SMI 12?050 -0.7%  SPI 15?505 -0.6%  Dow 35?081 0.1%  DAX 15?619 -0.3%  Euro 1.0816 -0.1%  EStoxx50 4?103 -0.2%  Gold 1?799 -0.2%  Bitcoin 35?755 10.2%  Dollar 0.9156 -0.5%  Öl 73.9 -0.4% 

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 4848
neuester Beitrag: 26.07.21 18:28
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 121178
neuester Beitrag: 26.07.21 18:28 von: minicooper Leser gesamt: 19671717
davon Heute: 14977
bewertet mit 181 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4846 | 4847 | 4848 | 4848  Weiter  

23.06.11 21:37
181

24654 Postings, 7386 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4846 | 4847 | 4848 | 4848  Weiter  
121152 Postings ausgeblendet.

26.07.21 09:56

595 Postings, 618 Tage Ediblehehe

Menschen sind unterschiedlich.

https://bitcoinnews.ch/26099/...bank-bietet-kunden-zugang-zu-bitcoin/

Wird als die große Nachricht gefeiert. Aber was bedeutet es, wenn sie diese Produkte ihren Kunden nicht aktiv empfehlen dürfen, sondern nur auf Nachfrage anbieten können? Oder ist es egal, solange es den Anschein einer positiven Nachricht hat.  

26.07.21 09:59

Clubmitglied, 27952 Postings, 5600 Tage minicooperOh gott oh gott

Es wird immer schlimmer ...
-----------
Schlauer durch Aua

26.07.21 10:39
6

643 Postings, 338 Tage RobinsionAsset, an die FUDler

Bitcoin ist das einzige Asset das begrenzt ist. Es gibt sonst keine andere Währung oder Gegenstände. Das Bitcoin bereits als Asset angesehen wird, sehen wir durch die amerikanische Großbanken die den Bitcoin bereits als Asset bezeichnen. Das Bitcoin keine Blase ist sieht man doch schon wer bereits alles Bitcoin gekauft, im Unternehmen hat oder es noch haben möchte demnächst. Alle großen amerikanischen Firmen wollen Bitcoin. Alle großen Banken haben bereits ETFs gestellt und bieten als Übergangslösung den Kauf von Firmen an, die fast nur Bitcoin besitzen wie Micheal Saylers Firma oder Coinbase. über square kann man Bitcoins schon kaufen und die bei ihnen liegen lassen, USA. Square expandiert gerade nach Europa, ist in England und Frankreich. Weitere Länder folgen. PayPal, Visa alle bieten bereits Bitcoin Zahlungen an. Wer das nicht sieht und nur ständig FUD verbreitet, der macht sich doch mittlerweile lächerlich und den nimmt doch keiner mehr ernst.  

26.07.21 11:14
1

593 Postings, 1324 Tage Marty McFly 00Robinson

Gut analysiert wollte ich bewerten, habe aus Versehen witzig gedrückt.
 

26.07.21 11:16

595 Postings, 618 Tage Edible@Robinsion

https://bitcoinnews.ch/26099/...bank-bietet-kunden-zugang-zu-bitcoin/
JP Morgan: ERSTE grosse US-Bank bietet Kunden Zugang zu Bitcoin

ERSTE ...

"Den Finanzberatern von JP Morgan ist es jedoch untersagt Transaktionen im Kryptobereich unaufgefordert auszuführen oder zu EMPFEHLEN. Sie dürfen lediglich bei einer spezifischen Kundenanfrage den Kauf oder Verkauf von den Finanzprodukten durchführen. "

"ALLE großen amerikanischen Firmen wollen Bitcoin. " Kannst du das belegen?

"ALLE großen Banken haben bereits ETFs gestellt". Kannst du das belegen?

Großbanken sehen es als Asset an, weil sie es als Asset bezeichnen. :D


"Wer das nicht sieht und nur ständig FUD verbreitet, der macht sich doch mittlerweile lächerlich und den nimmt doch keiner mehr ernst."

Es geht um Fakten und nicht um FUD. Hier werden Mythen und Märchen verbreitet. Und die werden auch nicht zur Wahrheit, nur weil der Kurs steigt. Belege einfach mal die zwei Aussagen. Schon alleine das "ALLE" macht es sehr schwierig.

"ALLE großen amerikanischen Firmen wollen Bitcoin. " Quelle?

"ALLE großen Banken haben bereits ETFs gestellt". Quelle?


 

26.07.21 11:26
1

595 Postings, 618 Tage EdibleOhje

"Gut analysiert wollte ich bewerten,"

Aber das Verbreiten von Mythen wird halt als gute Analyse beurteilt. Und das ist das eigentliche Problem an dieser Filterblase. Kritik ist ungerechtfertigt, obwohl man sie teilweise aus euren eigenen Quellen, sogar Links ableiten kann. Stumpfe Pushnachrichten werden zur Analyse geadelt. Kann man mich nicht mal für 2 Tage sperren. Da steckt doch bestimmt irgendwo eine Provokation zwischen den Zeilen.  

26.07.21 11:40

1134 Postings, 4283 Tage -Ratte-Das

On-Chain-Signal zeigt immer noch an, dass der Bullenmarkt noch nicht vorbei ist.  

26.07.21 11:42

595 Postings, 618 Tage EdibleTipp

Vielleicht ein kleiner Tipp. Ich habe ja diese Aussagen hier:

"ALLE großen amerikanischen Firmen wollen Bitcoin. "
"ALLE großen Banken haben bereits ETFs gestellt".  

als Mythen bezeichnet. Auch wenn du diese Aussagen nicht belegen kannst, sie also wirklich Mythen sind, kannst du mich dennoch wegen Unterstellung sperren lassen.  

26.07.21 11:51
2

743 Postings, 1321 Tage ThunderJunkyDeine

Wortklauberei ist lächerlich, Edible. Du jnd alle anderen wissen, was Robinson damit gemeint hat. Deine scheinheilige Rettungsmission verkommt zur Farce.  

26.07.21 12:41
1

595 Postings, 618 Tage EdibleThunder

Tja, wenn eine wörtliche Rede für dich lächerliche Wortklauberei ist. So nah wie möglich am Text zu bleiben ist für mich wissenschaftliches Arbeiten. Witzig ist, das eine ist eine Analyse und das andere ist Wortklauberei. Also plastischer ausgedrückt: Quatsch zu erzählen ist eine Analyse. Den Quatsch zu widerlegen bzw. eine Quelle einzufordern ist lächerliche Wortklauberei. Geht es noch um Fakten oder muss nur noch der positive Tenor stimmen?

Es ist für mich ein fundamentaler Unterschied ob man schreibt:

"Alle großen amerikanischen Firmen wollen Bitcoin." oder
Viele, einige oder weniger große amerikanischen Firmen wollen Bitcoin. Und das ist nur 1 Bsp.

Aber um die Wogen zu glätten. Das Ganze ist hier auch typisch Filterblase. Anstatt einfach mal zu sagen, "ok, das war in dem Augenblick unpräzise" oder "ok, das stimmt nicht", muss man eigentlich zwangsläufig die eine Seite verteidigen und den Kritiker (Mich) als Dummschwätzer darstellen. Und deswegen wird es hier niemals wirklich einen Konsens geben. Die Kritiker haben selbst in Punkten unrecht, wo sie offensichtlich recht haben.  Und da werden selbst Positionen krampfhaft verteidigt, die sich nicht verteidigen lassen.

P.S. Aber am Ende ist auch das egal. Da diese Post eh moderiert wird und im Äther verschwindet.  

26.07.21 13:33
4

643 Postings, 338 Tage RobinsionEdible

das alles was ich vorhin zusammengefasst habe, das hat doch minicooper schon alles hier mal gepostet. Ist halt blöd wenn man es sich nicht merken kann und alles wieder vergisst. Klar willst du nur stänkern, schon klar. Warum investiert du Zeit, was dich nicht interessiert? Das macht doch kein normaler Mensch  sorry.

Übrigens  danke Minicooper für deine Post immer, sind sehr informativ. Man muss auch mal Danke sagen!  

26.07.21 13:38

1134 Postings, 4283 Tage -Ratte-die shortis

geben noch nicht auf. Da setzen heute noch sehr viel auf fallende Kurse. Und das ist ein Fehler. Der Kurs wird dadurch noch mehr explodieren.  

26.07.21 13:39

2613 Postings, 5060 Tage Hanfi@Robinson

habe witzig bewertet, sollte auch witzig werden....
sry...der text ist wirklich witzig...
Alle ist ein starkes wort...
zur Info: ich bin investiert und schaue mir die entwicklung gerne an...

Aber wirklich schön sind die beiden Extrema hier...ein "gut analysiert" dürfte hier vom wort (laut)(klauberei) her NIE (äh sry, sehr selten) vergeben werden.
 

26.07.21 14:04
1

18746 Postings, 7908 Tage preisfuchsHanfi warum kein gut analysiert?

Der Clowns im Zirkus klatscht man deren Dummheit doch auch Applaus.

Schön wie Bitcoin heute die Wallet wieder fetter aussehen lässt :-)
-----------
Jeder Mensch ist Kunst, gezeichnet vom Leben!

26.07.21 14:07

2613 Postings, 5060 Tage Hanfideswegen ja witzig...

ich würde NIE (korrekte verwendung hier) einem Clown ein Gut analysiert zuwerfen...  

26.07.21 14:09

595 Postings, 618 Tage Edible@Robinsion

"das alles was ich vorhin zusammengefasst habe, das hat doch minicooper schon alles hier mal gepostet."

Aber deswegen wird es nicht zur Wahrheit. Ich habe meine Sperre wegen Unterstellung diesbezg. bekommen. Bleibe aber bei meiner Einschätzung!

Er versorgt euch 24/7 mit "positiven" Überschriften aus der Filterblase und überlässt euch die Interpretation. Teilweise werden die positiven Überschriften schon im ersten Absatz relativiert. Aber wer macht sich schon die Mühe diese Kommentare auch zu lesen. Und es sind nicht immer News. Oft sind es Kommentare.

Du verbreitest offenbar Mythen von anderen Menschen und bedankst dich "Übrigens  danke Minicooper für deine Post immer, sind sehr informativ. Man muss auch mal Danke sagen! "

Das ist Real Satire! :)  

26.07.21 14:34

799 Postings, 3937 Tage TH3R3B3LLNews

Milliardär hat gepupt, BTC steigt. Danke, jetzt weiss ich wie und warum man darin investiert. Und dank Max mit seinem puscht puscht, sehr seriös, das überzeugt Menschen die sich noch nicht sicher waren ob sie hier investieren möchten. Danke^^ dafür.  

26.07.21 14:42
2

71 Postings, 2755 Tage M-Ace@Edible

vorne weg: ich finde ein kritisches Wort grundsätzlich gut, denn Dinge sollten hinterfragt werden. Was ich mich aber immer wieder Frage: woher nimmst du die Motivation, gefühlt 24x7 gegen den Großteil der Leute hier zu kämpfen? Ich meine, mit irgend etwas musst du doch dein Geld verdienen? Wirst du für das schreiben hier bezahlt oder hast du deinen Wohlstand bereits gesichert? Aber auch dann,  woher kommt diese scheinbar unendliche Energie? In meinen Augen ein Wahnsinn... ;)  

26.07.21 15:56

4346 Postings, 877 Tage KornblumeHier ist man felsenfest überzeugt,

dass die 100T in wenigen Wochen oder Monaten erreicht oder gar überschritten werden.

Tja, da wär ich mir nicht so sicher  

26.07.21 16:05
2

1134 Postings, 4283 Tage -Ratte-dann geh doch einfach short

26.07.21 16:30
1

50 Postings, 34 Tage JackBen@Ratte

Unsere wenig bis gar nicht geschätzte Kornblume dürfte gar nicht wissen was dies ist, bzw. schon gar nicht wie das zu bewerkstelligen wäre.
So ist das mit verblichenen und gebeutelten Seelen. Im persönlichen Trauma und in der eigenen Nutzlosigkeit gefangen :) .  

26.07.21 16:35
1

2613 Postings, 5060 Tage Hanfiich gehe davon aus, dass

ein großer teil der short positionen noch gut im geld ist, analog den long positionen.
Viel Seitenlinie ist m.E. zzt. nicht. Zumindest solange es keine wirklich verlässlichen ETFs gibt.
Somit verliert sicherlich gerade die Seite, die sich als erstes bewegt (bewegen muss).
News machen die Kurse und squeezen dann jeweils die zu knappen bzw. zu hoch gehebelten Positionen.
Dieser Anteil soll ja recht gering sein, laut Binance.
Auch deshalb (neben anderen Gründen) reduziert Binance den Maximalen Hebel auf 20.
Wenn nix aussergewöhnliches passiert, haben wir die daddelrange bis ende August...tippe ich
 

26.07.21 18:00

13850 Postings, 4590 Tage RoeckiOh gott oh gott ...

... der Bullrun ist doch noch nicht am Ende!!!  

26.07.21 18:26

Clubmitglied, 27952 Postings, 5600 Tage minicooperbeginn des nächsten bullruns?

26.07.21 18:28

Clubmitglied, 27952 Postings, 5600 Tage minicooperdie amazon news ist der hammer

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4846 | 4847 | 4848 | 4848  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben