SMI 10'138 -1.6%  SPI 13'015 -1.5%  Dow 29'590 -1.6%  DAX 12'284 -2.0%  Euro 0.9510 -1.1%  EStoxx50 3'349 -2.3%  Gold 1'644 -1.6%  Bitcoin 18'639 -1.7%  Dollar 0.9815 0.0%  Öl 86.6 -4.1% 

Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1 von 2241
neuester Beitrag: 23.09.22 23:33
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 56025
neuester Beitrag: 23.09.22 23:33 von: kbvler Leser gesamt: 10284421
davon Heute: 875
bewertet mit 68 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2239 | 2240 | 2241 | 2241  Weiter  

18.04.12 19:02
68

1225 Postings, 4349 Tage sir_rolandoLufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Ich dachte mir langsam wirds Zeit für einen neuen Thread wo einerseits Chart-Diskussionen nicht erwünscht sind (es gibt ja bereits ein Eigenen) und andererseits auf die Zukunfts-Chancen der LH näher eingegangen werden soll.

Ich sehe im Moment folgende Risken:

* weltweiter wirtschaftlicher Abschwung
* möglicherweise dramatische Ölpreissteigerung Richtung 150$ (obwohl es im Moment eher umgekehrt aussieht)
* AUA-Umstrukturierung
* diverse Streiks
* EU-co2-Steuer mit gefahr, daß China&Co europäische Luftlinien mit Strafzöllen belegen
* Vielleicht kommt wieder ein Vulkanausbruch mit Flugverboten usw.....


...und andererseits große Chancen, da:

* die Aktie nahe des absoluten Tiefstkurs notiert
* weit unter Buchwert
* Verlustbringer wie BMI oder Jade (Cargo) verkauft/geschlossen wurden
* die Umstruktierung der AUA/Germangwings im vollen Gange ist
* bereits ein neues 1,5Milliarden Sparprogramm veröffentlicht wurde
* Konkurrenten wie AirBerlin oder AirFrance straucheln und massiv Flüge kürzen
* der eindeutige Trend zur besseren Auslastung voranschreitet
* niedrigere Dividende bedeutet gleichzeitig Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich
* mit dem neuen CEO Franz jetzt ein Profi am Steuer ist, der es auch bei der Swiss eindrucksvoll geschafft hat den Turnaround zu erzielen
* sinkender Ölpreis (ist ja nicht nur Risiko sondern auch Chance) - bei erwarteten Kerosinaufwände in 2012 von >7milliarden Euro zählt jedes Prozent


persönliches Fazit: ich erwarte mir spätestens in 2014 eine Gewinnrentabilität von mindestens 3% -> bei 30miliarden Umsatz wären das 900-1000mio. was weiters einen Gewinn/Aktie von ca. 2€ bedeutet -> bei einem fairen 10er KGV würde das einen Kurs von 20€ bedeuten...  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2239 | 2240 | 2241 | 2241  Weiter  
55999 Postings ausgeblendet.

15.09.22 08:58

8659 Postings, 4887 Tage kbvler12345

Bei ihren Äusserungen sind viele Unterstellungen

SInneswandel?....WO?   NAS war ich nach Mai 2020 Deal überzeugt - das NAS politisch gelinkt wurde und nicht die 1,5 MRD NOK Staatshilfe bekam - wovon man ausgehen durfte das sie diese bekommen

weil SAS hat bekommen von Oslo.....als nicht norwegisches Unternehmen, Belrin, Paris, Den Hauge, Helsinki, Kopenhagen , Sotckholm...alle haben ihren Airlines geholfen - selbst Ryan air hat von London 600 mio GBP bekommen


Konnte kein Kleinanleger vorhersehen - das führe zum Schutzschirmverfahren - wo die NO Verkehrsministerin auf einmal wieder im Spiel war mit ihren 150 mio EUro/1,5 MRD NOK) aber halt nur wenn 75% von NAS an , anscheinend "Freunde" von ihr gehen


 

15.09.22 09:08

8659 Postings, 4887 Tage kbvler12345 bleiben SIe bie LH

Kein Problem


NUR

Was hat SPohr alles gesagt? und was wurde tatsächlich eingehalten


und SIe bringen dann meist irgendwelche Kommentare in Kopie mit Zusatz


SO nebenbei ich will nicht LH bashen

und ich werde auch nicht IAG kaufen und selbst nicht AF/Klm wo es fundamental etwas besser aussieht.


Ryan ist mir zu teuer von dem AKtienkurs her und WIzz bekommt man im Moment kaum Aktien..sehr oft keine 500 Aktien Umsatz pro Börse

 

15.09.22 09:49

7286 Postings, 6423 Tage 123456a@kbvler

Ach nicht schon wieder? Jeder kann über die LH kritische Beiträge schreiben, da es sicherlich auch genug zu schreiben gibt. Sie hingegen, lassen aber bewusst die positiven Dinge weg. Eine etwas ausgewogene Sichtweise, die Sie auch bei anderen Aktien anwenden,würde Ihnen sicherlich gut tun.  

15.09.22 10:31

8659 Postings, 4887 Tage kbvler12345

bitte sagen SIe mir was bei

LH aber auch IAG

unter dem Strich positiv ist?

EIne Cargo die im mOment gerade positiv blüht, wo aber die Nachfrage dieses Jahr schon GEGEN PROGNOSEN in Deutschland wie abflacht?

Können Sie sich an die Postinds 2020 von mir erinnern bzgl Cargo......das SPohr abbaut und keinen Ersatz für die MD 11 TOnnage bringt

Cargo Weihnachtsgeschäft 2020 verpennt.....klar hat LH grossen Gewinn gemacht.....NUR mit mehr angebotener TOnnage wie 2019 wäre der Gewinn deutlich häher ausgefallen

dann MItte 2021......schwenkt Herr SPohr das FÄhnchen langsam und nun stehen 15 x 777F im Orderbuch......wo es wieder abflacht mit Cargo

PLUS....Belly button geschäft sprich der Bauch der Passagierflugeuge die in COvid nicht geflogen sind

 

15.09.22 10:46

8659 Postings, 4887 Tage kbvler12345 mal Tacheles

Wo soll für LH.....aber auch für IAG und AF/KLM

WO soll das Geld sprich Umsatz in 2022 bis 2024 her kommen im Vergleich zu 2019?

Was keiner verändern kann der EU AIrlines

- Personalkosten pro MItarbeiter gestiegen

- Kerosin gestiegen


Was keine AIrline zu 2019 auch nciht geändert hat - ausser die im Schutzschirmverfahren waren oder Neugürndungen

- Schulden gestiegen zu 2019

- Zinskosten durch

a) höhere Schulden
b) höhere Zinsen als Kosten


IRgend ein Fehler?
 

15.09.22 13:02

8659 Postings, 4887 Tage kbvlerGegenwind LH

https://www.aero.de/news-43523/...-mit-Emirates-gemeinsame-Sache.html


woooow

Gründungsmitglied United AIrlines "hintergeht" LH indirekt mit dem Codesharing

Star alliance hat Hauptsitz in Frankfurt und nicht in USA.......gegürndet von UA, LH, SAS, THai und AIR Canada

Da sieht man den "Positionsverlust" der LH


Und nun fliegen viele TO Geschäftsleute UA nach Deutschland und dann über EMirates weiter nach Asien und von dort mit UA wieder nach Hause


 

15.09.22 13:55

7286 Postings, 6423 Tage 123456a@kbvler

Jetzt Mal Tacheles.
Jetzt Mal ernsthaft.
Du investiert in eine "Klitsche" der Luftfahrtbranche  und willst mir hier was erklären?
Bist Du Dir sicher ob es NAS nach dem nächsten Corona noch gibt?
Ich mir bei der LH schon.
 

15.09.22 13:59
1

7286 Postings, 6423 Tage 123456aNur nochmals für Dich....

Zitat:
Norwegian beendet Insolvenzverfahren.

Norwegian hat den Gläubigerschutz verlassen. Die Airline ist um ein Drittel geschrumpft und hat Schulden abgebaut. Doch die Lage bleibt trotzdem angespannt.
 

15.09.22 14:30

8659 Postings, 4887 Tage kbvler12345

War mir klar

nicht darauf eingehen


und dann Scheinargumente

ja der Staat wird LH nochmal helfen.......ob aber die Kleinaktionäre nicht dadurch jede Menge Geld verlieren - sprechen Sie nicht an

LH kann genauso wie andere auch eien AKtiensplit machen und wenn keine Geld da ist von 2,56 auf 1 euro die Aktie das Stammkaptial machen und nochmal 1,5 Mrd neue AKtien rausgeben zu 1 Euro oder 2

oder glauben Sie das geht nur bei NAS oder Air France?


Nebenbei war NAS nicht im Konkurs

COndor war auch nciht Konkurs

aber sie suchen halt gerne irgendwelche wirtschaftsseiten, wo ihre Richtung mit deren RIchtung übereinstimmt


Schutzschirmverfahren ist kein Konkurs.

UNd NAS ist für Norwegen sogar Systemrelevanter als LH für Deutschland!

erst Recht wo jetzt SAS auch Chapter angemeldet hat


WIderoe und FLy kann den domestic Verkehr von Norwegen nicht auffangen fliegerisch

und die norwegische Bahn auch nicht über "ICE"  

15.09.22 15:52

8659 Postings, 4887 Tage kbvler12345 hier das Original

https://www.norwegian.com/globalassets/ip/...resentation-26052021.pdf


und Seite 4 und 5 wird Ihnen nicht gefallen



und wenn Sie dann noch net debts bei allen Airlines noch für gleichstand die Ticketgelder rausziehen

sieht es für Lufthansa.....aber auch IAG und AF/KLM noch schlimmer aus im Vergleich





DEI SEITEN SIND FÜR ......LUFTHANSA ....INTERESSIERTE ....hoch interessant

ausser sie glauben, das die nächsten 2 Jahre die Zinsen wieder fallen


 

15.09.22 15:57
1

8659 Postings, 4887 Tage kbvlerNachtrag

der Schuldenvergleich ...siehe link zuvor

Lufthansa und andere AIrlines war basierend auf Q2/21

und keine Gesellschaft hat in den folgenden 12 Monaten Gewinne gemacht!!

Nur Kapitalerhöhungen haben frisches Geld gebracht was keine Schulden sind.


ABER

Neue Flugzeuglieferungen haben die Verbindlichkeiten /Schulden bei vielen noch erhäht und werden SIe weiter erhähen

die AIrlines welche auslieferunge von AIrbus und Boeing hatten seitdem  

15.09.22 17:38
2

8659 Postings, 4887 Tage kbvlerLH Technik Verkauf

man hat sich darauf vorbereitet und "aufgehübscht"....nur die Investoren sehen das.


Aus Q2 LH Bericht S. 26

Weiterhin wurde die Ergebniskennzahl Adjusted EBIT in der
Berichterstattung geändert. Neben den bisherigen Überleitungsposition zwischen EBIT und Adjusted EBIT (außerplanmäßige Abschreibungen / Zuschreibungen, Abgangsergebnisse, Effekte aus Änderungen von Pensionsplänen) werden
seit diesem Geschäftsjahr Aufwendungen für personalbezogene Restrukturierungsmaßnahmen, wesentliche außerordentliche, nicht aus der normalen Geschäftstätigkeit herrührende Rechtskosten, wesentliche Kosten im Zusammenhang
mit Unternehmenstransaktionen sowie wesentliche sonstige
Aufwendungen, die auf außerordentlichen, externen Ereignissen beruhen, aus der Ergebnisgröße für den operativen
Erfolg herausgerechnet"


7-8 Mrd inkl Schulden erwartet man - nur wieviel sind "Schulden" und sind auch sonstige Verbindlichkeiten gemeint?


Fakt LH Technik

um 5,5 Mrd Jahresumsatz mit 20.000 Mitarbeitern

Marge 8-10% im MIttel und ebit 250 bis 300 MIo


da sind 7-8 mrd etwas heftig ohne Schulden, aber der Markt gibt im Moent für "Handwerksbetriebe die jeder braucht" 6-8 MRD INKLUSIVE schulden



Leider kann ich den Schuldenanteil Technik nicht in den Büchern finden auf die Schnelle.


Ebitda wird um 550-600 MIo sein bei LH Technik und 12- 15 mulitple ist mäglich ...siehe "ISTA" Verkauf (Heizkostenähler ect)


Nur ca 25% vom Umsatz bei LH Technik sind eigene Aufträge der Group


Wie weit hier schon "gedeichselt" wurde und was das später bei Verkauf dann für die Group kostet....andere Frage


"  

15.09.22 17:41
2

8659 Postings, 4887 Tage kbvlerSehe LH Technik Verkauf

nicht negativ sollte 7-8 mrd eingespielt werden inkl Schulden

egal ob 2 mrd cash und 5,5 mrd Schulden weg oder 3 mrd cash und 4,5 mrd Shculden weg


Noch interessanter fände ich einen Cargo Verkauf mit so einem Ebitda multiple .......  

15.09.22 19:34

7286 Postings, 6423 Tage 123456a@kbvler

Herzlichen Dank für Deine Informationen.  

16.09.22 11:09
3

8659 Postings, 4887 Tage kbvlerLH muss auch was machen

175 Jets kommen über Festbestellungen die nächsten Jahre und die müssen refinaniert werden.

Marge bei AIrlines wird erstmal überall niedrig sein - da die Personalkosten und sonstigen inflationserhähungen in den Kosten bei Rezession schwer und erst mit Verzögerungen an Endkunden weiter gegeben werden.

LH Group hatte minus - Cargo war "Bombe", Technik hat geld verdient und Swiss minimal....der gane Rest war im MInus

Cargo...hatte ich schon gesagt .....rückläufig  hier die ersten auswirkungen


https://www.aero.de/news-43532/Fedex-Aktie-rauscht-in-den-Keller.html

hat gleich Royal mail und deutsche post voll runtergezogen - also die 1 mrd gewinn LH Cargo....definitv werden es nicht mehr um es gan vorsichtig aus zu drücken

und dann kommt noch das Liquitätsproblem bei den AIrlines speziell LH

https://www.aero.de/news-43530/...orkasse-fuer-Flugtickets-kommt.html


Persönliche Meinung: WIrd kommen - Politiker müssen sich vorbereiten.

AIrlines wieder in der EU zu helfen wo gleichzeitig seit COvid zig Kleinbetriebe wegen keiner oder u wenig Hilfe KOnkurs gegangen sind

ist nicht vertretbar bei der Bevölkerung


im Falle LH 6,6 Mrd Ticketgelder um 30.06.22


man stelle sich nur vor SPohr würde bei so einer Summe Schutzschirmverfahren anmelden irgendwann , weil Öl bei 200 dollar nächstes Jahr

oder???

da würden hundertausende kleine Leute Geld verlieren






 

18.09.22 12:50

7286 Postings, 6423 Tage 123456aWird Lufthansa bei TAP Air Portugal schwach?

FRANKFURT - Portugal setzt zur Wiederprivatisierung von TAP an. Lufthansa fällt ins Raster möglicher Käufer. Im Frühjahr 2020 war Lufthansa laut Kreisen schon auf Tuchfühlung mit..
 

18.09.22 14:27
1

8659 Postings, 4887 Tage kbvlerTAP

Macht zumindest mehr Sinn, als ITA

Südamerika wird in Europa speziell in Deutschland oft unterschätzt als Zukunftsmarkt

Obendrauf - aus EIgenerfahrung - Latam hatte Verbindungen nach SÜdamerika ab Frankfurt die Sie kombiniert hatten

mit Zwischenstopp in Madrid - da gabs die WIdebody richtige businessclass für teilweise 180-250 euro roundtip FRA-Madrid damals



LH hätte hier den VOrteil "Cargo" Belly button für Südamerika dann noch um Geld mit FLiegern zu verdienen


WOhl ein Grund warum selbst in COvid Zeiten immer eine "teure" 747 nach Buenos AIres ist und keine A330/350

wegen Cargo denke ich  

18.09.22 14:31
1

8659 Postings, 4887 Tage kbvlerNachteil TAP

David Neeleman ist da raus......und der Mann hat Erfahrung und ist Konkurrenz

mit JEtblue die durch AUfkauf von Spirit nun in den TOp5  NOrdamerika AIrlines sind - als Billiganbieter

und Azul Aeras hat er auch in SÜdamerika

Ohne neues Geld.....aus KE, oder VK Technik....

ist es u teuer für LH TAP oder oder ITA die Mehrheit zu kaufen (von den ITA 20% Beteiligung habe ich eh nicht viel gehalten)

 

19.09.22 13:53
1

8659 Postings, 4887 Tage kbvlerKühne

https://www.aerotelegraph.com/...-von-kuehne-bei-lufthansa-veraendert

das gut verdiente COvid Geld bei Kühne Nagel und Hapag Loyd in LH investiert


https://www.aero.de/news-43547/Warnsignale-aus-der-Boomecke.html


unter schätzt er die Rezession oder weiss er mehr? oder wie langfristig denkt er mit 85 Jahren?


oder......er wartet auf Rezession und wenn LH Geld braucht

kann auch wegen Wegfall VOrkasse passieren


a l a Warren buffet damals bei Bankenkrise ..Geld LH geben als Wandelanleihen

hat man nach her 29.9 oder über 50% und grossen EInfluss

oder nette Gewinne wenn es hoch geht

je nachdem wo hin es sich entwickelt was keiner weiss
 

19.09.22 20:26
1

358 Postings, 1761 Tage plus-minusLufthansa

Zwei Arbeitskollegen fliegen kurz vor Weihnachten nach Mittel- bzw. Südamerika und beide haben mit Lh gebucht. Soll schon was heißen. Finde den Kurs von Lh stark in diesem Börsenumfeld. Gut das der Bund seine Anteile verkauft hat, nur so kann es wieder bergauf gehen  

20.09.22 15:29
1

8659 Postings, 4887 Tage kbvlerPlusminus bitte erklären

" Gut das der Bund seine Anteile verkauft hat, nur so kann es wieder bergauf gehen"

Verstehe ich nicht, vor allem das "NUR"

bei Deutsche Telekom ist der Bund seit über 20 Jahren noch dabei und bei Commerzbank über 10 Jahre  

21.09.22 09:37

4386 Postings, 1643 Tage neymarLufthansa

Diese Airlines könnte die Lufthansa als Nächstes kaufen  

https://www.tagesanzeiger.ch/...nsa-als-naechstes-kaufen-945013628301  

21.09.22 10:05

217 Postings, 290 Tage SvenkaWarum geht es bergab?

Eig. hat sich die Lufthansa ganz gut geschlagen bei der aktuellen Marktlage. Heute geht es allerdings deutlich bergab, sogar unter 5,90 Euro. Gibt es dafür einen spezifischen Grund oder nur allgemeine Marktentwicklung? Wenn die heute Nachtmittag noch unter 5,90 Euro steht, steig ich vielleicht ein, wenn ich nach Hause komme.  

23.09.22 19:27
1

358 Postings, 1761 Tage plus-minus@kbvler

Das ist schnell erklärt. Der Bund wollte seine Anteile loswerden und hat Prognostiziert, dies würde bis 10.2023 dauern. Jetzt hat er es früher geschafft und mit 6,17€ noch einen guten Preis erzielt. Heißt, jetzt ist kein Deckel mehr drauf und Lh kann wieder steigen. In diesem Marktumfeld wird das wohl nix, aber der nächste Sommer wird kommen. Einfach abwarten.  

23.09.22 23:33
1

8659 Postings, 4887 Tage kbvlerPlus minus?

Prognosdiziert?

nicht gan richtige WOrtwahl - BUnd über WSF war VERPFLICHTET laut Vertrag bis 31.12.2023 die Aktien zu verkaufen.

Deckel drauf?

Hatte ich schon geschrieben - Deutsche Teleokom ist dann seit über 20 Jahren der Deckel drauf?.....hmm die waren mal vor 20 Jahren bei 6 Euro......

und COmmerzbank? wo war da ein Deckel durch Staatsbeteiligung?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2239 | 2240 | 2241 | 2241  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben