SMI 10'138 -1.6%  SPI 13'015 -1.5%  Dow 29'590 -1.6%  DAX 12'284 -2.0%  Euro 0.9510 -1.1%  EStoxx50 3'349 -2.3%  Gold 1'644 -1.6%  Bitcoin 18'639 -1.7%  Dollar 0.9815 0.0%  Öl 86.6 -4.1% 

Die besten Gold-/Silberminen auf der Welt

Seite 1 von 1793
neuester Beitrag: 24.09.22 22:38
eröffnet am: 07.08.19 22:45 von: Bozkaschi Anzahl Beiträge: 44812
neuester Beitrag: 24.09.22 22:38 von: steve2007 Leser gesamt: 9838818
davon Heute: 5927
bewertet mit 47 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1791 | 1792 | 1793 | 1793  Weiter  

07.08.19 22:45
47

8838 Postings, 6053 Tage BozkaschiDie besten Gold-/Silberminen auf der Welt

Dieses Forum gilt dem Austausch von aussichtsreichen Gold- und Silberminen (Explorer, Juniorproduzenten, Produzenten) Weltweit. Der Goldpreis macht sich auf neue Höhen zu erreichen und in diesem Zuge sollte hier jeder seine Meinung zu den aussichtsreichsten Miners abgeben können. Welche Aktien habt ihr in euren Depots, welche Titel habt ihr auf der Watchlist und welche Miners sollte Mann aus eurer Sicht nicht kaufen.
Schreibt hier eure Meinungen und Empfehlungen auf, welche Gold- oder Silbermine ist die beste?
-----------
Carpe diem
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1791 | 1792 | 1793 | 1793  Weiter  
44786 Postings ausgeblendet.

20.09.22 13:30
1

33 Postings, 145 Tage RobotikNinive

Das sehe ich genau so! Nur durch den physischen Verbrauch und damit Verknappung für die Industrie kann
Druck aufgebaut werden. Ich habe allerdings Zweifel, dass dies so schnell passiert, weil zumindest in Europa die Industrie gerade anfängt zu schwächeln. Trotzdem bleibe ich in Lager der starken Hände.  

20.09.22 18:20

2869 Postings, 1075 Tage GoldkinderImmer wieder schön!

Andy Schectman zur Silberverknappung
https://www.youtube.com/watch?v=d6Z_auiaLFE

Stay long, stay strong! (natürlich nur meine völlig inkompetente Meinung)  

20.09.22 22:49
3

74 Postings, 1095 Tage pilzhausenAlfons

Sehr gut zusammengefasst, mit Abstand meine größte Position im Depot. Für 1,10 nochmals ein paar Tausend nachgekauft. Ich hoffe nicht das es nochmals darunter geht, sonst muss ich schon wieder Geld ausgeben. Schon einige Jahre verliebt in die Aktie,  einer meiner Gründe damals einzusteigen war die Beteiligung an Metalla Royalty & Streaming,  2,5 Millionen Aktien für 77 cent. Heute steht Metalla bei ca. 5 Dollar.....wer Rechnen kann. Auch die letzten Ergebnis vor ca. 2 Wochen waren wiederum sehr gut.
In dem Zusammenhang eine Nachricht  von CEO Brad Langille :

GGD erhöht weiterhin die Ressourcen sowohl bei LRN als auch bei LRS. Darüber hinaus erklärt Brad, dass wir Neuigkeiten über die Konsolidierung von mehr Land haben sollten.

„Wir haben einige unserer Bohranlagen nach Los Ricos South verlegt, da eine Neubewertung unserer Daten zusätzliche Gebiete für potenzielles Wachstum der Mineralressource erschlossen hat. Zusätzlich zu unseren Bohrungen arbeiten wir weiterhin an der Konsolidierung von zusätzlichem Boden in Los Ricos South und erwarten in naher Zukunft ein Update dazu.“

Während die Metallpreise nicht mehr so ​​sind, wie sie einmal waren, werden Metalle wieder beliebter werden, sobald höhere Zinsen die Volkswirtschaften auf der ganzen Welt schwächen. Alle Rohstoffe sind zyklisch. AISC wird viel niedriger als Parral und sehr profitabel. Darüber hinaus sollte die Ressource erheblich zunehmen und den Wert steigern. Das Volumen ist in den letzten Monaten erheblich gestiegen, da die Anleger den wahren Wert von GGD erkennen. Schon bald werden die Verkäufer auf diesen Niveaus abnehmen und den SP nach oben treiben. Die Kapitulation dauert nur so lange!  

21.09.22 08:57
1

6798 Postings, 5107 Tage Alfons1982Interessant bezüglich Silber

Goldpreis-Prognose: XAU/USD ist extrem anfällig für Short-Eindeckungen - SocGen
NACHRICHTEN | 20.09.2022 15:10:22 GMT | Durch FXStreet Team
In der Woche zum 13. September kam es am Goldmarkt zu bärischen Bewegungen. Nach Ansicht der Strategen der Société Générale ist das gelbe Metall sehr anfällig für Short-Eindeckungen.

Weitere Zinserhöhungen sind zu erwarten, was sich negativ auf den Goldpreis auswirkt
"Der Komplex erlebte einen ungewöhnlichen Seitenwind bei den Handelsströmen, da Silber 1,6 Mrd. $ Aufwärtsbewegungen gegenüber 2,0 Mrd. $ Abwärtsbewegungen bei Gold verzeichnete. Dies ist bereits die fünfte Woche, in der die Zuflüsse bei Gold rückläufig sind. Damit ist Gold extrem anfällig für eine Eindeckung von Leerverkäufen, da die aktuellen Short-Positionen über dem 90. Perzentil der letzten zwei Jahre liegen."


"Die Goldflüsse waren im Berichtszeitraum netto rückläufig, da die Geldmanager auf diesem Markt offenbar schneller und stärker als auf anderen Edelmetallmärkten auf die gegen Ende unseres Berichtszeitraums veröffentlichten, unerwartet hohen VPI-Daten für die USA reagierten. Dies deutete darauf hin, dass das von der US-Notenbank festgelegte Hochzinsumfeld beibehalten wird und weitere Zinserhöhungen bevorstehen, was sich negativ auf Gold auswirkt, da steigende Zinsen die Attraktivität von nicht verzinslichen Vermögenswerten schmälern."  

21.09.22 09:13
2

1715 Postings, 4775 Tage niniveNachtrag zu Post 787 - Silber

Ein sehr schöner, kurzer Artikel mit Übersicht über den "Schwund" an physischem Silber. Wobei selbst das noch vorhandene nur zu einem Bruchteil dem Markt tatsächlich zur Verfügung steht.

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...ilber-explodiert-silber  

21.09.22 10:48

33 Postings, 145 Tage RobotikNinife

Der Artikel enthält viele Informationen die mich derzeit gedanklich bewegen. Letztendlich
erhalten mir diese meine Hoffnung auf einen "short squeeze".  

21.09.22 20:17

2840 Postings, 805 Tage grafikkunstZinserhöhung um 0,75 Punkte

und die Edelmetalle sind verschnupft  

21.09.22 20:25

618 Postings, 5519 Tage spekulant101%

Wobei einige ja schon von 75 Basispunkten ausgegangen sind. Fast verwunderlich - man hält sich dann noch was für das möchtet Mal auf :-)  

21.09.22 21:01

2869 Postings, 1075 Tage Goldkinder@Grafikkunst - Rechts geblinkt

und links überholt - frag mich nicht warum.  

21.09.22 21:26
1

8838 Postings, 6053 Tage BozkaschiFED und der Lügenbaron ?

 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2022-09-21_um_21.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
bildschirmfoto_2022-09-21_um_21.png

21.09.22 22:45
2

1835 Postings, 5846 Tage DasMünzIdealszenario: Der Trend im GS-Ratio bricht bald

Dann hätten wir wieder Positives Fahrwasser für die Minen.

Vielleicht gibt es für gute Bohrergebnisse wieder Aufschläge anstatt Einlauf
https://ceo.ca/@newswire/...ey-metals-provides-significant-high-grade

Immerhin sendet Azarga noch Lebenszeichen
https://ceo.ca/@accesswire/...s-initiates-induced-polarization-survey

Goliath liest sich gut "multiple visible Gold" +7,8%
https://ceo.ca/@globenewswire/...le-gold-in-multiple-holes-at-surebet

Lion One & Benchmark Metals Kapitalerhöhung zum ungünstigsten Zeitpunkt.
https://ceo.ca/@newsfile/...metals-announces-c125-million-bought-deal
https://ceo.ca/@globenewswire/...upsize-to-previously-announced-844c1  
Angehängte Grafik:
goldpreis_vs.jpg (verkleinert auf 44%) vergrößern
goldpreis_vs.jpg

21.09.22 23:03
1

6798 Postings, 5107 Tage Alfons1982Zinspfad mit Höchststand von 4,6 Prozent Zinsen

Erste Zinserhöhunng erst 2024 und Zins im Jahre 2025 bei 2,9 Prozent. Das wollen wir mal sehen was die Schuldenproblematik bis dahin macht da ma n ja laut Pland die Bilanz schnell verkleinern möchte. Das die Rezession kommt und die Arbeitslosigkeit steigen wird ist auch klar. Jedoch wurde eine Frage von der FED nicht beantwortet. Wie wollen die bei 4,6 Prozent Zinsen bzw schon ab 4 Prozent Zinsen den Banken für die hohen Einlagen die Zinsen bezahlen. Laut Fugmann kommen monatliche Zinszahlungen von 600 Mio US Dollar auf die Notenbanken zu. Dazu müssen die Schuldner aktuell für die längeren Hypotheken einen Zins von 6,25 Prozent zahlen obwohl schon die Kreditkarten zum Teil am Limit sind bzw neue Höchststände erreicht haben.
Meiner Meinung wird es mit den ganzen Schulden kommen wie mit der Inflation. Erst überhaupt nicht, dann nur transitory und auf einmal war das Problem dann da und man musste was tun. So wird es auch diesmal kommen. Alles natürlich nur meine Meinung.  

22.09.22 09:16

822 Postings, 6905 Tage TothoWarum sind die EMs gestern Abend noch gestiegen

und heute morgen dann wieder alles down?  

22.09.22 09:34

3779 Postings, 6009 Tage knuspriHannan

mit guten Nachrichten!

Teck resources ist gestern mit 9% eingestiegen.
-----------
Carpe diem

22.09.22 09:37

3779 Postings, 6009 Tage knuspriHannan

Entschuldigung, Link fehlte

https://www.accesswire.com/viewarticle.aspx?id=716777
-----------
Carpe diem

22.09.22 10:28

8838 Postings, 6053 Tage BozkaschiLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 22.09.22 13:55
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

22.09.22 20:52
1

11634 Postings, 2571 Tage ubsb55Moodys downgrades mining sector

23.09.22 05:33
2

1527 Postings, 2691 Tage steve2007Aussis Gold und Silber

Hannes Zipfel zu Inflation und Euro. Die Goldpreisentwicklung über einen längeren Zeitraum.
Genau in diesen Chart gehört 1 oder 2 Minenndex rein. Ist mir gerade aufgefallen hab ich noch nie gesehen. Es wird nur immer erzählt Minen haben einen Hebel auf dem Goldpreis. Nur wie wirkt sich das langfristig aus.
https://m.youtube.com/watch?v=YQCG847ivAk  

23.09.22 13:05

2869 Postings, 1075 Tage GoldkinderBlack Friday!?

sieht zumindest jetzt so aus.  

23.09.22 14:21

226 Postings, 580 Tage Tradi64Börsenschluß

ist 22 Uhr!  

23.09.22 17:15
1

4099 Postings, 6457 Tage bradettiTradi64

....das "befürchte" ich auch....  

24.09.22 09:02
2

1715 Postings, 4775 Tage niniveCOT Daten Silber

leicht schwächer, aber die Entwicklung beim Gold ist ein Hammer. Das kann man nur mit einem Erdrutsch beschreiben.

https://goldseek.com/article/...-silver-usdx-report-september-23-2022  

24.09.22 13:10
1

11634 Postings, 2571 Tage ubsb55Willem Middelkoop Kitco News

Europeans can't pay heating bills, 'huge crisis' to spark 'social unrest'?

https://www.youtube.com/watch?v=-mwTcNQhmgg  

24.09.22 22:38

1527 Postings, 2691 Tage steve2007Bussler

Er trifft die Aussage, dass die Mittelschicht zerstört wird. Meiner Ansicht nach richtig wobei das für mich gewollt ausschaut. Nur verkalkulieren sich die Drecksratten die kurzfristig profitieren wenn nämlich die Unterschicht wächst, wächst ihre Gegenerschaft. Sie sehen die Masse der Bevölkerung die sie ausbeuten nur als Melkvieh, dass kann irgendwann mal zum Bumerang werden. Die Aussage das die Zentralbanken Null Kontrolle haben, kann man auch unterschreiben. Er drösrlt das ganz gut auf, bin über die Qualität seiner Aussagen positiv überrascht.
https://www.deraktionaer.tv/videos/rohstoffe/...ehrlich-20317796.html  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1791 | 1792 | 1793 | 1793  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: schnurrbert, Gearman