QSC, kritisch betrachtet

Seite 1 von 185
neuester Beitrag: 08.12.22 12:48
eröffnet am: 16.03.17 10:04 von: Deichgraf Z. Anzahl Beiträge: 4614
neuester Beitrag: 08.12.22 12:48 von: Deichgraf Z. Leser gesamt: 1403381
davon Heute: 247
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
183 | 184 | 185 | 185  Weiter  

16.03.17 10:04
7

2091 Postings, 2100 Tage Deichgraf ZZQSC, kritisch betrachtet

Hallo QSC-Interessierte.

Warum ein neuer thread?
Erstens möchte ich gerne einen informativen kritischen und realistischen thread zum Thema QSC.

Zweitens möchte ich mich am bisherigen thread nicht mehr beteiligen.- Der thread-Gründer ist sehr großzügig im Austeilen von "Nettigkeiten" (Seife +Hirn , blödsinnig, dämlich, Zynismus) gegenüber anderen Usern , aber auf der anderen Seite sich zu fein, eine eklatante Falschmeldung/Aussage einzugestehen/zu korrigieren! Nicht mal ein "sorry" !

"Na klar haben sich diese beiden Experten schon eingearbeitet, schließlich steigt der Umsatz – und der Gewinn aus dieser Unternehmenssäule – recht dynamisch."

Wer  Zeit hat belanglose Zweizeiler zu bewerten,kann sich sicherlich in eigener Sache zwecks "thread-Hygiene"/fairness  auch um Korrektur bemühen! Das ist armselig und da helfen dann auch keine dämlichen Bildchen!

Thema QSC!

Als Grundlage mal ein paar wesentliche Punkte bzgl. jüngerer Vergangenheit und status quo:

Die Vision2016  ist nicht nur krachend gescheitert,sondern hat sich stark ins Gegenteil entwickelt!

Das Vertrauen der Anleger wird durch ständige Fehlprognosen(VV Hermann kündigte jüngst Topline Wachstum für 2017 an) , Sonderabschreibungen und nicht enden wollende "Einmalkosten" ständig aufs Neue verspielt!

Nach den Verlustjahren 2014/15 ist auch 2016 gerade mit Verlust abgeschlossen worden.Das erschreckende daran ist, daß 24 Mio Einsparungen in 2016 einfach "verpuffen"!

Zukunftssegment Cloud wächst zwar deutlich ,aber 18,1 Mio Umsatz sind nicht mal 5% vom Gesamtumsatz und das Segment war 2016 obendrein noch defizitär! -2,2 Mio. - Auch ist (bisher)nicht ersichtlich,wie sich diese Umsatzsteigerung aufschlüsselt in Neukunden/switch von Bestandskunden,was eine seriöse Bewertung dieses Umsatzanstiegs unmöglich macht!

Für 2017 ist neuerdings ein weiterer Umsatzrückgang auf 355 bis 365 Mio geplant.

Andererseits wurde von Finanzvorstand Baustert ein Cloudumsatz von 50 Mio. in 2017 für möglich gehalten,in welchem Mix (Neukunde/switch) auch immer.
Vielleicht bringen die Jahrespräsentation (dann ist Q1 gelaufen) mehr Details und einen konkreteren Ausblick2017?

Absolut Pflicht sind für 2017 deutlich schwarze Zahlen,wenn man sich nicht erneut lächerlich machen möchte im erweiterten Vorstand!

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
183 | 184 | 185 | 185  Weiter  
4588 Postings ausgeblendet.

18.11.22 18:43

13 Postings, 21 Tage nickfury55Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 19.11.22 11:18
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

18.11.22 18:43

13 Postings, 21 Tage nickfury55Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 19.11.22 12:04
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

21.11.22 10:55

39 Postings, 486 Tage der_KoCUm Ankündigungen

und große Pläne war man noch nie verlegen bei Qirgendwas. Da man mir ja immer eine gewisse Rückwärtsgewandtheit unterstellt, Erfahrungen muss ich hier gar nicht bemühen: Der Personalaufwachs seit dem Netzverkauf ist enorm, damit liegt das Ziel profitabel zu werden schon wieder in weiter Ferne, die Umsatzzuwächse die jetzt projiziert werden, halten ja kaum beim Personalwachstum mit.  Man müßte den Begriff Skaleneffekte vielleicht noch mal erklären, in Köln.
Und, was hat Qx was andere nicht haben oder können? Da fällt mir nix ein, insbesondere die Bereiche die jetzt vorgeschoben werden. Das können 100 andere auch, überwiegend wesentlich erfolgreicher.  

21.11.22 16:10

2091 Postings, 2100 Tage Deichgraf ZZwas es alles gibt,

der Consensus zu Q3  fiel aus , dafür gibt es Mitte Q4  schon einen sehr frühen  Consensus für Q4/ full year 2022!

Drei von vier   Analysten sehen sogar das neue Mindestziel  von 174 Mio.  in Gefahr  , damit  liegt der Consensus bei  einem erwarteten Jahresumsatz von  173,3  Mio.  und ca.  46,9  Mio.  Umsatz für Q4 .

Jahresverlust von  ca.  11 Mio. !!  erwartet  und auch für 2023  noch ein Minus von ca.  5,2  Mio.  !
Erst für 2024  erwarten die Analysten einen  Jahresgewinn von ca.  1,8  Mio. !

Auf dieser Grundlage muß sich wohl  kein Investor unbedingt beeilen , sofern er sich engagieren möchte. Diese Zahlen werden auch Paladin mißfallen!
Es würde sich sicher mal  gut machen , wenn QBY  auch mal in der Lage wäre den Consensus zu schlagen, aber mit "Minusmann" Hermann am Ruder  scheint das kein leichtes Unterfangen!?

Zuversicht läßt sich so kurzfristig nicht wecken!

https://www.qbeyond.de/investor-relations/aktie/analysten/  

01.12.22 12:24

2091 Postings, 2100 Tage Deichgraf ZZdie

aktuelle  Planung wurde auf dem EK-Forum vorgestellt ...Ausblick 2023  erst im März.

Wachstum durch IT - / Cloud-Kompetenz angestrebt , mit einem verstärkten Fokus im Bereich Cybersecurity.  Weitere Zukäufe zur Stärkung/Ausweitung des Gesamtportfolios  angestrebt.

Ziel sind profitable Firmen mit Umsatz > 5 Mio.
Etwas kurios wirkt , daß man noch mit der Marke incloud  wirbt in der Präsentation, obwohl längst verschmolzen auf QBY.

Ehemalige Fokusbranche Energie wird nicht mehr erwähnt.
So geht es weiter  mit Umsatzsteigerungen aus eigener Kraft und durch Zukäufe. - Ein steiniger Weg  der noch dauern kann .Der Finanzmarkt möchte schwarze Zahlen sehen , zumindest in nächster Zukunft , sonst hat es der Aktienkurs weiter  schwer , bzw. ist im Anstieg begrenzt.

https://www.qbeyond.de/downloads/ir/2022/...ntation_deutsch_final.pdf  

02.12.22 13:34

2091 Postings, 2100 Tage Deichgraf ZZdie

Hoffnung darauf tendierte gegen Null , aber es gibt in den Foren doch noch selbstkritische  Erkenntnisse bzw. eine schonungslose Analyse :
"Diesen ganzen Dünnpfiff glaubt doch kein Mensch."

Da kann man doch endlich auch mal voll zustimmen!
Dünnpfiff war es auch schon in 2014 ,als besagter "Dünnpfiffler"   angeblich von finanzstarken Investoren um Rat in Sachen QSC  gebeten wurde! :-)))))))
-----------

"Ich habe Anfang der Woche mit jemand gesprochen in meinem Umfeld. Der ist im M&A Bereich tätig und kennt meine Geschichten über QSC seit einiger Zeit.
Der hat einen Kontakt in Richtung Telco. WOhlgemerkt in CH und beide sind jetzt auf mich zugekommen und wollten wissen was da los ist. Ich glaube da hat jemand verstanden nachdem ich alle Indizien die mir eingefallen sind aufgezeigt habe, die ganzen Vorjahre und noch die Story von Florian Homm mit Broadnet erzählt habe. Bin ziemlich sicher, dass da jetzt jemand reininvestieren wird. Und wenn das passiert dann ist das eine Liga mit vielen Nullen am Ende und es wird schnell passieren.
-----------

Schon damals waren die ganzen "Indizien"  reiner Dünnpfiff  und die beiden finanzstarken Investoren (wenn es sie überhaupt gegeben hat )  haben dann aufs schnellste das Weite gesucht und die "vielen  Nullen " woanders angelegt! :-)))))))  

03.12.22 15:04

2091 Postings, 2100 Tage Deichgraf ZZM&A

bleibt weiter ein Thema  und je öfter QBY  zukauft (sich beteiligt) , desto mehr wird QBY  auch von Beratungsfirmen in diesem Sektor wahrgenommen.

Bei  productive data   war "makanta services"  involviert im Verkaufsprozess.

« Sauber strukturierter Prozess, sehr gute Zielansprache, super Wunschergebnis. Unterstützung in allen Phasen. So haben wir uns den M&A Prozess gewünscht. »

Marc Böning ( productive data)

https://www.makanta-services.com/
 

04.12.22 09:22

84 Postings, 2926 Tage HeideldocEscrow 9.- Millionen ? Perspektiven für Q.

Hallo Deichgraf,
mein Dank für deine souveräne Threadführung 2022.
Unklar bleibt mir was mit dem Escrow von 9.-Millionen aus dem Plusnet-Verkauf wird ? Warten bis zur Betriebsprüfung.

Die Kooperation mit Techem und Brunata wäre in diesen Zeiten viel Wert. Man hört hier gar Nichts?
Die gesamten hochfliegenden Energiemess- und -plattformpläne sind weggedampft?

Die eingetrocknete Rhetorik von Herrman ist beinahe peinlich.  Der Chartverlauf schlägt dem BW Feldwebel Z12 wohl aufs Gemüt?
Da benötig man jetzt einen Thies Rixen für eine Cloud - Perspektive. Nichmals die neue spanische Filiale wurde bisher eindeutig kommuniziert.

Der strategische Schwenk zur Cloud- Security ist realitätsnah und das Pflegen des Eigenkapitals aktuell sinnvoll.
Sonst überall Versteckspiel nach dem Prognose Chaos 2022. Herrmann wurde vom AR zurückgepfiffen.

Wird Ionos, Bechtle oder Cancom Q. eines Tages schlucken?
Vielleicht kommen die OHV -Cloud Franzosen zum Zug?
Als dauerhafte Einzelfirma im Cloud-Security-Markt sind die Herausforderungen für Q zu groß?
Schlohbohm und Eickers haben hoffentlich bald die Nase von den Sackgassen voll ?

Wie siehst Du Q. mittelfristig ?
 

04.12.22 15:50

2091 Postings, 2100 Tage Deichgraf ZZ@Heideldoc

"Hochfliegende" Pläne sind ja nun schon öfter  weggedampft , man erinnere sich an die Vision2016  oder aktuell an die letzte Mittelfristplanung "beyond2022"  aus dem Frühjahr.

Fakt ist , daß sich nicht nur der relative Energie-Umsatzanteil in %  am Gesamtumsatz halbiert hatte zu den H1-Zahlen , sondern auch der absolute Umsatz  bzgl.  Energiebereich sich von  4,76 Mio.  auf  2,364 Mio.  halbiert hatte im Jahresvergleich zu H1/2021 !

Hier ist Umsatz verloren worden und wenn ich mir dazu die  aktuelle Referenzliste  anschaue , dann stelle ich fest , daß  Kunden wie Süwag und Brunata Metrona  dort nicht mehr aufgeführt werden.
Beide Firmen wurden  in der "Wachstumsstrategie2020plus"  noch aufgeführt im Energiebereich. (siehe Grafik)

Wenn man dazu aktuell Meldungen liest von "DSC" ( SAP - Goldpartner mit SAP Recognized Expertise im Bereich Utilities ) ...............
" Aktuell ist DSC als Implementierungspartner in einem SAP S/4HANA-Einführungsprojekt bei BRUNATA-METRONA GmbH und BRUNATA Wärmemesser Hagen GmbH & Co. KG als Generalunternehmer tätig.
Die DSC-BKA bildet dabei einen zentralen Baustein der neuen auf SAP S/4HANA-basierten Systemlandschaft."

https://www.dsc-gmbh.com/produkt/betriebskostenabrechnung/

............. dann kann man sich schon die Frage stellen , ob der Auftrag aus 2019  eine Fortsetzung erfahren hat???

https://www.qbeyond.de/pressemitteilungen/2019/...lication-management

Die Verschiebung der  neuen Mittelfristprognose hatte Hermann schon im Call angesagt, man hofft auf etwas mehr Sicht  bzgl. der Makrolage im März 2023.  Ein weiterer Grund könnten mögliche  Veränderungen( Flurfunk) im Vorstand sein in Q1 , kurzum , der neue Vorstand  soll auch die neue Prognose verantworten, sollte es da Veränderungen geben?

Ein Übernahmeszenario  , sei es Bechtle , Datagroup, Ionos/UI , oder sonstige Wettbewerber mit Zukaufabsichten um Wachstumsziele zu erreichen, usw. , besteht  irgendwie immer . Bisher war es aber so , daß offenbar  weder Kempen noch UI  ihre Aktien außerbörslich en bloc verkaufen konnten.

Das muß man einfach abwarten.

Erstmal wird der steinige Wachstumsweg   garniert mit Zukäufen weitergegangen, wobei der Finanzmarkt endlich  reale Profitabilität  am Horizont sehen möchte , ständiges Fabulieren über "steigende Profitabilität"  hilft zur Zeit nicht weiter.

QBY ist dran mit Meldungen über AE( neue SAP-Aufträge) und die oft genannten "Projekte"  waren in der letzten Präsi auch wieder Thema!
"Umsatzstarkes Q4 2022 erwartet:
Organisches Wachstum
+ erste Umsätze der neuen Tochter productive-data
+ Realisierung von Projekten"

Vamos!


 
Angehängte Grafik:
energiekunden_2019.jpg (verkleinert auf 40%) vergrößern
energiekunden_2019.jpg

05.12.22 10:49

2091 Postings, 2100 Tage Deichgraf ZZtja die Zeitenwende....

Die "Zeitenwende" erfaßt auch die Dünnpfiffler in den QBY-threads! :-)))
Nachdem es mit der deutschlandweiten zentralen Rolle  als neutraler TK-Netze-Verknüpfer (ohne eigene Privatkunden) nicht so geklappt hat , mußte nach TK-Verkauf  Q-loud als zentrales "Zahnrad" herhalten , nach Verschmelzung gab es dann nochmal ein kurzes Aufflackern  mit SD WAN  und "Netzzugriff" , weil in einer Marketingabbildung ein zentrales Zahnrad zu sehen war!!  :-)))))))  - Die reale Entwicklung hat gezeigt:  Alles Dünnpfiff!!

Die "Zeitenwende" hat jetzt aus dieser zentralen Rolle eine "Nebenrolle" werden lassen! :-)
Deshalb wird aktuell aus Mangel an Substanz  eine nicht näher benannte nebulöse "Nebenrolle" für ein Geheimkonstrukt propagiert ....  Alles Dünnpfiff  ohne jegliche Grundlage!
QBY hat weder direkt noch indirekt etwas mit 450connect zu tun ,noch spielt es eine Rolle was sich vor Jahren und aktuell bei Plusnet abspielte/abspielt, denn TK (Plusnet) ist seit 3,5 Jahren  vollständig verkauft und spielt nur noch als zugekaufter Vertragsanteil bei Kundenaufträgen  eine Rolle bzgl. Aufwand/Kosten , die in Rechnung gestellt werden.

Letzte Hoffnung ist dann noch  die angeblich seit Jahren vorbereitete  "Schwelle/Übernahme", in die man dann das  ganze Geheimgedöns hineinprojizieren möchte ,um einigermaßen heil aus der geheimen Dünnpfiffnummer heraus zu kommen! :-))))

Was schließt der Leser daraus??  - Der angeblich "wertlose Umsatz" scheint doch sehr begehrt zu sein ??????????? :-)))))
Ok , Dünnpfiff und Logik vertragen sich nicht ! :-)
 

06.12.22 09:32

2091 Postings, 2100 Tage Deichgraf ZZdie

Wettbewerber im Cloudbereich sind wie QBY  auch am Zukaufen  und stellen zudem kräftig Personal ein. Arbeit gibt es offenbar trotz Makrolage genug , es sollte nur auch am Ende etwas Reibach übrigbleiben, wenn der Aktienkurs genesen soll!

https://publiccloudgroup.com/presse/pressemitteilung-sap-portfolio/
 

06.12.22 15:10

702 Postings, 2565 Tage 1bastlerIch bin noch dabei und immer wieder erstaunt

.... wie anderes es schaffen erfolgreich zu sein....

Nur Qbeyond bekommt es nicht hin für "positive Marktstimmung" zu sorgen.

Keine Meldung .... Neue Kunden / Auftragseingänge / oder sonstige positive Impulse.

Dieses Jahr wird es wohl nix mehr....
Und wenn die Konkurrenz weiter wächst, vielleicht klopft ja mal jemand an die Tür und kauft die "Bude" einfach auf.

Vielleicht sollte mal jemand bei Herrn Musk nachfragen..... wenn der auf Twitter nur qbeyond erwähnt..... würde das für einen Sprung ausreichen.

Hat mal jemand seine  Kontaktdaten?
 

07.12.22 09:54

2091 Postings, 2100 Tage Deichgraf ZZ:-)))))))))

Eisiges Schweigen im Nachbar-Stadion , keine "La Ola Welle" , selbst die üblichen Schulterklopfer halten sich bedeckt!
Was ist überhaupt passiert?
Plusnet ist bzgl. Glasfaser eine weitere Kooperation eingegangen , eine Vorgang der seit Jahren üblich ist und bei weiterem Fortschritt im Glasfaserausbau auch noch zunehmen wird.
Diesmal eine Koop mit "Glasfaser Nordwest" ( Joint Venture von DTAG und EWE)  zuvor gab  es eine Koop mit  "GlasfaserPlus"  einem Joint Venture  zwischen DTAG und  dem IFM Global Infrastructure Fund.

Dieses geschieht seit Jahren mit/zwischen Firmen , die im Glasfaserausbau  tätig sind. Der Hintergrund ist , daß die "Ausbauer"  mit erheblichen Investitionen in Vorleistung gehen und natürlich bestrebt sind , eine schnellstmögliche Auslastung der eigenen  Netze zu erreichen , damit  der ROI möglichst früh erreicht werden kann. Das macht natürlich auch für Plusnet Sinn und als "Netzeverknüpfer"  bzw. über die Plattform "Netbridge" kann man andere Anbieter in ein "Open Access Modell" mit ein/anbinden  und zur angestrebten Auslastung beitragen.

Was hat QBY  damit zu tun?  Nichts ,  bzw. nur indirekt .   -  Wenn man bei QBY  einen Kunden gewinnt und als Vertragsanteil auch eine neue TK-Breitband/Glasfaser- Anbindung  organisieren soll, dann wird man sich  vor Ort umsehen  und für den Kunden das passende herauspicken (wie beim SD WAN) , fertig ist der Lack!

Gab es schon Radiomeldungen über Staus an der Grenze zur Schweiz????   Die Investoren und deren Handlanger/Berater  sind doch bestimmt sehr erpicht darauf , die neuesten  " logischen Indizienfakten"   vom Supertrader und  Bescheidwisser  aufzusaugen??  :-))))

 

07.12.22 13:51

2091 Postings, 2100 Tage Deichgraf ZZbevor

jemand bei der nächsten Meldung dieser Art noch einen Herzkasper  bekommt , nehme ich es lieber vorweg! :-)
Auf diesem Gebiet der TK-Koops  ist noch lange nicht Feierabend auch Plusnet plant da noch eine weitere Koop mit der DTAG  selbst!

" Wir planen, mit der Deutschen Telekom einen entsprechenden Fiber Broadband Vertrag abzuschließen."

Die "Regulierung"  spielt in dieses Thema auch noch rein.

https://www.plusnet.de/news/...-der-telekom-fuer-wettbewerb-geoeffnet

Plusnet ist mit dem Wechsel in den EnBW-Konzern  auf der Sonnenseite der Firmenentwicklung gelandet. Ein Finanzstarker Mutterkonzern , Schwesterfirma mit Glasfasernetz, Kapital für Glasfaserzukauf  und Eigenausbau , etc....
Vorher war man im hoch verschuldeten QSC-Konzern angesiedelt und an all diesen Dingen war überhaupt nicht zu denken.  Ein finanzstarker Konzern kann eben mehr bieten als   "I can tell you" ;  we´ll jump on..."  "at the end of the day" ...........

QBY  ist seit  Plusnetverkauf  raus aus dieser Nummer und nur noch TK-Kunde für Eigenbedarf und Kundschaft.   450connect braucht keine Plattform von QBY und auch Plusnet hat schon eine Netbridge-Plattform für  open access!  - Es könnte sogar sein , daß  Netbridge eine Weiterentwicklung des  von QBY gekauften "Solucon-Zwillings"  ist ???? Wer weiß ??

Egal, der ehemalige Prozessgegner EnBW Tel  wird sicher nichts "nachzahlen" für abgeschlossene Geschäfte !   Auch nicht im Geheimen !!  :-)))  

07.12.22 14:14

2091 Postings, 2100 Tage Deichgraf ZZdas Stadion bebt.......:-))

"Im DASISTMEINSANDKASTEN - Thread herrscht der übliche Monolog desjenigen, der eh immer alles weiß. "
..........
Tja toelzer , das war wohl nichts ! Lies doch # 3446 nochmal  !  Wer  gibt hier denn in den Foren seit Jahren den "Bescheidwisser" ?????
--------------------
"Deichgraf kann ja gerne weiter forumsübergreifend defamieren. Er hofft ja nur .  
Wissen ist was anderes. Ich weiss es.  "
------------------
Es weiß alles so genau , daß er seit Jaaaaaahren ständig sein Story anpassen muß und zahlreiche "Fakten"  einfach erfunden hat, damit die Story nicht ganz so blutleer daher kommt. :-))))

Ich weiß natürlich längst nicht alles, woher sollte ich , aber ich bin nicht bereit  ständig neue  "Fakten"  zu erfinden ,nur um mich besser zu fühlen, das überlasse ich lieber den Dumm-Pushern!  

07.12.22 17:05

2091 Postings, 2100 Tage Deichgraf ZZnews

"Gemeinsam mit der neuen CFO Nora Wolters wird CEO Thies Rixen im Frühjahr 2023 einen Ausblick für das Geschäftsjahr 2023 vorlegen und bei dieser Gelegenheit auch näher auf die Schwerpunkte der Strategie rund um Cloud, SAP und Softwareentwicklung für 2023 und darüber hinaus eingehen. Ein zentrales Thema steht bereits fest: der Ausbau der Beratungs- und Transformationskompetenz. Hierzu betont Rixen: „In vielen Fällen ist unsere Rolle bei Kunden noch zu sehr auf den Betrieb der IT beschränkt. Aber unsere rund 1.100 Expertinnen und Experten können mehr. Und das werden wir im kommenden Jahr stärker als bislang unter Beweis stellen.“

Flurfunk  paßt  total ,  mich wundert , daß Christoph  Reif mit keiner Silbe erwähnt wird!?? - Da gab es wohl "Stunk" / Meinungsverschiedenheiten??

https://www.qbeyond.de/pressemitteilungen/2022/...ceo-juergen-hermann

 

07.12.22 17:15

2091 Postings, 2100 Tage Deichgraf ZZhm

im Mai einen neuen 5 Jahresvertrag angetreten und ab Januar bei QBY ?

https://vhhbus.de/vertragsverlaengerung-nora-wolters/

 

07.12.22 17:59

2091 Postings, 2100 Tage Deichgraf ZZLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.12.22 10:12
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Mehrwert für andere Forenteilnehmer

 

 

07.12.22 20:13

2091 Postings, 2100 Tage Deichgraf ZZvier Fliegen

mit einer Klappe?
- Minusmann Hermann (den Analysten/Investoren nicht mehr zumutbar!?)  mit 300K  Abfindung fortgelobt
- neuer CEO als erfolgreicher  "IT/Cloudmacher"  als  positives Signal für Neuanfang?
- ein unbequemer Christoph Reif  ohne Würdigung abserviert?
- ESG /Governance/ Diversität/ Frauenquote  im Vorstand zukünftig erfüllt


wenn ich mich so zurück erinnere ..."Generalbevollmächtigter"  Reif als Nachfolger für Baustert.

"Nachfolger wird zum 1. Januar 2020 Christoph Reif (39) als Generalbevollmächtigter. Reif leitet seit 2013 das Gesamtressort Finanzen und ist bereits heute Mitglied der Geschäftsleitung. Insbesondere die Ausgliederung des Telekommunikationsgeschäfts und der erfolgreiche Verkauf der Plusnet GmbH wurden unter seiner Führung reibungslos umgesetzt.

Im Zuge der Verschlankung des Führungsteams von QSC wird Reif die neue Funktion zusätzlich zu seinen bestehenden Aufgaben übernehmen.

„Christoph Reif hat sich in den vergangenen Jahren als exzellenter Finanzexperte und Kenner der QSC-Organisation bewiesen; gleichzeitig ist er als Mitglied der Geschäftsleitung ein unverzichtbarer Gestalter des operativen Geschäfts. Für die offensive Weiterentwicklung von QSC ist gerade diese Kombination der Aufgaben äußerst wertvoll“, begründen Aufsichtsrat und Vorstand die Entscheidung. „Ich freue mich sehr auf die zukünftig noch engere und vertrauensvolle Zusammenarbeit“, erklärt Jürgen Hermann, Vorstandsvorsitzender der QSC AG, der künftig im Vorstand auch für das Ressort Finanzen verantwortlich zeichnet."

https://www.qbeyond.de/pressemitteilungen/2019/...ende-des-jahres-aus

tja

 

07.12.22 21:43

469 Postings, 1374 Tage Dale77seNEWS - Hammer ...

... und der Kurs tanzt Samba ... -> 0,779 (um 16:59 Uhr) auf 0,799
JA, ich werd nicht mehr - das ich das in meinem Alter noch erleben durfte !

Dann kann der Wert ja jetzt auf 2,20 € explodieren ... in den nächsten 10 bis 15 Jahren - ich sehe nun nix mehr, was das aufhalten könnte/sollte!

Nun, kann ich friedlich einschlafen!  

08.12.22 09:38

12884 Postings, 4271 Tage crunch timeDeichgraf ZZ #4609

Deichgraf ZZ #4609 - ESG /Governance/ Diversität/ Frauenquote  im Vorstand zukünftig erfüllt
===============================
Und dann wohl noch die Linkshänder, - Atheisten-  und die Veganerquote erfüllen. Und  bitte auch soviele  Leute mit dem Anfangsbuchstaben des Nachnamens von A-L im Vorstand beschäftigen wie mit M-Z. Das ist doch das einzig Gute, daß man nicht krampfköpfig und gehirngewaschen jedem überflüssigen esotherischen Hysterieblasen-Schwachsinn der PC-Narren nachhechelt.  Am Ende zählt für mich nur Kompetenz der Führung und Gewinn je Aktie. Alles andere kann mir den Buckel runterrutschen.

 

08.12.22 10:32

2091 Postings, 2100 Tage Deichgraf ZZ@crunch

"Am Ende zählt für mich nur Kompetenz der Führung und Gewinn je Aktie. Alles andere kann mir den Buckel runterrutschen."
-----------------------
Das sehe ich auch so . Von daher erwarte ich , was die zeitnahe  wirtschaftliche Entwicklung von QBY angeht, erstmal gar nichts von der Dame , außer Beiträge in Sachen "Charta der Vielfalt"  , Diversität , People & Culture..... Trallala...
Akkurate Arbeit im Finanzbereich setze ich mal  gutgläubig voraus!

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...m-20090101-200818-99-215590

Entscheidend ist ein weiteres Wachstum(auch durch Zukäufe) und ein für Investoren zeitnah erkennbarer Weg  hin zu schwarzen Zahlen. Nur das schafft höhere Kurse und damit höhere Marktkapitalisierung als Voraussetzung für  Investitionsaktivitäten  von Fonds/KAG.

"Rixen erklärt: „Die Zukunft der IT im Mittelstand liegt in einer intelligenten Mischung aus Private- und Public-Cloud-Services. Damit alle Ressourcen und Applikationen ineinandergreifen, bedarf es eines professionellen IT-Managements und eines integrierten Portfolios. q.beyond zählt zu den wenigen IT-Dienstleistern in Deutschland, die alle diese Kompetenzen unter einem Dach vereinen. Daraus ergeben sich vielfältige Wachstumschancen in den kommenden Jahren.“

Das ist der steinige Weg ,der flankiert von M & A  zu gehen ist , alles andere  "Geheimgedöns" ist absoluter Dünnpfiff  ohne jegliche Grundlage, wie seit Jahren zu sehen ist!  

08.12.22 11:29

469 Postings, 1374 Tage Dale77seFinanzkalender 2023 ...

... ist zwar auf der Homepage noch nicht öffentlich.
Wenn man 2022 auch für 2023 annehmen möchte, wird der GB am 30.03.23 (letzter AT von Hrn. Hermann) publiziert, also auch noch von Hrn. Hermann mit verantwortet (resp. unterschrieben) ... Dann hätte sein Nachfolger keine Chance den möglicherweisen alten Ballast noch in den Abschluss 2022 zu packen und mit einer guten Ausgangsbasis zu starten und später sein Wirken als Erfolg zu verkaufen.... Es sei denn Hermann spielt da schon bei der Aufstellung mit . Kann ja sein!

Dann gibt es vlt. für den '23 Abschluss eine Aussicht auf einen GEWINN JE AKTIE (@Crunch...)

Interessanter ist eher der FREE CASHFLOW JE AKTIE...
*Profit is an Opinion, CASH is a fact." * ....

*oder anders formuliert (mit den Worten eines verstörten Bilanzbetrugsbuchers)
Umsatz/Profit sind nur Indizienfakten und GELD/KASSE ist die harte Realität.  

08.12.22 12:48

2091 Postings, 2100 Tage Deichgraf ZZ@Dale

"Dann hätte sein Nachfolger keine Chance den möglicherweisen alten Ballast noch in den Abschluss 2022 zu packen und mit einer guten Ausgangsbasis zu starten und später sein Wirken als Erfolg zu verkaufen.... Es sei denn Hermann spielt da schon bei der Aufstellung mit . Kann ja sein!"
-------------------------------------
Davon kann man getrost ausgehen , daß sich S+E und Rixen+Hermann  sich diesbezüglich verständigt  haben und ich kann mir auch sehr gut vorstellen , daß es  gerade deshalb zu Meinungsverschiedenheiten  mit dem "Zahlenverantwortlichen"   Ch.  Reif  gekommen ist ??
Das ein vormals hochgelobter Generalbevollmächtigter  in Sachen Finanzen dermaßen  unwürdig ins Abseits gestellt wird , während  auf Hermann Lobeshymnen gesungen  werden , ist schon ein "starkes  Stück" !  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
183 | 184 | 185 | 185  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Baadermeister, braxter, Horst.P., kostolini, micjagger, navilover, Benelli22, Toelzerbulle, zokkr