SMI 11?486 -1.8%  SPI 14?858 -2.0%  Dow 34?300 -1.6%  DAX 15?249 -2.1%  Euro 1.0851 0.0%  EStoxx50 4?059 -2.6%  Gold 1?734 -0.9%  Bitcoin 38?874 -0.7%  Dollar 0.9287 0.0%  Öl 78.2 -1.5% 

PowerHouse Energy Group - Wasserstoff aus Plastik

Seite 1 von 51
neuester Beitrag: 28.09.21 23:26
eröffnet am: 04.03.20 09:21 von: Pata2603 Anzahl Beiträge: 1269
neuester Beitrag: 28.09.21 23:26 von: extrachili Leser gesamt: 399371
davon Heute: 20
bewertet mit 13 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
49 | 50 | 51 | 51  Weiter  

04.03.20 09:21
13

25 Postings, 598 Tage Pata2603PowerHouse Energy Group - Wasserstoff aus Plastik

Hallo Zusammen,

im Hinblick auf die kommenden Jahrzente und den immer weiter aufstrebenden Wasserstoffzweig (siehe hierzu auch das Thema "EU Grean Deal²"), finde ich den Ansatz von PowerHouse aus Plastikmüll Wasserstoff zu generieren eine hervorragende Idee.

Im Folgenden einige zusammengefasste Informationen, um sich einen ersten Eindruck zu machen.

Offizielle Webseite:
https://www.powerhouseenergy.net

Übernahme des Partners Waste2Tricity:
https://www.stockmarketwire.com/article/6723272/...Waste2Tricity.html

Hier ein Statement des CEO:
https://www.youtube.com/watch?v=fRJp5kqHtss&feature=youtu.be

Bekanntmachung vom 04.03.2020 zur Baugenehmigung:
https://polaris.brighterir.com/public/...ews/rns_widget/story/r7np0vw

Ich denke es kann interessant sein PowerHouse Energy Group im Auge zu behalten.
Das soll keine Kaufempfehlung oder Analyse sein, jedoch halte ich eine offene Diskussion und Anregungen für lohnenswert. Mit regelmäßigen Beiträgen und Aktualisierungen können wir zudem dazu beitragen die Sichtbarkeit des Unternehmens zu erhöhen.



²Grean Deal
https://www.handelsblatt.com/politik/...4541-c1wfHfUcJgAMzRYSpofZ-ap3

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
49 | 50 | 51 | 51  Weiter  
1243 Postings ausgeblendet.

17.09.21 22:45
1

8298 Postings, 4381 Tage extrachiliManche Leute sollten...

...besser ihre Zeit in einen Grammatik- und Rechtschreib-Kurs investieren, anstatt hier dämlich rum zu lamentieren...
Im Augenblick sieht es für den H2 Sektor nicht ganz so gut aus, zumindest was den Kurs anbelangt. Trotz Hype, gehen die Kurse auf breiter Front in den Keller. Die Herstellung ist noch nicht stubenrein, wird noch zu viel mit schmutziger Energie erzeugt und ist viel zu teuer.
Aus meiner Sicht ist das eine Übergangsphase, die durchaus noch ein paar Jahre andauern kann. Aber echte Alternativen gibt es hier zu keine. Gelingt es CO2 neutral Wasserstoff herzustellen, wird das zur Energie der Zukunft avancieren. Aber alles braucht seine Zeit. Entweder Geduld haben, oder sich nach andere interessante Investitionen umschauen. Für mich ist es eigentlich klar. Ich bleibe  im H2 Boot. Wahrscheinlich wird die eine oder andere Investition als Seifenblase zerplatzen, aber andere dafür erfolgreich sein. Mal schauen, wie es sich entwickelt...
Nur meine persönliche Meinung...  

18.09.21 19:46

1655 Postings, 2454 Tage cocobongoLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 20.09.21 09:03
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

19.09.21 21:50

1655 Postings, 2454 Tage cocobongo@ extrachili mein freund

Verunsicher doch nicht die Investierten immer!  Die Aktie muss auch mal nageben so ist die Börse der Kurs geht auch wieder hoch.

 

20.09.21 08:10
1

8298 Postings, 4381 Tage extrachiliAndere Gründe, die...

...die Kurse in die falsche Richtung bewegen, sind Konflikte mit China. Hier gibt es gleich mehrere Gründe zur Sorge.
Der Handelsstreit mit den USA, der Atom-U-Boot Deal mit Australien und der drohende chinesische Wirtschafts-Crash, durch die Immobilienblase.

https://www.bpb.de/internationales/asien/china/...n-china-und-den-usa

https://www.tagesschau.de/ausland/ozeanien/australien-u-boot-101.html

https://www.boerse-am-sonntag.de/aktien/...ch-ein-crash-zusammen.html

Wie sich das alles entwickeln wird, bleibt abzuwarten. Aber im Augenblick wirkt sich das deutlich auf die Börsen aus...  

21.09.21 09:41

8298 Postings, 4381 Tage extrachilicoco, sorry aber das...

...mit dem Freund kannst Du vergessen. In meinem Freundeskreis gibt es keine Leute, die das dringende Bedürfnis haben, sich ständig  "wichtig" zu machen und permanent ihren unqualifizierten Unsinn und überflüssige idiotische Kommentare von sich zu geben.
Wenn Du auf der Suche nach Freunden bist, dann versuche es doch mal in einer Selbsthilfegruppe, oder suche mal im www.  Da findest Du bestimmt was...

Die Kurse sind auf breiter Flur ganz schön in den Keller gerumpelt. Trotz der heutigen Erholung, glaube ich nicht, dass das schon alles war. Das Handels Defizit auf Seiten der USA war schon im Dezember 2020 auf 420 Mdr. $ angestiegen und inzwischen weiter gewachsen. Hinzu kommt der Niedergang des Immobilien-Giganten Evergrande. Mehr als 300 Mdr. $ Schulden belasten das Unternehmen, welches mit über 200 Tochtergesellschaften zahlungsunfähig ist. Das wird einen riesigen Rattenschwanz hinter sich her ziehen und viele weitere Unternehmen mit in die Insolvenz reißen. Ein Börsen-Crash könnte die Folge sein und das Wirtschaftswachstum könnte empfindlich schrumpfen. China hat zuviele Baustellen. In der westlichen Wirtschaft hat bereits ein Umdenken begonnen und man erkennt so langsam, dass man sich von China nicht zu sehr abhängig machen darf. Schon jetzt stöhnt die Wirtschaft unter Lieferengpässen aus Asien, was zum Beispiel die Autoindustrie betrifft, die Ihre KFZ-Fertigungen nicht abschließen können, unter anderem wegen fehlenden Elektronik-Teilen.
Die Frage die sich mir stellt ist, wird es zu einem Börsen-Crash kommen und wie man sich als Aktionär nun verhalten soll? Auch wenn unsere Investitionen in eine Zukunftsweisende Industrie wie H2 stecken, wissen wir nicht, wie tief das hier runter gehen könnte...

https://www.boerse-am-sonntag.de/aktien/...ch-ein-crash-zusammen.html

 

21.09.21 19:20

1655 Postings, 2454 Tage cocobongo@ extrachili lass es bitte

das möchte keiner wissen

Schreibe sachlich zu den Aktien dafür ist das Forum gedacht.  

22.09.21 09:21

8298 Postings, 4381 Tage extrachiliMuhahaaa...

...erstens sind meine Beiträge sachlich, auch was das Thema coco anbelangt und zweitens, wegen Deinem unsachlichen Gepinsel, führen wir doch nur diese Konversation. Lass Du einfach Deine überflüssigen Kommentare weg und fang mal an vernünftig zu schreiben. Deine bildzeitungstypischen Kommentare braucht hier niemand.

Auch wenn es hier wieder etwas nach Erholung aussieht, ist das Thema Evergrand noch lange nicht vorbei. Die Gefahr eines Börsencrashs steht weiterhin im Raum. Sollte es eine Zerschlagung der Muttergesellschaft geben und damit nicht das ganze Unternehmen abgewickelt werden, wären die Chancen für die mehr als 200 Tochterunternehmen sicherlich besser. Allerdings würden die kleinanleger dabei über die Klinge springen und leer ausgehen. Ich hoffe, dass die chinesische Regierung bedacht handeln und auch für die Anleger eine Lösung gefunden wird.

Also schauen wir mal, wie es weiter geht...

 

22.09.21 13:30

1655 Postings, 2454 Tage cocobongoWieder Verunsichern der Aktionäre

Evergreen hat nix mit PW  zu tun

Also höre auf alle zu Verunsichern  

22.09.21 23:09

8298 Postings, 4381 Tage extrachiliLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.09.21 19:21
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

22.09.21 23:26

8298 Postings, 4381 Tage extrachiliLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.09.21 18:49
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

23.09.21 07:14

9 Postings, 194 Tage DasInfernoEvergreen...

...Evergrande meinst du.  

23.09.21 08:23

8298 Postings, 4381 Tage extrachili@Dasinferno...

...ja, sorry. Evergrande muss das heißen!  

23.09.21 14:14

1655 Postings, 2454 Tage cocobongodiese Verunsicherung von extrachill

mann no mann wie lange wilst Du die User noch verunsichern
 

23.09.21 15:19

1655 Postings, 2454 Tage cocobongoEin Ramp up kommt erst nach news Linde

23.09.21 20:53
1

151 Postings, 336 Tage klappy0@extrachilli

Ich sehe das genauso wie du. Es ist im Augenblick sehr viel Gefahr da. Evergrande, Inflation, Tapering, stagnieren der Wirtschaft, Teiwleise Überbewertung der Aktien usw....
Du hast gefragt was Aktionäre jetzt wohl machen sollten.
Also ich habe letzte Woche ein Teil meiner Aktien verkauft, sodass ich jetzt 50% Cash halte.
Denke auch das es demnächst richtig rappelt an der Börse. Und da möchte ich gerne genug Cash halten. Durch einen Crash ohne Kohle zum Shoppen will ich nicht.  

24.09.21 12:07

8298 Postings, 4381 Tage extrachilicoco das hat nichts mit...

...verunsichern zutun, sondern mit Zusammenhänge erkennen. Dass Du dazu nicht fähig bist, wundert mich nicht und passt zu Deinen oberflächlichen und überflüssigen Beiträgen. Das Dein Börsenverständnis sehr überschaubar ist, konnte man ja schon vorher erkennen. Also hör auf endlich hier rum zu spammen und versuche wenigstens ein einziges mal, einen sachlichen Beitrag einzustellen. Bin mal gespannt, ob Dir das gelingt...

https://www.t-online.de/finanzen/news/...tschaft-in-den-abgrund-.html

@klappy0, es gibt ja noch einige weitere Faktoren, welche ich in #1249 angesprochen habe.  Deshalb stehen die Börsen z.Z. auf sehr wackligen Füßen.  Was passieren wird weiß noch keiner. Aber dass hier Vorsicht geboten ist, sieht Doch ein blinder mit dem Krückstock...  

 

24.09.21 17:20

1655 Postings, 2454 Tage cocobongoDas ist aber ein Experte

28.09.21 11:50
5

523 Postings, 1601 Tage tricky_70news

Die Powerhouse Energy Group PLC ( AIM:PHE , FRA:BT81 ) hatte zum Halbjahr fast 11 Mio. GBP auf der Bank, da sie weiterhin Fortschritte beim Bau der ersten kommerziellen Anlage mit ihrer DMG-Technologie macht.
Die DMG-Technologie, die Kunststoffe und Abfälle in Wasserstoff umwandeln kann, wird zusammen mit dem Projektpartner Peel Environmental im Protos Energy Park in Ellesmere Port, Cheshire, installiert.
Powerhouse sagte, dass es sich in der Endphase der Ernennung eines neuen Chief Executive Officer befindet und erwartet, die Ernennung in Kürze bekannt zu geben.
Das Powerhouse-Unternehmen meldete für das erste Halbjahr 2021 einen Umsatz von 373.306 GBP gegenüber 100.000 GBP im Vorjahr, der hauptsächlich aus Ingenieurdienstleistungen für die Anwendung der DMG-Technologie am Standort Protos stammt. Es wurde ein Verlust von 1,1 Mio. £ vor Steuern verzeichnet.
Nachdem die Barmittel im Januar durch eine Platzierung von 10 Mio. £ aufgestockt wurden, wurde der Zweckgesellschaft Protos im Mai eine Darlehensfazilität in Höhe von 3,8 Mio.
Powerhouse teilte mit, dass es Peel derzeit bei der Ernennung eines Ingenieurs, Beschaffungs- und Baumanagement-Auftragnehmers unterstützt und kürzlich einen Projektspezialisten, Ian Crockford, ernannt hat, um das SPV zu führen, sobald die Verträge abgeschlossen sind.
Das Unternehmen sagte, es werde die Anleger auf dem Laufenden halten, wenn der Finanzabschluss und andere wichtige Meilensteine ????erreicht sind.
Chairman James Greenstreet sagte: ?Powerhouse hat in der ersten Hälfte dieses Jahres große Fortschritte gemacht, die Technik- und Managementteams verstärkt und eine Beteiligung an Engsolve, dem Ingenieurbüro, erworben. Dieser Fortschritt unterstützt unsere oberste Priorität, den Bau unserer ersten kommerziellen Anlage im Protos Energy Park in Ellesmere Port, Cheshire.
?In diesem Zeitraum haben wir uns sehr gefreut, eine verbindliche Vereinbarung mit HUI zu unterzeichnen, die den Einsatz von Powerhouse-Technologie in Polen, Griechenland und Ungarn vorsieht, um eine Lösung für die weltweite Plastikverschmutzung zu bieten, den Übergang zu sauberer Energie zu beschleunigen und unsere Umwelt für zukünftige Generationen zu verbessern. ?
https://www.proactiveinvestors.co.uk/companies/...st-half-961519.html  

28.09.21 19:36

1655 Postings, 2454 Tage cocobongoDamit sind alle zufrieden

die unsicherheit ist raus und cash ist auch ausreichend vorhanden.
Sollte jetzt noch von Linde eine news folgen wird es echt spannend  

28.09.21 19:46
1

8298 Postings, 4381 Tage extrachili#1264 coco redet wie immer...

...in Rätseln! Wer soll zufrieden sein, wenn der Kurs weiter sinkt? Und was meinst Du mit Unsicherheit? Kannst Du das mal bitte konkreter formulieren? Und was ist, wenn die von Dir erwarteten Linde-News negativ sind... was dann...?

Leeres Gelaber, ohne wirklich eine Aussage zu machen! Werde mal endlich konkret!  

28.09.21 21:04

1655 Postings, 2454 Tage cocobongoextrachili was meinst Du

geht es schon wieder los mit Dir  

28.09.21 23:09

8298 Postings, 4381 Tage extrachilinein coco...

...nur Du kannst immer noch keine sachliche Beiträge schreiben! Immer das gleiche belanglose Geplapper. Wenn Du was zu sagen hast, dann mach das doch mal konkret und sachlich!
Und Deine Fremdwörter sind mir etwas fremd "...inviólviert..." LOL. Aber es ist schön zu sehen, was Dein geistiges Niveau uns zu bieten hat. Zumindest ist es unterhaltsam... Lach.

Nicht dass ich hier was schlecht reden will, aber es macht keinen Sinn die Fakten auszublenden, bzw. zu leugnen. Der Kurs ist gerade mal bei 0,0505 Cent. Kursanstiege werden genutzt, um auszusteigen. Eine Nachhaltigkeit ist nicht zu sehen. So lange die Produktionsstätte nicht fertig gestellt ist, passiert hier gar nichts. Die geschlossenen Vereinbarungen helfen nicht den Kurs zu stützen. Ich hoffe, dass sich dies bald ändern wird.  

28.09.21 23:16

8298 Postings, 4381 Tage extrachiliaktueller Chart...

...  
Angehängte Grafik:
2021-09-28_23_10_35-....jpg (verkleinert auf 42%) vergrößern
2021-09-28_23_10_35-....jpg

28.09.21 23:26

8298 Postings, 4381 Tage extrachiliUnd coco...

...die Unsicherheit ist hier kein bisschen raus! PH muss erst mal beweisen, dass die Anlage hält was die GL verspricht, nämlich H2 im kommerziellen Stiel zu produzieren. Davor muss aber erstmal die Anlage fertig gebaut werden. Kein Invest ist sicher!  Das Risiko ist immer mit dabei und hier mMn besonders hoch. Trotzdem bleibe ich investiert, in der Hoffnung, dass sich alles zum Guten wendet...
Aber solche Sprüche wie...: "Damit sind alle zufrieden die unsicherheit ist raus"
grenzt an Pusherei.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
49 | 50 | 51 | 51  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben