Paion: Daten / Fakten / Nachrichten / Meinungen

Seite 1 von 614
neuester Beitrag: 05.02.23 14:14
eröffnet am: 08.12.16 20:02 von: Kassiopeia Anzahl Beiträge: 15337
neuester Beitrag: 05.02.23 14:14 von: Monetenede Leser gesamt: 3416389
davon Heute: 1758
bewertet mit 26 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
612 | 613 | 614 | 614  Weiter  

08.12.16 20:02
26

2060 Postings, 2645 Tage KassiopeiaPaion: Daten / Fakten / Nachrichten / Meinungen

Liebe Investierte , Nichtinvestierte und Interessierte in und an Paion

Ein Forum dient dazu sich gegenseitig zu informieren, sachlich, auch kontrovers,  zu diskutieren und sich dadurch gegenseitig zu helfen.
Der Thread

„Paion, eine Fledermaus lernt wieder fliegen“

hat o.g. Ziele immer mehr verloren, bis so gut wie keine sachlichen Informationen mehr zu lesen waren. Die wenigen sachlichen Beiträge konnte man in der Flut der Mitteilungen teilweise überlesen. USER mit guten Beiträgen, haben aus Frust das Forum verlassen, deren Beiträge „mir“ fehlen. Das finde ich mehr als schade !

Durch diesen Thread möchte ich den Versuch eines Neuanfanges wagen um wieder einen sachlichen informativen Meinungsaustausch in Gang zu bringen.
Freuen würde ich mich, wenn manche ehemaligen Schreiber „reaktiviert“ würden


Ich möchte dass hier folgende Regeln beachtet werden:

- respektvoller Umgang miteinander, auch bei unterschiedlichen Meinungen.

- Dasselbe gilt gegenüber Dritten (Bsp. Vorstand als Lügner bezeichnen). Was ich jemanden nicht direkt in das Gesicht sagen kann, gehört auch nicht anonym im Forum gepostet

- Beleidigungen und Anfeindungen gehören nicht in das Forum. (wer nicht anders kann → Bordmail)

- Selbstdarsteller sollen sich an anderer Stelle produzieren, nicht hier !

Leider hat die Erfahrung gezeigt, dass solche elementaren Dinge für manche USER explizit genannt werden müssen.

Dies ist ein Angebot an alle, sich hier konstruktiv einzubringen und vom Forum zu profitieren.
Ob der Versuch gelingt und das Angebot angenommen wird, wird die Zukunft zeigen

Viele Grüße an alle Leser und Schreiber hier im Forum, und allen Investierten (Long oder Short)
viel Erfolg bei Euren Invests


Kassiopeia  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
612 | 613 | 614 | 614  Weiter  
15311 Postings ausgeblendet.

03.02.23 16:17

121 Postings, 108 Tage fbo_228Verhältnis

ob ich zehn Aktien zu 0,8€ - 1 Aktie zu 8€ oder 2,5 Aktien zu 3,2€ habe ist für mich erst mal das gleiche.
Doch ich finde für Neuanleger sieht ein Kurs um 10€ werthaltiger aus als ein Kurs von 3 bis 4€.
Also wenn schon KH dann doch Nägel mit Köpfen.
Und diese vermeintliche Kursbeeinflussung ist eventuell auch nicht mehr so einfach. Bei niedrigen Kursen verdient man mit Spreads  von 1 Cent gutes Geld. Meiner Meinung nach (bin kein Psychologe) macht eine Verkaufsorder von 100.000 Stück zu 0,9€ mehr Verunsicherung als eine Verkaufsorder von 10.000 Stück zu 9€.
Ich begrüsse diese auf den ersten Blick zu hohe KH.
 

03.02.23 16:59

121 Postings, 108 Tage fbo_228@mehri

natürlich  steckt hinter der 100.000 Order ein Inhaber dieser Aktien. Doch wurden die schon vor sehr langer Zeit gekauft - sicher nicht unter 0,85€, da diese Order schon deutlich länger herumgeistert.
Es ist immer eine Order oben und eine unten und dazwischen wird mit kleinen Trades Geld gemacht.

Eine ähnliche Geschichte läuft gerade bei MPC Capital. Seit Tagen stehen auf Xetra sehr viele Stücke zu 3,30€ wirklich zum Verkauf. Da standen zuerst auch keine anderen Angebote dazwischen. Nach Xetra Schluss wurden auf Tradegate gelegentlich ein paar Stücke über 3,3€ gehandelt. An den folgenden Tagen wurde diese Order gelegentlich zu einem Teil abverkauft.
Hier ist es gut möglich, dass die Käufe auf Tradegate nur dazu da waren, dass am nächsten Tag Anleger die Stücke zu 3,3€ kaufen. Teilweise wurde auf Tradegate abends zu 3,4€ gehandelt.
Wir alle würden doch gerne die Kurse zu unseren Gunsten beeinflussen. Mit genug finanziellem Spielraum un der richtigen Strategie  kann das auch funktionieren.
 

03.02.23 17:30

5587 Postings, 3212 Tage Guru51mehri

ist die frage warum 10 zu 1 und nicht
3 zu 1  oder    4 zu 1 auf der HV gestellt worden ?

( war eben länger spazieren, nach innerem kampf ist klar,
   werde keine eier und keine tomaten werfen.
   jedenfalls nicht nach dir )  

03.02.23 17:52

5587 Postings, 3212 Tage Guru51ksb

die frage geht auch gerne an dich.  

03.02.23 18:03

121 Postings, 108 Tage fbo_228warum wird Kapital benötigt?

Um den Vertrieb zu finanzieren.
Es wurde ja kommuniziert, dass an der Kostenstruktur Einsparungen möglich wären.
Was würde das bedeuten?
Weniger Ausgaben in den Vertrieb würden die Umsätze nach hinten verschieben.
Jede Verschiebung der Umsätze nach hinten bedeutet, dass dann genau diese Zeit später bei den Spitzenumsätzen während der Patentlaufzeit verloren geht.
Bei einem Jahr Verzögerung würden also die Umsätze des letzten Jahres vor Patentende verschenkt werden. Weiter noch, die Umsätze würden auch langsamer ihre Spitze erreichen.
Eine mögliche baldige Kapitalerhöhung von womöglich 10 mio würde sich meiner Meinung nach mindestens doppelt wieder zurück verdienen lassen.
Mit dem Geld könnte man dann eventuell sogar diese Aktien wieder zurück kaufen.

Nicht zuletzt würden unter Umständen mit einem verzögerten Markteintritt noch einige Risikopatienten während einer OP sterben, weil nicht das beste Narkosemittel zur Verfügung gestanden hat.  

03.02.23 18:40

2738 Postings, 3224 Tage mehrdiegernneutro

du hast mich falsch verstanden.
ich denke auch, dass die 100000 nicht echt sind.

trotzdem war der zock donnerstag vor der sicheren empfehlung kaufen und zu 0,90 verkaufen extrem sicher....
 

03.02.23 18:47

2738 Postings, 3224 Tage mehrdiegernnuuj

mit den alarmglocken hast du soweit recht, dass man zumindest seinen hälftigen bestand hätte verkaufen müssen.
diese zusammenlegung habe ich aus vielerlei gründen total verschlafen und mit einigen euro  schmerzensgeld bezahlt.

aber durch eine aufstockung donnerstag vor der empfehlung bin ich zumindest in einem depot mit paion im plus.

schreibe das nur, weil es sich super anfühlt und die einstellung natürlich sachlicher natur sein sollte, aber die börse auch durch euphorie beflügelt wird.

bei mir zumindest....denke eher an zukaufen, als an halten.

nmm
 

03.02.23 18:48
1

5587 Postings, 3212 Tage Guru51fbo

dein 2ter satz trifft so nicht zu.
per se wurden keine kosteneinsparungen angekündigt.

der GB 21 dazu:
" sollten zahlungseingänge sich verzögern oder niedriger ausfallen als gepant,
 k ö n n t e   paion im laufe des geschäftsjahres 2022 die kosten reduzieren,
 um die liquiditätsreichweite für die nächsten 12 monate zu gewährleisten ".
 
 

03.02.23 19:26

121 Postings, 108 Tage fbo_228von möglichen Kosteneinsparungen

habe ich doch auch geschrieben.
 

03.02.23 19:39

121 Postings, 108 Tage fbo_228wollte darauf hinweisen

dass es besser sein sollte, wenn Paion die Möglichkeit hat das Kapital zu erhöhen als wenn sie zu Einsparungen gezwungen wären weil Kapital fehlt.
Anders ausgedrückt, von mir würden sie weiteres Kapital erhalten.  

03.02.23 19:55

5587 Postings, 3212 Tage Guru51fbo

glaube in diesem punkt sind wir uns im forum in
großer mehrheit einig.

mit kosteneinsparungen kannst du vl. eine schwierige phase
überstehen/abmildern. mehr aber auch nicht.

aber paion will ein spiel, das erst begonnen hat, gewinnen.




 

03.02.23 22:24
2

2738 Postings, 3224 Tage mehrdiegernguru51

die frage 10:1 oder 4:1 ist nicht gestellt worden.
weil sie nmm auch total unerheblich ist.ich habe 7 fragen gestellt, aber diese kam mir nicht ansatzweise in den sinn.

weil es doch nachvollziehbar ist, das ich mir einen ausreichenden puffer schaffe, um investieren zu können, wo es nötig ist.  an richtiger stelle investieren und nicht an falscher stelle sparen, ist jetzt angesagt. dieses umdenken wurde auf der hv klar (manchen). die auf spargel und prosecco gewartet haben, wurden enttäuscht.  

ohne überheblich zu wirken:
man konnte als normaler börsianer  die zusammenlegung erwarten.....also ein teil verkaufen, um tiefer wieder einzusteigen.  ist trotzdem paion-treu, aber auch lukrativ.

das habe ich auch total verschlafen, siehe vorherige posting...

nach der weitaus übertriebenen reaktion (es hatte sich ja wirklich nichts aber auch rein garnichts an der wirtschaftlichen situation von paion verändert) musste jeder normale börsianer kaufen.....

habe ich

vor der sicheren empfehlung  letzten freitag musste jeder normale börsianer kaufen....

habe ich

also 2 mal gut 1 mal schlecht ....reicht mir...aber keine spitzenleistung

was kommt jetzt (alles nur meine ganz persönliche meinung)
-die zusammenlegung gegen ende märz (ohne jegliche relevanz für den inneren wert von paion)
-die zusammenlegung wurde durch den (für mich nicht nachvollziehbaren abverkauf) nicht nur eingepreist, sondern paion-aktien waren/sind zum superschnäppchen erhältlich
- bei kursen um 0,80-1,00 euro wird ende märz die zulassung eu kommen

da gibt es einen schub...10-20% meine konservative prognose. weil es ist wirklich überraschend, dass anleger den zusammenhang zwischen empfehlung und zulassung nicht kennen
-da der finanzierungsbedarf ja nicht auf einmal fällig wird, sondern sich auf 4-6 quartale erstrecken wird,
wird nach meiner meinung eine ke über 1- 2 millionen aktien zu 10-13 euro als ein finanzierungsmittel ausreichend sein. mein geld bekommt paion dazu, weil die investitionen sich in den kommenden jahren mehrfach amortisieren werden.
-geschäftsbericht am 30.03.2023 wird deutliche steigerungen im umsatz bringen
- april/mai wird die finanzierung stehen (müssen) ....diese sehe ich nicht ansatzweise gefährdet

also nur meine einstellung und einschätzung

und zugegeben bei all den klugen informationen bin ich auch noch in einem depot rot, aber eins ist schon grün...
deshalb für mich
läuft es :)

ach so guru 51 ...die frage wurde nicht gestellt


 

03.02.23 23:31

3400 Postings, 4577 Tage nuujmehrdiegern

jeder kann mit seinen Euronen machen was er will. Dein Weg ist sicherlich nicht schlecht. Bei mir ist es so, dass Paion eine interessante Miniaktie ist und ich daran lernen kann. Wie gesagt, ich warte die Sache mal ab und interessiere mich dafür, wie die Prozesse nun abllaufen. Hattest ja mal die Frist erwähnt und Guru auf die Pennystockregel (keine KE) hingewiesen. Das war mir bis her nicht bewusst. Die Fragen sind halt, bekommt das Paion gestemmt? Kann die Herstellung anlaufen? Sind die Validierungsprozesse klar? Sind die Preise klar? Wie läuft es mit dem Handel? Ist die Ärzteschaft informiert? Wie sind die Verhandlungen mit den Krankenkassen? Wird eine Blockchain genutzt? Und noch mehr.
Kaufe mir im Moment lieber andere shares. Suche da und habe auch schon Ideen wie ich die Divi von Siemens einsetze. Überlege z.B. eine 5jährig Anleihe der STAWAG auf einen Windpark; 3,5 %/anno. Beruhigt das grüne Gewissen. Dann dazu Hensoldt damit damit ein Ausgleich da ist. Wegen Ukraine mache ich mir dazu keinen Hals. Nach einer KE kann es auch passieren, dass der Kurs sich negativ entwickelt und man dann günstig kaufen kann.  

04.02.23 09:49
3

5587 Postings, 3212 Tage Guru51mehri

die finanzierung wird früher stehen müssen.
jedenfalls intern.  zumindest für die nächsten ca. 12 monate.
" finanzierung muss stehen "  heißt,
nicht auf den letzten cent, aber die großen linien schon.
bis ca. mitte märz, sonst gibt es kein testat des WP.
voraussetzung für den bericht am 30.3.
ein schönes wochenende.  

04.02.23 12:39
1

522 Postings, 485 Tage willi2211moin

meine 2 Szenerien für die nächste zeit bei paion
1.es bildet sich ein Boden In der Zone um 0,80 -0,84 .....um dann  im roundig top bei einer der nächsten news nach oben die wiederstandszone zu durchbrechen .....

2,. aus mangelndem Interesse der Käufer das erste gab zu schließen ...... ( Fehlsignal )

 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2023-02-04_um_12.png (verkleinert auf 35%) vergrößern
bildschirmfoto_2023-02-04_um_12.png

04.02.23 13:04
1

522 Postings, 485 Tage willi2211dazu

Wichtige Trend-Marken für Paions Aktienkurs


Der Blick auf den Chart der Paion Aktie zeigt Kaufsignale an den starken Hürden bei 0,670/0,692 Euro und kleineren Widerstandsmarken rund um die 80-Cent-Marke. Die Zonen sind im Fall von Gewinnmitnahmen für Paions Aktienkurs als Unterstützungsmarken anzusehen. Abzuwarten bleibt, ob der Pharma-Titel sich oberhalb der 200-Tage-Linie festsetzen kann, die aktuell bei 0,871 Euro notiert. Auf Tradegate werden für die Paion Aktie aktuell „nur” noch 0,861 Euro notiert.


Widerstandsmarken für die Paion Aktie finden sich In schwächerer Form bei 0,90/0,91 Euro. Deutlich stärker sollte der Widerstand in der Zone zwischen 0,980 Euro und 1,006 Euro ausfallen. Hier befindet sich die Kernmarke eines wichtigen charttechnischen Widerstandsbereichs im Kursverlauf der Paion Aktie.

Zitat aus :https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=167628
 

04.02.23 13:59

522 Postings, 485 Tage willi2211sorry

nicht gab ...sondern Gap  

04.02.23 16:22
3

5587 Postings, 3212 Tage Guru51kapitalerhöhung

zu diesem lieblingsthema einiger user folgendes.

in falle einer geplanten KE muss aachen zunächst
der BaFin einen wertpapierprospekt zur billigung vorlegen.
zu einem späteren zeitpunkt wird dieser auch veröffentlicht.

ich möchte auf folgende besonderheit hinweisen.
KE unter und über 8 mio euro volumen.

bei einer KE unter 8 mio euro umfaßt der prospekt ganz wenige seiten.
also keine größere sache.

bei einer KE über 8 mio euro kann man von einem richtigen prospekt sprechen.
dieser  umfaßt mehr als 100 seiten.
hier werden im regelfall dritte z. b. wirtschaftsprüfer und steuerexperten einbezogen.
bildlich kann man sagen  " da wird jeder stein umgedreht, jedes blatt papier gewendet ".
die erstellung eines solchen prospektes erfordert schon längere zeit.

dieses wissen habe ich aus einem gespräch mit einem banker.

lasse mich gerne berichtigen/ergänzen.

meine ( unmaßgebliche ) einschätzung.
sollte aachen eine KE über 8 mio euro realisieren wollen,
sind die schon am arbeiten oder aber in den nächsten 1 oder
2 monaten fällt der startschuss.
denke, nach lektüre des berichts zum 30.3 sind wir schlauer.


 

04.02.23 21:27

2738 Postings, 3224 Tage mehrdiegernguru51

sehr interessant .....

19.03.2021 20:13 Uhr
PAION AG BESCHLIESST AUSGABE VON RUND 5 MIO. AKTIEN ZU EUR 1,54 PRO AKTIE IM RAHMEN EINER BEZUGSRECHTSKAPITALERHÖHUNG

käme ja voll hin mit den 8 mio......
war mir so nicht bekannt.....

das wird ja richtig spannend  

04.02.23 23:49

522 Postings, 485 Tage willi2211mg

reichen 8m oder kommen dann immer mal wieder ke's mit 8m ???? brauchen doch  mehr ????  

05.02.23 09:45

5587 Postings, 3212 Tage Guru5122

bleib doch bitte bei deinen wunderbaren, großartigen
technischen analysen.
da liegt eindeutig deine stärke.

mit dem thema kapitalerhöhung scheinst du doch eher zu fremdeln.  

05.02.23 10:12

522 Postings, 485 Tage willi2211moin

laugthing...Wer aufhört, Fehler zu machen, lernt nichts mehr dazu.
und Perfektion ist Sache der Götter......

 

05.02.23 11:30
2

3400 Postings, 4577 Tage nuujMan wird so alt wie eine Kuh

und lernt immer noch dazu.
8 Mio könnten vermutlich ausreichen bis Ende 2023. Die Kosten der Zulassung sind ja auch nicht wenig. Die Behörden wollen auch leben. Ist so eine 2 Seiten Sicht. Streik öffentlicher Dienst ist OK. Meine Pension soll ja auch größer werden. Nur der nicht abgeholte Müll ist schon ärgerlich. Wie Guru schreibt wird man an den Zahlen Ende März von 2022 so manches ablesen können. Den zukünftigen Bedarf muss man dann glauben. Da muss man dem CFO vertrauen. Ist auch etwas doof, dass man keine detaillierten Zahlen bekommt. Wieviel in dieser Region, wieviel davon; aha, da läuft es, da ist was zu tun etc. Ansonsten muss der CEO schauen, dass die Vermarktung Früchte tragen kann. Was macht USA mit der Sedierung; warum hakt das noch in Kanada? Wie wird das in Europa gestaltet?
Dann hoffe ich mal, dass Paion die richtigen Entscheidungen trifft.  

05.02.23 12:00

522 Postings, 485 Tage willi2211da

stellen sich immer mehr fragen !!!.... und aus der Vergangenheit wissen wir über Paion, je mehr fragen desto weniger antworten oder eben keine.... aus der Vergangenheit lernen wir um die Gegenwart zu gestalten.
hoffen wir mal das es jetzt besser wird und wir ein klares Bild bekommen .....  

05.02.23 14:14

244 Postings, 3706 Tage Monetenede@Nuuj

Die Kosten der Zulassung durch die EMA für eine „Extension of Marketing, Level 1, lagen zuletzt bei überschaubaren 94.000 €.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
612 | 613 | 614 | 614  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: schattenquelle, hammerbuy