieser 17jährige Sanny erinnert mich zjm Beispiel extrem an Ingo Hasselbach, den Neonaziführer in Berlin der frühen 90er Jahre, der dann nach Mölln(Solingen ausgestiegen ist. Beide sind eigentlich offensichtlich sehr intelligent, aber in jungen Jahren aus verschiedenen Gründen in diese Szene geraten und schnell aufgestiegen. Ich glaube deshalb auch, dass selbst ein Radikaler wie Sunny den Ausstieg schaffen kann. Man muss ihm natürlich dabei helfen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

29.09.20 09:57
7

49060 Postings, 4497 Tage FillorkillKonservative über 'Konservative'

Dem Reporter Thilo Mischke von Pro Sieben ist mit seiner Dokumentation ?Rechts. Deutsch. Radikal? ein Coup gelungen. Denn in ihr zeigt er, in der offenen Art, in der er auf Leute zugeht, seinem Geschick, sie zum Reden zu bringen und einer verdeckten Aktion zweierlei: Wie junge Leute rechtsextremen Rattenfängern auf den Leim gehen, wie diese Rattenfänger junge Leute abholen und ? was wirklich in der AfD steckt, in der ?Alternative für Deutschland?, die so gerne und ausdauernd behauptet, sie sei ?konservativ?, dabei aber in ihrer Verfasstheit und ihrem Personal nach den verlängerten Arm des organisierten Rechtsextremismus in diesem Land darstellt.

weiter hier https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/...folgen-16976567.html
-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

29.09.20 10:07
9

15879 Postings, 4390 Tage ulm000Letztes AfD Gründungsmitglied verlässt AfD


"Das letzte Gründungsmitglied der AfD, Adam, verlässt zum Jahreswechsel die Partei. Der ehemalige FAZ-Journalist sagte zur Begründung, er sehe keine Zukunft mehr für die AfD als bürgerlich-konservative Kraft.

Adam warf dem Vorsitzenden der Bundestagsfraktion, Gauland, vor, er habe sich immer schützend vor ? so wörtlich ? Rechtsausleger wie den ehemaligen AfD-Landesvorsitzenden in Brandenburg, Kalbitz, oder den Thüringer Parteivorsitzenden Höcke gestellt. Damit habe er dazu beigetragen, dass der Einfluss des Rechtsaußen-Flügels in der Partei ständig gewachsen sei."
 

29.09.20 11:00
7

15879 Postings, 4390 Tage ulm000AfD, ihr Weltbild und ihre Menschenverachtung

Der frühere Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion hat sich unglaublich menschenverachtend geäußert. Schlimm genug. Aber die Frage ist: Was geschieht, wenn eine solche Partei die Macht bekommt?
Guter und sehr treffender Kommentar wie ich finde von der "Welt" zu den widerlichen Aussagen des AfD Funktionär Lüth und der Menschenverachtung, die es in der AfD gibt. Ausschnitt von dem Kommentar:

"........
Es geht dabei nicht so sehr um die Gegenwart. Es geht darum, was geschieht, wenn eine solche Partei die Macht bekommt und dann mit ihren Vorstellungen an die Wand rennt. Zum Beispiel, wenn das Bundesverfassungsgericht das von Björn Höcke in einem Interviewbuch favorisierte ?großangelegte Remigrationsprojekt? inklusive einer Politik ?wohltemperierter Grausamkeit? sofort kassiert ? diese von Höcke beschriebenen Maßnahmen ?für die Interessen der autochthonen Bevölkerung?, die bedauerlicherweise dem ?eigentlichen moralischen Empfinden? der angestrebten neuen deutschen Führung ?zuwider laufen?.

Gehören die Richter dann auch zu den ?Volksteilen?, die man ?leider verlieren? werde, ?weil sie zu schwach oder nicht willens sind, sich der fortschreitenden Afrikanisierung, Orientalisierung und Islamisierung zu widersetzen??

Wer in solchen Kategorien denkt und zunächst scheitert, greift womöglich zu brutaleren Maßnahmen. So war es jedenfalls nach 1933. Als die Vertreibung der Juden nach Palästina nicht klappte, Eichmann fuhr dafür extra nach Haifa, kam der nächste Schritt in Form wohlkalkulierter Grausamkeit. Und dann der nächste. Immer begründet mit einer angeblich notwendigen Rettung des deutschen Volkes.
..........."  

29.09.20 11:05
5

8029 Postings, 1001 Tage AgaphantusBrodehl klagt über ?Nazi-Vokabular?

so geht das...

"Brodehl hatte seinen Schritt offensichtlich gut vorbereitet, passend zu seinen Worten im Landtag wurde ein Beitrag auf seine Facebook-Seite eingestellt, der tief blicken ließ. Denn in seiner ?persönlichen Erklärung zum Parteiaustritt? ging es um den Konflikt, der die AfD in Schleswig-Holstein seit Langem schon umtreibt ? ein Konflikt, der vor allem zwischen der gemäßigteren Fraktion und dem Landesvorstand ausgetragen wird. Ausschlaggebend für seine Entscheidung, die AfD zu verlassen, sei der Umstand, dass sich der Landesverband seit dem letzten Parteitag in eine Richtung entwickelt habe, die für ihn völlig inakzeptabel sei: ?Statt an der Etablierung der AfD als bürgerlich-wertkonservativer politischer Kraft mitzuwirken, befördern sowohl der Landesvorstand als auch die deutliche Mehrheit der Kreisvorstände systematisch die Radikalisierung der Partei?, schreibt der 49 Jahre alte Brodehl. Auch ein Name fehlte in seiner Erklärung nicht, an dem sich dieser Konflikt stets entzündet hatte in den vergangenen Jahren: Doris von Sayn-Wittgenstein."

Der AfD-Landtagsabgeordnete Frank Brodehl aus Schleswig-Holstein klagt über ?Nazi-Vokabular?  in E-Mails an die Mitglieder und wirft dem...
 

29.09.20 11:25
4

2407 Postings, 503 Tage Philipp Robert#18527ff. btw. Markantes Detail

29.09.20 11:38
2

4022 Postings, 983 Tage FernbedienungPhillip Robert

Per Fernbedienung kann man schon eine kritische Aufdröselung angehen. Aber so eine Fernbedienung steht nicht auf kryptische Ausdruckweisen.  

29.09.20 11:41
5

52428 Postings, 5347 Tage Radelfan#18520 Zumindest EIN User*in

muss dies gelesen haben, denn es steht in der Meldeliste!
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

29.09.20 11:43
1

2407 Postings, 503 Tage Philipp Robert#18530ff. Statt eines Kommentars

Verfassungstreue Konservative von Adam bis Lisa und aus Frankfurt und der Welt  über Konservative der anderen Art - da bleibt kein Auge trocken.
*gg*

Fußnote zu Konrad Adam
https://www.freitag.de/autoren/andreas-kemper/...eindlichkeit-der-afd  

29.09.20 11:48
2

2096 Postings, 592 Tage Salat19Beeindruckend: Manche finden aus dem Sumpf

29.09.20 12:01
4

2096 Postings, 592 Tage Salat19Und hier schockierend

Eine aufwendig recherchierte Fernsehdokumentation zeigt das neue Selbstbewusstsein junger Rechtsradikaler ? und dokumentiert verstörende Ansichten eines AfD-Funktionärs.
 

29.09.20 12:01
5

2407 Postings, 503 Tage Philipp Robert#18535. Kritische Kritik via Fernbedienung

Ob´s funktioniert, hängt nicht zuletzt von den wirklich wichtigen Adressaten und deren Zugänglichkeit bzw. Erreichbarkeit ab.

Ausgeschlossene reden sich leicht- was jedoch kein Vorwurf sein soll.
(Exemplarisch: https://www.ariva.de/forum/...r-die-bundesrepublik-deutschland-571393
9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Agaphantus, Akhenate, börsenfurz1, Fernbedienung, Fritz Pommes, Grinch, qiwwi, Radelfan, SzeneAlternativ)

Womöglich kryptische Ausdrucksweise hat vielleicht auch ihre Berechtigung.
 

29.09.20 13:05
8

78434 Postings, 1713 Tage skaribuZum Glück leben wir nicht mehr im Mittelalter

Ist zwar OT...Humor ist aber ja bekanntlich, wenn man trotzdem lacht

 

29.09.20 13:06
2

2407 Postings, 503 Tage Philipp Robert#18536. (11:41) Wer meldet denn so was ?

Vielleicht war´s diesmal kein Ariva-AfDler, sondern nur ein hergelaufener "Meldefuzi" * aus der Ferne.
Kaum vorstellbar, dass das Posting sanktioniert wird. Der hohe moralische Anspruch spricht dagegen.

*Eine der Quellen, aus denen ich das Wort geschöpft habe:
https://www.ariva.de/forum/suche.m?search_all=Meldefuzi&go=1



 

29.09.20 14:06
4

35303 Postings, 4860 Tage börsenfurz1Was zum Nachdenken....aber wenn es eben nicht

29.09.20 16:23
1

99780 Postings, 7504 Tage KatjuschaKommt die TV Debatte heute Nacht eigentlich

irgendwo live in deutschen Fernsehen?

ARD/ZDF scheinbar nicht.

Hab gerade was von Phoenix gelesen, aber nur als Stream oder auch direkt im TV?
-----------
the harder we fight the higher the wall

29.09.20 18:08
2

49060 Postings, 4497 Tage FillorkillCNN 3.00 - 4.30

-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

29.09.20 18:15

99780 Postings, 7504 Tage Katjuschaich schrieb, deutsches TV

-----------
the harder we fight the higher the wall

29.09.20 18:21
5

Clubmitglied, 44389 Postings, 7323 Tage vega2000ZDF ab 2:45 Uhr

https://rp-online.de/politik/ausland/us-wahlen/...stream_aid-53634357

In Cleveland startet das TV-Duell um 21 Uhr Ortszeit. Das ZDF überträgt das Spektakel ab 2:45 Uhr (MESZ) live im TV und auch online als Livestream. Zeitgleich zeigt auch der Sender Phoenix das Duell, ebenfalls im Fernsehen und als Livestream, der unter der Mediathek der ARD abrufbar ist.  

29.09.20 18:21

Clubmitglied, 44389 Postings, 7323 Tage vega2000Moderation erforderlich


Moderation erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

29.09.20 19:31
3

15879 Postings, 4390 Tage ulm000Corona

Ich bin nun der letzte der Corona dramatisiert, aber dieser Scheiß Virus kann man bzw. darf man nicht verharmlosen  und weg testen kann man ihn leider auch nicht. Was sich derzeit an der Corona Front tut ist schon besorgniserregend. Beispiele dazu aus den letzten Tagen wie andere Länder auf die sehr deutlich gestiegenen Corona Neuinfektionen in den letzten Tagen reagierten. Da ist das "Merkel Regime" großteils harmlos dagegen:

- Moskau schickt wegen stark steigender Corona-Infektionszahlen schickt Senioren und chronisch kranke Menschen in die Selbstisolation. Sie dürfen ihre Wohnungen und Häuser nur im Ausnahmefall oder für kurze Spaziergänge verlassen:

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...-selbstisolation-9332308

- Ungarn führt härtere Strafen bei Mißachtung der Maskenpflicht ein - wo Kunden keine Masken tragen droht - neben Geldstrafen gegen Kunden wie auch dem Geschäftinhaber - eine Geschäftsschließung:

https://www.budapester.hu/heute/das-land-muss-funktionsfaehig-bleiben/

- die Slowakei ruft erneut den Notstand aus:

https://www.sn.at/politik/weltpolitik/...t-notstand-ausrufen-93482812

- Tschechien will wieder den Ausnahmezustand wegen Corona verhängen:

https://www.rtl.de/cms/...en-kurz-vor-den-regionalwahlen-4621809.html

- Österreich: Corona Hospitalisierungen auf einem temporären Hpch nun angekommen:

Immer stärker schlägt sich die hohen Zahlen an Neuinfektionen in Östereichs Spitälern nieder - 25% plus bei Corona  Erkrankte in den Spitälern innerhalb einer Woche - ebenfalls um 25% nahm die Zahl der Corona Erkrankten mit  intensivmedizinische Betreuung zu

https://kurier.at/chronik/oesterreich/...erreichweit-stetig/401047975

- Dänemark verschärft Corona Maßnahmen u.a. zählt dazu ein Verbot von Versammlungen und private Veranstaltungen mit mehr als 50 Teilnehmern:

https://www.rnd.de/gesundheit/...ngen-KULJJN6HXWDOKCFYAPUCMLN7P4.html

- Johnson erwägt in England Einsatz des Militär zur Durchsetzung schärferer Corona Regeln:

https://www.volksstimme.de/politik/ausland/...-moeglich/1600802977000

- Niederlande verschärfen Corona Auflagen:

https://www.tagesschau.de/ausland/...de-corona-verschaerfung-101.html

- New York City verhängt nun Bußgelder gegen Maskenverweigerer:

https://www.spiegel.de/wissenschaft/...d7-29eb-4fa7-b096-b8fd50908f88

- in Madrid sind die Intensivstationen mit Covid-Patienten schon zu 41% ausgelastet - in anderen Teilen Spaniens ist die Situation jedoch einigermaßen entspannt:

https://www.costanachrichten.com/spanien/...nkenhaeuser-90046094.html

--------------------------------------------------

Nach einer Statistik der Oxford Universität sterben ältere Menschen mittlerweile seltener an den Folgen einer Corona-Infektion als noch im März/April. Die Sterblichkeit der Älteren ist zwar nach wie vor deutlich höher als die der jüngeren, aber sie ist von anfangs 30% auf 10% gefallen. Die 3 Hauptgründe dafür, dass die Sterblichkeit der Älteren deutlich gefallen ist seit März/April:

- deutlich bessere klinische Erfahrung, die die Ärzte gewonnen haben - klar ist mittlerweile, dass das Virus keine reine Lungenerkrankung ist und darum wird frühzeitig überwacht ob etwa Herz, Niere oder Blutgerinnung ebenfalls beeinträchtigt sind
- bei schweren Fällen kann Corona mit Dexamethason und Remdesivir einigermaßen gut behandelt werden
- insgesamt ist das medizinische Personal gelassener geworden, auch, weil es genug Schutzausrüstung gibt.

https://www.rnd.de/gesundheit/...G7TK2LGDPAGFOM4E.html?outputType=amp  

29.09.20 19:42

99780 Postings, 7504 Tage KatjuschaDann schauen wir doch mal wie intelligent es heute

Nacht zugeht.

https://www.facebook.com/tele5.de/videos/...mp;extid=OOSMsjlusNtdeV9W
-----------
the harder we fight the higher the wall

29.09.20 19:46
1

4022 Postings, 983 Tage Fernbedienung#49 Ulm, das ist doch gar nichts

In Deutschland wurden die Todesstrafe wieder eingeführt.



"Die Todesstrafe wurde bereits eingeführt. Sie heißt Impfpflicht und Maskenpflicht."
https://www.ariva.de/forum/...ie-welt-357283?page=11531#jumppos288296  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
739 | 740 | 741 | 741  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: der boardaufpasser, Lucky79, Max P, noidea, Jico, Qasar, tschaikowsky, warumist, waschlappen