SMI 11'116 -0.1%  SPI 14'435 -0.1%  Dow 33'761 1.3%  DAX 13'741 -0.4%  Euro 0.9632 -0.3%  EStoxx50 3'764 -0.4%  Gold 1'780 -1.3%  Bitcoin 22'649 -1.2%  Dollar 0.9440 0.3%  Öl 92.8 -5.3% 

Krieg in der Ukraine

Seite 1 von 443
neuester Beitrag: 16.08.22 12:57
eröffnet am: 11.03.22 21:45 von: LachenderHa. Anzahl Beiträge: 11058
neuester Beitrag: 16.08.22 12:57 von: LachenderHa. Leser gesamt: 1074081
davon Heute: 5069
bewertet mit 21 Sternen

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 443  Weiter  

11.03.22 21:45
21

Clubmitglied, 3966 Postings, 249 Tage LachenderHansKrieg in der Ukraine

Hier geht es ausschließlich um den Krieg in der Ukraine. Corona, angebliche Biowaffen aus der Ukraine, Syrien, Irak etc. spielen hier keine Rolle.  

11.03.22 21:48
1

Clubmitglied, 3966 Postings, 249 Tage LachenderHansFriedliche Kriegsführung

Die Ukraine bietet jedem russischen Piloten bis zu einer Million Dollar für das Überlaufen incl. Maschine.

Das nenne ich Mal friedliche Kriegsführung. Mit Korruption kennen sich beide Seiten ja aus.  

11.03.22 22:23
3

18086 Postings, 4318 Tage fliege77Belarus greift Ukraine an?

Während Lukaschenko im Kreml weilt, meldet die ukrainische Armee den Beschuss von grenznahen belarussischen Dörfern. Kiew vermutet, die Angriffe sollten einen Vorwand für den Kriegseintritt des Nachbarlandes schaffen. Spekulationen über einen Minsker Kriegseintritt gibt es schon länger.
- Die ukrainische Armee wirft Russland vor, mit Luftangriffen auf belarussische Dörfer einen Kriegseintritt des Nachbarlandes provozieren zu wollen. Demnach sollen russische Kampfflugzeuge von der Ukraine aus das Feuer auf belarussische Dörfer eröffnet haben. Russland versuche alles, um Belarus in den Krieg hineinzuziehen, sagte der stellvertretende ukrainische Innenminister Jewheniy Jenin in einem Fernsehinterview. -

- Über einen nahe bevorstehenden Kriegseintritt Lukaschenkos gibt es seit dem Kriegsbeginn am 24. Februar Spekulationen. Die im Exil lebende belarussische Oppositionsführerin Swetlana Tichanowskaja sagte der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", belarussische Truppen hätten bereits am vergangenen Montag in die Ukraine einrücken sollen. Allerdings habe es wohl innerhalb der Armee Widerstand gegeben. -  

11.03.22 22:25
2

Clubmitglied, 3966 Postings, 249 Tage LachenderHansDritter rus. General KIA

Schon der dritte getötete General. Da stellt sich die Frage, wie das der Ukraine gelingen kann. Es wird spekuliert, dass aufgrund der logistischen Probleme und/oder der geringen Moral die hohen Offiziere dicht an die Front müssen .

https://t.co/CEBDneqslz
 

11.03.22 22:32
1

Clubmitglied, 3966 Postings, 249 Tage LachenderHans@fliege

Da fragt man sich aber, warum sie es nicht schon längst getan haben. Gerüchten zufolge fehlt es den belarussischen Soldaten an der entsprechenden Motivation.  

11.03.22 22:35
3

Clubmitglied, 3966 Postings, 249 Tage LachenderHansMykolaiv heute Nacht

11.03.22 22:47
2

5773 Postings, 1318 Tage JaminaGeldgeschenke mal anders

Echt Geil, die totale Entblößung der EU.
Und nochmal gibt es Geldgeschenke. Bereits über eine Millarade Euro an ein nicht in der EU stehendes allgemein bekanntes höchst Korruptes Land, damit dieses Geld einfach gesagt :  Verballert, ja genau verballert und in die Luft geschossen wird !
Oder sagen wir mal Russische Männer sprich Soldaten tötet.
Aber ich habe keine Freude wenn an dem Steuergeld das ich der EU liefer Blut klebt

Die Europäische Union will weitere 500 Millionen Euro für die Lieferung von Waffen und Ausrüstung an die ukrainischen Streitkräfte zur Verfügung stellen.

https://www.tagesschau.de/ausland/europa/eu-gipfel-ukraine-103.htm  

11.03.22 22:53
3

5773 Postings, 1318 Tage JaminaWoher die EU dieses Geld hernimmt

Jetzt nimmt man an das die EU dieses Geld am offiziellen Geldmarkt aufnimmt.

Oder auch nicht,  so meine Vermutung einfach in den PC eingetippt.
Geht doch ganz einfach paar Zahlen rein und fertig.

Europäische Union  - Im Ursprunglichen Sinne eine Wirschaftliche Union gedacht für die EU Länder.
Mittlerweile verkommen zum Ramsch Laden und Laden für alles Möglich nur nicht an die Wirtschaftlichkeit denken. Nein vielmehr die Abhängikeit der Länder fördern mit EU Vorschriften  

11.03.22 23:58
2

Clubmitglied, 3966 Postings, 249 Tage LachenderHansHinterhalt

So sieht es aus, wenn ukrainische, mit ATGM bewaffnete Infanterie auf russische Panzer trifft.
Und nein, das ist nicht normal, wenn Panzer abdrehen.

https://twitter.com/Arslon_Xudosi/status/...QQoh0NKzXSi9vTGw&s=19  

12.03.22 08:26
1

Clubmitglied, 3966 Postings, 249 Tage LachenderHansAngriff auf Warenhaus

The fire at the storage units of frozen products in Kvitneve, Kyiv oblast, after the attack by Russian forces tonight. Photo - @SESU_UA https://t.co/CLQIZ69ASY  

12.03.22 09:13
4

25542 Postings, 7772 Tage Tony Ford#8 Geldtheorie ...

Seit mittlerweile 20 Jahren lese ich die gleichen Geschichten einer Überschuldung und bevorstehenden großangelegten Pleite.

Das wäre so als würde ich behaupten, dass Apple mit seinen gigantischen 287mrd. USD Schulden, ein überschuldeter Ramschladen wäre.

So einfach ist das eben aber nicht, weil Schulden / Geldmenge allein in ihrer Höhe betrachtet faktisch keine Aussagekraft haben. Also muss man auch die Vermögensseite berücksichtigen und diese ist ziemlich üppig.

Allein in Dtl. gibt es mehr als 1.5mio. Millionäre.

Damit unterscheiden wir uns drastisch zu Russland. Dort gibt es zwar deutlich weniger Schulden, aber ebenso deutlich weniger Vermögen(de).  

12.03.22 10:02
4

429 Postings, 237 Tage kohaiRussisches Verbrechen gegen Menschheit & Natur

Die Ukraine betreibt 15 Atomreaktoren an vier Standorten. Nach seinem Einmarsch scheint Russland sie als strategische Waffe einzusetzen. Die Internationalen Energieagentur versucht zu vermitteln. Sorgen bereitet vor allem eine gekappte Stromversorgung in Tschernobyl.
 

12.03.22 10:12
2

9380 Postings, 3992 Tage Black PopeLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 12.03.22 13:58
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Propaganda

 

 

12.03.22 11:28
1

54906 Postings, 6033 Tage RadelfanDer Thread-Name bleibt gleich, aber vielleicht

sollte man - um in deinem Jargon zu bleiben - die Ukraine in Putin-Land umbennen?

Irgendwo muss ER doch auch Spuren für einige Zeit hinterlassen.

Aktuell fällt mir da noch Stalingrad ein, das dieser diktatorische Vorgänger von P. und Menschenverächter  auch mal zu seinen Ehren umbenannte!

Komisch, dass dieser Stadtname dann plötzlich getilgt wurde....
-----------
Ihr Beitrag ist noch nicht abrufbar. Wir versuchen es gleich noch einmal.

12.03.22 11:39
3

3721 Postings, 3671 Tage phineasEuropa und die USA

werden niemals wieder die Mengen an Rohstoffen und Energie in Russland kaufen, wie sie es heute tun.
Selbst dann nicht wenn sich die politische Führung grundsätzlich ändern würde. Als einziger Großkunde verbleibt China. Die Chinesen sind sehr geschickte Kaufleute, die ihre Marktmacht nutzen werden um günstige Einkaufspreise zu diktieren.
Russland wird in den nächsten Jahren mit deutlich weniger Geld auskommen müssen.  

12.03.22 11:56
1

Clubmitglied, 3966 Postings, 249 Tage LachenderHans@phineas

Russland könnte das Bergwerk Chinas werden. Aber selbst die Chinesen werden auf CO2 Neutralität setzen müssen. Rauchende Schlote können sie sich auf Dauer auch nicht leisten.  

12.03.22 13:22
3

7352 Postings, 973 Tage qiwwiIn seiner jetzigen Form wird Russland nicht auf

Dauer bestehen bleiben.
Ich erinnere an die Analysen und Prognosen von Zbigniew Brzezinski

https://de.wikipedia.org/wiki/Zbigniew_Brzeziński  

12.03.22 13:32
2

25542 Postings, 7772 Tage Tony Forddas nächste Nordkorea ...

Wenn Putin es geschafft hat, sich von der Welt komplett zu isolieren, wird Russland global eine ähnliche Rolle wie Nordkorea spielen. Man wird sportlich wie wirtschaftlich global keine Rolle mehr spielen und nur ab und an Erwähnung in den Schlagzeilen finden, wenn man hin und wieder mittels Raketentests auf sich aufmerksam macht bzw. machen muss, weil das globale Desinteresse die eigene Ehre kränkt.
Dann können sich Putin und der Kasper in Nordkorea gegenseitig feiern, welch großen Sieg sie über die westliche Welt erzielt haben. Fehlt dann nur noch der große Kasper in China, dann ist das Kasperletheater der großen Helden unserer Zeit perfekt.

 

12.03.22 15:16
4

41258 Postings, 2815 Tage EtelsenPredatorNaja,

die Wahrheit wird sein (unter der Voraussetzung, dass es keinen Welt-/Atomkrieg gibt:
Irgendwann ist der Krieg, den Putin begann, vorbei, mit welchem Ergebnis auch immer.
Dann vergehen einige Jahre, bis irgendjemand auf den Gedanken kommt, Russland wieder zur "großen Familie der friedliebenden Völker" gehören zu lassen.

Nach WW2 sind wir auch fix wieder aufgenommen worden (jaja, die Umstände waren etwas anders).

Vielleicht werde ich dieses Szenario sogar hochbetagt noch selbst erleben.  

12.03.22 16:40
1

25542 Postings, 7772 Tage Tony Ford#19 ...

Wahrscheinlich wird man in aller Naivität Putin weiterhin auf den Leim gehen. Insofern ist dieses Szenario durchaus realistisch.

Auf Sicht der vergangenen Jahrzehnte hat diese einseitige Kuschel-Diplomatie eher den Dikatoren in die Hände gespielt.

Diplomatie ergibt nur Sinn, wenn diese auf Beidseitigkeit beruht, d.h. eben auch ein Herr Putin den Kontakt sucht.

Ist dies aber nicht gegeben, so sollte man meiner Meinung nach den Kontakt abbrechen und klare Kante zeigen und sich nicht sogar noch abhängig davon machen.  

12.03.22 19:23

Clubmitglied, 3966 Postings, 249 Tage LachenderHansSelenski: 1300 eigene Verluste

BREAKING - Uraine's Zelenskiy says around 1,300 Ukrainian troops have been killed so far in war - Reuters  

12.03.22 22:24
2

Clubmitglied, 3966 Postings, 249 Tage LachenderHansDer 5. Versuch

einen humanitären Konvoi in die umkämpfte Stadt Mariupol zu bringen schlug auch fehl. Die Russen bedienen sich stattdessen selbst.

Russian troops took control of the humanitarian convoy that headed from Zaporizhia to besieged Mariupol on 12 March, Suspilne reported.

"At each checkpoint, the invaders were forcibly seizing food, clothing, hygiene products," according to Zaporizhia Military Administration.  

12.03.22 22:45

Clubmitglied, 3966 Postings, 249 Tage LachenderHansNun doch

As of 22:11 EET, the humanitarian convoy proceeded towards Mariupol, the city of 400,000 under blockade, "despite the dangers and obstacles," according to Pavlo Kyrylenko, head of Donetsk Regional Military Administration.  

13.03.22 09:54
2

Clubmitglied, 3966 Postings, 249 Tage LachenderHansMarionettenregierungen

Russland versucht nun, die besetzten Gebiete zu assimilieren. Hier ih Melitopol. Dies folgt dem Selben Muster wie schon Im Donbass. Ich glaube und hoffe, dass dies nicht nochmal gelingen wird und das die Damen nicht mehr lange zu leben hat.

After Russian forces kidnapped the mayor of Melitopol in southern Ukraine, local lawmaker Galina Dalinichenko says "a committee of the people's chosen ones" will be in charge.

She urges locals to "adjust to the new reality" and says protests are "extremist," a Russian buzzword. https://t.co/o9pEisrPJa
 

13.03.22 10:00
2

Clubmitglied, 3966 Postings, 249 Tage LachenderHansRaketeneinschläge nahe polnischer Grenze

Der Angriff erfolgte aus dem tiefen Hinterland Russlands und traf eine ukrainische Militärbasis nur 15 km von der polnischen Grenzen. Sie Einschläge waren in Polen spürbar.

Today's Russian missile strike on Novoyavorivsk was only 20 km from EU/NATO border. They're getting closer to atracking NATO directly https://t.co/FMzBgWftog
 

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 443  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: bigfreddy, Borealis, der boardaufpasser, Galearis, HMKaczmarek, Lionell, Nightwashy, telev1, Rubensrembrandt, schakal1409