Made in China !

Seite 4 von 11
neuester Beitrag: 13.04.14 20:21
eröffnet am: 24.10.12 23:53 von: Base Anzahl Beiträge: 275
neuester Beitrag: 13.04.14 20:21 von: Base Leser gesamt: 19379
davon Heute: 2
bewertet mit 17 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 11  Weiter  

25.10.12 18:04

17333 Postings, 6541 Tage harcoonHunderttausende chinesische Ingenieure...

Warum also muss deutsches Knowhow exportiert werden?

"Im nächsten Juli werden über 4 Millionen Studenten ihren Abschluss machen, 500.000 mehr als noch 2005."

http://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/...-wenig-klasse-1412163.html  

25.10.12 18:08

129861 Postings, 7017 Tage kiiwiiund ? das Land hat 15 x soviel Einwohner wie D

Bildung ist doch gut, oder ?
-----------
An intellectual is a person who has discovered something more interesting than sex. (A.Huxley)

25.10.12 18:12

17333 Postings, 6541 Tage harcoongenau, das meine ich doch!

Dann sollen sie doch ihre Produkte selbst entwickeln. Irgendwie fehlt es an Kreativität. Aber das kommt sicher noch.

Die Forschungsergebnisse der Fraunhofer-Gesellschaft könnten doch eigentlich auch im eigenen Lande verwertet werden, oder nicht?  

25.10.12 18:13

129861 Postings, 7017 Tage kiiwiiwerden sie das nicht ?

-----------
An intellectual is a person who has discovered something more interesting than sex. (A.Huxley)

25.10.12 18:15
1

17333 Postings, 6541 Tage harcoonnein!

Siehe Telefax (nur ein Beispiel von vielen)  

25.10.12 18:15
4

6383 Postings, 7674 Tage SchwachmatBeispiel US-Märkte

In den USA gibt es schon seit Jahrzehnten im breiten Markt meistens nur zwei Produkt-Qualitäten: nämliche absolute Spitzenklasse für die 1% Reichen und 99% Massenschrott "Made in China" für den Pöbel.
Beispiel: Stellt euch vor ihr braucht gerade dringend einen Fahrrad-Speichenschlüssel während einer Radtour durch die Rockies. Ihr geht in den 1. Laden und findet zwei verschiedene Schlüssel: einer Made in China für 1,50$, den man wenn man Pech hat noch vor dem ersten festziehen bereits in die Tonne treten kann - der andere Made in USA, aus superleicht-Raumfahrt-Titan mit Hartmetalleinlage, Taschenclip und Lance Armstrong Unterschrift-Laser-Gravur für 120$!
Also geht ihr in den nächsten Laden um die gleiche Erfahrung zu machen.
Altmodische Deutsche werden denken, warum gibt es nichts dazwischen, für 5 bis 10$, irgendwas rationales???
Ganz einfach: friß oder stirb!
Die meisten Normal-Konsumer werden irgendwann den Made in China Schlüssel kaufen und sich dann ärgern. Sie werden ihn aber weiter kaufen und sich weiter ärgern, sogar mehr- und vielfach, weil er nach jeder 5. Speiche kaputt ist und sie keine 120$ für einen High-Tech Speichenschlüssel haben und nicht mehr selbstständig rational denken und handeln können...  

25.10.12 18:15

19682 Postings, 4542 Tage snapplineMade in EU wird verlernt

so lange bis es nicht mehr möglich ist und totale Abhängigkeit an China besteht  

25.10.12 18:16

19682 Postings, 4542 Tage snapplineund die Chinesen

wissen nicht mehr wohin mit den vielen Leuten  

25.10.12 18:18
3

5143 Postings, 5244 Tage TiefstaplerFreut euch doch einfach,

dass die Maschinen, auf denen die chinesischen Billigprodukte hergestellt werden, aus Deutschland kommen.  

25.10.12 18:19

19682 Postings, 4542 Tage snapplinekaufen

den Müll dann wieder auf, für Müll aus Made in China zahlen die Chinesen sehr gut  

25.10.12 18:23
1

17333 Postings, 6541 Tage harcoonAuch die Schönheitschirurgie

kann ihren Teil beitragen. Man könnte das abgesaugte Fett sammeln, aufbereiten und damit das Energieproblem lösen. Spätestens wenn das Öl verbraucht ist. Dann braucht man die Anbauflächen für Nahrungsmittel nicht mehr zur Spriterzeugung (jedenfalls nicht direkt...)  

25.10.12 18:26

17333 Postings, 6541 Tage harcoonDie nächste Stufe wäre dann

Soylent green. Wenn das so weiter geht.  

25.10.12 19:00

129861 Postings, 7017 Tage kiiwii80--Faxgeräte - wer braucht das noch ??

SCanner und Drucker is besser.

Ausserdem spielt es überhaupt keine Rolle, wer etwas erfindet; Hauptsache, es bringt die Menschheit voran und verbessert das Wohlstandsniveau.

-----------
An intellectual is a person who has discovered something more interesting than sex. (A.Huxley)

25.10.12 19:06

19682 Postings, 4542 Tage snappline#81

Wenn der es im Sortiment keinen Billig Schlüssel gibt. Gibt es ihn nicht und keiner weiß davon  

25.10.12 19:09

19682 Postings, 4542 Tage snapplinesry

meint natürlich wenn es keinen Billig Schlüssel gibt, gibt es ihn nicht. Dann gibt es vielleicht Billig Schlüssel aus China aber da kommen die Transportkosten wegen Umwelt und so dazu, und dann kosten die alles andere als billig oder so

Was ist billig was ist teuer ? Braucht man  Made in China oder nicht ?  

25.10.12 19:16
1

17333 Postings, 6541 Tage harcoonFreiheit und Kreativität?

http://www.3sat.de/page/?source=/nano/gesellschaft/151570/index.html

"Ausserdem spielt es überhaupt keine Rolle, wer etwas erfindet; Hauptsache, es bringt die Menschheit voran und verbessert das Wohlstandsniveau. "

Das sag mal zu Monsanto. Die patentieren jedes Samenkorn und kassieren dafür.

Natürlich braucht man heute kein Fax mehr. War nur ein Beispiel. Damit wurde allerdings sehr viel Geld verdient.  

25.10.12 19:22

19682 Postings, 4542 Tage snapplineWer glaubt das die Menscheit

wegen eines Faxgerätes oder sontiges Materielles vorankommt, irrt  

25.10.12 19:32
1

17333 Postings, 6541 Tage harcoonNiemand hat behauptet,

das die Menschheit durch Geldverdienen voran kommt.
Leider sind wir aber keine Geistwesen und auf materielle Dinge wie z.B. Nahrungsmittel und Dächer überm Kopp angewiesen. Auch wenn Kopp vielleicht Bücher herausgibt, die da anderer Meinung sind.

Habe leider kein immaterielles Konto (obwohl das digitale Geld ja tatsächlich irgendwie virtuell ist). Grübel...  

25.10.12 19:39

19682 Postings, 4542 Tage snapplineEin Schritt vorwärts

wäre es wenn es keine ständigen Aufrüstungen der Staatsapparat-Überwachungen geben würde, keine halbqualitativen verspritzen Lebensmittel mehr wo die meisten davon Krank werden um dann Pharmazien zu unterstützen,keine Billiglöhne damit sich andere als Große aufspielen könne, keine Ballerei wegen Labalien auf dem Globus, keine Gletscherschmelzen mehr, keine Konzerne die mit ihren Schrott und Müll die Umwelt verseuchen Ölteppiche, Meere und Fukushima Dreck auf der Welt verstreuen, keine Schulen wo die Kinder nur herumsitzen weil sie nicht selber denken dürfen, ect........ect.....

schlicht und einfach wer glaubt die Menschheit käme so voran, also wohl eher das die Menschheit immer mehr Schritte Richtung Steinzeit geht  

25.10.12 19:44
1

19682 Postings, 4542 Tage snapplineNö Leute

das kann es einfach nicht sein immer mehr und mehr Leute in China um mit der Produktion für die anderen Weltländer nachzukommen

http://www.merian.de/bilder/...e-besten-fotos-unserer-leser-1-37.html  

25.10.12 19:50
1

17333 Postings, 6541 Tage harcoonJa in der Tat, das passt.

Dächer überm Kopp...  

25.10.12 19:53
1

17333 Postings, 6541 Tage harcoonArbeiterschließfächer nannte man das in der DDR

25.10.12 19:56

19682 Postings, 4542 Tage snapplineIch finde

sowas Unmenschlich, total bescheuert, Irr,
http://www.springerarchitektur.at/files/2011/12/Hochhaus-530x353.jpg

Finde nicht das das ein Vorankommen der Menschheit und des Wohlstandes ist.

Übrigens kiiwii , Wohlstand heißt das viele Menschen Glücklich sind.  

25.10.12 19:57
1

5252 Postings, 4616 Tage sabaAlso ich hab mich mal umgeschaut,

in meinem eigenen persönlichen Umfeld, und nach "deutschen" Produkten gesucht:

Unterhaltungselektronik (TV,Stereoanlage, Radio,usw.) Fehlanzeige!
Kamera: Fehlanzeige
PC,Laptop,Drucker,Scanner: Fehlanzeige
Smartphone, Telefon, Fax : Fehlanzeige
Div.Sportausrüstungsgegenstände (z.B. von Adidas, Nike,Puma) allesamt in China gefertigt.
Jeans (Levis) früher Made in Türkei, heute, weil Türkei zu teuer, China-Made!
Auto (lexus) zwar in Japan gefertigt, aber Bauteile aus aller Welt.

Allerdings Frau und Kinder allesamt Made in Germany!

und die Tomaten vom Biobauern, super, kommen zwar aus Schland, kosten aber so um die 5-6 Euro/Kg. Dann erzähl mal einem Handwerker, verh. mit 3 Kindern, 1.700 Monatsverdienst, er soll deutsche Produkte kaufen. Ich glaub, der fühlt sich völlig verarscht.  

25.10.12 20:10
2

17333 Postings, 6541 Tage harcoonIch glaube, früher ging die Hälfte des Lohns

fürs Essen weg. Mehr als die Hälfte sogar. Heute gibs das zwar auch, aber viele geben ihr Geld eher für andere Dinge aus.

hier mal ein kleiner Kaufkraftvergleich:
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 11  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: warumist