SMI 10'283 0.2%  SPI 13'186 0.2%  Dow 29'491 2.7%  DAX 12'209 0.8%  Euro 0.9760 1.0%  EStoxx50 3'342 0.7%  Gold 1'700 2.4%  Bitcoin 19'395 3.3%  Dollar 0.9932 0.6%  Öl 88.7 0.9% 

Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte

Seite 1 von 705
neuester Beitrag: 03.10.22 23:37
eröffnet am: 06.06.21 21:15 von: pfaelzer777 Anzahl Beiträge: 17609
neuester Beitrag: 03.10.22 23:37 von: Zambo Leser gesamt: 2684185
davon Heute: 80
bewertet mit 14 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
703 | 704 | 705 | 705  Weiter  

06.06.21 21:15
14

4544 Postings, 952 Tage pfaelzer777Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte

Ausflüge  in andere Aktien und Finanzmarkt-Produkte
ausdrücklich erlaubt.
Sowie Themen , deie auch indirekt dazu gehören,
Zentralbanken,  Politik , usw

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
703 | 704 | 705 | 705  Weiter  
17583 Postings ausgeblendet.

01.10.22 12:14
1

606 Postings, 514 Tage KOR2021@Moneyplus

Keine norwegische Quellensteuer abgezogen! Nur die deutsche Steuer von 26,38 % incl. Soli! Es sind übrigens 0,19$ Bruttodividende.
Die MPC Divi wird in Norwegen z.Zt. ohne Steuerabschlag ausgezahlt wie z.B. hier die PBB Divi. Wenn du noch Fragen hast immer gerne.  

01.10.22 12:20

606 Postings, 514 Tage KOR2021Netto Divi

0,138058 Euro  

01.10.22 12:50

4146 Postings, 3498 Tage MoneyplusKOR2021

Vielen Dank.

Hoffe die behalten das Procedere so bei.

Na da freue ich mich jetzt schon auf meine erste MPC- Divi, die dann Ende Dezember kommen sollte.  

02.10.22 10:19
6

3873 Postings, 1258 Tage HurtPetrobras - Petroleo

Da sich einige hier ja für die Aktie interessieren, habe ich mal paar Informationen zusammen getragen.
Wer Fehler entdecken sollte, bitte sofort mitteilen.

Fangen wir mit der Quellensteuer in Brasilien an: es gibt keine, wie Moneyplus schon sagte.
Infos dazu: https://www.boerse.de/dividenden/Quellensteuer/

Aktie: Es gibt 2 Aktien, die Stammaktie 932443 und die Vz. (PFD) 899019 . Es gibt noch eine ADR, die soll aber hier nicht interessieren.
Da die Vz. günstiger ist, aber mindestens genauso viel an Dividende abwirft, sollte diese denke ich für den Kauf bevorzugt werden. Es sei denn man will zur HV nach Brasilien ;))

Infos zur Dividende:
Laut Punkt 4.4 der Dividendenpolitik: Die Auszahlung der Vergütung an die Aktionäre soll vierteljährlich erfolgen.
Punkt 4.1:  Das Unternehmen legt eine jährliche Mindestvergütung von 4 Milliarden US-Dollar fest
Geschäftsjahre, in denen der Durchschnittspreis für Brent über 40 US$/bbl liegt, was möglich ist
unabhängig von der Höhe ihrer Verschuldung ausgeschüttet, solange die dargelegten Grundsätze eingehalten werden in dieser Richtlinie eingehalten werden.
Punkt 4.2:  Im Falle einer Bruttoverschuldung von höchstens 65 Milliarden US-Dollar und einem kumulierten positiven Betrag
Ergebnis, im letzten genauen Quartalsergebnis zu überprüfen und vom Vorstand zu genehmigen
der Verwaltungsratsmitglieder muss die Gesellschaft 60 % der Differenz an ihre Aktionäre ausschütten
zwischen operativem Cashflow und Investitionen gemäß der nachstehenden Gleichung,
vorausgesetzt, dass das Ergebnis dieser Formel höher ist als der in Punkt 4.1 angegebene Betrag
und gefährdet nicht die finanzielle Nachhaltigkeit des Unternehmens.

Weitere Infos zur Dividende direkt auf der HP von Petrobras: https://www.investidorpetrobras.com.br/en/...nds-and-debts/dividends/

Da ich Marketscreener immer gerne zur Analyse mit einbeziehe, hier noch der Link zu den Finanzen: https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...RAS-6496795/fundamentals/ wobei diese lieber selbst auf der HP von Petrobras überprüft werden sollten.

Ich stelle die Informationen wieder ohne Bewertung ein, da jeder für sich selbst ausmachen muss, ob diese eine Aktie für ihn sein kann.  

02.10.22 18:17

5820 Postings, 1299 Tage GrandlandPetronas Danke Hurt

Danke Hurt für die Zusammenstellung über Petronas.

Da hast du alles von der Quellensteuer bis zu den WKNs geliefert.
Ich hatte Petronas vor ca. 2 Wichen schon als Rendite Wert mit gewissem Risiko als Tipp gesehen. Aber sos auber war es nicht dargestellt.

Morgen haben die Börsen wohl offen. Ich denke aber nicht alle wissen das so dass mit geringen Umsätzen zu rechnen ist (auf deutscher Seite)  

02.10.22 20:49

1344 Postings, 737 Tage BalkonienBrasilien

Wie wirkt sich die hohe Inflation aus ? Real-Währungsverfall ?  

02.10.22 22:46

5820 Postings, 1299 Tage GrandlandType Error Petrobas/ Petronas

Bevor sich einer wundert:
Kleiner Type Error.
Natürlich nahm ich Bezug auf Petrobas (Brasilianischer Ölkonzern) und nicht auf Petronas (Malayischer Ölkonzern, bekannt als Mercedes Formel 1 Sponsor).  

03.10.22 07:38

3873 Postings, 1258 Tage HurtBalkonien - Inflation

Da Energie in Dollar gehandelt wird, sollte die Inflation hier kaum eine Rolle spielen.
Was glaube ich wichtiger ist, wie der Schuldenstand ist und er sich sich im Verhältnis zum Nettogewinn entwickelt.

Normalerweise bevorzuge ich eindeutig Unternehmen, die nur eine kleine, oder besser, gar keine Verschuldung haben, denn die Zinsen werden bis Mitte 23 wohl noch steigen, was letztendlich bei hohen Schuldenstand, zu einer deutlichen Mehrbelastung führt.

Das muss ich mir mal noch in Ruhe anschauen. Bin bis jetzt nicht dazu gekommen, da wir die Tage viel unterwegs sind.
Aber vielleicht hat hier sich schon jemand die Mühe gemacht und kann mal paar Fakten mitteilen.  

03.10.22 09:44

592 Postings, 221 Tage RaxelPorsche VK heute morgen

Im Endeffekt bin ich mit kleinem Verlust raus; aber das rumgeier wollte ich mir nicht länger anschauen. Und wie Zambo schon meinte ist die Aktie sehr teuer.  

03.10.22 10:25

5820 Postings, 1299 Tage GrandlandPorsche

Porsche unter Ausgabepreis.
Ich bleibe bei meiner sehr kleinen Position. Nachkauf allenfalls im bereich 70-75, aber nicht sicher.
Ich muss ja kein Cash generieren.  

03.10.22 17:29

3035 Postings, 595 Tage ST2021Da kommen immer mehr Fragen auf

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/welt/...e3b451a93f169e675a616ec

Mein Freund war der Ami noch nie. Wenn ich zurückdenke, wie sie uns mit VW verascht haben und die ganze Herde ist hinterhergelaufen. Witterten ihre Changs ohne Begründung erst einmal abzukassieren ein neues Auto gegen einen super gebrauchten zu tauschen. VW hat es ja warum stehen doch nur 100000 tausend Arbeitsplätze hinter. Und schau da, mit mal war nicht der böse VW-Konzern, der betrogen hat, alle haben betrogen. Und wer hat es entdeckt der schlaue Ami, der nicht mal weiß wie ein Motor gebaut wird haben ja nur ihre großen Dreckschleudern.  

03.10.22 18:44
1

592 Postings, 221 Tage RaxelWürde mich nicht wundern....

Wenns (wieder) die Amis waren; überall rumzündeln und nur Kriegspfrofiteuer Nr. 1 sein.
Nur die dumme deutsche Regierung merkt nichts.  

03.10.22 19:11
3

5820 Postings, 1299 Tage GrandlandVW Abgas

ST: In den US Umweltbehörden arbeiten echte Profis- das kann man ruhig anerkennen. Im Vergleich dazu sind (oder waren) in den deutschen Behörden eher Verwalter die nach Prozessablauf genehmigt haben und Technik Aufträge eher nach außen vergeben haben.

Beschissen hat leider im Wesentlichen der VW Konzern.
Vor mehr als 30 Jahren hatte mal ein Japaner (Toyota oder Nissan) schüchtern angefragt, ob es möglich wäre im Test auf dem Rollensprüfstand einen Motorhaubenschalter einzubaue (Haube auf anderes Kennfeld). Da gab es gleich auf die Finger und seitdem war jede Umgehung des Tests als absolutes Tabu definiert.

Und der TÜV und alle Europäischen Zulassungsbehörden haben immer gepredigt: Ihr dürft alle Grenzwerte ausnutzen, aber nur den Test umgehen das dürft ihr nicht!

So und wer hat den Test umgangen? Nur der Volkswagen Konzern indem man gleich eine ganze reihe 'Motorhaubenschalter' eingebaut hat. Also echter Beschiss. Test umgange, Kardinalsünde, das no go damals für die Japanaer und für alle definiert Dekaden vorher.

Danach ging es los mit Übergenauigkeit und Neudefinition. Man hat nicht mehr nach Testumgehung (also echten Beschiss am Test) gefahndet, sondern sich dem ideellen Ziel gewidmet nach dem Motto es gibt zwar einen Test den man nicht umgehen darf, aber wir meinen ja eigentlich dass auch sonst im nichtdefinierten Bereich ungeschriebene Regeln gelten sollten. Wums und schon galt die jehrzehntelange Behördenansagen nicht mehr. Ein Bärendeienst an der gesamten Branche die VW allen eingebrockt hat.

Plötzlich standen Mercedes und auch andere in der Kritik dass man z.B. diese Thermofenster habe die nicht dem höheren Sinn entsprachen. Stimmte zwar dass die Thermofenster hatten, aber eine Testumgehungw ar es nicht, sondern kalibrierung außerhalb des Testprofils. Aber dann hätte man vorher die Gesetze anders regeln müssen. Nachher ist unfair.

Ist etwa so wenn der Crash Test auf 55km/h definiert und ausgelegt ist, man den Test aber trotz Struktur Reserve bis 65km/h mit 100km/h durchführt und dann meckert dass nicht das Ergebnis vom 55km/h Test rauskommt. Am Ende hat der echte VW Beschis der gesamten Autoindustrie mega Nachteile beschert.

Dem Ami ist da nichts vorzuwerfen.  

03.10.22 19:20
1

139 Postings, 88 Tage millionenwegNS

wer es war werden wir wohl nicht erfahren weil keiner er wirklich wissen will. nur dann kann man unendlich den schwarzen Peter hin und herschieben.

Die Ami muss man nicht mögen, jedoch glaube ich das die Nato durchaus eine daseins Berechtigung hat und für Europa stabilisierend wirkt.  

03.10.22 19:25

5820 Postings, 1299 Tage GrandlandTesla -8%

So heute bekommt bei den Atowerten Tesla den Zorn zu spüren. -8%

Hat hier eigentlich jemand Tesla?  

03.10.22 19:32

139 Postings, 88 Tage millionenwegno Tesla

bei uns, gibt es einen Grund für den Verlust ?  

03.10.22 19:38

3035 Postings, 595 Tage ST2021@

GRANDLAND ich hoffe du weißt, wie sich alles zusammensetzt und warum VW angeklagt wurde. ES war ein Werbefilm, wo man was versprochen hatte, und vielleicht nicht einhalten konnte. Sonst dürften nicht die ganzen Dreckschleudern in USA rumfahren..Es ging gar nicht um die Abgase es ging darum VW kaput zu machen. Wie ich schon schrieb die ganze horde ist hinterhergelaufen. Ich hoffe du erinnerst dich noch was für Berge an sehr gute Autos auf Halde standen und wo sich jeder bedienen konnte das größte Ersatzteillager was es je gab Selbstbedienung am Eigentum von VW. Danke an den lieben freunde aus Amerika.  

03.10.22 19:50

3035 Postings, 595 Tage ST2021@

MILLIONENWEG ja weil Tesla absolut überbewertet ist kann man aber nur verstehen, wenn man sich da richtig mit beschäftigt und nicht nur die Überschrift liest.  

03.10.22 19:53
3

139 Postings, 88 Tage millionenwegund Gllückwunsch zum D Einheit

noch ein paar Jahre durchhalten und die Trennung war kürzer als die erneute Einheit.  Aber viele Ostaliger werden wohl die DDR  lebenslang schmerzhaft vermissen. Bei uns in der Strasse ist das mindestens 1/3 der Alteingesessene. Die Nachbarn waren aktive Stasi 's und wurde es am liebsten noch sein.  Laub was über den Gartenzaun wächst wird abgeschnitten und den Zaun geworfen.

Aber zum Glück sind die nächste Generationen nur beschäftigt mit Umwelt, Genderen und kalt duschen. Da sind  Gartenabfälle ein Geschenk Gottes.

Obwohl, schaue gerade ZDF, da ist die Welt noch eine andere für manche Jugendlicher.
 

03.10.22 19:54
1

263 Postings, 929 Tage schreischatten@millionenweg

könnte evtl. etwas mit den neuesten tweets von elon zu tun haben.

es geht um den einmarsch der russen in die ukraine.........

eine antwort vom scheidenen ukraine diplomat  an elon war u.a. :  
" f**k off is my very diplomatic reply to you "

bitte bei twitter selber ein bild von machen.



 

03.10.22 19:55
1

139 Postings, 88 Tage millionenwegST danke

das war mir klar, da gab es letzte Woche doch eine Auflistung der KGVs der Autobauer.  

03.10.22 20:20

3035 Postings, 595 Tage ST2021Auspuff

nur noch so am Rande, wer morgen früh zu seinem Auto geht, kann ja mal mit dem Finger durch seinem Auspuff gehen dann sieht man erst, wie sauber unsere Autos überhaut sind bei unseren neuen Madelen wird der Finger nicht mal schmutzig und was da ist kommt von Ausen. Mein Kumpel hat einen Diesel da ist Garnichts. Und wenn da was ist möchte ich aber morgen nicht verklagt werden. Ich hoffe ihr versteh mich was ich damit sagen möchte.  

03.10.22 23:12
2

3990 Postings, 5639 Tage herrmannbdie professionellen US Umweltbehörden

die sind sehr genau, nur bei nicht amerikanischen Unternehmen macht es ihnen irgendwie mehr Spass.

VW und besonders Audi stand vor dieser Diesel Geschichte in den USA auf dem Sprung, Autos mit Turbodieseln auf dem US Markt zu etablieren. Die hatten so was nicht in der Qualität wie VW, Audi, und auch Porsche Cayenne (hatte Turbodiesel von Audi/VW, soweit ich mich erinnere), und für die US Autohersteller bestand die reale Gefahr, auf ihrem eigenen Heimatmarkt unter Druck zu geraten.
Sogar die LKW haben oder hatten in den USA Benzinmotoren, erstaunlich.

Wenn ausgerechnet zu dem Zeitpunkt praktischerweise der ausländische Mitbewerber von den Behörden abgeschossen wird, dann war das im Mindesten sehr praktisch für die US Hersteller.

So sinnse halt, die Amis. Die machen im Konkurrenzkampf um Geld alles, aber wirklich alles. Sabotage bei der Konkurrenz, die sonst nicht klein gehalten werden kann, die ist die Spezialität der US Gambling Boys.

Ich bin allerdings weit entfernt vom primitiven Hass der Linken auf die USA, eher im Gegenteil. Man muß sich aber über solche Dinge im Klaren sein.

Das KBA ist ein ähnlicher Fall, da geht nicht nur um Sachdinge, sondern das KBA ist eine dem Verkehrsministerium nachgeordnete Behörde, die politisch nicht unabhängig ist.
Kann es überhaupt nicht sin, wenn man sich vergleichsweise die Organisationen ansieht, die die Autoindustrie im politischen Auftrag verändern sollen, oder, wenn das nicht möglich ist, zerstören. Dollstes Beispiel ist die vom Kommunisten Trittin initiierte Deutsche Umwelthilfe, bezahlt vom Staat.

Diese ganzen Sachen, in den USA und hier, für nützliche Dienstleistung zu halten, an der nichts zu mäkeln ist, kann in Naivität übergehen., also Obacht.

Tesla hat übrigens angekündigt, pro Woche 2000 Autos aus dem Werk in Grünheide raus rollen zu lassen. DAs macht 100 000 pro Jahr. Wo wollen die die verkaufen ? In Deutschland kaum, die Grünen Aktivisten :o) in den Städten, die ihre Gesinnung per Auto in die Öffentlichkeit tragen wollen, die sind abgesättigt mit Teslas. Zudem gibt es von der Spezies wohl weniger, wie das Aufsehen, was die machen, vermuten lassen würde.
Die anderen Leute hier, die Verwendung für ein E-Auto haben, die kaufen vermutlich eher deutsche Autos, oder Renault, oder Toyota etc.

Also könnte Tesla auf seinen 100 000 Autos pro Jahr aus Grünheide sitzen bleiben. Sitzen wie "nicht absetzbar".  

03.10.22 23:30

3990 Postings, 5639 Tage herrmannbMio : Glückwunsch D Einheit

nun ja, die hatte auch Schattenseiten, z.B. wurde uns Merkel durch die D Einheit beschert.

Im TV kam grad Zeugs zum Thema rauf und runter.
Man wundert sich dabei immer, wie ehemalige Systemträger der DDR, wie z.B. Grenzpolizei, frühere Leute der Staatssicherheit etc. heute die Dreistigkeit haben können, sich völlig ohne Scham als Zeitzeugen in Dokus zu präsentieren. So, als wenn all das eine völlig normale Tätigkeit gewesen sein sollte.

Das glauben die ganz sicher auch heute noch, die wurden kaum je bestraft. Sogar Mielke saß nur kurz ein, Krenz hält immer noch Reden wie früher, Markus Wolf kriegte gar nichts ab.  

03.10.22 23:37

1589 Postings, 2636 Tage Zambo@HerrmannB

"So sinnse halt, die Amis. Die machen im Konkurrenzkampf um Geld alles, aber wirklich alles."

Das sehe ich ganz genauso! Und wie das geht und  was für Methoden die so auf Lager haben um ans Ziel zu kommen, hat uns ja US Bürger Trump kürzlich vorgeführt.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
703 | 704 | 705 | 705  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben