SMI 10'073 -0.6%  SPI 12'943 -0.6%  Dow 29'259 -1.1%  DAX 12'228 -0.5%  Euro 0.9566 0.6%  EStoxx50 3'343 -0.2%  Gold 1'625 -1.2%  Bitcoin 19'004 2.9%  Dollar 0.9961 1.4%  Öl 84.2 -2.9% 

Consus Commercial Property AG NA ON TOP CHANCE

Seite 2 von 2
neuester Beitrag: 27.06.22 09:46
eröffnet am: 18.04.17 18:39 von: DidiSox Anzahl Beiträge: 40
neuester Beitrag: 27.06.22 09:46 von: antres32 Leser gesamt: 25869
davon Heute: 10
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 |
Weiter  

26.05.20 08:23

392 Postings, 3611 Tage FrankeninvestorConsus-Aktienkurs

Auch der Aktienkurs von Consus ist im Zuge der Corona-Krise unter die Räder gekommen. Nun scheint er sich bei ca. 5 Euro zu stabilisieren.

Das Niveau liegt m. E. deutlich unter dem eigentlich erwartbaren.
Nach dem Business-Agreement mit ADO soll eine Aktie im Verhältnis von 0,2390 in ADO Aktien getauscht werden. Beim derzeitigem Kurs von ADO wären das ca. 6,35 Euro. Folglich sind die Consus-Aktien somit ca. 27 Prozent zu „billig“. Hat jemand eine Erklärung, warum der Markt hier scheinbar nicht stimmt?

In letzter Zeit wurden einige Entwicklungsportfolien verkauft. Dadurch wurde laut CEO die Nettoverschuldung um mehr als eine Mrd. Euro reduziert. Zudem wurden die Ziele für 2020 bestätigt. Demnach soll ein bereinigtes EBITDA von ca. 450 Mio. Euro erzielt werden. Aktuelle Marktkapitalisierung sind ca. 670 Mio. Euro.  

03.06.20 14:49

122 Postings, 2451 Tage OhdriusQ1 Zahlen sehen vernünftig aus

Man arbeitet weiter daran die Netto-Schuldensituation zu verbessern. Umsätze sind Top, SRC Research erhöhen Kursziel auf 8€.


Was aber wirklich interessant an der Aktie ist ist das (kommende) Zusammenspiel mit ADO Properties (wie von Frankeninvest erwähnt). Seit deinem Posting ist ADO nochmal gut gestiegen, und somit liegt der rechnerische Consus Kurs nach Umtauschverhältnis bei 6,72€ (28,14€ x 0,239) bzw. 22% drunter.

Ich habe mir ein bisschen Zeit genommen um die Situation zu analyisieren:

Es handelt sich bei dem Business-Agreement nicht um eine bindende Verpflichtung, sondern:

1. Man hält bereits 25% von Consus (Kaufpreis 9,72€ je Aktie).

2. Weitere 51% (also dann hätte man 76%) KANN Ado erwerben. Es handelt sich um eine Call Optionen, es besteht ein Recht, aber keine Pflicht, diesen auszuüben. Die Laufzeit geht bis zum Juni 2021.

3. Wenn man diese Call Option ausübt, will man im gleichen Zug den restlichen 24% der Consus Aktionäre das selbe Angebot unterbreiten.

Der Investmentcase von "Consus Real Estate" ist also stark von 2 Faktoren abhängig:

1. Wertentwicklung der  ADO Properties Aktie

2. Die Wahrscheinlichkeit, dass ADO Properties in der Laufzeit die Call Optionen ausüben wird

zu 1), hier bin ich relativ entspannt. Nach dem Adler Zusammenschluss hat ADO ein NAV/Aktie von über 70€, während der Kurs noch weit darunter liegt (28€). Vorgelegte Zahlen zeigen, dass es keine Auswirkungen durch COVID gibt. Während ein Abschlag vom NAV kein Garant für Kurswachstum ist, dient dieser aber immerhin als Sicherheitspuffer. Dieser zeigt sich auch in der extrem stabilen Entwicklung der Aktie seit dem Corona Tief. (+100% bei kaum sichtbaren Schwankungen)

zu 2) Hier wirds spannend. Laut https://www.ariva.de/news/...perties-bestaetigt-ausblick-kaum-8435404 heißt es:


Nach dem Zusammenschluss soll dann der Berliner Projektentwickler Consus Real Estate geschluckt werden, der dann für Nachschub an Mietwohnungen deutschlandweit sorgen soll.


Nach der Aussage ist die Frage also nicht, ob die Optionen ausgeübt werden, sondern eher das wann.

So eine eindeutige Aussage konnte ich aber in keinem offiziellen Bericht von ADO wieder erkennen. In der Q1 2020 Präsentation wird die Option auf Seite 7 als "Next Step" aufgeführt, was eventuell einen Hinweis darauf gibt, dass man tatsächlich plant, die Option auszuüben.

Natürlich ist es auch wichtig zu betrachten, welchen Wert Consus für ADO hat. Dieser kann durchaus gravierend vom momentanen Marktpreis abweichen. So hat ADO z.B. als neuer Eigentümer die Möglichkeit, die extrem hohen Finanzierungskosten von 7,4% zu drücken, woraus sich ein deutlich höherer Wert ergibt. Ein Hinweis darauf lässt sich im momentan Einstandskurs von 9,72€ finden.Dieser deutet darauf hin, dass Consus tatsächlich einen hohen Wert hat und es somit Sinn macht, die Option auszuüben.

Aus meiner Sicht bietet die Aktie ein ausgezeichnetes Chancen/Risiko Verhältnis. Auch der Blick auf andere Unternehmen, die von ADO geschluckt wurden (ADLER und WESTGRUND z.b.) zeigen, dass sich hier ausgezeichnete Renditen verdienen lassen.

Einer meiner Hauptgründe für ein Investment ist außerdem, dass diese Renditen wohl mit extrem geringer Korrelation zum Gesamtmarkt erzielt werden können. Insbesondere in Anbetracht möglicher Kursrückschläge in DAX und Co. ein nicht zu unterschätzendes Argument.

 

12.06.20 10:30

122 Postings, 2451 Tage OhdriusInsider kaufen nachbörslich

ca. 142.000€ bei Kursen zwischen 6,15-6,46.

Ich frage mich, wieso die Käufe nachbörslich auf Tradegate ausgeführt wurden, wo doch die Liquidität so dünn ist? Kein Wunder dass man hier die möglichst schlechtesten Kurse bekommen hat.  

05.07.20 11:02

392 Postings, 3611 Tage FrankeninvestorBessert ADO das Bezugsverhältnis nach?

Interessant finde ich die Informationen vom FMR (3.7.20; siehe Nachrichten bei ADO).
Demnach wurde das Bezugsverhältnis von 0,239 auf 0,272 ADO-Aktien angepasst, um der KE Rechnung zu tragen. Eine Anpassung wäre logisch und folgerichtig.
Bezogen auf den Schlusskurs vom 03.07.20 würde das bedeuten, dass man die ADO-Aktie über den Umweg Consus Real Estate (CRE) billiger erhält.

ADO-SK am 3.7.20 EDF: 25,28, --> 0,2390 = 6,04 Euro;  --> 0,2720 = 6,87 Euro
CRE SK am 3.7.30 EDF: 6,00

Leider habe ich bislang für die FMR-Behauptung noch keinen offiziellen Nachweis gefunden. Werde heute Nachmittag mal den Prospekt durchsehen…
Best
 

10.07.20 08:16

392 Postings, 3611 Tage Frankeninvestor@Warren1981: ???

was soll der Hinweis auf den Artikel?

Darauf beziehe ich mich ja mit meiner Frage.
 

12.12.20 17:13
1

392 Postings, 3611 Tage FrankeninvestorConsus RE - ADLER erhöht Anteil deutlich

Bekanntgabe der IR am Samstag, 12.12.20:
"Im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung erwirbt ADLER von Consus-Aktionären zum Umtauschverhältnis von 0,272 neuen ADLER-Aktien für jede Consus-Aktien im Wege der Einbringung 46.780.535 Consus-Aktien gegen Ausgabe von 12.724.303 neuen ADLER-Aktien. Nach Vollzug der Transaktion wird ADLER eine Beteiligung von ca. 94,0 % an Consus halten.
Vor diesem Hintergrund verfolgt ADLER das geplante freiwillige öffentliche Erwerbsangebot in Form eines Tauschangebots an sämtlichen Aktionäre der Consus gegenwärtig nicht weiter."

Bei aktuellen Aktienkurs von ADLER  wird eine Consus Aktie mit 7,34 Euro bewertet.  

07.10.21 16:52

38830 Postings, 8117 Tage Robindas

gleiche wie  bei Adler ? Reversal - sieht danach aus . VÖLLIG ÜBERVERKAUFT  

24.10.21 16:39

19 Postings, 344 Tage AstronksConsus Bewertung

Hat jemand ne Meinung wie man den Laden bewerten kann? Aus meiner Sicht gehört er ja effektiv der ADLER Group, die beiden Kurse haben auch eine eine extrem hohe Korrelation.

Während ADLER aber grad am Rebound arbeitet, gibt es diesen bei Consus noch garnicht. Wenn man die beiden Kurse indexiert müsste Consus bei 3.7€ stehen.

Ich könnte mir vorstellen dass man bei der Muttergesellschaft - nachdem man den Großteil seiner Objekte verkauft hat - Consus (und vllt auch Adler Real Estate) komplett schlucken wird, einfach nur um die Komplexität des Konzerns zu verringern (gibt ja keinen Grund wieso die selbe Aktie 3x an der Börse notiert mit jeweils eigenen Abschlüssen etc.).

Das dürfte dem Kurs nen ziemlich großen Sprung geben. Unabhängig davon sollte es hier wieder nach oben korrigieren wenn ADLER seinen Rebound fortsetzt.  

03.05.22 09:54

1569 Postings, 2559 Tage Bezugs_RechtAdler Groupe und Adler Real haben nun Rebound

hingelegt , nun sollte auch Consus sich wieder ordentlich rebounden als 94% Tochter vom Adler Groupe  

03.05.22 12:50

966 Postings, 3129 Tage antres32War aber eben ne kurze Erholung-wohl gleich

wieder im minus  

10.05.22 08:45

966 Postings, 3129 Tage antres32Ich glaube das Ding hat fertig

24.06.22 14:36

1569 Postings, 2559 Tage Bezugs_RechtSqeeze our auch bei Consus Real denkbar?


Adler Group hält an Adler Real über 90%
ADLER Group S.A.  96,72 %
Streubesitz  3,28 %

Ebenfalls hält Adler Group über 90% an Consus Real
Adler Group SA    93,86 %
Streubesitz   6,14 %

Nun hat Adler Group gestern ein Sqeeze our bei Adler Real angekündigt woraufhin Kurs mit +75% reagiert hat. Es wäre eventuell Denkbar das die Mutter Adler Group nun auch Consus Real ebenfalls durch Sqeeze out komplett übernimmt. Die halten über 93,86% am Consus Real

Kürzlich Interview im Handelsblatt mit Adler Group Chef hieß es Adler muss Consus eh retten.
Ob es so kommt weiß ich nicht, Consus hat bereits ein Delisting für Ende September beantragt eventuell gibt uns bereits ein Indiz das Adler Group auch Consus komplett übernehmen wird?  

24.06.22 18:31

966 Postings, 3129 Tage antres32Was ist hier heute los-

Taxen gehen immer weiter runter  

27.06.22 09:46

966 Postings, 3129 Tage antres32Wenn man das Xetra Orderbuch anschaut-

braucht es ja nicht viel um den Kurs nach oben zu bringen-oder sehe ich das falsch.  

Seite: Zurück 1 |
Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben