SMI 10'391.1 -0.8%  SPI 13'317 -0.7%  Dow 29'927 -1.2%  DAX 12'471 -0.4%  Euro 0.9703 -0.1%  EStoxx50 3'433 -0.4%  Gold 1'714 -0.2%  Bitcoin 19'849 0.3%  Dollar 0.9907 0.8%  Öl 94.8 1.1% 

Nach 1000 % Kursgewinn jetzt die nächsten 200 %

Seite 3 von 20
neuester Beitrag: 30.08.22 13:03
eröffnet am: 11.07.14 13:27 von: Bankdirektor Anzahl Beiträge: 485
neuester Beitrag: 30.08.22 13:03 von: Investor Glo. Leser gesamt: 157922
davon Heute: 16
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 20  Weiter  

06.10.14 12:24

247 Postings, 2985 Tage Equity InvestorNeben dem Mietgeschäft...

Sehe Adler nach dem aktuellen Kursrückgang auch als attraktive Anlagemöglichkeit zur Diversifizierung seines Aktienportfolios.

Übrigens, gerade im Estavis-Geschäftsbericht (Konzernbilanz), Seite 57 entdeckt:

"Der ESTAVIS-Konzern hat gegenüber der Muttergesellschaft eine kurzfristige Verbindlichkeit in Höhe
von  5.006  TEUR.  Diese  resultiert  aus  einem  mit  9,25%  verzinsten  Gesellschafterdarlehen  der  Adler
Real Estate AG. "

Scheint die nächste geschäftsidee von Adler zu sein: Firmen aufkaufen, Kredite zu 6% aufnehmen und an diese Firmen für 9,25% weiterzureichen.

Nicht falsch verstehen: ich finde nichts verwerfliches dabei. Ob dieser hohe Zinssatz (immer noch) gerechtfertigt ist, geht aus den Bestimmungen des Kreditvertrages hervor - in den haben wir keinen Einblick.
Auf alle Fälle sollten diese Geschäfte dazu verhelfen, dass Adler weiterhin gute Bilanzzahlen vorlegen kann ;)



 

08.10.14 19:00

634 Postings, 3112 Tage BankdirektorÜber 6 % Zinsen klingen unverschämt hoch!

Aber wir müssen sehen, noch vor gut einem Jahr hat Estavis eine Wandelanleihe heraus gegeben, die eigentlich sogar noch einen etwas niedrigeren Zins haben könnte, wegen der Chance durch die evtl Wandlung einen höheren Gewinn zu erzielen, zu 9,25 % herausgegeben.

Diese hohen Zinssätze muss man nur das Geld bezahlen, wo man ganz implizit keine Sicherheiten hat. Also dafür gibt es weder Immobilien, noch Mieten als Sicherheit.....

Mit diesen 5 Mio die man sich für über 9 % geliehen hat, kauft man evtl Wohnungen über 100 Mio und  bringt  diese 5 Mio so zusagen als Eigenkapital ein. (aber eigentlihc ist es ja kein Eigenkapital , weil man es sich selbst geliehen hat. Aber innerhalb dieser Finanzierung wird es so behandelt)
Dennnoch rechnen sich die Geschäfte bei jährlichen  aktuellen Mieten von ca 10 bis 10,5 %  auf den  Kaufrspreis und Kreditzinsen von 2 bis 3 % bei normaler Finanzierung. Weil Estavis ja, und auch Adler noch sehr wenig Eigenkapital haben im Verhältnis zu den grossen WOhnungseständen....beide hatten ja vorher nicht mal 10 % der aktuellen Bestände, muss man evtl 0,5 % mehr Zinsen auf alle Verbindlichkeiten mehr zahlen, ehr wird der Aufschlag niedirger sein. Aber auch das lässt sich immer noch bequem zahlen und noch macht man viel Überschuss, Monat für Monat!
Und durch diese ständigen Überschüsse, Monat für Monat sammelt man das Eigenkapital für die nächsten Käufe an.

Also Adler, inkll der Estavis ,will innerhalb der nächsten 1,5 Jahre auf über 40.000 Wohnungen, evtl vauch 50.000 WOhnungen kommen und dann ist erst mal die grosse Aufbauphase gelaufen....man wird auch  weiter ankaufen, aber man hat die kritische Grenze wo eine Verwaltung kostengünstig machbar ist, erreicht, oder fast erreicht.

Dann geht es vornehmlich darum das Eigenkapital zu steigern, evtl durch Kapitalerhöhungen oder auch erst mal einbehaltene Gewinne, und so werden dann auch die zu zahlenden Zinsen geringer.
UNd dann könnten mittelfrisitg vielleicht schon für dasw Jahr 2016 Adler eine DIvidende zahlen, in Höhe einer 3 bis 4 prozentigen  Dividendenrendite!  

21.10.14 20:44

247 Postings, 2985 Tage Equity Investorirgendwie spielt die Börse zur Zeit verrückt.

Heute hat Adler mal wieder positive Unternehmensnews verbreitet ( http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...eich-Altbestaende-3958630 ) und die Aktie gibt in einem positiven Marktumfeld sogar nach....
Aber sehe es ähnlich: Die Fokussierung auf einen reinen Wohnungsbestandshalter schreitet voran und die Aussichten auf die Zinsen sind für Adler auch als sehr gut zu bezeichnen. Grundsätzlich müsste demnächst wieder eher Kurs auf die 9€ genommen werden.
(Sobald an der Börse wieder etwas mehr Rationalität aufkommt :))

 

24.10.14 00:35

2772 Postings, 2969 Tage iwanoozeneue adhoc mitteilung!

ADLER Real Estate AG: ADLER Real Estate sichert sich Portfolio mit rund 6.750 Einheiten | 24.10.2014 | ADLER Real Estate AG | News | Nachricht | Mitteilung
 

24.10.14 11:13

247 Postings, 2985 Tage Equity Investorwirklich schnell

Hehe, 2 Minuten anchdem die Ad-Hoc-Meldung auf Finanzen.net gepostet war - respekt für diese Geschwindigkeit ;)
Aber der Markt ist hier recht träge - die 1,7% Gewinnplus heute Morgen kann eigentlich noch nicht den wahren Zugewinn für Adler wiederspiegeln.
 

25.10.14 13:58
1

247 Postings, 2985 Tage Equity InvestorZur Neuakquisition

Die Transaktion soll bis zum Jahresende abgeschlossen werden.


Hm, steht damit ggf. die nächste Kapitalerhöhung im Dezember an?

Anders ist die schwache Reaktion an der Börse nicht zu erklären.

Wobei meiner Meinung nach evtl. sogar die vorhanden liquiden Mittel reichen müssten, das Portfolio zu erwerben. Oder hab ich nur den Überblick über das Liquiditätsmanagment von ARE verloren?

Da die Wohnungen in einem guten baulichen Zustand sind, lässt sich locker 60-80% mit einem Bankkredit finanzieren. Der Rest müsste über Anleihen abdeckbar sein. Zum einen war ja die Anleihe vom Juli extra höher ausgegeben worden, um eine weitere Aquisition bedienen zu können (ich vermute, das wird diese sein), zum anderen hat der VV Harlof vor kurzem in einem Interview gesagt, er rechnet damit, eine weitere Anleihe dann schon mit nur noch ca. 5% verzinsung platzieren zu können. Vom Zinsumfeld sehe ich ihn hier bestätigt.

Für EK-Geber ist das eine gute Nachricht.


 

27.10.14 10:38
1

247 Postings, 2985 Tage Equity InvestorAdler mausert sich zum Valuewert

"Unter Einbeziehung der in der zweiten Jahreshälfte erworbenen Portfolios sowie der Übernahme der ESTAVIS AG durch ADLER errechnet sich ein Net Asset Value gemäß EPRA von unverwässert rund 13 Euro je Aktie (30. Juni: 11,27 Euro). Bei Anrechnung ausstehender Wandelanleihen ergibt sich ein EPRA-NAV von rund 11 Euro je Aktie (30. Juni: 9,45 Euro)."

Gerade kann man sich noch recht günstig einkaufen - aktueller Kurs bei 8,06€.


 

27.10.14 11:41

37455 Postings, 5598 Tage börsenfurz1Kann wohl auch bei anderen Immobilienaktien.......

27.10.14 15:45

1 Posting, 2902 Tage HasenfuzzWilhelmshaven & Duisburg .....

dort gibt es keinerlei Wertsteigerungspotential!

Bitte befasst euch mal eingehend mit den erworbenen Beständen .....  

28.10.14 19:18

5298 Postings, 4490 Tage cyphyteADLER Real Estate AG Kapitalerhöhung :( !!

29.10.14 10:56

247 Postings, 2985 Tage Equity InvestorGute Nachrichten!

Eigentlich kommt die Kapitalerhöhung nicht unerwartet - nur etwas früher als angenommen ;)
Aber das Tempo, dass der Vorstand vorlegt, gefällt mir eigentlich ganz gut.

Außerdem ist die KE für die Bestandsaktionäre glaub ich ein Segen:
Der Ausgabepreis wird nach Ausschluss der Bezugsrechte überhalb der Handelspreise der letzten 10 Tage liegen. Die Kurse dürften sich danach tendenziell diesem neuen Ausgabepreis annähern.
Sonst hätte der Aufsichtsrat, in dem die bisherigen Großaktionäre ja vertreten sind, vermutlich nicht zugestimmt ;)

Damit wird auch die Finanzierungsstrategie deutlicher:
Nach der KE wird vss. eine neue Anleihe ausgegeben. Dank der KE sollte der angepeilte Zinssatz von 5% tatsächlich erreicht werden.

Dies ist für uns Aktionäre als sehr gut anzusehen - habe mir den heutigen Kursverfall zunutze gemacht und meinen Bestand aufgestockt.






 

29.10.14 11:31

124 Postings, 3125 Tage stksat|228721144Habe heute mein

Portfolio  ebenfalls ausgeweitet  ! Der jetztige Kursverlust , so rechne ich  ,wird in Kuerze wieder wettgemacht  ! Die zusaetzlichen Aktien werden meines Erachtens wenig  Rolle spielen , da diese Gross-Anleger ja groesstes Interesse an eine weitere Entwicklung des Papieres  nach  "Norden" haben muessen !  

29.10.14 21:46

634 Postings, 3112 Tage BankdirektorMeine schon man sollte nicht nur ausgewählte

Kreise mit neuen Aktien versorgen, sondern auch bald eine KE für die Altaktionäre machen!

Und sinnvoll wäre sicher, wo man schon keine Dividende zahlt, dass diese kE unterhalb des jeweiligen Aktienkurses wäre.

Wenn man vielleicht für 3 alte eine Neue zeichnen könnte, dann könnte man wohl ca 10 Mio ausgeben und das wären dann über 70 Mio Euro die man damit erlösen könnte.....damit liessen sich wohl Wohnungen von über 350 Mio mit Eigenkapital unterlegen -ehr mehr!  

29.10.14 21:57

634 Postings, 3112 Tage BankdirektorEine Wandelanleihe wäre noch besser

Da würde ich ein paar zehntausende investieren - vielleicht , sagen wir mal ne 5 % der mit 7 Jahren laufzeit und man hat die Wahl ob man Geld zurück bekommt oder Aktien auf Basis von 12 Euro....das wäre was......  

30.10.14 09:45

247 Postings, 2985 Tage Equity InvestorKapitalmaßnahme

Die Kapitalerhöhung ist meines Wissens nur bis max. 10% des Grundkapitals möglich - und das wird jetzt ja schon voll ausgeschöpft. Eine 3:1- Verwässerung hätte also einen neuen HV-Beschluss benärigt und viel zu viel Zeit benötigt.
Eine Wandelanleihe wäre mit max. 3% (kommt auf den Wandelpreis an) im aktuellen Marktumfeld verzinst. aber das hätte vorallem einen anderen Nachteil: Die Wandelanleihe wird als Fremdkapital bilanziert.
Dies würde das Rating und damit auch die zukünftigen Kreditkonditionen verschlechtern.

Pragmatisch gedacht, hat der VV hier genau die richtige Entscheidung getroffen. Dies ist für uns Bestandsaktionäre sicher erstmal etwas schmerzhaft. Langfristig bin ich mir sicher, zahlt sich die Entscheidung auch für die Altaktionäre aus.

 

30.10.14 09:54

124 Postings, 3125 Tage stksat|228721144Besteht bei Wandelanleihen

nicht immer die Gefahr ,daß bei Fristabläufen  die Aktienkurse ins Rutschen kommen ? Das habe eigentlich  schon öfter beobachtet ! Da hat man dann auch keine besondere Freude damit !?
 

30.10.14 10:00

124 Postings, 3125 Tage stksat|228721144@ Equity Investor

Sehe ich auch so ! Außerdem habe ich für mich eine gute Zeit gesehen aufzustocken  ! Vielleich hätte ich doch  noch ein paar Tage warten sollen ...... ? Ist passiert !  

30.10.14 13:52

247 Postings, 2985 Tage Equity InvestorTägliche Schwankungen

wie weit die kurzfristigen Schwankungen gehen, kann leider keiner genau sagen. Aber mal zur Orientierung: der Kurs vor Bekanntgabe lag bei ca. 8€ (etwas darüber). Selbst wenn durch die KE eine vollständige Verwässerung i.H.v. 10% stattfinden würde, wäre der faire Kurs danach im Bereich von 7,27€.
Hier können wir also sicher sagen, dass aktuell eine (häufig bei KE zu beobachtende) Übertreibung des Marktes stattfindet.
Vielleicht hilft hier auch ein Zitat von Warren Buffet weiter:
"Kaufe keine Aktie, wenn du nicht bereit bist, zwischendrin auch mal 50% Wertverlust zu akzeptieren"

Ich habe mir gestern bei 7,51€ bereits Aktien gesichert.  Das ist heute natürlich etwas schmerzhaft. Umgekehrt hat sich seit gestern fundamental nichts geändert - ich bin überzeugt, sogar mit diesem Kurs mittelfristig eine gute Rendite erzielen zu können.

 

30.10.14 13:58

631 Postings, 3797 Tage new1aroundhereDurchaus auch

sehr volatil aber ungeheuer interessant. Denke der Kurs wird noch etwas nach unten gehen bevor er nachhaltig und langfristig in die Höhe schnellt. Einfach am Ball bleiben!  

30.10.14 17:00
1

247 Postings, 2985 Tage Equity InvestorGerade erst gesehen

Hm, eine Platzierung der Neuaktien zu 7,4€ ist schon sehr sehr billig :(
Das hat für mich schon auch eine heftige "Duftnote"...
Trotzdem denke ich sind hier auch für die Kleinaktionäre noch ordentliche Gewinne in den nächsten Monaten drin. Der hohe Abschlag zum NAV, die niedrig bleibenden Zinsen, die Flucht ins "Betongold" und der positive Cash-Flow der Firma sollten mittelfristig zu einem Kurs ~ 10Euro führen.
 

05.11.14 17:41

1010 Postings, 3235 Tage Heisenberg2000Heftiger Ausverkauf!?

Und das alles nur wegen Verwässerung und Überhitzung des Charts? Könnte wieder günstig werden.  

06.11.14 13:13
1

124 Postings, 3125 Tage stksat|228721144Habe auch zu früh

nachgekauft , schieße heute nochmals was nach ! Habe bei 7,00 Eur den Boden erwartet ,also ist 6,65  schon kräftiger Ausschlag nach unten ! Werde sehen  , obs mich wieder einmal  (  nach JAHREN ! ) ,  entgegen den berechneten Erwartungen , " erwischt " ?
 

06.11.14 17:07

247 Postings, 2985 Tage Equity InvestorValuewert

Der Abschlag ist schon heftig. Aber unter der Voraussetzung, dass keine Insider am Werk sind, ist die Aktie gerade einfach saubillig zu haben.
-->Timing ist auch für den besten Aktienhändler der Welt leider reines Glück, aber nach Auswertung der öffentlich bekannten Informationen ist der Aktienpreis fundmantal deutlich höher anzusetzen.  

07.11.14 08:33

124 Postings, 3125 Tage stksat|228721144Insiderhandel

Letze Eintragungen sind  Käufe vom 31.1. mit 480.000 zu Eur 3,90 und vom 5.2. 2014 50.000 zu 3.85 . Wie weit das AKTUELL ist konnte ich nicht eruieren , da seither nichts mehr bekanntgegeben wurde . .... Interessant ist  vielleicht , daß auch  die Deutsche Annington Immo mit der selben Strategie  ihre Aktien um 19,6 Millionen Stück aufgestockt hat . Altaktionäre sind auch dort vom Zukauf der neuen Aktien ausgeschlossen (  werden nur an institutionelle Käufer abgegeben ,  welche jedoch bei denen den selben Anspruch auf die Dividenden  haben  ) ! Was sagen uns  diese vermehreten Kapitalerhöhungen in der Branche , außer , daß natürlich alle Geld brauchen , aus ?  

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 20  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben