SMI 11?817 -1.0%  SPI 15?339 -1.0%  Dow 34?798 0.1%  DAX 15?532 -0.7%  Euro 1.0824 -0.1%  EStoxx50 4?159 -0.9%  Gold 1?750 0.4%  Bitcoin 39?725 -4.3%  Dollar 0.9257 0.2%  Öl 78.0 1.0% 

K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 2253
neuester Beitrag: 26.09.21 00:39
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 56303
neuester Beitrag: 26.09.21 00:39 von: Mickymirand. Leser gesamt: 8908920
davon Heute: 1880
bewertet mit 40 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2251 | 2252 | 2253 | 2253  Weiter  

28.01.14 12:31
40

96 Postings, 4108 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel ?Alle Krähen hacken auf K+S?  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17?-18?. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres ? Alle Krähen hacken auf K+S? sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30?. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60?.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46? pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49? pro Aktie zusätzlich. Also 1,46? + 0,49? = 1,95? pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50? - 60? hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23?!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2251 | 2252 | 2253 | 2253  Weiter  
56277 Postings ausgeblendet.

23.09.21 18:57

1877 Postings, 681 Tage Barracuda7Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.09.21 18:35
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

23.09.21 19:03

15 Postings, 89 Tage Mister DaxEvergrande-Crash

Peking bereitet Provinz auf Evergrande-Crash vor

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...ande-Crash-vor-article22823872.html  

23.09.21 20:01

559 Postings, 763 Tage Brauerei 66Mister Dax sehr interessant

Neue Krise neues Geld . Es rollt die nächste Krise an , ? und ewig grüßt das Murmeltier ? Abwertungs Spirale ? der Währungen beginnt wieder . Dadurch sind Rohstoffe wieder eine Alternative zu Währungen die sich gegenseitig unterbieten. ( wie 2009-2012 ) Da die Wirtschaft ja Global verflochten ist , hat das Weltweit Auswirkungen auf Banken ( 300 Milliarden in $ ) . Die Sitzung der FED gestern, mit der Andeutung einer moderaten Zinserhöhung in 2022 ist wohl etwas verfrüht gewesen.
Da hatten unsere Bundesbankpräsidenten wohl recht , als sie meinten ? Die Geister die ich rief?. ? aber was wissen die schon.

        Glück allen Investierten  

23.09.21 20:25

1877 Postings, 681 Tage Barracuda7Brauerei66

"Abwertungs Spirale ? der Währungen beginnt wieder . Dadurch sind Rohstoffe wieder eine Alternative zu Währungen die sich gegenseitig unterbieten. ( wie 2009-2012 ) Da die Wirtschaft ja Global verflochten ist , hat das Weltweit Auswirkungen auf Banken ( 300 Milliarden in $ ) ."

Ka woher du all deine Aussagen nimmst oder ableitest. Rohstoffe wegen Abwertung bei Währungen? Alles klar! Zwischen 2018 und 2020 fand dann eine Währungsabwertung quasi nicht statt? Muss sich gut anfühlen zu denken man versteht den Markt ...  

24.09.21 08:21

414 Postings, 151 Tage investadvisorBafin

Die Finanzaufsicht Bafin sieht unterdessen keine Veranlassung für eine vertiefte Prüfung deutscher Banken wegen der Krise des chinesischen Immobiliengiganten Evergrande. "Im vorliegenden Fall schätzt die Bafin das Exposure der deutschen Finanzwirtschaft auf Basis der ihr aus dem aufsichtlichen Meldewesen vorliegenden Informationen aktuell als so gering ein, dass sie diesbezüglich von den unter ihrer Aufsicht stehenden Instituten bislang keinen Stresstest angefordert hat"

Für diese etwas komplexere Sache wird sofort Entwarnung gegeben, aber mit der Analyse der K+S-Bilanz sind sie immer noch nicht fertig? :o/  

24.09.21 08:30

2159 Postings, 1337 Tage timtom1011Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.09.21 20:56
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Diffamierung

 

 

24.09.21 08:36

2159 Postings, 1337 Tage timtom1011Die suchen und finden nichts

Gibt  es ein Frist wie lange BaFin suchen darf  

24.09.21 08:52

2159 Postings, 1337 Tage timtom1011Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.09.21 20:57
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

24.09.21 09:08

559 Postings, 763 Tage Brauerei 66Nutrien

Gestern noch um 4,5% gestiegen. Das wird zum Freitag/ Montag noch richtig interessant.

        Glück allen Investierten  

24.09.21 09:12

559 Postings, 763 Tage Brauerei 66War Mosaic mit 4,5%

Nutrien um 2,3% gestiegen.

           Glück allen Investierten  

24.09.21 09:17

2159 Postings, 1337 Tage timtom1011Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.09.21 20:57
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

24.09.21 10:44

2159 Postings, 1337 Tage timtom1011Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 25.09.21 08:33
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

24.09.21 13:02

559 Postings, 763 Tage Brauerei 66BaFin

Sie untersuchen im Schnitt 9 Monate, also kommt alles ( Wasserrechte/ Abwasserrechte/ BaFin/ Ergebnisse Q3 ) zum Jahresende, wobei die BaFin sich wegen der Feiertage auch bis Januar/ Februar Zeit lassen könnte .

      Glück allen Investierten  

24.09.21 16:32

2159 Postings, 1337 Tage timtom1011Zum mit Schreiben call Scheine gekauft

Kleine Position zum zocken Basis 16 und 18 Euro
Also ist mein Ziel 20 Euro  

25.09.21 12:31

559 Postings, 763 Tage Brauerei 66Interessanter Artikel

Die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz weist explizit auf hohe Preissteigerungen  bei Stickstoffdünger hin die bis zur Aussetzung von Preisen ab nächster Woche führen .
Da kann man auf Kali gespannt sein . EVP 60% Kornkali diese Woche bei 440?/t .

   Glück allen Investierten  

25.09.21 13:24

49 Postings, 2381 Tage PatentkaliUrea

?ist diese Woche aufgrund der Gaspreise ?über Nacht? um 35U$/mt gestiegen. So einen Anstieg gab es noch nie was wiederum auf eine massive Blase hindeutet.

60% Kali im Handel gerne als KornKali 60% genannt spielt in D überhaupt keine Rolle. Das ist ein reiner Kornkali 40% Markt und diese Preise sind normalerweise inkl. Einlagerungsrabatten und Preisstufen schon verhandelt. Ob es da nun nachträgliche Anpassungen gibt bleibt fraglich.

Die hohen, steigenden Düngemittelkosten die im Vergleich zu den schon wieder deutlich sinkenden Agarpreisen komplett entkoppelt sind werden wenn dieser Trend so anhält die Nachfrage massiv abwürgen.

Damit haben wir dann die hier schon mehrfach erwähnte Situation deckungsgleich zu 2010?

Alles andere wäre Unsinnig, da der Landwirt ja mit seiner, dann negativen Marge, ausgleichen müsste.
Also wird er erstmal überall sparen wo er kann.

Aber ihr seht das natürlich anderes und der Landwirt zahlt ja gerne drauf?

Zudem werden mit solchen Aussichten auf Gewinnen die Stimmen nach Investitionen in die Umwelt an der Werra noch lauter werden. Auch das gleicht sich mit 2010?

Aber auch da seit ihr ja anderen Meinung?

So long?oder bald doch besser short?!
 

25.09.21 14:37

559 Postings, 763 Tage Brauerei 66Agrarpreise locker 30% über Vorjahr zu dieser Zeit

Eine Tonne Dünger nicht gleich eine Tonne mehr Ertrag , je nach Pflanze zwischen 80/150 kg/ ha ,bei ca 20% mehr Ertrag . Aber der Landwirt kann selbstverständlich Rechnen.

       Glück allen Investierten  

25.09.21 15:54

375 Postings, 6597 Tage MickymirandaAlso Kornkali 40

ist jetzt auch Ostsee wieder um 15 ? gestiegen. 289 aktuell. Egal wie man es dreht oder wendet Preise steigen und entweder wird jetzt gekauft oder später zu den höheren Preisen. Ist auch egal welche Sorte, steigen auch alle. Agrar Preise sind auch weiterhin deutlich hoeher als in der Vergangenheit. Nicht so ein Bloedsinn behaupten. Es rechnet sich nach wie vor deutlich für Landwirte Düngemitteleinsatz zu steigern.  

25.09.21 16:04

559 Postings, 763 Tage Brauerei 66Produziert wird laut Lohr

an der Kapazitätsgrenze, damit keine Fragen zur Menge kommen.

       Glück allen Investierten  

25.09.21 16:50

1877 Postings, 681 Tage Barracuda7patentkali

Das mit Kali ist wie auch mit Holz. blättere einfach genug Seiten zurück. Da waren die Helden auch hier, um Brauerei und Co der Meinung Holz steigt immer weiter. Quelle war damals Stammtisch. Seine Freunde meinten es ist nich nie was günstiger geworden.

wers nicht glaubt, scrollt zurück und liest nach. Nun schaut mal auf die Holz Futures ...  

25.09.21 18:00

559 Postings, 763 Tage Brauerei 66Oder ihr geht zu OBI ect.

und seht euch die Preise für ne OSB Platte an Stück 18 mm Standard über 20? .

      Glück allen Investierten  

25.09.21 19:46

28 Postings, 467 Tage NarrativPatentkali

Es gibt bei Urea einen großen Unterschied zu 2010. Damals stiegen die internationalen Preise wie verrückt aber es war bei uns in Europa genug Ware auf Lager und die Notierungen wurden am europäischen Markt nicht in dem Ausmaß bezahlt.
Situation jetzt: Ein Kampf zwischen Industrie und Landwirtschaft um das Produkt. CRU Preis kannst du vergessen --- Preise steigen wesentlich deutlicher an. Meine Preise an die Industrie haben sich in den letzten  2 Wochen um 200 Euro/ton erhöht. Die Kunden haben aber nur eine Befürchtung, nämlich bekomme ich zum neuen Preis genügend Ware. Die Bücher z.b.  der Spanplattenhersteller sind für das nächste halbe Jahr voll und man braucht Urea um den Leim zu produzieren. Parallel dazu sind die Läger der Düngemittelzwischenhändler ebenfalls sehr niedrig und in den nächsten 3 Monaten ist dort der Hauptabsatz da ab März das Produkt auf das Feld muss und damit vorher beim Landwirt eintreffen muss.
Daher kann ich garantieren in den nächsten 5 - 6 Monaten bleibt Urea knapp.
 

25.09.21 20:17

1877 Postings, 681 Tage Barracuda7brauerei

Wieviel Bier trinkst du so, da du nun mit OBI kommst?  

25.09.21 22:54

1877 Postings, 681 Tage Barracuda7du hast es fast kapiert

Die OSB Platte hat soviel mit dem Holzpreis Futures zu tun, wie der Kalipreis im Hinterhof mit der globalen Entwicklung diesen. Die Mickymaus hat heut schon wieder 15? Anstieg beobachtet. hat am Samstag n Landwirt ne neue Ladung abgeholt? Ich mein ... das ihr dem Stuss alles Glauben schenkt sagt schon einiges.  

26.09.21 00:39

375 Postings, 6597 Tage Mickymiranda@barra

Verluste tun weh, komm doch irgendwann mal zu Vernunft. Aktuell bist du wohl die Mickymaus. Ich würde bitten jeden Beitrag von barra rückwirkend mit der Anrede Micky Maus als Beleidigung zu werten oder sind die Moderatoren parteiisch und sperren nur mich?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2251 | 2252 | 2253 | 2253  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben