Die besten Gold-/Silberminen auf der Welt

Seite 1 von 1993
neuester Beitrag: 15.04.24 23:46
eröffnet am: 07.08.19 22:45 von: Bozkaschi Anzahl Beiträge: 49804
neuester Beitrag: 15.04.24 23:46 von: Katzenpirat Leser gesamt: 14400900
davon Heute: 1785
bewertet mit 52 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1991 | 1992 | 1993 | 1993  Weiter  

07.08.19 22:45
52

10073 Postings, 6622 Tage BozkaschiDie besten Gold-/Silberminen auf der Welt

Dieses Forum gilt dem Austausch von aussichtsreichen Gold- und Silberminen (Explorer, Juniorproduzenten, Produzenten) Weltweit. Der Goldpreis macht sich auf neue Höhen zu erreichen und in diesem Zuge sollte hier jeder seine Meinung zu den aussichtsreichsten Miners abgeben können. Welche Aktien habt ihr in euren Depots, welche Titel habt ihr auf der Watchlist und welche Miners sollte Mann aus eurer Sicht nicht kaufen.
Schreibt hier eure Meinungen und Empfehlungen auf, welche Gold- oder Silbermine ist die beste?
-----------
Carpe diem
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1991 | 1992 | 1993 | 1993  Weiter  
49778 Postings ausgeblendet.

14.04.24 19:01
2

660 Postings, 61 Tage Maverick01Naja

1. Short & Longkontrakte halten sich im Futuresmarkt immer exakt die Waage.

2. Wer aktiv tradet, wird die Kirchtumspitze Freitag nicht GEkauft sondern etwas abgegeben haben und dann ist es doch schön wieder etwas runter zu kommen.

3. Ist IMMER ungewiss wir der Kurs am nächsten Tag steht, auch diesen Montag.

4. Wer HOCH GEHEBELT, KOs, CFD in Metallen Handelt wird sowieso irgendwann untergehen, ob morgen oder in nem Jahr ist doch egal:

Der Short-Squeeze beim Nickel-Future hat die Märkte ins Wanken gebracht. Die Verwerfungen am Nickelmarkt an der London Metal Exchange (LME) werfen dunkle Schatten voraus – ein Short-Squeeze mit Folgen. Wer die Rohstoffmärkte im Blick hat, kam am Dienstag, dem 8. März, aus dem Staunen kaum noch heraus. Die Marktbeobachter wurden Zeugen eines Short-Squeezes, der in die Geschichtsbücher der Finanzmärkte eingehen wird. Was war passiert? Der Nickel-Future, der bereits am Vortag um unglaubliche 66 Prozent gestiegen war, zog gegen 5:42 Uhr, wie eine startende Rakete senkrecht an. In wenigen Minuten ging es um 30.000 US-$ nach oben, bis der Preis, kurz nach 6:00 Uhr, die 100.000 US-$ pro Tonne durchbrach.

https://finanzmarktwelt.de/...r-knapp-einem-black-swan-entkam-228963/


 

14.04.24 19:11

660 Postings, 61 Tage Maverick01Ach so, und

5. Kommerzielle hedger überleben so einen squeeze schon, Shortspekulanten sind dann definitiv pleite.  ; )  

15.04.24 00:52
2

Clubmitglied, 38125 Postings, 5924 Tage TerasDRUCK-Aufbau bei BAYHORSE Silver:


Also, ich persönlich konzentriere mich ja gerne auf jene Aktien, bei denen ein Druck-Aufbau erkennbar wird, wie das bei der Bayhorse Silver Inc.  [ISIN: CA07278W1095;  WKN: A1XA1U;  
Cana-Kürzel: BHS;  U$-Symbol: BHSIF]  ganz eindeutig der Fall zu sein scheint ...

Hierbei aber lasse ich mich stets davon leiten, dass ebendieser Druckes-Aufbau schon vorher erkennbar gewesen sein muss, bevor er dann - durch irngendein Ereignis getriggert - nach oben hin auszubrechen bestrebt sein wird.

(Angehängte Graphik:  2024-04-12-DRUCK-Aufbau-bei-Bayhorse-Silver.PNG):

-----------
Gold kauft den Wagen; Silber füttert die Pferde und füllt Dir den Tank ...
Angehängte Grafik:
2024-04-12-druck-aufbau-bei-bayhorse-silver.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
2024-04-12-druck-aufbau-bei-bayhorse-silver.png

15.04.24 07:31
4

7998 Postings, 5676 Tage Alfons1982Teras

Guten bistha auch ein alter Hase jedoch finde ich Bayjorse ist ein typischer Abzockexplorer mit einem extrem miesen Management. NUR Versprechungen und Verwässerungen. Firma bewegt sich seit Jahren im Kreis. Beobachte die Firma auch schon jahrelang von der Seitenlinie.  

15.04.24 07:45
3

7998 Postings, 5676 Tage Alfons1982Prussia

Du hast schon damals falsch gelegen bezüglich Gold und jetzt auch wieder. Gold wird mit Korrekturen weiter steigen aus den von mir hier genannten Gründen die ich schon seit 4 Jahren schreibe. Der Anstieg um ca 300 US Dollar war erst der Anfang gewesen.


Gold Royaltie ist noch günstig zu haben.  Bin hier selbst investiert. Sehr gute Projekte in der Pipline und man hat die Kosten endlich stark gesenkt.

Hier ein interessanter Artikel der so im Mainstream nicht bzw. kaum erscheint. Die Mär von den Realzinsen ist auch eine Täuschung in den USA und die Verschuldung wird mittlerweile monatlich immer höher und die Zinsbelastung immer höher. Die Kosten steigen immer weiter . Die Ausfallraten steigen auch weiter was Privatkredite angeht und erreicht den höchsten Stand seit 2008. Dazu die Gewerbeimmobilien wo es auch immer schlimmer wird. Ich sehe aktuell keine Lösung ohne Unfall oder Rezession um die aktuellen Probleme zu lösen. Man sieht es ja auch an der Bilanzreduzierung das es nicht so läuft wie ursprünglich kommuniziert. Liegt daran das dieses System auf eine sehr hohe Liquidität mittlerweile angewiesen ist.

https://www.focus.de/finanzen/boerse/gold/...pricht_id_259846043.html  

15.04.24 08:16
1

10073 Postings, 6622 Tage BozkaschiSILJ vom SilverChartist

$SILJ - Beautiful breakout on high volume.  Now looking for a pullback to a higher low for a bullish trend reversal.  
Angehängte Grafik:
img_1400.jpeg (verkleinert auf 24%) vergrößern
img_1400.jpeg

15.04.24 08:39
1

10073 Postings, 6622 Tage BozkaschiSilber und ein Kakao move ?

„Die Silberpreise sind in den letzten Tagen gestiegen und sind heute gestiegen (mit großer Volatilität). Als Terminmarkt wird mehr von ihr an der Börse im Vergleich zu seinem jährlichen physischen Angebot im Vergleich zu Kakao gehandelt. Daher ist es nicht unvorstellbar, dass Silber eine ähnliche Art von Schritt wie die jüngste Mega-Rallye von Kakao liefern könnte.

Silber ist notorisch volatil und deutlich kleiner als der Goldmarkt. Es hat die Art von Kundgebungen erlebt, die Kakao kürzlich erlebt hat: die berüchtigte Ecke der Hunt-Brüder 1980 und 2011.

Da der Terminmarkt im Vergleich zum Jahresangebot im Vergleich zu Kakao größer ist, könnte dies die Wahrscheinlichkeit, dass die Nachfrage steigt, dazu führen, dass die Preise noch mehr steigen.

In einer weiteren Demonstration der geringen Größe des Silbermarktes hatte die Rallye im Jahr 2011 nicht wirklich einen einzigen Faktor.

Stattdessen verschworen sich die lockere Geldpolitik, die Schuldenherabstufung der USA und andere Faktoren, um die Nachfrage zu steigern, die der Markt einfach nicht bewältigen konnte.

China und die Inflation treiben wahrscheinlich die Silbernachfrage an
.

An der letzteren Front ist die Silberpositionierung in den letzten Wochen stark gestiegen, vielleicht da Spätankommer, die nach einer Inflationshecke suchen, das Gefühl haben, das Boot auf Gold verpasst zu haben (hier Anfang des Monats diskutiert).

So oder so ist Silber im Vergleich zu Gold immer noch sehr billig, ein weiterer Faktor, der dazu beitragen könnte, seinen Preis auf kakaoähnliche Extreme zu treiben.


Natürlich könnten die Preise angesichts ihrer extremen Volatilität so schnell fallen, wie sie gestiegen sind.

https://www.zerohedge.com/markets/silver-about-do-cocoa

 

15.04.24 08:44
2

10073 Postings, 6622 Tage BozkaschiGoldman Sachs hebt Goldprognose in 2024 auf 2700$

Am Freitag erhöhte Goldman Sachs sein Kursziel für Ende 2024 von #gold auf 2.700 USD/oz, zuvor waren es 2.300 USD/oz.

Goldman betonte, dass die jüngste #gold Preisentwicklung und die Intermarktkorrelationen auf eine zunehmende „strukturelle Angst“ hindeuten. Die Aussicht, dass Gold und Realzinsen gleichzeitig steigen, ist ein deutliches Zeichen dafür, dass Anleger lieber reale Vermögenswerte halten.

Weitere Faktoren, die die Goldnachfrage ankurbeln, sind:

~ Sanktionsängste, d. h. Goldkäufe der Zentralbanken
~ Die asiatische Einzelhandelsnachfrage wird durch Sorgen um wirtschaftliche Stabilität und Währungsabwertung angetrieben
~ Bedenken hinsichtlich der finanziellen Nachhaltigkeit der USA

Goldman nennt vier mögliche Entwicklungen, die den Anstieg des Goldpreises stoppen könnten:

1. Friedliche Lösungen im Nahen Osten und/oder in der Ukraine.
2. Die Zentralbanken der Schwellenländer könnten ihre Goldankaufprogramme nach Erreichen der Zielwerte beenden.
3. Linderung der Sorgen #China im Immobiliensektor durch stärkere politische Unterstützung.
4. Zusätzliche #Fed Zinserhöhungen.

Interessant ist, dass Gold am Freitagmorgen mit 2.448 USD 80 ein neues Allzeithoch erreichte, bevor es einige Stunden später wieder um fast 100 USD/oz fiel. Diese Art von starker rückläufiger Trendwende kann oft den Beginn einer Korrekturphase markieren.

Am 3. Dezember 2023 kam es zu einer ähnlichen rückläufigen Trendwende, die letztlich zu einer Korrektur des Goldpreises um etwa 8 % vom Höchststand auf den Tiefststand zehn Tage später am 13. Dezember führte.

https://x.com/ceotechnician/status/...46&t=luJBTDwxNH0u_oaa7JzNtA  

15.04.24 11:39

10073 Postings, 6622 Tage BozkaschiSilber Shorts an der Comex

der am stärksten geshortete Rohstoff  
Angehängte Grafik:
img_1418.jpeg (verkleinert auf 50%) vergrößern
img_1418.jpeg

15.04.24 13:34
1

7998 Postings, 5676 Tage Alfons1982Aus dem Portfolio Calibre

Weiterhin erstklassige Gold und Silbergehalte aus Nicaragua.
Gold highlights from the Eastern Borosi drill program

6.87 g/t Au over 7.0 metres Estimated True Width (“ETW”) including 19.80 g/t Au over 1.1 metres ETW and 6.08 g/t Au over 3.8 metres ETW in Hole BL-23-118;
5.72 g/t Au over 8.9 metres ETW including 8.21 g/t Au over 4.8 metres ETW and 7.50 g/t Au over 1.3 metres ETW in Hole BL-23-131;
8.46 g/t Au over 5.8 metres ETW including 14.80 g/t Au over 2.9 metres ETW in Hole BL-23-133;
7.06 g/t Au over 17.7 metres ETW including 14.70 g/t Au over 3.3 metres ETW and 12.69 g/t Au over 3.4 metres ETW and 8.92 g/t Au over 2.3 metres ETW in Hole BL-23-136;
10.81 g/t Au over 3.4 metres ETW including 19.10 g/t Au over 1.8 metres ETW in Hole BL-23-143;
9.64 g/t Au over 3.3 metres ETW in Hole BL-16-044; and
5.77 g/t Au over 14.5 metres ETW including 14.00 g/t Au over 3.8 metres ETW and 10.00 g/t Au over 2.2 metres ETW in Hole GTH-BL-23-006.
Silver highlights from the Eastern Borosi drill program

1,431.6 g/t Ag over 2.9 metres ETW including 1,240.5 g/t Ag over 1.4 metres ETW in Hole BL-15-018;
642.3 g/t Ag over 5.0 metres ETW including 1,014 g/t Ag over 2.0 metres ETW in Hole BL-15-017;
401.8 g/t Ag over 3.5 metres ETW including 925.0 g/t Ag over 1.3 metres ETW in Hole BL-23-111;
318.1 g/t Ag over 1.5 metres ETW in Hole BL-23-112;
307.3 g/t Ag over 2.7 metres ETW in Hole BL-23-115;
227.0 g/t Ag over 9.0 metres ETW including 247.8 g/t Ag over 4.8 metres ETW and 437.0 g/t Ag over 1.3 metres ETW in Hole BL-23-131; and
181.9 g/t Ag over 2.8 metres ETW including 288.5 g/t Ag over 1.7 metres ETW and 162.6 g/t Ag over 5.8 metres ETW including 225.2 g/t Ag over 2.9 metres ETW in Hole BL-23-133.
Note: Estimated True Widths for reported vein intercepts are based on 3D models of individual veins. Estimates are determined in cross-section by measuring the modelled vein thickness perpendicular to the vein margins and through the midpoint of the drill hole intercept. Percentage-based differences between individual ETWs and down-hole interval lengths will vary between drill holes depending on drill hole inclination, variations in vein strike and dip, and overall geometries of the different vein systems.

Darren Hall, President and Chief Executive Officer of Calibre, stated: “These drill results at Eastern Borosi reinforce the potential for discovery and resource expansion within the 176 km2 Eastern Borosi land package. Moreover, the exceptionally high silver grades demonstrate further potential to capture additional value in the future. During the second quarter of 2023, Calibre achieved a significant milestone as we commenced mining from our high-grade Guapinol open pit (see news release dated April 18, 2023). Today’s high-grade results, combined with the established Mineral Resource base at Eastern Borosi and the potential for mine life extension at our Guapinol operation, confirm the significant mineral endowment of the district. In addition, the 7,281 km2 Atlantic Mineral Concessions are at an early stage but have high potential for the discovery of both epithermal gold-silver and porphyry copper-gold mineral systems.”  

15.04.24 14:27

388 Postings, 715 Tage Goldkinder2Manipulation - echt jetzt?

James Turk zu den Vorgängen am Freitag; bin echt gespannt, wie es heute gegen 16.00 weitergeht (lol)

https://kingworldnews.com/...ose-in-11-years-but-take-a-look-at-this/  

15.04.24 17:15
2

7998 Postings, 5676 Tage Alfons1982Goldkinder 2

Interessant. Hier berichtet ein Bankster von den Kabalenbanken zufällig auch darüber.
ARTIKEL
NACHRICHTEN
Christopher Wood: Goldpreisbegrenzung würde nach hinten losgehen

10:40 Uhr  |  Redaktion

Wie Kitco berichtet, schrieb Christopher Wood, Global Head of Equity Strategy bei Jeffries, in seinem jüngsten Bericht GREED & Fear, dass die US-Regierung versucht sein könnte, den Goldpreis zu drosseln, doch das würde ihn nur noch weiter in die Höhe treiben. Wood meinte, dass es eine "offensichtliche Versuchung für eine große Zentralbank gibt, zu kontrollieren, wie sich der Goldpreis entwickelt", und führte eine anomale Bewegung bei den Comex-Goldfutures als Beispiel dafür an, wie eine solche Kontrolle aussehen könnte.

"Letzten Donnerstag um 15:00 Uhr New Yorker Zeit wurden innerhalb von drei Minuten Gold-Futures im Wert von 1,6 Milliarden Dollar verkauft, was den Spotpreis für Gold vorübergehend nach unten drückte", sagte er, und obwohl er nicht wisse, wer dahinter stecke, merkte er an, dass ein steigender Goldpreis ebenso wenig im Interesse der zuständigen Behörden sei wie ein steigender Ölpreis.

Weiter behauptete er, die eigentliche Frage "ist nicht, warum Gold jetzt steigt, sondern warum es in den letzten Jahren nicht viel stärker gestiegen ist, als die Zentralbanken der G7-Länder in der Ära der quantitativen Lockerung eine immer aggressivere Monetarisierung betrieben haben, was sich in der außerordentlichen Ausweitung ihrer Bilanzen widerspiegelt". Wood wies auch darauf hin, dass die kurze Laufzeit der von der US-Regierung gehaltenen Schulden "in starkem Gegensatz zu den Laufzeiten der Staatsschulden anderer G7-Länder stehe" und auch nicht mit der Situation bei US-Unternehmensanleihen mit Investment Grade Rating übereinstimme.

"Die beste Erklärung für die wachsende Abhängigkeit der US-Regierung von kurzfristiger Finanzierung ist, dass sie die natürliche Selbstgefälligkeit widerspiegelt, die durch das Privileg gefördert wird, die Weltreservewährung scheinbar nach Belieben drucken zu können", sagte er. "Aber dieses Privileg, vor dem Hintergrund der politischen Realität des Aufstiegs der formellen BRICS-Gruppe und der wirtschaftlichen Realität des wachsenden Handels außerhalb des Dollars, ist nicht in Stein gemeißelt."

"Diese zunehmenden Belastungen und die politischen Reaktionen, die sie auslösen könnten, sind ein guter Grund, Gold zu halten", so Wood. "Was die fiskalpolitische Situation betrifft, so könnte die Versuchung in Washington letztlich darin bestehen, zu einer Art Kontrolle der US-Renditekurve über die Renditen längerfristiger Anleihen zu gelangen, was sicherlich sowohl bullisch für Gold als auch bearisch für den Dollar wäre. Darum könnten offizielle Bemühungen um eine Goldpreiskontrolle in diesem Zusammenhang nach hinten losgehen."  

15.04.24 17:32

23527 Postings, 5122 Tage Balu4uDie Goldaktie die immer steigt

Leider bin ich nach den letzten Ergebnissen ausgestiegen

https://www.finanzen.net/aktien/great_pacific_gold-aktie  

15.04.24 19:22
2

4812 Postings, 2744 Tage KatzenpiratEs ist sehr erfreulich, dass sich Gold und Silber

so schnell aufgefangen haben nach dem Abverkauf vom Freitag. Das spricht für einen Bullenmarkt. Das iranische Feuerwerk war ein Non-Event.

Mit den Minen können wir allerdings nicht zufrieden sein. Selbst Value Minen mit guter Marge und Gewinn sind noch nicht richtig ins Laufen gekommen. Die Silberminen bzw. -explorer haben am meisten überzeugt die letzten Wochen.

Silber im H1 Chart
 
Angehängte Grafik:
screenshot_2024-04-15_at_19-08-....png (verkleinert auf 31%) vergrößern
screenshot_2024-04-15_at_19-08-....png

15.04.24 19:51
1

4812 Postings, 2744 Tage KatzenpiratDas sehe ich auch gerne:

Wenn Gold und Silber die anderen Assets weit hinter sich lassen! Heute 19.45 MEZ:  
Angehängte Grafik:
screenshot_2024-04-15_at_19-49-....png
screenshot_2024-04-15_at_19-49-....png

15.04.24 19:56

388 Postings, 715 Tage Goldkinder2Ich hätte beim Physischen

bleiben sollen - läuft besser als die sog. "Hebelprodukte". Das könnte was für die Geschichtsbücher werden.  

15.04.24 19:58

237 Postings, 1182 Tage Bulle_7Was hilft es ...

@Katzenpirat ... wenn Silber fast +3% ist  und die

Minen im Minus ...

GDXJ - 1,22%  GDX auch nur +0,22%

 ich hätte immer geglaubt dass die Minen

ans Silber gekoppelt sind ... die ganze Welt spielt

verrückt  

15.04.24 20:15

105 Postings, 714 Tage RobotikKatzenpirat

Schöne Grafik. Der Absturz am Freitag kam um 11:00 NY Zeit, nachdem der physische Silbermarkt in London geschlossen hatte. Der Papiersilbermarkt an der Comex hat sofort reagiert und den Kurs in 2 Schüben um fast 2 Dollar abgesenkt.  

15.04.24 20:50

23527 Postings, 5122 Tage Balu4uDie Frage die sich mir stellt

ist, ob ich Minentitel in der jetzigen Schwächephase kauf oder ob ich lieber warte bis Silber die 30 Euro durchschlägt. Auf der einen Seite lässt man sicherlich 30 Prozent bei Explorern liegen. Auf der anderen Seite wäre es sicherer. Das aber auch nur vielleicht....  

15.04.24 21:13
1

4812 Postings, 2744 Tage KatzenpiratBulle, nur Geduld,

auch wenns schwerfällt. Das kommt gut.  

15.04.24 21:16

23527 Postings, 5122 Tage Balu4uVictoria Gold aktuell kein Kauf

für mich. Die Ergebnisse sind doch sehr ernüchternd

https://www.finanznachrichten.de/...24-operational-highlights-399.htm  

15.04.24 21:51

12228 Postings, 3140 Tage ubsb55Der WAHRE Grund für die Gold-Rallye?

https://www.youtube.com/watch?v=Y9MYuadWQ48     Warum man bei Heidi Klum an Fusspilz denkt.  

15.04.24 21:52

388 Postings, 715 Tage Goldkinder2@Katze

erinnert mich an die Deutsche Bahn, die kommt ja auch - irgendwann. Nur nach gut 3 Jahren im Wartesaal des Bahnhofs ist das mit der Geduld so eine Sache.  

15.04.24 23:46

4812 Postings, 2744 Tage KatzenpiratAb etzt übernehmen die SBB

den Fahrplan. Die Schweizer Bundesbahnen... dann rollts.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1991 | 1992 | 1993 | 1993  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben