Borussia Dortmund: Talk Thread für alle

Seite 416 von 420
neuester Beitrag: 24.01.23 19:38
eröffnet am: 24.02.15 23:14 von: halbgottt Anzahl Beiträge: 10489
neuester Beitrag: 24.01.23 19:38 von: halbgottt Leser gesamt: 1543941
davon Heute: 48
bewertet mit 34 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 414 | 415 |
| 417 | 418 | ... | 420  Weiter  

22.11.22 12:01

12221 Postings, 4387 Tage halbgottt@redmachine

Watzke thematisierte die Klub WM, weil dort künftig statt 8 dreimal so viele Mannschaften teilnehmen sollen, nämlich 24. Das passiert aber erst ab dem Jahr 2025, ist also in der jetzigen Situation nicht so wichtig.
https://www.derwesten.de/sport/fussball/bvb/...ub-wm-id300131532.html

Es sind eher grundsätzliche Aussagen. Es wird ja permanent unterstellt, Fussball wäre keine Wachstumsbranche mehr? Ganz grundsätzlich ist eher das Gegenteil der Fall, das künftige Wachstum wird sogar stärker ausfallen. Champions League Reform als größter Wachstumsimpuls überhaupt wurde oft genannt, dann diese Klub WM. TV Auslandsvermarktung wurde bei der HV auch thematisiert. Die Einnahmen daraus gingen aufgrund der Corona Krise zurück, nun wird unter neuer Führung bei der DFL daraufhin gearbeitet, daß Deutschland zumindest in die Nähe des Niveaus kommen könnte von Spanien, dazu müssten sich diese Einnahmen direkt verdreifachen. Von der Premier League muss man da gar nicbt sprechen, die sind Lichtjahre entfernt.

TV Staffelvertrag für die Inlandseinnahmen wurde auch thematisiert.

In diesem Jahr wird BVB wahrscheinlich einen Rekordumsatz von 400 Mio Ex-Transfers generieren, aber es wurde bei der Bilanzpressekonferenz in Aussicht gestellt, daß der Umsatz Ex-Transfer schon sehr bald bei 500 Mio Ex-Transfer liegen könnte, also völlig unabhängig von der Klub WM.  

22.11.22 12:21

56 Postings, 1475 Tage redmachineKlub WM

Es werden insgesamt 24 Teams sein. Aber nur 8 aus Europa (UEFA):

https://www.sportschau.de/fussball/...raetsel-um-die-zukunft-100.html

Daher wird die Qualifikation alles andere als leicht.
 

22.11.22 13:42

12221 Postings, 4387 Tage halbgottt@redmachine

ja, richtig. Es ist spekulativ. Da es um 2025 geht, ist es eh spekulativ und nur ein Aspekt unter sehr vielen. Wenn statt 8 Mannschaften aus Europa 24 teilnehmen würden, würde das mit dem aktuellem Aktienkurs nichts besonderes machen können.

Bezogen auf die Aktie geht es mir um alle Nachrichten zur Branche insgesamt.  

22.11.22 14:08

12221 Postings, 4387 Tage halbgotttLeerverkäufe

Neuigkeiten zu den Leerverkäufen, die Gebühren steigen heute stark an, nämlich auf 5,6%

Zum Postingverhalten bei diesem Thema: Diejenigen, die dieses Thema für nicht relevant halten, schreiben insgesamt ca 5x so häufig und thematisieren dabei naturgemäß kaum irgendwelche Neuigkeiten.  

22.11.22 14:18

12221 Postings, 4387 Tage halbgotttkurze Zusammenfassung der gestrigen HV

das BVB spezifische Wachstum betreffend:

- trotz angeblich sinkendem BVB Interesses sind die Mitgliederzahlen um 9000 gestiegen, auf heute 168.000

- Treß benennt das Verdopplungspotential bei den Spieltagseinnahmen, da letzte Saison nur durchschnittlich 38 Tausend Zuschauer kam, BVB kalkuliert sehr konservativ mit 73 Tausend Zuschauern pro Spiel

- TV Staffelvertrag bei den Inlandseinnahmen wird erneut benannt

- TV Auslandsvermarktung wird von Watzke thematisiert, dabei bleibt er sehr vage. Aufgrund anderer Quellen (neue DFL Führung) ist aber die Zielsetzung hinlänglich bekannt, es wird eine Verdreifachung dieser Einnahmen angestrebt. BVB bekommt z.Z. 17 Mio jährlich. DFL will die TV Rechte teilweise für einen Milliardenbetrag zeitweise verkaufen, damit dieses Ziel kurzfristig erreicht werden kann.

BVB Kostenstruktur:

Treß beantwortet bei der Generaldebatte die Frage zur Personalkostenquote. Im letzten Geschäftsjahr lag die Personalkostenquote inkl Transfers bei über 50%, aber im laufendem Geschäftsjahr sinkt die Pdersonalaufwandsquote auf knapp 43%.

Meine Interpretation dieser Aussage:
Das passt bestens zur Gewinnentwicklung. Obwohl man im ersten Quartal lediglich 2 Mio höhere Nettoeinnahmen aus Transfers hatte, wird ein um 40 Mio verbessertes Ergebnis ggü dem Vorjahr erwartet. Eben weil sich die Kostenstruktur stark verbessert hat.
 

22.11.22 15:36

12221 Postings, 4387 Tage halbgotttWatzke zur erneuten CL Qualifikation

bei der gestrigen Generaldebatte auf der Jahreshauptversammlung der Aktionäre zeigte sich Watzke 100% überzeugt davon, daß die erneute CL Qualifikation geschafft werden würde.

Ich finde es einigermaßen dämlich, auf einer Aktionärsversammlung von 100% Wahrscheinlichkeit zu sprechen, es hat was unsachliches Fanboymäßiges. Es gibt immer ein Risiko, die CL Qualifikation zu verpassen, auch wenn man jetzt 8 Punkte Vorsprung hätte. Folglich geht es immer darum, wie hoch dieses Risiko ist und welches Chancen-Risiko Profil man folglich hätte und natürlich auch darum, wie hoch man die faire Bewertung für einen Euro League Verein ansetzen würde müssen.

Interessant fand ich aber die Begründung von Watzke für seine optimistische Annahme. BVB würde gegen jede Mannschaft von Platz 2 bis 8 ein Heimspiel haben, was ein klarer Vorteil sein müsse, weil in Heimspielen mehr gepunktet werden würde. Er bringt also das gleiche Argument wie ich es schon vor Wochen tat. Aha.  

23.11.22 10:42

12221 Postings, 4387 Tage halbgotttNeuigkeiten zu den Leerverkaufsgebühren

Die Gebühren für Leerverkäufe stehen jetzt wieder bei 3,8%. Immer noch unverhältnismäßig hoch, aber ich finde einen anderen Punkt mittlerweile bezeichnender:

Daß sich so dermaßen oft die Gebühren und die angebotenen Stückzahlen ändern, sehr im Gegensatz zu anderen Nebenwerten, ist für mich ein klares Indiz dafür, daß unter der Meldeschwelle hochaktiv rumgemacht wird. Das wird aber kaum lohnenswert sein können, denn viele andere Nebenwerte performen extrem schlechter.

Direkt nach der Niederlage gegen Gladbach und damit zu Beginn der Winterpause gab es bei der BVB Aktie verhältnismäßig höhere Umsätze als sonst. Dies wurde also zum Eindecken genutzt, die Eindeckung wurde bald danach gemeldet und fand zu 50 Cent höheren Aktienkursen statt, als bei der Erhöhung der Leerverkaufsquote. Das muss jetzt nicht heissen, daß der Aktienkurs bei jeder weiteren Eindeckung ebenso jeweils weitere 50 Cent steigen würde, ist völlig klar.

Aber

Der Leeerverkäufer braucht offensichtlich schlechte Nachrichten, um sich günstig eindecken zu können. Irgendwelche Niederlagen werden es in der spieltagsfreien Zeit nicht sein können und wie sich der Aktienkurs in der spieltagsfreien Zeit jahrelang immer wieder entwickelt hat, brauche ich niemandem mehr zu erklären, oder???

Hätte es die Kursentwicklung in der Sommerpause nicht gegeben, stünde der Aktienkurs jetzt unter 0. Deutlicher geht es kaum!! In der Winterpause gab es in früheren Jahren auch sehr zuverlässig eine positive Kursentwicklung, diese war aber weniger ausgeprägt als in den Sommerpausen, natürlich auch weil die Winterpause gemeinhin viel kürzer ist. Die jetzige Winterpause ist aber richtig lang!

Wie gesagt, es ist trotzdem nur ein Nebenaspekt. Die fundamentalen Aussagen bei der HV, insbesondere zur prognostizierten Zuschauerauslastung bei 73.000 und der Pearsonalkostenquote sind allemal wichtiger.
 

25.11.22 17:26

1361 Postings, 627 Tage insideshBellingham

Sein Wert steigt immer weiter.....

,,Weil Bellingham auch als Denker und Lenker glänzte, stehen die Interessenten Schlange. Liverpool, Manchester City, Manchester United, Real Madrid - sie alle sind im Gespräch. Entsprechend hoch sind die kolportierten Summen. "Bellingham wurde schon vor der WM für 100 Millionen gehandelt. Gut möglich, dass Dortmund demnächst das Doppelte verlangt", schrieb Bryan Robson in seiner "Daily Mail"-Kolumne. Der Ex-Nationalspieler sprach von Pfund, wohlgemerkt, also nach der Erhöhung von bis zu 230 Millionen Euro."

https://www.n-tv.de/sport/fussball-wm/...Problem-article23741585.html


Sollte Bellingham im Sommer wechseln, wird der BVB den höchsten Gewinn der Unternehmensgeschichte verzeichnen!!!!  

29.11.22 21:05

1361 Postings, 627 Tage insideshVergleich BVB - Juventus

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...-juventus-turin-11946719

Juve mit grauenhaften Zahlen, Ermittlungen und erneuter Zwangsabstieg droht.....

Juventus hat trotzdem eine Marktkapitalisierung von 700Mio, also bald doppelt so viel wie der BVB.....

BVB dagegen mit duper finanziellen Zukunftsaussichten, daran sieht man dass die BVB-AKTIE extrem unterbewertet ist!  

30.11.22 16:31

12221 Postings, 4387 Tage halbgotttGebühren für Leerverkäufe

die Gebühren steigen wieder, jetzt 4,4%
Unter der Meldeschwelle scheint richtig viel los zu sein, sonst würde es nicht ständig so viele Veränderungen geben. 4,4% ist verhältnismäßig viel zu viel

https://iborrowdesk.com/report/BVB.LN  

30.11.22 17:31

1361 Postings, 627 Tage insideshBei Shorteurope.com

Sieht man, dass viele Leerverkäufer noch ,,ongoing", also unterhalb der Meldeschwelle, unterwegs sind.

Diese sind dann auch aktiv beim leerverkaufen dabei, deswegen wahrscheinlich auch die ständigen Anpassungen bei den Leerverkaufsgebühren.


https://shorteurope.com/...sellschaft%20Auf%20Aktien&land=germany  

30.11.22 21:24

12221 Postings, 4387 Tage halbgotttLeerverkäufer

@Insidesh, jeder der bisherigen Leerverkäufer ist ongoing, weil nicht meldepflichtig bis 0,00% eingedeckt wird. Unter der Meldeschwelle könnte aber jeder der bisherigen längst eingedeckt haben, "ongoing" ist also überhaupt nicht relevant.
Daher finde ich nur die sehr vielen Wechsel bei den angebotenen Stücken und deren Gebühren interessant. Ist aber auch nur ein spekulatives Indiz, weiter nix.

Heute gab es in der XETRA Schlussauktion 118.796 gehandelte Stück beim Tageshoch. Eindeckungen? Wir wissen es nicht. Aber wenn dann irgendwann wieder mal eine Schwelle überschritten wird und der Aktienkurs nicht direkt aus dem Quark kommt, haben die vielen Pessimisten dann wieder Schnappatmung? So wie beim letzten Mal, als Voleon zwischendurch eindeckte, gleichzeitig aber der Aktienkurs nicht direkt stieg, weil GSA Capital Partners gleichzeitig leerverkaufte?  

30.11.22 21:49
1

1361 Postings, 627 Tage insidesh@halbgottt

Leider sind Leerverkäufe erst ab 0,5% meldepflichtig. Dass Leerverkäufer hier sehr aktiv sind liegt aber auf der Hand.  

30.11.22 21:59

12221 Postings, 4387 Tage halbgotttLeerverkäufer unter der Meldeschwelle

da war jedenfalls die Quelle Ihor Dusaniwsky wesentlich aussagekräftiger:

"BVB GR short interest is $8.94 million, 2.12 million shares shorted, 2.80% SI % Float"

Momentan werden wahrscheinlich insgesamt immer noch über eine Million Aktien leerverkauft, bei den mittlerweile deutlich höheren Gebühren sind Eindeckungen in den nächsten Wochen und Monaten sehr wahrscheinlich.
 

01.12.22 22:43
1

1361 Postings, 627 Tage insideshBVB expandiert weiter

https://www.sport1.de/news/fussball/2022/12/...kt-in-den-blick-nehmen

"Mittelfristig wird sich unser Engagement noch deutlich mehr auszahlen. Wenn der Rechteinhaber in Vietnam zufrieden ist, zahlt er in Zukunft mehr für die Bundesliga", sagte er. "Man muss für die Internationalisierung Aufwand betreiben und investieren, zumal der nationale Markt an vielen Stellen an seine Grenzen stößt."

Eindeutige Aussagen zu guten Wachstumsmarktaussichten!  

03.12.22 12:45

1361 Postings, 627 Tage insideshFonds schieben

Sich untereinander die BVB-AKTIE hin und her.

https://fintel.io/so/de/bvb

Wenn man die BVB-AKTIE einfach die die nächsten 2 Jahre halten würde, hätte man mehr davon.  

04.12.22 08:55

1361 Postings, 627 Tage insideshWintertransfers

https://www.fussballtransfers.com/...0-bvb-sechs-klubs-wollen-meunier

Meunier kann gerne verkauft werden, wenn noch ein paar Millionen Einnahmen in der Winterpause dazukommen ist das super. Sportlich spielt er keine Rolle und sein Gehalt steht in keinem Verhältnis zu seinen Leistungen!

Guerreiro wird man wohl zumindest bis Saisonende behalten, komnz hoffentlich nicht wieder verletzt von der Nationalmannschaft zurück.

Bensebaini wird man dann im Sommer ablösefrei holen.

Ein Bonus für den BVB wäre, wenn man Schulz und Passlack im Winter abgeben könnte, auch problemlos ablösefrei.  

04.12.22 11:59

3748 Postings, 1006 Tage WireGoldIst halt alles Wunschdenken

Passlack und Schulz da muss man sogar noch Teile vom Gehalt übernehmen .... Aber dennoch wäre es gut sie loszubekommen

Meunier .... Da aube ich einfach nicht dran  

04.12.22 12:21

1361 Postings, 627 Tage insideshTransfers

Eher wahrscheinlich, für Schulz wird man die Hälfte des Gehaltes für 2023 übernehmen, also 1,5Mio. Dadurch spart man aber wieder auch 1,5Mio, siehe Quelle.

https://www.fussballtransfers.com/...vb-abnehmer-fuer-schulz-in-sicht

Passlack ablösefrei wechseln zu lassen, macht auch mehr als Sinn. Spart man Gehalt und ein Nachwuchsspieler kann sich dann beweisen, viel schlechter können die auch nicht sein.

https://www.derwesten.de/sport/fussball/bvb/...-news-id300336421.html

,,Für einen Wechsel im Winter würde Borussia Dortmund ihm keine Steine in den Weg legen. Schließlich erhoffen sich die Schwarzgelben noch eine kleine Ablöse für Passlack. Durch einen Abgang wäre dann auch Platz frei für einen Nachwuchsspieler des BVB."

Meunier wie in der Quelle beschrieben, sind 6Vereine dran. Warum er so begehrt ist auf dem Markt, kann sich beim BVB wohl auch niemand erklären.  

04.12.22 12:43

1361 Postings, 627 Tage insideshSponsoreneinnahmen werden auch

In Zukunft weiter steigen:

,,Borussia Dortmund habe erstmals zwei große Sponsoren gewonnen, die in den Vereinigten Staaten beheimatet seien. Die Umsätze in Nordamerika stiegen kontinuierlich, im Merchandising lägen sie längst im siebenstelligen Bereich, die BVB-Fußball-Akademie sei an 16 Standorten aktiv, sagte der 53-Jährige. "

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...le-aktivitaeten-11960005  

05.12.22 10:10

12221 Postings, 4387 Tage halbgotttBellingham

Nachdem Bellingham in den alles entscheidenden Champions League Spielen schon extrem überzeugen konnte, spielt er jetzt eine überragende WM. Speziell in den letzten Monaten hat sich sein sportl Wert eklatant erhöht.

"Er hat in den zurückliegenden drei Monaten noch einmal ein ganz anderes Niveau, das nächste Level erreicht. Das konnten wir so nicht erwarten" sagt der Nationaltrainer Englands.

https://www.kicker.de/...-ritterschlag-fuer-bellingham-928291/artikel

Der Wert von Bellingham ist folglich nochmals deutlich gestiegen, 211,8 Millionen!!

https://www.football-observatory.com/...080&reload=1#autocomplete

Manchester City ist für einen Bellingham Wechsel zu außergewöhnlichen Schritten bereit
https://www.sport.de/news-amp/ne5133893/...dtransfer-fuer-bellingham/

Sollte BVB die CL verpassen (was ich nicht glaube), würde sich ein Wechsel von Bellingham kaum vermeiden lassen. Aber die erzielte Transfersumme wäre viel zu hoch, der Aktienkurs würde  in so einem Szenario kaum jemals sinken können. Es könnte also sein, daß der Aktienkurs auch bei Verpassen der CL steigt, so wie beim letzten Mal, als man die CL verpasste.
 

05.12.22 12:04

2009 Postings, 635 Tage unbiassedNaja Southgate benötigt eben immer

ein bisschen länger um den Jungen Wilden den Vorzug zu geben. Endlich spielt jetzt auch Foden.

Also 150 Millionen kann mich mir noch max. vorstellen (was aber immer noch fantastisch wäre). Jude wird hoffentlich nur LFC oder Real ins Auge fassen.

Bis dahin benötigt der BVB jemanden, der das Geld auch vernünftig ausgeben kann.  

05.12.22 12:25

12221 Postings, 4387 Tage halbgottt@unbiassed

BVB benötigt jmd, der das Geld sinnvoll ausgeben kann?

Hm, sehe ich etwas anders. BVB hat das Hauptproblem erkannt, nämlich die Abwehr. Mit dieser neu formierten Bawehr kassiert man weniger Gegentore als in der Vorsaison, dies in allen Wettbewerben.

Schlotterbeck, Süle und Özcan sind definitiv sehr sinnvolle Transfers gewesen. BVB hat in en Heimspielen der Bundesliga insgesamt 5 Gegentore kassiert, niemand bekam weniger Gegentore. In der Gesamtbilanz mit den Auswärtsspielen, gab es nur vier Mannschaften, die weniger Tore kassierten, hätte BVB ein einziges Gegentor weniger kassiert, wären nur zwei Mannschaften besser gewesen.

In der Champions League war die Abwehrleistung auswärts gegen die Milliardenmannschaft von Manchester City herausragend gut. Einzig Ersatztorwart Meyer war ein gewisser Schwachpunkt, jedem ist klar, daß der eigentliche Torwart Kobel einer der besten überhaupt ist. Es war der erste Transfer von Sebastian Kehl.

Hummels saß direkt im ersten Pflichtspiel auf der Bank. Er wusste, daß er in dieser neu formierten Abwehr keine Chance mehr bekommen würde, es sei denn er bringt herausragende Leistungen. Aha. In der laufenden Saison hat Hummels, bis auf das letzte Bundesligaspiel gnadenlos überzeugt. Der neue Konkurrenzdruck aufgrund der supertollen Transfers hat direkt ihn zu Höchstleistungen angespornt.

Ganz Deutschland weiß, daß es ein brutaler Fehler war, ausgerechnet auf Hummels bei der WM zu verzichten.

Schlotterbeck, Süle und Özcan wurden für insgesamt 25 Mio Ablöse gekauft, deren wert liegt bei Transfermarkt aber nun bei 85 Mio und bei CIES deutlich höher. Macht Sinn, denn daß die dt Nationalmannschaft mit der komplett falschen Taktik gescheitert ist, hat mit dem oben gesagtem nix zu tun.
 

05.12.22 12:31

12221 Postings, 4387 Tage halbgotttKursentwicklung

bei 3,60 stehen jetzt statt 40.000 Stück 50.000 im Kauf. Der Kaufdruck in der langen spieltagsfreien Zeit ist unverkennbar. Ähnliches Muster wie fast immer in der spieltagsfreien Zeit.
Kursentwicklung in der Winterpause war zwar in den letzten 12 Jahren nicht so eindeutig wie Sommerpause, da diese Winterpause wg der WM aber deutlich länger läuft, ist der Effekt sehr ähnlich.

 

Seite: Zurück 1 | ... | 414 | 415 |
| 417 | 418 | ... | 420  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: EG33