DIC Asset - TopPick?

Seite 1 von 121
neuester Beitrag: 17.06.24 21:54
eröffnet am: 04.05.11 22:14 von: 2141andreas Anzahl Beiträge: 3001
neuester Beitrag: 17.06.24 21:54 von: rzwodzwo Leser gesamt: 1060696
davon Heute: 172
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
119 | 120 | 121 | 121  Weiter  

04.05.11 22:14
9

3884 Postings, 5048 Tage 2141andreasDIC Asset - TopPick?

Um mein Investment in DIC Asset zu begleiten eröffene ich diesen Thread - ich freue mich über interessante Beiträge zu einer Aktie die derzeit eine Buchwert von rund 16 Euro hat und für 9 Euro zu haben ist
Chart
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
119 | 120 | 121 | 121  Weiter  
2975 Postings ausgeblendet.

05.06.24 15:52

198 Postings, 3124 Tage walker333Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 06.06.24 13:35
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Mehrwert für andere Forenteilnehmer

 

 

05.06.24 16:55

429 Postings, 6516 Tage lerchengrundkein Kursfeuerwerk aus USA heute

kleiner Ruhetag zur Wochenmitte bzw. gesunde Konsolidierung ist heute abgesagt.  

07.06.24 15:14

6476 Postings, 7963 Tage sard.OristanerHelikon erhöht auf 4,20

Helikon Investments Limited
BRANICKS Group AG
Historie
DE000A1X3XX4
4,20 %
2024-06-06
 

08.06.24 00:17

6476 Postings, 7963 Tage sard.OristanerHV Termin ist am 22.08.2024

Der 22.07.2024 wäre der späteste Termin an dem die Einladung zur HV den Aktionären zugestellt werden muss. Da werden wir erfahren was so alles geplant ist. Vielleicht verstehen wir dann auch das Treiben um Helikon besser.


Gemäß Aktiengesetz

§ 123
Frist, Anmeldung zur Hauptversammlung, Nachweis
(1) 1Die Hauptversammlung ist mindestens dreißig Tage vor dem Tage der Versammlung einzuberufen. 2Der Tag der Einberufung ist nicht mitzurechnen.




Aktionärsstruktur Februar 2024
https://branicks.com/investor-relations/die-aktie/aktionaersstruktur/  

08.06.24 10:14

429 Postings, 6516 Tage lerchengrundKapitalerhöhung durch Neue Aktien

Ggf könnte dieses Thema auf die Tagesordnung kommen? Abwarten!  

08.06.24 11:15

3398 Postings, 2752 Tage Roggi60Verschiebung

von wichtigen Terminen, hier HV und 1. Halbjahr, hinterlässt nicht selten einen negativen Beigeschmack.  So nach dem Motto "Kriegt es die Company nicht auf die Reihe wichtige Infos zu liefern?"

Da kann ich das Verhalten der LV gut nachvollziehen.  

08.06.24 11:20

3398 Postings, 2752 Tage Roggi60Kapitalerhöhung

Wie soll die denn aussehen? Und welche Summen sollen da bei dem aktuellen Kurs und dem  Geschäftsverlauf der letzten Monate und möglicherweise auch zukünftigem eingenommen werden? Und dann noch der Verwässerungseffekt durch die neuen Aktien für die jetzigen Inhaber falls die von der Erhöhung ausgeschlossen werden!

Geht in einem laufenden StaruG-Verfahren überhaupt Kapitalerhöhung? So rein gesetzlich!  

08.06.24 13:37

429 Postings, 6516 Tage lerchengrundVerwässerung

.... dann würden die Kurse natürlich stark fallen. Nächste Frage: wie stark dann Helikon davon profitieren würde?  

09.06.24 07:27
1

429 Postings, 6516 Tage lerchengrundLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 10.06.24 10:58
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unbelegte Aussage

 

 

09.06.24 07:29

429 Postings, 6516 Tage lerchengrund200-Tage-Linie

vergleiche hierzu mein Post vom 2. Juni 2024  #2944

 
Angehängte Grafik:
chart_year_branicksgroupag-2.png (verkleinert auf 27%) vergrößern
chart_year_branicksgroupag-2.png

09.06.24 07:32

429 Postings, 6516 Tage lerchengrundLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 10.06.24 10:56
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Mehrwert für andere Forenteilnehmer

 

 

09.06.24 11:23

789 Postings, 441 Tage rzwodzwoSeit meiner ersten Warnung hier in B2729

liebe Feierabendbörsianer, liege ich nicht falsch:

Quelle: https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...-lux.MyPvi8KJ75zpoGi1oPeBAw

Immobilien:Trianon-Turm in Frankfurt steht vor der Pleite

6. Juni 2024, 15:01 Uhr

Die Hochhäuser im Frankfurter Bankenviertel galten lange als sichere Anlage. Nun fordert die Gewerbe-Immobilienkrise ihr erstes prominentes Opfer. Zuletzt hatte zwar mit der Bundesbank ein prominenter Mieter den Vertrag im Trianon-Turm in der Frankfurter Innenstadt verlängert. Der Hauptmieter aber, die Fondsgesellschaft Deka, zieht nun aus, während ein Nachmieter offenbar weiterhin nicht in Sicht ist. Zugleich wollen die Turm-Eigentümer - zwei Immobilienfonds aus Südkorea - weder ihre Kredite bedienen noch Kapital nachschießen. Die Objektgesellschaft steht daher vor der Insolvenz, wie die koreanische Wirtschaftszeitung Korea Economic Daily diese Woche unter Bezug auf die Eigentümer berichtet. Auch ein Käufer scheint weiterhin nicht in Sicht.

VG rzwodzwo
 

09.06.24 11:30

789 Postings, 441 Tage rzwodzwoVerkaufsignal erster Güte

liebe Feierabendbörsianer, wie damals bei der IVG Immobilien AG, die dann im Nachgang pleite gegenangen ist.

Bitte unbedingt mal lesen und mit der BRGRP-Situation vergleichen.:

Quelle: https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...-lux.MyPvi8KJ75zpoGi1oPeBAw

6. Juni 2024, 15:01 Uhr

Das Trianon ist zwar nicht das erste prominente Beispiel für die sich ausweitende Immobilienkrise in Deutschland, dafür steht bereits der Bankrott der Signa-Holding des Österreichers René Benko und zahlreicher anderer Projektentwicklungen. Aber es ist wohl die erste Pleite unter den Frankfurter Hochhäusern, die eigentlich als sichere Anlage für langfristig orientierte Investoren gelten. Auch viele offene Immobilienfonds in Deutschland haben das Geld ihrer inländischen Privatanlegern in diese Anlageklasse investiert und verzeichnen nun zunehmend Renditeschwund.

VG rzwodzwo

 

09.06.24 11:34

789 Postings, 441 Tage rzwodzwoDer Druck auf die BRGRP

liebe Feierabendbörsianer, wächst von allen Seiten:

Quelle: https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...-lux.MyPvi8KJ75zpoGi1oPeBAw

6. Juni 2024, 15:01 Uhr

Wolkenkratzer aber werden eben auch älter, die Mieter sind wählerischer als früher, die Umweltanforderungen steigen. Viele Firmen brauchen angesichts des Home-Office-Trends zudem weniger Flächen. Und wer einen neuen Kredit benötigt, der zahlt dafür seit einiger Zeit deutlich höhere Zinsen. Weltweit - aber eben auch in Deutschland - macht daher das Wort von der Immobilienkrise die Runde. Und mitten in diesem Umbruch hatte die Stadt Frankfurt kürzlich auch noch angekündigt, sie werde viele neue Hochhäuser ermöglichen. Was folgt ist einerseits der Druck, alte Gebäude zu sanieren und andererseits an neuen Standorten energieeffizientere Hochhäuser zu bauen.

Da passt es doch ganz gut, dass die BRGRP einen auf ESG macht, nicht freiwillig, sondern gezwungen.

Aber mit welchem Geld?

VG rzwodzwo


 

09.06.24 11:41

789 Postings, 441 Tage rzwodzwoWieviele solcher Objekte

liebe Feierabendbörsianer, hat die BRGRP im Portfolio?

Konnte hierzu keine Zahlenangaben seitens der BRGRP finden:

Quelle: https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...-lux.MyPvi8KJ75zpoGi1oPeBAw

6. Juni 2024, 15:01 Uhr

Das Trianon gehört zu jenen älteren Hochhäusern in Frankfurt, um die sich schon länger Verkaufsgerüchte ranken: Das Hochhaus, gut 30 Jahre alt und mit 186 Metern das achthöchste der Stadt hat einen eher unflexiblen dreieckigen Grundriss, zudem gab es immer wieder Probleme mit der Wasserversorgung und der Energieeffizienz. Seit fast einem Jahr suchten die Eigentümer bereits nach einem Käufer für das Trianon. Doch obwohl der Preis zuletzt stark gefallen sein soll, wollte niemand zuschlagen. 2018 hatten die Käufer noch 670 Millionen Euro gezahlt, zuletzt wurden im Markt wohl nur 150 bis 200 Millionen Euro aufgerufen.

VG rzwodzwo


 

09.06.24 11:48

789 Postings, 441 Tage rzwodzwoDie Anzahl der Frankfurter Problemtürme

liebe Feierabendbörsianer, werden wir sicher bald efahren:

Quelle: https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...-lux.MyPvi8KJ75zpoGi1oPeBAw

6. Juni 2024, 15:01 Uhr

Inzwischen schauen deshalb auch die Bankenaufseher der Europäischen Zentralbank (EZB)

bei den Immobilienrisiken der deutschen Banken genauer hin.

Die EZB will einige Institute wohl drängen,

höhere Reserven für Immobilienkreditausfälle aufzubauen,

hieß es in Marktkreisen.

Die EZB habe dazu sogar Immobilienmakler eingeladen,

um ein „besseres Gefühl“ für die Preise zu bekommen.

Eine Anfrage dazu ließ die EZB unbeantwortet.

Klar ist aber:

Die Aufseher werden auch nach „Problemtürmen“ wie dem Trianon fragen.

VG rzwodzwo

 

09.06.24 11:59

789 Postings, 441 Tage rzwodzwoNachtrag zu B2992

Weitere Fragen, liebe Feierabendbörsianer, zu den Hochhäusern in FFM bitte direkt an die EZB oder jedes andere, zuständige KreditinstituteAufsichtsorgan richten, denn es gibt keine falschen Fragen, sondern (evtl.?) nur gar keine Antworten (BAFIN?) oder nur vergessliche Antworten (Denke dabei an unseren BK OS, etc.), oder was meint ihr dazu

liebe Feierabendbörsianer?

Quelle: https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...-lux.MyPvi8KJ75zpoGi1oPeBAw

Immobilien:Trianon-Turm in Frankfurt steht vor der Pleite

6. Juni 2024, 15:01 Uhr

Die Hochhäuser im Frankfurter Bankenviertel galten lange als sichere Anlage. Nun fordert die Gewerbe-Immobilienkrise ihr erstes prominentes Opfer.

Allen ein schönes Europawahl-WE, auch den Trollen aus aller Börsenwelt.

VG rzwodzwo



 

09.06.24 12:24

6476 Postings, 7963 Tage sard.OristanerLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 10.06.24 11:04
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beschäftigung mit Usern/fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

10.06.24 20:30

429 Postings, 6516 Tage lerchengrundstarker Tag heute

hätte für heute einen höheren Einbruch erwartet. Glück auf!  

11.06.24 18:33

1663 Postings, 1697 Tage HaraldW.wenn die Leerverkäufer

es tatsächlich schaffen, den Kurs nochmal auf unter 2,00 zu drücken ... kotzt ich im Strahl.  

14.06.24 18:39

429 Postings, 6516 Tage lerchengrundnächste Woche wieder grüne Vorzeichen?

die Hoffnung stirbt zuletzt!  

17.06.24 09:55

429 Postings, 6516 Tage lerchengrundGuter Start in die neue Woche

so kann es gerne weitergehen.  

17.06.24 20:21

429 Postings, 6516 Tage lerchengrundLV-Quote immer noch bei 4,2%

17.06.24 21:50

789 Postings, 441 Tage rzwodzwoWo

bleiben die GewerbeImmoVerkäufe?

VG rzwodzwo

 

17.06.24 21:54

789 Postings, 441 Tage rzwodzwoOder

sieht es so aus wie hier?
https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...-lux.MyPvi8KJ75zpoGi1oPeBAw

Alles Pleite, oder was?
würde es die MüllerMilchWerbung
wohl trefflich zum Ausdruck bringen, oder?

VG rzwodzwo  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
119 | 120 | 121 | 121  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben