The Trade Desk

Seite 11 von 13
neuester Beitrag: 07.06.24 09:04
eröffnet am: 08.07.17 17:11 von: mora77 Anzahl Beiträge: 302
neuester Beitrag: 07.06.24 09:04 von: Huehnerdieb Leser gesamt: 145354
davon Heute: 126
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 7 | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 Weiter  

29.05.22 12:35

767 Postings, 2703 Tage ahoffmann19Aufgestockt

habe ich unter 40 Euro. Gut geklappt. Bin vollkommen bei Dir !!! TTD werde ich weiter halten, auch jetzt in Krisenzeiten. Grüße  

29.05.22 14:04

3628 Postings, 1171 Tage unbiassedSauber!:)

Viele Grüße zurück!  

10.08.22 17:17
1

22915 Postings, 1085 Tage Highländer49The Trade Desk

The Trade Desk meldet Finanzergebnisse für das zweite Quartal 2022
https://investors.thetradedesk.com/news-events/...esults/default.aspx  

09.11.22 13:47

3628 Postings, 1171 Tage unbiassedÜberall bricht der Werbemarkt ein, aber TTD

09.11.22 13:58

767 Postings, 2703 Tage ahoffmann19Danke für die Infos

Schauen wir mal, was USA nachher daraus macht. Grüße  

10.11.22 09:57

3628 Postings, 1171 Tage unbiassedSo nochmal tiefer rein

Die 3-Jahres-CAGR von 34 % steht im Vergleich zu 33,1 % im letzten Quartal und 37,6 % vor 2 Quartalen.
Die Kundenbindung liegt seit 8 Jahren bei über 95%.
Der Start von Disney+ mit Werbung im nächsten Monat (und Netflix) wird das CTV-Feuer weiter anfachen.

Q3 2022 steht einem Wachstum von fast 40 % in Q3 2021 gegenüber - deutlich mehr als das Run-Rate-Wachstum von The Trade Desk. Das Unternehmen konnte immer noch ein Wachstum von über 31 % verzeichnen. Das finde ich einfach Wahnsinnig beeindruckend!

CFO Blake Grayson sagte, dass das jährliche Aktienwachstum im nächsten Quartal negativ werden würde, da wir die meisten dieser Zuteilungen ausgeschöpft haben.
Die FCF-Generierung von Trade Desk ist in den letzten 12 Monaten gegenüber dem Vorjahr um 53 % gestiegen.

Keine Schulden und der Berg an Liquidität konnte um 100 Millionen gesteigert werden.
 

11.11.22 12:55

767 Postings, 2703 Tage ahoffmann19Hatte vorgestern

zu unter 40 Euro auch nochmal nachgelegt und dann kam gestern der Blow-Out ! Schauen wir mal, wie es weitergeht in USA mit Inflation etc. ! Gestern konnte man schon sehen, wie "ausgebombt" die Tech-Titel alle sind. Kurzer Rückgang der Inflationsdaten und schon ging es los. Fürchte nur, das war nicht nachhaltig. Hat sich ja kaum etwas geändert. Und nach den Inflationsdaten ist vor den nächsten Inflationsdaten..... Grüße an alle Investierte !!!!  

29.01.23 10:09

3628 Postings, 1171 Tage unbiassedGoogle News diese Woche

"Heute kontrolliert Google bei einem beträchtlichen Prozentsatz der Online-Werbeeinblendungen die Entscheidungsfindung, das Routing, den Prüfpfad, das Gebot und die Anfrage - und spielt scheinbar die Rolle des Richters, der Geschworenen, des Gerichtsvollziehers, des Staatsanwalts, des Verteidigers und des Gefängnisdirektors in vielen der Anzeigentransaktionen, von denen es behauptet, dass sie für Gerechtigkeit sorgen... In vielen Fällen kauft Google sogar im Namen seiner Marken bei Google." -- TTD-Gründer/CEO Jeff Green

The Trade Desk - als größtes offenes Buy-Side-Ad-Tech-Unternehmen im Internet - würde sehr davon profitieren, wenn Google in die Schranken gewiesen würde.  

15.02.23 13:13

767 Postings, 2703 Tage ahoffmann19Geliefert

TTD hat wieder geliefert ! Die Zahlen sind gut. So kann es doch weitergehen. Jeff Green ist genial. Hoffentlich bleibt er TTD noch lange erhalten. Grüße an alle Investierten!  

15.02.23 14:34
1

767 Postings, 2703 Tage ahoffmann19Zahlen

Investing.com - Für die The Trade Desk-Aktie (NASDAQ:TTD) ging es im US-Frühhandel am Mittwoch um mehr als 6 % nach oben. Der SAP-Rivale hat im Schlussquartal mehr verdient als gedacht und überraschte die Anleger mit einem erfreulichen Ausblick für das laufende Quartal.

Unterm Strich erzielte TTD bei einem Umsatz von 491 Millionen Dollar einen Gewinn je Aktie (EPS) von 0,38 Dollar und übertraf damit den Analystenkonsens, der von 0,35 Dollar bei einem Umsatz von 490,7 Millionen Dollar ausging. Per Saldo stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 24 %, das bereinigte EBITDA betrug 245 Millionen Dollar. Die bereinigte EBITDA-Marge fiel mit 50 % um 330 Basispunkte höher aus als gedacht.

"In einem unvorhersehbaren Makro-Umfeld sind unsere immer engeren Beziehungen zu Agenturen und Marken ein Beweis für den Nutzen des offenen Internets gegenüber den Beschränkungen von geschlossenen Systemen", so Jeff Green, Gründer und CEO von The Trade Desk.

Für dieses Quartal rechnet der SAP-Rivale mit einem Umsatz von 363 Millionen Dollar. Die Börse hatte lediglich 360,9 Millionen Dollar erwartet. Das bereinigte EBITDA soll bei 78 Millionen Dollar liegen, ebenfalls über dem Konsens von 75,4 Millionen Dollar.

The Trade Desk teilte außerdem mit, dass das Board das Aktienrückkaufprogramm in Höhe von 700 Millionen Dollar genehmigt hat.  

15.02.23 15:05

857 Postings, 5342 Tage flobucTrade Desk ist ein SAP-Rivale??

15.02.23 15:14
1

142 Postings, 935 Tage VoltoHAHA

Das hat mich auch laut lachen lassen.  

11.05.23 09:17

3479 Postings, 5283 Tage TamakoschyQ1

https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...nternehmen-Akti-43808360/

he Trade Desk's Q1 Non-GAAP EPS, Umsatzsteigerung; CFO Blake Grayson verlässt das Unternehmen; Aktien steigen nachbörslich an
10.05.2023 | 22:29

(MT Newswires) -- The Trade Desk (TTD) meldete am späten Mittwoch einen Non-GAAP-Gewinn von $0,23 pro verwässerter Aktie im ersten Quartal, nach $0,21 im Vorjahr.

Die von Capital IQ befragten Analysten hatten $0,12 erwartet.

Der Umsatz für das Quartal, das am 31. März endete, lag bei 382,8 Millionen Dollar, verglichen mit 315,3 Millionen Dollar im Vorjahr.

Die von Capital IQ befragten Analysten hatten mit $364,3 Millionen gerechnet.

Das Unternehmen sagte, es erwarte für das 2. Quartal einen Umsatz von mindestens 452 Millionen Dollar. Die von Capital IQ befragten Analysten rechnen mit $445,6 Millionen.

The Trade Desk teilte außerdem mit, dass Laura Schenkein zum Chief Financial Officer befördert wurde und damit die Nachfolge von Blake Grayson antritt, der das Unternehmen verlassen wird. Schenkein wird ihre neue Aufgabe zum 1. Juni antreten.  

22.05.23 19:20

493 Postings, 3435 Tage SV34Überbewertet

Mal eine Frage in die Runde. Warum investiert ihr in TTD. Das Unternehmen vermeldete einen GAAP EPS im negativen Bereich. Das Wachstum im non GAAP EPS ist einfach lächerlich.

Das KGV laut non GAAP liegt wohl zwischen 100-80 für dieses Jahr.  

22.05.23 20:35

142 Postings, 935 Tage VoltoAndere Zahlen

Das KGV ist schon immer hoch gewesen. Ich glaube, es ist schon deutlich niedriger als vor Jahren.
Das Geschäftsmodell hat Zukunft und Netflix macht jetzt auch Werbung.

Bin davon überzeugt, dass das Ding in Hype Zeiten die 100 wieder knackt.  

23.05.23 10:34
1

19 Postings, 2162 Tage smoooof@SV34 - Warum TTD?

Hi SV 34,
Deine Frage ist durchaus berechtigt. TTD ist eine jener Firmen, die stark wachsen, fähiges Management haben, und vor allem in einem Bereich mit großen Wachstumschancen (programmatic, also automatisierter Werbung) tätig sind. Auch haben sie die ID2, die sich offenbar großer Beliebtheit erfreut. Sie wissen also was sie tun.
Des weiteren sind die unabhängig, das heißt für mich als Kunden, daß sie keine eigenen Interessen haben die meinen entgegen stehen. Google ist beispielsweise Sell-Side und Demand-Side unterwegs und hat sein eigenes Netzwerk. Sie haben auch anders als andere ihre Position ausbauen können.

Dem steht entgegen, daß sie viel Stock based compensation haben, was mich verwässert, Gewinn und cashflow sind eher naj. Der Cash-flow ist allerdings positiv, was sie von steigenden Zinsen unabhängig macht.

Insgesamt sehe ich sie in einer starken Position und der bedienbare Markt ist riesig.  

15.06.23 14:20

3628 Postings, 1171 Tage unbiassed@SV34

Fetter Burggraben

GPM von 81%

FCF Marge über 30%

Zweistelliges Wachstum über Jahre hinaus

Deutlich Rückläufige SBC durch ARP Überkomensation  

13.08.23 21:04

3479 Postings, 5283 Tage TamakoschyQ2 über Erwartungen

https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...ischen-Umfeld-s-44582063/

The Trade Desk liefert Stabilität im 2. Quartal in einem uneinheitlichen makroökonomischen Umfeld, so RBC
Am 10. August 2023 um 19:26 Uhr

(MT Newswires) -- The Trade Desk (TTD) lieferte ein starkes 2. Quartal in einem uneinheitlichen makroökonomischen Umfeld, so die Analysten von RBC Capital Markets in einer Mitteilung.
"Die relative Performance spiegelt weiterhin starke Marktanteilsgewinne wider, auch wenn sie nicht der Outperformance entsprach, die die Anleger zu Beginn der Woche angesichts des Optimismus in Bezug auf das makroökonomische Umfeld erwartet hatten", so die Analysten von RBC.

Das Unternehmen, das eine Technologieplattform für Werbeeinkäufer anbietet, meldete am späten Mittwoch ein Q2 Non-GAAP EPS von $0,28 bei einem Umsatz von $464,3 Millionen und übertraf damit die Markterwartungen.

Auf der Telefonkonferenz des Unternehmens sagte Chief Executive Jeffrey Green, dass die relative Outperformance des Unternehmens in den letzten Quartalen es ermöglicht hat, mehr Marktanteile zu gewinnen als in jeder anderen Periode seiner Geschichte.

"Das Jahr 2024 sieht aus wie eine Flutwelle von Möglichkeiten, die sowohl beängstigend als auch einfach gewaltig ist, wenn man bedenkt, was für eine unglaubliche Chance das für uns ist, wieder einmal Land zu erobern", sagte Green laut einer Abschrift von Capital IQ.

Für das zweite Halbjahr sind die Analysten von RBC der Meinung, dass die Schätzungen konservativ bleiben und ein schwierigeres makroökonomisches Umfeld widerspiegeln, als es in der aktuellen Stimmung zum Ausdruck kommt.  

10.11.23 07:35

3628 Postings, 1171 Tage unbiassed600 Mio. FCF in den letzten 12

Monaten. Für die nächsten 12 Monate dürften wir mit dem heutigen Abschlag bei einem FCF Multiple von ca. 25 sprechen. Es ist also innerhalb weniger Tage von um die 40 current, zu 25 forward gewechselt. Ich setze schon mal Abstauber in den Markt, der Ausblick war schon immer sehr vorsichtig.  

10.11.23 08:01

767 Postings, 2703 Tage ahoffmann19Abstauber wo ?

Wo setzt du dein Limit ?  

10.11.23 08:10

687 Postings, 1768 Tage cosmocAbstauer

Also wenn ich welche für $55 bekomme, bin ich froh. Kenne diesen Titel schon und solche Abverkäufe wurden in der Vergangenheit immer schnell gekauft und in wenigen Wochen wurde meist 50% vom Dipp aufgeholt. Der grosse TAM von 830 Mrd. und stark wachsend spricht ebenso dafür. Nächstes Jahr wirds vermutlich eher totes Kapital sein, aber langfristig könnte es sich schon lohnen.  

10.11.23 08:14

3628 Postings, 1171 Tage unbiassedFinde den Preisbereich von 47-51$

interessant. Entspricht dann 44-48€. Kaufe beim oberen und unteren zu.  

10.11.23 08:16

3628 Postings, 1171 Tage unbiassed@cosmoc

deine 55$ bekommst du jetzt schon bei Tradegate in Euronen :)  

10.11.23 08:29

687 Postings, 1768 Tage cosmocunbiassed

Hmm, ja, stimmt, habe eigentlich nie premarked gehandelt, meist aber auch wegen den hohen Gebühren auf TG von 3,5 oder 4€? Im Hauptmarkt liege ich nur bei 50 Cent, bzw. 0,02 Cent pro US-Aktie. Meist macht es ja kaum einen Unterschied, premarked zu handeln oder gleich bei Börsenbeginn, vielleicht gibt es sie in den ersten 30 Minuten ja doch noch etwas günstiger. Zugegeben habe ich generell meine Ansprüche im Leben sehr reduziert, weil ich mich dann freue, es zu erreichen. Ziel sind $55, wenn ich sie für $54.5 kann ich mich schon drüber freuen. Wäre mein Ziel $51 und wir landen bei $51.1 würde man sich ärgern, wenns nächste Woche wieder auf >$60 geht.  

10.11.23 08:50

3628 Postings, 1171 Tage unbiassedDa hast du völlig Recht, ich besitze aber

auch schon Aktien. Bei 55$ ist der Kurs für mich im luftleeren Raum, charttechnisch. Bewertungsseitig kann man hier getrost nachkaufen und nicht warten auf 51$, bin ich daccord. Trotzdem ist bei Panik auch mal geizig sein in Ordnung :)  

Seite: Zurück 1 | ... | 7 | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben