Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 2129
neuester Beitrag: 04.02.23 02:30
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 53215
neuester Beitrag: 04.02.23 02:30 von: Streuen Leser gesamt: 9055707
davon Heute: 1380
bewertet mit 42 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2127 | 2128 | 2129 | 2129  Weiter  

07.09.17 11:26
42

12521 Postings, 2384 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2127 | 2128 | 2129 | 2129  Weiter  
53189 Postings ausgeblendet.

03.02.23 12:08
2

3578 Postings, 718 Tage ST2021Zinsen

und eines dürfen wir auch nicht vergessen und da meine ich alle Autohersteller mit das es mit den verkauf zahlen so weiter geht. Die Zinsen werden weiter steigen der Immobilien Mark mit Neubauten ist zusammen gebrochen. Und ich kenne jetzt nicht die Zahlen wieviel Autos auf pump sind da werden sich sehr viele keinen Neuwagen mehr leisten können. Stagnation ist angesagt.  

03.02.23 12:38
1

151 Postings, 428 Tage draxMK

die marktkapitalisierung die ist schon extrem. Der extreme kursanstieg ist mit nichts zu begründen. Aber ist halt Tesla. Auf jeden Fall ein sehr heißes Papier und höchst explosiv. so extrem wie es hoch geht so kann es auch extrem wieder runtergehen. ein hochrisikopapier.  

03.02.23 12:56

2335 Postings, 1291 Tage MaxlfKommentar: Das autonome Auto kommt nicht

03.02.23 14:11

5561 Postings, 2632 Tage Winti Elite BDas autonome fahren kommt nicht bei Mercedes ?

Bei Tesla kommt es bestimmt . Nur Geduld das System wird immer besser !

https://www.youtube.com/watch?v=xVrHPydUa8o

Mit dem Mercedes könnte man nicht mehr fahren da die Sonne blendet ! (Level 3 )
 

03.02.23 14:37

3578 Postings, 718 Tage ST2021Ich möchte niemanden Angst machen

aber es wird eng mit 1,8 Millionen neuen Teslas


https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/...7eab2060d43408a9fab  

03.02.23 14:47

5561 Postings, 2632 Tage Winti Elite BKeine Angst bei diesen Preisen !

Tesla wird sogar mind. 2 Mio Autos dieses Jahr verkaufen.

Jetzt schon nur aus  Shanghai 66'000 verkauft und das obwohl die GF fasst 14 Tage geschlossen war.

Werden jetzt auf 20'000 Autos in der Woche hochfahren.

Ich behaupte, wir werden Ende 2023 auf etwa 2.5 Mio. verkaufte Teslas kommen !

Tesla spielt in einer ganz anderen Liga !  

03.02.23 15:04

3578 Postings, 718 Tage ST2021@

WINTI ELITE B ich würde mich wirklich  freuen wenn Tesla diese Zahlen erreicht. Ich bin aber ein sehr guter Rechner wenn sie die Zahlen nicht erreichen und nur die vom letzten Jahr, machen sie keinen Gewinn 20% Preisnachlass. Und das würde für Tesla dann sehr schlecht ausgehen. Ich weiß es wie es um VW stand als unser Herr Winterkorn noch im Unternehmen war er hat eine Preisschlacht nach der nächster gemacht weil er Marktführer werden wollte. Nur man hat zum Schluss nur noch an einigen Modellen verdient zum Beispiel  ( am Tiguan Mage war 19% ) ich weiß es. Umsatz ist nicht gleich verdienst wenn ich 200 Milliarden umsetze und 2% verdiene kann ich doch besser 100 Milliarden umsetzen und 4% verdienen mit weniger Risiko.  

03.02.23 16:23

2335 Postings, 1291 Tage MaxlfWinti autonom

Bist du blind?
Auch Tesla wurde in dem Artikel erwähnt!
Nix is mit FSD!  

03.02.23 16:28
3

2335 Postings, 1291 Tage MaxlfTesla Januar 2023

Tesla rollt den deutschen Markt auf!
2,4%

Tesla sales up in Germany, 2.4% of German new car registrations in January - KBA

https://www.nasdaq.com/articles/...w-car-registrations-in-january-kba
 

03.02.23 16:52
1

5561 Postings, 2632 Tage Winti Elite BMaxif

Selbst wenn Tesla auf dem heutigen Niveau (in Amerika) stehen bleiben würden gebe es genug Leute die dieses System kaufen.

400'000 FSD Besitzer in Amerika obwohl es nur eine Beta Version ist aber trotzdem 100 Mal besser ist als Mercedes.

Tesla spielt in einer ganz anderen Liga !  

03.02.23 16:59
2

76917 Postings, 8500 Tage KickyPreissenkungen erhöhen die Nachfrage

https://seekingalpha.com/news/...signs-price-cuts-are-spurring-demand

Tesla (NASDAQ:TSLA) setzte seine Rallye am Freitag fort, nachdem Piper Sandler auf Daten hinwies, die auf eine steigende Nachfrage nach dem Model Y hindeuten.
Nach einer Analyse des Aktienanalysten Alexander Potter haben die jüngsten Preissenkungen begonnen, sich in einer erhöhten Nachfrage niederzuschlagen.
"Heute Morgen haben wir bei unserer täglichen Durchsicht des "Design Studios" auf tesla.com einen deutlichen Anstieg der Wartezeiten festgestellt", schrieb er am Freitag. "US-Kunden müssen jetzt zwischen 4 und 17 Wochen auf ein Long Range Model Y warten, gestern waren es noch 0-8 Wochen."  

03.02.23 17:19

2335 Postings, 1291 Tage MaxlfWinti FSD

Dann nimmt Tesla bestimmt auch wie Mercedes die Verantwortung, falls etwas passiert!
Gaaaanz bestimmt!  

03.02.23 17:23
2

5561 Postings, 2632 Tage Winti Elite BWieso sollten sie ?

Sie werden solange auf Level 2 bleiben bis sie Level 5 geschafft haben alles andere ergibt wenig Sinn.

Tesla denkt eben mit !  

03.02.23 17:43
2

12521 Postings, 2384 Tage SchöneZukunftDie Konkurrenz gibt auf

 Außer Tesla ist kein anderer Autohersteller mehr im Rennen um das autonome Fahren. Zumindest würde mir keiner einfallen, von den Chinesen weiß man es allerdings nicht so genau.

An funktionierende und bezahlbare Lidar-Sensoren ist noch nicht zu denken: „Der einzige Grund, weshalb Tier-1-Zulieferer noch an Lidar festhalten ist, weil sie ihre Investitionen nicht abschreiben wollen“, äußerte sich ein Insider gegenüber »Automobil Industrie« in Las Vegas.

Gut dass Tesla auf den Sensor gesetzt hat mit dem seit Jahrzehnten Autos erfolgreich gesteuert werden: Optik Nur das die acht Kameras den zwei menschlichen Augen in allen Belangen weit überlegen sind. Nicht zuletzt weil die Kameras ein höheres Spektrum abdecken, vom Infraroten bis ins nahe Ultraviolette. Klar ist: was ein Mensch kann kann man damit auch erreichen!

Zudem fehlt es vielen Herstellern an der passenden Elektronik-Architektur, um die Daten im Fahrzeug verarbeiten zu können.

Gut das Tesla die entsprechende Hochleistungsrechner selbst entwickelt hat und sich nicht auf Nvidia verlassen hat.

Die Software ist ebenfalls nicht ausgereift und es fehlt an Werkzeugen, die es ermöglichen, die Systeme mit überschaubarem Aufwand zu testen und zu validieren.

Gut dass Tesla früh in Rechenzentren mit SuperComputern investiert hat und eigene Super Computer (DoJo) entwickelt. Die dienen einerseits dazu ein effektives Trainung der neuronalen Netze durchfürhen zu können (mit Auto-Labeling) und andererseits zum Betrieb einer Test- und Simulationsumgebung mit der auch wiederum das neuronale Netz trainiert und getestet werden kann..

Außer Tesla entwickelt kein Autohersteller Hochleistungsrechner für das Auto und SuperComputer für das Training und die Simulation. Denn das kostet Milliarden und nur ein visionärer Unternehmer wie Musk kann das frühzeitig erkennen und entscheinden.

Ein alter angestellert Manager, von denen die gesamte Konkurrenz geleitet wird, hat dazu weder die Weitsicht noch den Mut oder auch nur die Entscheidungskompetenz. Da sind die nächsten Quartalszahlen und die Dividenden wichtiger als Investitionen in eine ungewisse Zukunft.

https://www.automobil-industrie.vogel.de/autonomes-fahren-radar-lidar-mercedes-bmw-entwicklung-kommentar-a-71ee4d9a5eba0e74cb1552337d607d79/

 

03.02.23 17:52

12521 Postings, 2384 Tage SchöneZukunft@Maxlf: Tesla Januar 2023

BERLIN, Feb 3 (Reuters) - The number of new Tesla vehicles TSLA.O registered in Germany rose in January by 912.2% from last year's figures to 4,241, federal motor authority KBA reported on Friday, with Tesla cars making up 2.4% of all new registrations.

Normaler Weise posten die Bären solche lokale Daten über kleine Zeiträume um das Ende von Tesla zu beweisen. Danke dafür dass du mal über deinen Schatten gesprungen bist.

Der Januar ist natürlich noch eine äußerst schlechte Vergleichsbasis, aber das ist halt der erste Wert den wir haben. Viel interssanter wird es wie es sich über das Jahr entwickelt.

Wenn nichts unvorhergesehenes passiert wird Tesla dieses Jahr weltweit wohl 2 Millionen oder mehr Autos verkaufen. Tesla selbst hat allerdings nur 1,8 Millionen angekündigt. Warum sie so tief stapeln ist mir noch ein Rätsel, wobei sie das schon seit einiger Zeit so machen.

Ich vermute sie haben diese Zahl angesetzt für den Fall dass es bei der 4680er Produktion sehr langsam voran geht und dann nciht genug Zellen zur Verfügung stehen. Ich bin aber noch optimistisch dass es dazu nicht kommt.

 

03.02.23 18:24

2335 Postings, 1291 Tage MaxlfSZ FSD

Hattest du nicht Ende 2022 auf das fertige FSD gehofft?
Ich schaue gleich mal nach!  

03.02.23 18:33

3578 Postings, 718 Tage ST2021Tesla

macht immer das wo man nicht mit rechnet da braucht man keine Logik mehr. Glückwunsch für den mehrverkauf im Januar.    

03.02.23 18:54

306 Postings, 685 Tage NutzernamevergebenSehr interessant !

Unglaublich der Chart heute

Heute mit 5000 Stück in Nikola Motors eingestiegen. Verdoppeler meiner Meinung nach. Mein Favorit  

03.02.23 19:17

12521 Postings, 2384 Tage SchöneZukunft@Maxif: FSD in 2022

Ja, das wäre schön gewesen, jetzt wird es halt 2023 oder sogar 2024. Darauf kommt es letztendlich nicht an denn Tesla hat ja keine Verfolger mehr.  

03.02.23 19:36
1

2335 Postings, 1291 Tage MaxlfFSD kommt nicht mehr 2022

Sei ruhig großzügiger, wenn es mal nicht 2025, 2026, oder sogar 2027 wird.
Die unendliche Geschichte!

Du solltest dir den Text wirklich unvoreingenommen durchlesen!
Ausser YT-FILMCHEN der Tesla-Claqueure kommen doch keine Resultate!

Die Möhre hängt immer noch vor dem Grautier!
Die Gläubigen der Church of Tesla glauben immer noch an die Auferstehung (FSD)!  

03.02.23 19:44

1748 Postings, 5035 Tage RandfigurDiese Risiken sollten Anleger kennen

03.02.23 19:46
4

4052 Postings, 1783 Tage StreuenFSD kommt nicht mehr 2022

Das hochkomplexe Problem des autonomen Fahrens wurde von allen unterschätzt, egal ob Bosch, VW, Mercedes, Waymo, Cruise usw. usw. Bis 90% zu kommen ist eine Sache, bis 99% schon eine ganz andere. Nur mit Hilfe von menschlicher Programmierung ist es schlicht unmöglich zu erreichen, das dürfte inzwischen allen Experten klar sein.

Es zeigt sich immer mehr dass Tesla als einziger auf dem einzig möglichen Weg ist: optisches System mit leistungsstarken neuronalen Netzen trainiert durch gigantische Datenmengen

Also genau so wie es ein Mensch auch macht. Ein Kind verarbeitet auch gigantische Datenmengen in seinem neuronalen Netz bis es mit seinen zwei optischen Sensoren sich im Straßenverkehr zurecht findet.

Alle anderen Autohersteller haben das Rennen längst aufgegeben weil sie wissen dass sie keine Chance mehr haben. Wie lange Waymo und die Chinesen noch durchhalten wird sich zeigen.

Ich bin mit den Fortschritten von Tesla in2022, sehr gut Dokumentiert von vielen YouTube-Videos, sehr zufrieden. Die FSD Beta läuft inzwischen sehr zuverlässig auf hunderttausenden von Autos im alltäglichen Verkehr.  

03.02.23 20:50
1

1748 Postings, 5035 Tage Randfigur#52212 Church of Tesla hier auf den Punkt gebracht

03.02.23 23:56
1

4052 Postings, 1783 Tage StreuenDiese Risiken sollten Anleger kennen

Ohje was für Vollpfosten. Die haben ja wirklich keine Ahnung von Tesla und plappern nur die Schlagzeilen nach die sie in der Presse gelesen haben.

z.B. die Aussagen über das Video mit der autonomen Fahrt. Da wurde kein Unfall heraus geschnitten und das Auto hat die Fahrt ohne Eingriffe von außen gemacht. Das war nicht gelogen. Wahr ist dass das Auto speziell trainiert und vorbereitet wurde und mehr konnte als die Serienautos. Also genau das was eine Demo beinhaltet.

Risiken auf Kosten der Kunden, unglaublich viele Klagen, die Autos sind zusammengezimmert, wie extrem gespart wird auch an der Sicherheit, blablabla

Die Frage ist wer hier wen verarscht.  

04.02.23 02:30

4052 Postings, 1783 Tage StreuenEin weiterer Bärentraum ist geplatzt

Die Bären sind ja ganz schnell mit Betrugsvorwürfen, faseln von Lug und Betrug und es würden gaaaanz gaaaanz viele Ermittlungen gegen Tesla geben ... ROFL

Einer der spektakulärsten Prozesse ging um 420 und ist jetzt vom Gericht abgeschmettert worden. Musk und Tesla sind unschuldig. Das wusste jeder mit gesundem Menschenverstand aber jetzt gibt es das auch schriftlich vom Gericht.

https://www.nytimes.com/2023/02/03/business/...la-investor-trial.html  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2127 | 2128 | 2129 | 2129  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: börsianer1