SMI 11'149 -0.2%  SPI 14'444 -0.2%  Dow 32'833 0.1%  DAX 13'640 -0.3%  Euro 0.9750 0.1%  EStoxx50 3'750 -0.2%  Gold 1'792 0.2%  Bitcoin 22'670 -0.3%  Dollar 0.9520 -0.4%  Öl 95.5 -1.1% 

Starke Zukunft für P7Sat1

Seite 1 von 709
neuester Beitrag: 09.08.22 10:40
eröffnet am: 21.12.10 10:40 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 17718
neuester Beitrag: 09.08.22 10:40 von: KW6512 Leser gesamt: 3854058
davon Heute: 289
bewertet mit 34 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
707 | 708 | 709 | 709  Weiter  

21.12.10 10:40
34

96 Postings, 4426 Tage Salim R.Starke Zukunft für P7Sat1

Ich habe Anfang 2009 die Aktien von P7Sat1 für durchschnittlich 2€  pro Stück gekauft. Habe aber einen kleinen Teil davon zu früh verkauft,  weil ich einfach das Management nicht traute, da ich nicht wusste, ob es  sich um ein ehrliches Management handelt, oder sind Betrüger am Werk.  Den groß Teil der Aktien habe ich immer noch, und ich bereue es nicht.
Thomas  Ebeling hat mich eines besseren belehrt: Er macht alles richtig, was  ein ausgezeichneter Manager machen kann. Das Problem schnell und  Effizient anpacken. Kosten reduzieren und die Stellung des Senders in  Werbemarkt stärken. Ebeling selber bleibt bescheiden. Obwohl der Gewinn  des Unternehmens stetig steigt. Es ist kein Anzeichen der Arroganz bei  ihm zu bemerken, er hält den Ball flach ( Ein ganz wichtiges Manager  Eigenschaft nach W.Buffetts Definition).
Solange Ebeling am Steuer sitzt, werde ich keine einzige Aktie verkaufen.
Der  Sender hat eine erstaunliche Kraft Gewinne zu erzeugen, da außer RTL  praktisch kein ernst zu nehmende Fernsehsender am Werbemarkt existiert.  Die öffentlich Rechtlichen dürfen nur begrenzt Werbung machen, da sie  die Bevölkerung mit GEZ besteuern.( In Anbetracht dessen, ist doch  gerechter die Nachrichten der Privaten am GEZ Topf auch zu beteiligen.).  Ich sehe eine sehr gute Zukunft für den Konzern voraus, solange die  Wirschaftsaufschwung in Deutschland anhält, und Thomas Ebeling das  Unternehmen lenkt.

Salim R.

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
707 | 708 | 709 | 709  Weiter  
17692 Postings ausgeblendet.

02.08.22 20:19

135 Postings, 63 Tage KW6512BudFoxxx

Bis zu den Quartalzahlen passiert mit dem Kurs relativ wenig - außer P7 meldet eine Gewinnwarnung was ich aber eher für unwahrscheinlich halte.
Falls jetzt das Gas abgedreht wird folgt aber relativ schnell eine Gewinnwarnung im dritten Quartal 22....heute wurde vermeldet 8,8 Umsatzminus im Einzelhandel und für den Juni 22 im Onlinehandel ein Minus von 15%.
Bei entsprechenden Konjunktureinbruch ist der Werbemarkt direkt betroffen und das ist m.M. nach nicht mit eingepreist weil niemand genau weiß wie lange das Gas noch fließt und wieviel Wachstum das Deutschland dann kostet! Hier gibt es nur Schätzungen mit einer relativ weiten Spanne.
Die Marktphase welche Du ansprichst ist leider nicht vorbei - die hat leider erst begonnen. Wir werden sehen wer letztendlich richtig liegt.


 

03.08.22 09:11

135 Postings, 63 Tage KW6512Verliereraktie

P7 ist seit 2015 eine absolute Verliereraktie. In sieben Jahren nur relative kurze Erholungszeiten (in der man durch aus Euros verdienen kann!) aber im Vergleich zu den meisten anderen Aktie ein absoluter Looser. Sieht man die Entwicklung des Daxes bzw. M-Dax im gleichen Zeitraum dann sieht man das alles noch viel grasser.  

04.08.22 19:38

1083 Postings, 4508 Tage Alexander909Morgen

kommen die HJ-Zahlen von RTL. Mal sehen, was sie zur Entwicklung der TV-Werbeerlöse sagen.
 

05.08.22 09:44

1083 Postings, 4508 Tage Alexander909Die RTL-Zahlen sind da

und sie sind nicht gut. Der RTL-Kurs gibt aktuell stark nach ebenso ist Pro7 unter Druck.

Ich gehe davon aus, daß auch die Zahlen bei Pro7 - zumindest der Ausblick - nächste Woche nicht besonders gut ausfallen werden und der Kurs Gefahr läuft dann nochmals deutlich abzurutschen.

Interessant wird sein, kann sich der Kurs von RTL  (und Pro7) im Tagesverlauf stabilisieren und wieder etwas anziehen oder bleibt alles bis zum Börsenende blutrot.  Sollte man heute kursmäßig mit einem blauen Auge davon kommen, könnte es tatsächlich bedeuten, daß schon viel eingepreist wurde.  Bisher sieht es aber nicht gut aus.  

05.08.22 09:48

1083 Postings, 4508 Tage Alexander909Im Übrigen

wurde in den letzten Tagen die Shorttquote bei Pro7 etwas gesenkt. Mal sehen, ob die schlechten RTL-Zahlen die Shorties ermuntern, die Quote wieder anzuheben.  

05.08.22 10:11

135 Postings, 63 Tage KW6512RTL Zahlen

@ Alexander909: teile Deine Analyse, aber der Kurs von P7 wird sinken!

Alles keine Überraschung bei trüben Konjunkturaussichten werden sofort die Werbeausgaben gekürzt.
Bei P7 erwarte ich jetzt ebenfalls das bei Bekanntgabe der Q2/22 eine Gewinnwarnung ausgesprochen wird. In diesem Forum gibt es ja User die Glauben die Börse spiegelt alles 6-12 Monate im Voraus und ist im Aktienpreis mit drinnen. Der Aktienkurs von P7 wird schneller bei unter 7€ stehen wie man denkt -ich vermute es wird ähnlich laufen wie 2020 bei Covid.  

05.08.22 11:06

853 Postings, 831 Tage DaxHHWerbeflaute bei RTL

Laut Finanzen.net

Es werde nun mit einem bereinigten Betriebsergebnis (Ebita) von 1,05 bis 1,15 Milliarden Euro gerechnet, teilte die Bertelsmann-Tochter am Freitag mit. Bisher hatte RTL ein Ergebnis von 1,15 Milliarden Euro prognostiziert, was einer Stagnation zum Vorjahr entsprochen hätte. Beim Umsatz peilt RTL nun eine Spanne zwischen 7,3 bis 7,5 Milliarden Euro an, statt der zunächst erwarteten 7,4 Milliarden Euro.

Soll wohl ein Witz sein? Deshalb Panik? Selbst wenn das Ergebnis nur bei 950 Millionen liegt, kackt der Hund drauf. Manche Anleger soll man verstehen werfen ihr Geld Firmen hinterher die nur Verluste machen. Und hier wegen den paar Prozenten wird gleich Panik geschoben.  

05.08.22 11:13

7610 Postings, 7600 Tage bullybaerHab die RTL Zahlen nur grob

überflogen. Die nehmen die Gewinnprognose um 10% zurück.
Unterstellt man 20% bei P7 für 2022 dann bleiben ca. 450 Mio. Euro übrig.

Bei einer Markkapitalisierung von knapp 2 Mrd. Euro entspricht das einen KGV von ca. 4,5.

Sollte demzufolge die Dividende auf ca. 0,60 Euro für 2022 gesenkt werden entspricht das immer noch einer Dividendenrendite von über 7%.

Bei einen Kurs von derzeit 8,40 sollten demzufolge schon sämtlichen Negativszenarien eingepreist sein bzw. das Kursrisiko nach unten sehr begrenzt sein. Leider ist P7 kein Börsenliebling aber fundamental spottbillig zumal die Beteiligung an Paarship hier noch nicht mal berücksichtigt ist.

 

05.08.22 11:15

7610 Postings, 7600 Tage bullybaerHab die RTL Zahlen nur kurz

überflogen. Die nehmen die Gewinnprognose um rund 10% zurück.
Unterstellt man 20% bei P7 für 2022 dann bleiben ca. 450 Mio. Euro übrig.

Bei einer Markkapitalisierung von knapp 2 Mrd. Euro entspricht das einen KGV von ca. 4,5.

Sollte demzufolge die Dividende auf ca. 0,60 Euro für 2022 gesenkt werden entspricht das immer noch einer Dividendenrendite von über 7%.

Bei einen Kurs von derzeit 8,40 sollten demzufolge schon sämtlichen Negativszenarien eingepreist sein bzw. das Kursrisiko nach unten sehr begrenzt sein. Leider ist P7 kein Börsenliebling aber fundamental spottbillig zumal die Beteiligung an Paarship hier noch nicht mal berücksichtigt ist.  

05.08.22 11:20
1

571 Postings, 827 Tage NullPlan520Kw heule doch bitte leise!

Auf deine Mitteilung habe ich gewartet!
War doch klar du auch Heute wieder ( wie jeden Tag) die Welt schwarz in schwarz malst.
Gewinnwarnung mit Kursabsturz in kurzer Zeit unter 7 Euro gem. deinen Wünschen. (Damit du günstig Aktien kaufen kannst)
Dann definiere doch bitte wie lange das noch dauert?

Zu den Fakten. Nächste Woche kommen die Zahlen von PSM!
Zu den Zahlen R TL.
Im ersten Halbjahr kletterte das bereinigte Betriebsergebnis um 3,7 Prozent auf 501 Millionen Euro. Der Umsatz legte sogar um 8,7 Prozent auf bisher nie erreichte knapp 3,3 Milliarden Euro zu. Firmenchef Thomas Rabe sagte mit Blick auf die Zahlen, RTL könne "auch in herausfordernden Zeiten starke Finanzergebnisse" erzielen.

Aus diesem Grund rechnet der Konzern beim um Sondereffekte bereinigten Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen auf immaterielle Werte (Ebita) nur noch mit einem Wert zwischen 1,05 Milliarden Euro und 1,15 Milliarden Euro Bisher hatte RTL einen Wert auf der Höhe des Vorjahresniveaus von rund 1,15 Milliarden Euro in Aussicht gestellt.

Für mich ist das nicht das von dir beschriebene Horrorszenario!
Da kann ich gut mit leben!
 

05.08.22 13:00

135 Postings, 63 Tage KW6512@NullPlan520

Du kannst bei jedem Kurs von P7 gut leben - mach mal schon die Scheine bereit für das Nachkaufen - P7 erwischt es immer eine Nummer größer wie Mitbewerber RTL.
Ich habe nie hier verschwiegen das ich bei einen Preis von unter 7 € zuschlagen werde - eure Einstandskurse sind ja viel höher.
Beim Schreiben würde ich bei der Wahrheit bleiben - ich schreibe öfters aber auch nicht jeden Tag!
Ich denke das nächste Woche die Gewinnwarnung bei P7 verkündet wird bei den Zahlen und dann geht's schnell bei P7 nach unten - das müsst ihr doch alle wissen?  

05.08.22 13:48

7610 Postings, 7600 Tage bullybaer#17704

Kaffeesatzleserei!
Ich verstehe ehrlich gesagt die Strategie nicht. Wie kommt man auf Kurse unter 7 Euro?
Fundamentale Bewertung, Charttechnik, Bauchgefühl Wunschdenken oder Glaskugel?

Klar dass man so günstig wie möglich einsteigen will. Nur gelingt das so gut wie nie.

Falls du unter 7 zum Zug kommen solltest, dann würde ich jedenfalls selber schon mal Scheine zum Nachkaufen herrichten. Das sagt mir zumindest die Charttechnik. Fundamental sehen ich keinen Grund warum es noch weitere 15 bis 20% nach unten sollte. Da ist bereits so gut wie alles eingepreist.

Wenn das Zahlenwerk P7 tatsächlich noch unter 7 drückt, dann würde ich an deiner Stelle die Finger von dem Papier lassen.
 

05.08.22 14:54

135 Postings, 63 Tage KW6512Der nächste Schlaumeier bullybaer

Ich setze das mit der Covid Krise 2020 gleich da ging es sogar bis kurz mal unter 6€ runter - Kaufkurse im Bereich zwischen 6 und 7 € haben sich damals als richtig erwiesen. Die Aktie hatte danach hier ihren einzigen richtigen Höhenlauf seit sieben Jahren...sie stieg auf knapp 19€ und 2021 war dann das erfolgreichste Jahr von P7. Wie schnell der Kurs abschmiert das hat man dann wieder 2022 gesehen.

Ihr hängt doch mit euren P7 Aktien nur im Minus - kein Wunder viele haben gekauft für 15 oder 16€ , kaufen nach für unter 10 €  um ihre Einstandskurse zu senken - da würde ich auch schreiben die Aktie da ist alles Risiko eingepreist. Der Unterschied zwischen mir und dir ist ich kaufe bei unter 7€ und du rätst mir die Finger weg zu lassen. Ich bin zwar kein Fan von den Beteiligungen von P7 aber ein wenig Kleingeld bringen die auch obwohl sie  bisher zur Bewertung von P7 nichts beitragen. Da ist dann das Potential nicht gegeben das die Aktie auf weniger wie 5 € fällt.



 

05.08.22 15:42

582 Postings, 2841 Tage BudFoxxxAlles eingepreist

Schaut Euch doch mal die Kurse von RTL und Pro7 an…wenn’s gut läuft, drehen die heute sogar noch in den grünen Bereich trotz der Zahlen von RTL. Zeigt doch ganz klar, dass das meiste eingepreist ist und KW12345 voll daneben lag trotz seiner Rezessions Dauertiraden.

 

05.08.22 16:01

7610 Postings, 7600 Tage bullybaer#17706

Du kennst also meinen Einstiegskurs?. Nur so viel... seit Corona habe ich in der Summe bei P7 noch immer einen Gewinn erzielt und Dividende erhalten. Und falls es wieder Richtung 15 geht bin ich auch dabei.

Deinen Aussagen nach gehörst du wohl zu der ganz ganz seltenen Anlegergruppe, die nur Gewinne an der Börse erzielen, die immer den günstigsten Einstiegskurs erwischen.  Gegen alle Regeln der Kunst. Respekt! Da kann man ja nur gratulieren.


 

05.08.22 16:24

135 Postings, 63 Tage KW6512Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 06.08.22 09:56
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Provokation

 

 

06.08.22 09:28

582 Postings, 2841 Tage BudFoxxx@KW

Fakt ist, Du hast voll daneben gelegen mit Deinen Ansichten. Und um das zu verstehen, muss man noch nicht mal erwachsen sein.

Und nach der Gewinnwarnung bei RTL ist bei den Kursen der Medientitel kaum was passiert. Dass Dich das ärgert und Du nun frustriert bist, nachdem Du hier wochenlang gegenteiliges behauptet hast, verstehe ich. Die gleiche Nummer wird es übrigens nächste Woche bei Pro7 geben. Und weißt Du warum?!

Die Lösung habe ich Dir ja schon ein paar Mal verraten, Du kommst bestimmt selber drauf.


Und nun am Montag husch,husch, noch hast Du Zeit Dir Deine 50 Aktien ins Depot zu legen.  

06.08.22 12:46

135 Postings, 63 Tage KW6512Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 07.08.22 11:04
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Provokation

 

 

06.08.22 14:54

1791 Postings, 3218 Tage henri999Nicht schlecht! Mehr davon wäre schön (aber teuer)

06.08.22 15:35

582 Postings, 2841 Tage BudFoxxxFrag mal

KW.

Der erklärt Dir, dass 7% viel besser gewesen wären und die 7 im Grunde genommen die entscheidende Zahl ist und alle anderen Forumsteilnehmer 7 Jahre oder älter sein müssten, um seine 7€ nachzuvollziehen.

Ich frage mal meine 6jährige Tochter, was die dazu sagt.  

06.08.22 16:11

135 Postings, 63 Tage KW6512Bundesliga

Wie schon erwähnt überträgt Sat1 das Supercup Finale, 3 x Bundesligaspiele, Relegationspiele = 9 Spiele pro Saison.insgesamt und dafür einen hohen Preis bezahlt...bin mir sicher daraus macht P7 einen Milliardenumsatz....was ich sagen möchte ist das es einfach nur Peanuts ist! Erkundige Dich mal was das gigantische Paket gekostet hat! Bin mir sicher das die Aktie aufgrund der hohen Einschaltquoten am Montag fällt - Berlusconi wird es schon richten!  

08.08.22 12:30

135 Postings, 63 Tage KW6512Keine Reaktion auf so tolle Einschaltquoten

Wie erwartet auf die so tollen Einschaltquoten vom vergangenen Freitag zum Bundesligastart ist die Aktie im Minus - dieses mickrige Paket ist für P7 ein Draufzahlgeschäft sonst nichts!

Manche sollten wirklich ihre sechsjährigen Kinder fragen, da die oft mehr Bescheid wissen wie so manche Erwachsene....ich würde definitiv erstmal warten wie die P7 Aktie reagiert bei einer Gewinnwarnung und vor allen keine Sprüche klopfen das in der P7 Aktie alles schlechte mit eingepreist ist - derjenige vergisst nämlich das durch einen Gasstopp die ganze schöne deutsche Wirtschaft durcheinander gewirbelt wird und das hätte gravierende Auswirkungen auf fast alle Firmen!  

08.08.22 16:46

1083 Postings, 4508 Tage Alexander909Shortattacke ?

In der ersten 90 Minuten wurde der Kurs auf Xetra stark abverkauft, aktuell legt er etwas überdurchschnittlich zum Gesamtmarkt zu. Ob die anfängliche Kursschwäche tatsächlich mit Leerverkäufen zu tun hat, kann ich weder belegen noch bin ich mir sicher. Allerdings ist mir schon häufig aufgefallen, daß bei vermutlichen Shortaktivitäten der Kursverlauf und das Orderbuch nicht übereinstimmen; bedeutet bei fallenden Kursen zeigt das Orderbuch ein deutlich höheres Kaufinteresse an und bei steigenden Kursen eben spiegelverkehrt. Ob meine Beobachtung wirklich ein Indiz ist, da bin ich mir völlig unsicher, aber ich habe es bei verschieden Aktien über die Jahre immer mal wieder festgestellt, daß es so zu sein scheint. Heute Morgen war es zumindest so, das Orderbuch zeigte ein höheres Kaufvolumen an, der Kurs aber fiel deutlich. Jetzt "stimmt" das Orderbuch wieder, der Kurs steigt und die Summe der Kauforders ist höher als der Verkaufsorders.

PS : Laut shortquote.com hat Citadel Advisors seine Shortquote bei Pro7 seit letzten Freitag um 0,15 %  erhöht.  

08.08.22 19:29

135 Postings, 63 Tage KW6512@Alexander908

Würde an Deiner Stelle Nagar....fragen...der kennt sich doch angeblich so gut bei den Shortsellern aus mit seinen Fantasien.....ist schon komisch das der jetzt schon wieder längere Zeit nichts geschrieben hat....dafür haber umso mehr vor der HV im Mai!
Würde mich mal interessieren was er hier im Forum für eine "Funktion" hat!  

09.08.22 10:40

135 Postings, 63 Tage KW651211.08.22

Bin mir sicher am 11.08.22 werden bestimmt sehr gute Zahlen verkündet....und die Aktie fällt ja fast traditionell schon bei "guten" Nachrichten und bei "schlechten" noch mehr!
Richtet schon mal die Scheine raus....dann könnt ihr nachkaufen um eure teuren Einstandskurse zu verbessern!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
707 | 708 | 709 | 709  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben