SMI 11?717 -0.9%  SPI 15?155 -1.2%  Dow 34?869 0.2%  DAX 15?574 0.3%  Euro 1.0829 0.0%  EStoxx50 4?165 0.2%  Gold 1?751 0.0%  Bitcoin 39?887 -0.2%  Dollar 0.9257 0.0%  Öl 79.3 1.6% 

K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 2254
neuester Beitrag: 28.09.21 00:13
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 56333
neuester Beitrag: 28.09.21 00:13 von: mückenstich Leser gesamt: 8921615
davon Heute: 818
bewertet mit 40 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2252 | 2253 | 2254 | 2254  Weiter  

28.01.14 12:31
40

96 Postings, 4110 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel ?Alle Krähen hacken auf K+S?  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17?-18?. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres ? Alle Krähen hacken auf K+S? sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30?. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60?.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46? pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49? pro Aktie zusätzlich. Also 1,46? + 0,49? = 1,95? pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50? - 60? hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23?!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2252 | 2253 | 2254 | 2254  Weiter  
56307 Postings ausgeblendet.

26.09.21 15:53

1883 Postings, 683 Tage Barracuda7Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.09.21 16:51
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

26.09.21 15:56

379 Postings, 6599 Tage MickymirandaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 27.09.21 14:45
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

26.09.21 16:00

1883 Postings, 683 Tage Barracuda7Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.09.21 16:51
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

26.09.21 16:00

379 Postings, 6599 Tage MickymirandaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.09.21 16:51
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 12 Stunden
Kommentar: Provokation

 

 

26.09.21 16:01

1883 Postings, 683 Tage Barracuda7Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.09.21 16:50
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 12 Stunden
Kommentar: Beleidigung

 

 

26.09.21 16:07

379 Postings, 6599 Tage MickymirandaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 27.09.21 14:44
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

26.09.21 17:26

563 Postings, 765 Tage Brauerei 66Barra dein link ist ok

nur du solltest auf 5 Jahre gehen , dann 84% im Plus .
 
 ohne Unterschrift  

27.09.21 08:16
1

50 Postings, 2383 Tage Patentkali@ Narrativ:

Urea ist aktuell einfach ein kompletter Wahnsinn und ich gebe dir Recht N müssen die Landwirte düngen.
Wenn N explodiert, werden sie noch mehr bei den anderen Nährstoffen die man aussetzen oder ersetzen kann sparen. K kann man aussetzen und/oder einfach durch organischen Dünger.
Das der Markt dennoch sehr positiv wirkt hatten wir schon. Das ist auch so.

Wichtiger ist folgendes:
Heute ist es so, dass Grün im Land Hessen und nun so wie es aussieht auch im Bund mitregieren wird.
Die Position der Grünen kann man nachlesen:
https://www.sigrid-erfurth.de/themenbereiche/werra-weser-schutz/

Damit kann ich mir kaum vorstellen, dass eine Abweichung vom FFG Masterplan durch ein einfaches Durchwinken der beantragten Grenzwerte für 2022 - 2027 erfolgen wird.

Es ist so wie schonmal beschrieben...jeder Euro an pot. Gewinn wird in Umweltmaßnahmen zum Erhalt der Arbeitsplätze an die Werra fließen.

Alles andere kann ich mir bei der politischen Situation bei besten Willen nicht vorstellen.

 

27.09.21 09:00

563 Postings, 765 Tage Brauerei 66Was los bei K+S

30 000 Stk. vorbörslich !

       Glück allen Investierten  

27.09.21 09:27

316 Postings, 771 Tage Trader2022Bofa von 4,20 auf 10 und heute auf 14

Selbst Bofa hat gemerkt, daß sich die Fundamentaldaten geändert haben und geht jetzt mal in Vorlage innerhalb von weniger als 2 Monaten. ;-)

27.09.2021

Bofa stuft K+S von Underperform auf Neutral hoch und erhöht das Kursziel von ?10 auf ?14.vor 55 Min
K+S Aktiengesellschaft13,430  +2,60 / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

04.08.2021

? BofA rates K+S underperform, with price target EUR 10, implying 20% downside

https://www.finanznachrichten.de/...ill-set-to-fall-bofa-says-436.htm

22.01.2020

MDAX | K+S: BoA sagt nur 4,20 EUR wert, aber was ist denn?

https://www.nebenwerte-magazin.com/...420-eur-wert-aber-was-ist-denn/  

27.09.21 10:37
1

316 Postings, 771 Tage Trader2022Bofa

"strong cash generation" Man höre und staune ;-) Wenn man sich den Text so durchliest, hat Bofa wohl eine Vorlage von früher genommen und einige Wörter nicht ersetzt, wie "lower prices" durch "higher" oder "should continued to fall". Fähnchen im Wind?

"K+S Rises 3% After Bank of America Upgrade on Cash Generation Outlook
(PLX AI) - K+S shares rose 3% in early trading after Bank of America upgraded the stock to neutral from underperform.
? K+S stands to benefit from lower potash prices and should see strong cash generation in the near-term, bringing its balance sheet to a net cash positive, BofA analysts said
? Potash prices should continued to fall next year as supply disruptions ease, BofA said
? The analysts raised their price target on K+S to EUR 13.50 from EUR 10"

https://www.finanznachrichten.de/...n-cash-generation-outlook-436.htm  

27.09.21 12:14
4

24 Postings, 237 Tage moskito280374K+S

Ich habe eine lange Leidensgeschichte zu der Aktie...

- 2011 rum gekauft für 20k EUR, damals hing die Aktie bei 35 rum
- Dann abgestürzt, ich glaube 2013 in Richtung 15 EUR
- Einen möglichen Verkauf bei 38 EUR damals verpasst (als es ein Übernahmeangebot für 40 EUR/Aktie gab, aber vom Management abgelehnt wurde), weil da gerade meine Trennung/Scheidung lief und ich meine Aktien zu meinem Bruder übertragen hatte
- In der Folge ging es dann immer mal wieder in Richtung 25 EUR, letztlich wie wir alle wissen aber runter bis in Richtung 5 oder 6 EUR
- Damals (also als der Kurs bei 30+ stand und dann nachgab) war einer der Gründe der schlechte Kalipreis (glaube es waren immer so 200-250USD)

Nun ist heute der Kalipreis bei 600 USD und damals hätte man von so einem Preis nur träumen können.

Mich würde jetzt Eure Meinung interessieren, warum oder was K+S davon abhält sich noch mal in Richtung 30+ zu entwickeln? Geht es K+S heute signifikant schlechter als 2013 oder sogar vielleicht besser? Ist K+S eine Aktie, die einfach von den Anlegern vergessen wurde?

 

27.09.21 13:41
6

2987 Postings, 5053 Tage DerLaieHalbwahrheiten

Leider blenden die Nicks, welche vom Vorstand so was von überzeugt sind, unangenehme Wahrheiten gerne aus.

So sind und bleiben die Produktionskosten in Deutschland exorbitant hoch.
Da haben auch nichts die Kostensenkungsprogramme a la "Fit für Zunkunft" gebracht.
Die u.a. immer noch bestehenden Entsorgungsprobleme hat das Management zu Zeiten von Höchstpreisen und Kartellgewinnen nicht in Angriff genommen (es war halt angenehmer für den Vorstand sich für temporär hohe Dividenden feiern zu lassen).

Nunmehr sollen die irgendwann einmal greifenden günstigen Produktionskosten in Canada die deutschen Standorte subventionieren. Leider konnte noch niemand erklären wie hoch die Preise nachhaltig steigen müssen, damit diese Milchmädchenrechnung aufgeht. Immerhin steht Canada für nur rd. 1/3 der Absatzmenge. Die restlichen 2/3 kommen aus Deutschland.

Ferner hat, was hier auch gerne verschwiegen wird, das Management die Cash-Kuh Morton Salt im Jahre 2009 gekauft und ihn ab 1.10.2009 konsolidiert. Und da - nicht nur meiner Meinung nach - die Finanzierung von Canada durch den damaligen CFO und heutigen CEO falsch umgesetzt wurde, musste nunmehr die Ergebnisperle US Salz notverkauft werden.

Der Salzbereich hatte de facto seit der Konsolidierung ein EBIT von rd. 200 Mio p.a. eingebracht. Allein das Ergebnis nach Steuern des nunmehr verkauften US-Salzbereichs betrug z.B. 2020 120 Mio Euro. (Quelle: GB-te, so auch GB 2020, S. 53)
Eine Größenordnung die in Zukunft fehlt.

Diese Liste der Verfehlungen, zum Teil aufgrund einer völlig falschen Markteinschätzung gepaart mit einem sehr eigenwilligen Führungsstil, hat zum Niedergang von K+S geführt und lässt die "Fangemeinde" vom Vorstand jubeln, wenn der Kurs ein bis zwei Euro vorübergehend steigt; wobei sie selbstredend unerwähnt lassen, dass dieser Vorstand rd. 6,5 Mrd Euro (!) Marktkapitalisierung verbrannt hat.

 

27.09.21 14:36

24 Postings, 237 Tage moskito280374Danke @DerLaie

Danke für die Insights und deine Meinung!

 

27.09.21 15:45
8

1372 Postings, 2443 Tage ooo111ooo@moskito

Der Laie hat recht. Verpass den Absprung nicht und reite die Kalipreis Welle solange sie da ist. Das ist der einzige Grund warum man in k-plus-s investieren kann. Ich kann mich an all das was du schreibst erinnern. Bei mir hat das Management bezüglich Shareholder-Value komplett verspielt und da auch niemand aus dem Management die Aktie anfasst, gibt es dafür auch keine Motivation dies zu ändern.

 

27.09.21 16:48
1

2955 Postings, 4905 Tage tommi12@moskito

... klingt fast wie meine Geschichte, incl. Scheidung und Übertrag... :-) Bin dann bei 11 raus und werde diese Aktie nie wieder anfassen. Ahnungslose und Betrüger sind da am Werk.  

27.09.21 17:03

36 Postings, 35 Tage 229360526ckann

27.09.21 17:04

2168 Postings, 1841 Tage 2much4u...

Sehr schöne Performance von K+S heute - bitte mehr davon!

Wenn man bedenkt, dass K+S im Juni 2008 bei 85 Euro war - ist noch viiiiiiel Luft nach oben! Na, jetzt im Ernst - ich sehe die Tops im 5-Jahreschart als Kursziel an - 24 Euro, das sollte auf Sicht von einem Jahr realistisch sein.  

27.09.21 17:05

36 Postings, 35 Tage 229360526ckann

die kritischen äusserungen zu m management verstehen...............
aber auch klar ist dass das der vergangenheit angehört.jetzt machen sie einen ausserordentlich guten job.ist doch so oder???
die aktie schießt in den nächsten wochen durch die decke.
was wollt ihr mehr!!!!  

27.09.21 18:34

Clubmitglied, 510 Postings, 2278 Tage bugs1Danke auch der

regen Mitarbeit der Kontraindikatoren - die Aktie wird noch viel Freude produzieren- da läuft noch Einiges bis Q3 und Q4  

27.09.21 19:02

4928 Postings, 1812 Tage And123aktie läuft

 

27.09.21 19:34

563 Postings, 765 Tage Brauerei 66Lange keine 14? gesehen

Na schauen wir mal diese Woche.

   Glück allen Investierten  

27.09.21 21:45

2161 Postings, 1339 Tage timtom1011Morgen packen wir die 14 euro

Und dann ist alles möglich  

27.09.21 21:59

2161 Postings, 1339 Tage timtom1011Wo sind die super heros

Barra7 usw  wo alles schwarz sehen
Leute es steigt weiter  

28.09.21 00:13

171 Postings, 4163 Tage mückenstich@-Timtom1011

Die warten auf einen günstigen Einstiegskurs oder setzen auf fallende Kurse . Deshalb behagt es ihnen auch nicht, wenn unsere K+S  steigt und sie den Zug verpasst haben . Führende Wirtschaftsexperten wie z.B. Prof. Max Otte, Dr.Markus Krall oder Marc Friedrich (auf YouTube) rechnen mit einer starken Inflation und raten neben Gold und Silber auch zu Rohstoffaktien . Lass Dich nicht von irgendwelchen Phrasendreschern entmutigen , die wollen doch nur "zocken".  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2252 | 2253 | 2254 | 2254  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben