SMI 12?221 0.2%  SPI 15?633 0.2%  Dow 35?136 0.7%  DAX 15?281 0.2%  Euro 1.0422 -0.3%  EStoxx50 4?110 0.5%  Gold 1?785 -0.5%  Bitcoin 53?666 1.6%  Dollar 0.9228 -0.1%  Öl 73.5 0.8% 

TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Seite 1 von 611
neuester Beitrag: 29.11.21 22:36
eröffnet am: 23.11.06 19:09 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 15261
neuester Beitrag: 29.11.21 22:36 von: 5innl05 Leser gesamt: 2952757
davon Heute: 352
bewertet mit 47 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
609 | 610 | 611 | 611  Weiter  

23.11.06 19:09
47

11584 Postings, 6530 Tage fuzzi08TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Vorab einige Worte pro domo:
Mein alter TUI-Thread (Titel: TUI) funktioniert nicht mehr. Auf Schreibversuche
erfolgt der Hinweis (in Rot), daß ich in einem "verbotenen Forum" schreibe - was immer das auch heißen mag. Anfragen an ARIVA wurden bis jetzt nicht beantwor-
tet. Wozu sich lange rumärgern - schneller kommt man mit einem neuen Thread
zum Ziel. Schade um den alten Thread, der für viele eine Hilfestellung geboten, zuletzt durch notorische Stänkerer aber doch arg gelitten hat.
Also: auf ein Neues.
Ich begrüße alle, die sich im alten Thread konstruktiv am Dialog beteiligt haben,
oder beteiligen wollen - auch wenn sie konträre Meinungen vertreten.

Wie der Titel schon andeutet, geht es um die Perspektiven des Unternehmens im kommenden Jahr, 2007. Da dürfte nämlich entscheiden, wohin im wahrsten Sinne
die Reise geht: kommt die Erholung - wofür es jetzt schon Anzeichen gibt; oder
kommt eine Zerschlagung, wofür vieles spricht?

Zur Aktie: der Kurs schmiert wieder ab. Einerseits durch die laufenden Abstufun-
gen, andererseits wegen der speziellen Situation zum Jahresende, wo schlechte
Performer eher wieder gegeben werden, da sie kein Fondsmanager zum Ultimo im
Portefeuille haben will. Und last but not least ist da der heißgelaufene Dax, der
vielen zur Vorsicht rät; da versuchen viele Marktteilnehmer, durch Stockpicking
Risikominimierung zu betreiben.

Wie auch immer: Fundamentales spielt in solchen Fällen keine bzw. nur eine unter-
geordnete Rolle. Ich habe mir deshalb eine Deadline gesetzt, die ich aktuell an das Tief, das vor 5 Handelstagen erreicht wurde, angepaßt habe: 5,90 EURO.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
609 | 610 | 611 | 611  Weiter  
15235 Postings ausgeblendet.

27.11.21 14:24

252 Postings, 35 Tage RolexAndiAuch Interessant zu hören

27.11.21 14:24

252 Postings, 35 Tage RolexAndiLink

27.11.21 14:41
2

5126 Postings, 3071 Tage dlg.Letzter Beitrag

...dann bin ich wieder draußen bei der Quantenphysik.


RolexAndi, #15232 dann lässt Du Dich halt nicht impfen ? aber dann hab bitte auch Verständnis, dass die anderen vllt 85% in diesem Lande, die sich um sich selbst und ihre Liebsten kümmern und Angst vor Corona haben, nicht in der U-Bahn oder im Restaurant nehmen Dir sitzen wollen. Du hast selber geschrieben ?Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Steht sogar im Grundgesetz.? und dann nehme ich dieses Grundrecht genauso in Anspruch wenn ich in der U-Bahn sitze. Bei Masern gibt es diese Impfpflicht ja auch, um die Mitschüler & Lehrer zu schützen.

Ich habe nicht geschrieben, dass jeder Impfgegner automatisch ein Rechter ist. Aber es ist nun mal so, dass gerade ein Großteil der Impfgegner eher auf der rechten Seite des Parlaments anzusiedeln ist. Das sieht man zB an den Querdenker Demos mit Reichsflaggen, an den AfD Ergebnissen und Impfquoten, an Forsa-Umfragen https://www.spiegel.de/politik/deutschland/...4796-898a-9f6bb35ee918, an Aussagen von Politikern aus dieser Ecke (klar, gibt es auch mal aus der linken Ecke, keine Frage), etc. Mir ist egal, wo Du politisch einzuordnen bist und ich untestelle Dir gar nichts, aber diesen Fakt kann man nun mal leider kaum negieren.

Ich kenne mittlerweile rund 10 Leute mit Long Covid, ich hoffe mal für Dich dass Du mit Deiner ?recht niedriges Risiko? Annahme Recht behalten wirst bei Dir persönlich. Viel Glück!

Du hast Angst vor langfristigen Nebenwirkungen bei der Impfung (obwohl von Wissenschaftlern & Mediziner so gut wie ausgeschlossen), aber was ist mit den langfristigen möglichen Nebenwirkungen einer Corona-Erkrankung? Weißt Du, was eine Corona-Erkrankung in 10, 20 oder 30 Jahren noch mit Deinem Körper macht? Beim Eppstein-Barr-Virus oder auch beim HPV Virus (Krebs), ist so gut wie gesichert, dass auch nach Jahren/Jahrzehnten noch Langzeitschäden auftreten können (andere Beispiele hier: https://www.geo.de/wissen/gesundheit/...ankheiten-nicht-nur-covid-19)

Wir sind bei gemeldeten 260 Mio Infektionen und knapp 5,2 Mio Toten und haben aber bereits über 7,7 Mrd. Corona-Impfungen gehabt ohne dass die zu Impfenden wie die Fliegen gestorben sind. Ich persönlich habe weitaus mehr Angst vor Corona als vor einer Impfung.

Es kommt ja bald der Valneva Totimpfstoff ? dann kannst Du ja Deinen Worten Taten folgen lassen.

Letzter Punkt: Du schreibst, dass wir in 2-3 Jahren nochmal darüber reden sollen, ob Impfen gut war oder nicht. Ja, gute Idee, dann sind wir schlauer. Aber stell Dir mal das Szenario vor, dass wir in 2024 da sitzen und sagen: ?wow, da kam eine globale Pandemie, die Millionen von Menschen dahingerafft hat, die Wirtschaft zerbröselt hat, die Gesellschaften gespaltet hat, ABER zum Glück haben geniale Wissenschaftler innerhalb von einem Jahr Impfstoffe entworfen, mit der man die Pandemie hätte schneller stoppen und Millionen von Menschenleben hätte retten können. Aber weil 30% sich vehement gegen das Impfen gewehrt haben (aus welchen Gründen auch immer) obwohl sogar die impffeindlichen Franzosen oder auch Portugiesen sich wesentlich mehr haben impfen lassen, haben wir diese Chance nicht ergriffen". Schon einmal darüber nachgedacht, dass die Geschichte so enden könnte? Ich baue jetzt mal meinen Airbag aus dem Auto, wer weiß welche Spätfolgen das hat wenn der mal aufgeht.  

27.11.21 15:09

289 Postings, 3732 Tage Wochenblatt@ dlg

verstehst Du es nicht, oder willst Du es nicht verstehen.  Ich will mich endlich impfen lassen!

Aber nicht mit diesem neuen Zeugs. Basta!  Also sorgt dafür das ALLE Impfstoffe die von der WHO
zugelassen sind, auch hier die Zulassung erteilt bekommen, und bitte schwurbel nicht von Impfgegnern und Querdenkern. Die Paar kann eine Gesellschaft genauso verkraften wie 20.000 Opfer der
durch im Krankenhaus erworbene Infektionen.  

27.11.21 15:17
1

252 Postings, 35 Tage RolexAndidlg

Dein Zitat: aber dann hab bitte auch Verständnis, dass die anderen vllt 85% in diesem Lande, die sich um sich selbst und ihre Liebsten kümmern und Angst vor Corona haben, nicht in der U-Bahn oder im Restaurant nehmen Dir sitzen wollen

Dann haben also Geimpfte große Angst vor Ungeimpften? Warum dürfen Geimpfte in volle Fussballstadien? Nur weil man Geimpft ist heißt es nicht, dass man dann nicht mehr krank werden oder andere anstecken kann.

Dein Zitat: Bei Masern gibt es diese Impfpflicht ja auch, um die Mitschüler & Lehrer zu schützen.

Da handelt es sich auch um einen altbewerten Totimpfstoff und keinen neuentwickelten und genbasierten mRNA oder Vektorimpfstoff.

Wie wäre es damit?

Keine Schuldfrage stellen. Keine Ausgrenzung. Nur, weil jemand etwas nicht genauso mache, wie man es selbst tun würde. ?Nehmen wir einfach zur Kenntnis, dass der andere auch berechtigte Gründe haben kann. Ziehen wir in Erwägung, dass der andere eventuell auch Recht haben könnte. Warum ist denn das  Gesundheitswesen so extrem heruntergefahren? Schonmal vom  Krankenhausstrukturfonds gehört? Da wird der Abbau von krankenhaus-planerisch festgesetzten Betten nach Anzahl der Verminderung pauschal gefördert.  Von 4500 Euro je Bett bei 11 bis 30 Betten bis hin zu 12000 Euro je Bett bei mehr als 90 Betten. Im Gesundheitswesen gehe es an vielen Stellen nur noch betriebswirtschaftlich orientiert und unternehmerisch denkend zu.

Schönes Wochenende.







 

27.11.21 16:33

6832 Postings, 4588 Tage kbvlerDLG

DIe Übersterblichkeit ist wirklich ein Problem , WO NIEMAND EINE SERIÖSE ANTWORT GEBEN KAN


Hier Dänemark mit über 85% Impfquote

https://www.dst.dk/da/statistik/covid-19-hurtige-indikatorer#dodsfald

Deutschland

https://www.destatis.de/DE/Themen/Querschnitt/...jahre.html?nn=209016



Warum sieht man keinen positiven Effekt der Sterberate in 2021 zu 2020?

Geht man auf OFFIZIELLE Sterbezahlen - dann ist Sachsen super dran? und die Bundesländer mit niedriger Impfquote sterben weniger MEnschen allgemein


WARUM WIRD DAS NICHT DISKUTIERT?


Politik macht es sich einfach.....impfen impfen impfen.....Evtl Nebenwirkungen werden wohl hoffentlich nicht auftreten

und dafür eine Begründung zu haben keinen Lockdown machen zu müssen.

Die Maske muss an bleiben......bis Ende der Pandemie!!! wenn man das Haus verlässt

Grossveranstaltungen sind trotz 2G PLUS...also alle mit Tests noch ein Risiko siehe

siehe ZDF Online

"10:24 Uhr
Hongkongs Omikron-Infizierte weisen ungewöhnlich starke Viruslast auf
Die zwei bestätigten Omikron-Infizierten in Hongkong weisen offenbar eine sehr schnell ansteigende Viruslast auf. Die PCR-Tests der zwei Männer, die wenige Tage zuvor noch negativ ausfielen, enthielten einen Ct-Wert von 18 und 19. "Das ist wahnsinnig hoch, insbesondere wenn man bedenkt, dass die zwei bei den letzten PCR-Tests noch negativ waren", schreibt der Epidemiologe Eric Feigl-Ding, der lange Zeit an der Universität Harvard forschte. Es sehe so aus, als ob die Variante dem Impfschutz tatsächlich entgehen könnte, so Feigl-Ding weiter."

Trotz 2 negativer PCR Tests zuvor!!!!!!


Warum haben Asiaten 14 bis teilweise 21 Tage Quarantäne?

Auch die 60 Inzidenz Geimpfte......weer Covid als Geiimpfter hat mit milden oder gar keinen Symptomen........wie viele gehen zum Test ?

 

27.11.21 16:49
1
Wir beide unterscheiden uns in nur einem Punkt:
Während du weiterhin Lebenszeit mit Verweigerern und Leugnern verschwendest, mache ich das nicht (mehr).
Es ist einfach schade, dass man dem einzelnen Ungeimpften nicht kausal nachweisen kann, dass er einen oder mehrere Menschen konkret infiziert. Dann hätte man gleich Straf- und Zivilrecht an der Hand. Und ich würde wetten, die Quote der Geimpften läge fix bei 99,99 %.
Ich werde mit meiner Fassungslosigkeit über die Dummen leben müssen und am Ende es auch können. Wenn deren Nachkommen eines Tages fragen, warum sie sich so unsolidarisch zeigten in dieser Krise, die Menschenleben forderte und viele weitere mit langwierigen oder dauerhaften Schäden hinterließ, werden sie sich weiterhin in ihre Opferrolle verkriechen und hilflos was von Freiheit faseln.
Keiner dieser Nasen liest die Beipackzettel der Medikamente, die sie sich täglich reinziehen, reinziehen müssen, damit sie über den Tag kommen. Sie vertrauen da wohl ihren Ärzten. Aber warum vertrauen sie ihnen jetzt nicht? Warum saugen sie ihre "Wahrheiten" aus dem Internet?

Nee, was ich hier z.T. lese, geht mir auf den Keks. Irgendwann erwischt uns das Virus alle. Ich werde hoffentlich nicht ins Krankenhaus müssen, aber für die "Schlauberger" da draußen wird es immer enger. Die Zeit wird verdammt knapp: wer noch fix sein Handtuch auf ein Intensivbett legen will, muss sich sputen.
Gedankensprung: Handtuch führt zu Urlaub. Ich habe die feste Absicht, im nächsten Jahr wieder nach Kreta zu fliegen. Verhindern können das nur noch die oben genannten Träumer mit ihrem Verhalten. Oder eben eine neue und gefährlichere Variante.
Dlg, du widmest dich wieder der Quantenphysik, ich mich der Römischen Militärgeschichte. Hat mehr Wert, als weiterhin Unfug, Dummheit und Blödsinn zu kommentieren.
Gestern habe ich mich wieder von meinem TUI-Invest getrennt. Die Bude ist auf Dauer tot.  

27.11.21 17:33

252 Postings, 35 Tage RolexAndiPeinlich was Leute hier posten

Peinlich und beschämend zu gleich. Und da wundert man sich heute, wie Hitler an die Macht kommen konnte.  

27.11.21 17:35

252 Postings, 35 Tage RolexAndiAlbert Einstein: Zitate über den Menschen

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. 2 gute Beispiele sind hier im Forum wieder vertreten.  

27.11.21 17:41
1

3123 Postings, 5062 Tage dolphin69...

und vllt. sollten wir zum eigentlichen Thema zurückkehren...TUI !!!  

27.11.21 19:17

839 Postings, 108 Tage DividendenperleEtelsen

Am besten alle Ungeimpften ins KZ oder? Sind ja unsolidarisch und eine Gefahr für alle. Bin da voll bei dir !!! Knast oder Straflager muss schon sein.

 

27.11.21 20:46

2973 Postings, 3911 Tage Ekto_winDie Nachrichtenlage ist schon krass

Ich denke, dass es am Montag noch mal einen kräftigen Rutsch geben wird. Hoffentlich überlebt das die Gute tui.  

28.11.21 03:03

6832 Postings, 4588 Tage kbvlerEtel Vorverurteilung?

EInseitiges Denken?

Was ist mit den ganzen Geimpften, welche UNSOLIDARISCH sind und ohne weitere Tests auf Grossveranstaltungen gehen und dann Kinder zu Hause angesteckt haben?

Natürlich wird TOR im Stadion wie Köln heute mit Maske geschrien - nur die TV Bilder sagen mir etwas anderes.

So nebenbei - 2018 hatte wir eine Grippewelle wo die Todesraten hoch waren in KW 18 vor allem

https://www.destatis.de/DE/Themen/Querschnitt/...jahre.html?nn=209016

Da wäre auch jeder unsolidarisch gewesen, wer keine Grippe Impfung hatte


Geht doch nur um Lobbyisten und Politiker die alles machen für die Wirtschaft - AUSSER  Patienten auf dem Krankenhausparkplatz die nicht rein können.


Warum sind die Ungeimpften Schuld?

Politiker die Geld haben für PRIVATE Rhönkliniken, Askepios wie Sie heissen von 50.000 Euro pro freigehaltenen COvid Bett letztes Jahr

aber Personal bekommt Applaus letztes Jahr

Verdi verlangt seit SOmmer für die Staatlichen/Kommunalen Pflegekräfte einen SOckel von 300 Euro


300 EURO!!!!


....noch nciht einmal ein Gegenvorschlag von der Gegenseite


Aber wir müssen Intensivpatienten "kleeblatt" zu muten, weil 4000 Intensivbetten weniger nutzbar sind als 2020 wegen Personalmangel


Es gibt viele Wahrheiten.......

 

28.11.21 09:22
2

5126 Postings, 3071 Tage dlg.Rückmeldung

@kbvler, kurz zu zwei Deiner Aussagen:

Zur Grippe: ganz offen gesagt kann ich den Vergleich nicht mehr hören/lesen. Es gab jetzt wirklich schon genug Berichte/Vergleiche zwischen Corona und Grippe, jeder der wollte, hat die Möglichkeit sich zu informieren: i) Corona traf die Menschheit unvorbereitet, die Grippe gibt es seit xxx Jahren, sprich: es gibt eine Grundimmunisierung in der Bevölkerung;  ii) Teile der Bevölkerung sind/waren gegen Grippe geimpft,  iii) Corona ist ca. 3x ansteckender und ca. 10x tödlicher als die Grippe, zusammengenommen ein Faktor 30,  iv) es gibt ein ?long covid?, aber mE kein ?long flu?; alleine in Deutschland leidet eine sechstellige Zahl unter long covid.

Zur Übersterblichkeit: in der Tat kann man die Zahlen nicht so einfach interpretieren, da dabei mehrere Faktoren eine Rolle spielen, in Zeiten von Corona-Restriktionen wird eben auch weniger im Büro gearbeitet, fahren die Menschen seltener Auto, werden durch die Masken weniger andere Krankheiten übertragen. Zu dem beliebten Beispiel: in Sachsen sind den Sommer über in Schnitt pro Tag 1-2 Menschen an Corona gestorben, am 25. November waren es 70 an einem Tag. Lass uns mal in ein paar Wochen die Statistik wieder anschauen was die Übersterblichkeit dann sagt (im Nov/Dez 2020 war die Statistik eindeutig).

Am Rande: die Pflegekräfte sind nicht nur wegen der Politik abgehauen, sondern auch wegen einer Überlastung durch die Corona Pandemie weil die Patienten die Krankenhäuser überschwemmen. Zudem das persönliche Risiko: global sind mittlerweile eine sechsstellige Zahl an Ärzten und Pflegekräften gestorben weil sie sich (zu einem Großteil) im Rahmen ihrer Arbeit angesteckt haben. Ursache und Wirkung.

Hier ein mE sehr guter Link zu dem Thema (sorry, es ist BR und nicht das ?Zentrum der Gesundheit?, also sicherlich nicht ganz so seriös): https://www.br.de/nachrichten/wissen/...rippe-ein-faktenfuchs,SYWR1Ye

Übrigens steht in dem Link, dass wahrscheinlich 0,5-0,7 Mio Menschen in Deutschland gestorben wären, hätte es überhaupt keine Gegenmaßnahmen gegeben. So viel zu der These gestern, dass es keine Pandemie sei, weil kaum jemand stirbt.

Hier der Link zu den Pflegekräften:
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/124070/...-an-Corona-gestorben


@RolexAndi, ob die Beleidigungen in #15245 uns weiterbringen, mag ich bezweifeln. Der Großteil der Welt lässt sich impfen und die Ungeimpften beschimpfen die Geimpften in diesem Forum mit ?unendlicher Dummheit?? Da drängt sich die Geisterfahrer-Analogie auf. Sich dazu über Nazi-Vergleiche aufregen und selber einen bringen - merkst Du wahrscheinlich selber, oder? Zum letzteren Thema gäbe es übrigens genügend historische Anekdoten.

Zu #15241: ja, ich fühle mich wohler wenn ich neben einem Geimpften sitze, am besten zusätzlich getestet ? dass der auch übertragen kann, ist verstanden und habe ich selber oben geschrieben. Ich bin auch noch unentschieden ob es eine generelle Impfpflicht geben sollte (für bestimmte Berufe auf jeden Fall). Also ich akzeptiere, dass sich jemand nicht impfen lassen will, aber dann bitte sollte die andere Seite die Einschränkungen akzeptieren oder tägliche (PCR) Tests wenn sie teilnehmen wollen.

Es geht mir auch nicht um die Schuldfrage, ich bin nur einfach enttäuscht. Da gibt es eine tödliche Pandemie, wir entwickeln ein sehr gutes Instrument, um diese einzudämmen und wir nutzen es nicht, weil 30% aus welchen Gründen auch immer nicht mitziehen. Die Menschheit wird einfach nicht klüger ist meine Conclusio daraus. Es gab die selben Impfgegner bei Pocken und Masern und nur die Impfungen haben dazu geführt, dass nach einer halben Milliarde Opfer diese beiden Krankheiten so gut wie ausgerottet worden.

Ich verstehe immer noch nicht, wie Bürger (das ist nicht auf Dich gemünzt) die Wirkung von Impfstoffen in Frage stellen können wenn man sich die Zahlen anschaut: von 1.421 Verstorbenen in der KW05 in der mittleren Altersgruppe sind 26 Geimpfte gewesen. Dazu die 60er vs. 1.800er Inzidenz in Sachsen oder Charts wie in dem folgenden Artikel: https://de.statista.com/infografik/26164/...denz-nach-bundeslaendern/

Zu den Pflegern siehe oben.


@Wochenblatt, doch doch, ich habe Dich absolut verstanden. Nicht mit dem neuen Zeugs. Wenn der Totimpfstoff von Valneva kommt, bist Du mit Sarah Wagenknecht ganz vorne in der Warteschlage, was ich ? ganz ehrlich ? super finde. Dann gibt es zwar auch keine Langzeitstudien was der Valneva Impfstoff für potenzielle Langzeitfolgen hat, während 8 Mrd. mal andere Impfstoffe verabreicht wurde über einen Zeitraum zwei Jahren, aber Du fühlst Dich damit sicherer. Das ist die Krux.

Dein letzter Satz hingegen ist falsch: die ?Paar? nicht Geimpften kann sich eine Gesellschaft eben nicht leisten, weil die ?Paar? bei uns 30% ausmachen und damit die Grundimmunisierung eben leider nicht erreicht wird.


@Etelsen, ja, Du hast so was von Recht! Das ist mein letzten Posting heute dazu und ich wünsche Dir viel Spaß bei der römischen Militärgeschichte :-)  

28.11.21 10:13
1

3837 Postings, 3637 Tage Taktueriker81Anlass zur Hoffnung

28.11.21 10:50
3

839 Postings, 108 Tage DividendenperleIch bleibe jedenfalls Ungeimpft

Bis ein altbewerter Totimpfstoff in der EU zugelassen wurde. Verstehe da auch das Problem nicht, da es bereits Totimpfstoffe gibt die auch seit Juni von der  (WHO) empfohlen werden eine hohe Wirksamkeit zeigen und in China der Türkei und Chile mit sehr guten Ergebnissen verimpft werden. Da hätte ich auch kein Problem mir 1-2 x im Jahr einen Booster zu geben. Im Westen werden vor allem mRNA oder Vektor Impfstoffe zu gelassen, scheinbar zahlen da die Pharmakonzerne mehr an die Politik. Ein völlig neuartig entwickelter genbasierter Impfstoff wo es eben keine Langzeitstudien gibt. Ist ja vollkommen Okay wenn sich Menschen damit impfen lassen, ich höre da lieber auf meinen gesunden Menschenverstand und mache es eben nicht. Selbst der CEO von Biontech scheint seinen eigenen Impfstoff nicht zu kennen. Erst hieß es, wer einmal mit Biontech geimpft ist wäre nicht mehr ansteckbar oder eine falsche Einschätzung der Wirksamkeit. Ja, was kommt denn als nächstes? Die Langzeitschäden sind doch stärker als Anfangs vermutet?  Und das Argument Ungeimpfte wären unmsolidarisch, da kann ich ja nur laut lachen. Wenn sich jemand derzeit unsolidarisch verhält, dann die Geimpften. Lauten in volle Veranstaltungen und meinen Corona wäre kein Thema mehr. Stecken dann zu Hause ihre Kids an die dann die Schule oder im Kindergarten alle anderen anstecken. Und wir wissen ja auch Geimpfte können an Corona sterben und diese Virus weitergeben auch an Geimpte.
Zigaretten und Alkohol sind frei verkäuflich. Extremsport ist erlaubt. Wenn ich Auto fahre könnte ich ja auch einen Unfall bauen und wäre unsolidarisch, da ich ja auf der Intensiv landen könnte. Kettenraucher laden auch gerne mal auf der Intensiv. Alkoholiker ebenso. Alles unsolidarische Menschen. Aber unser Gesundheitssystem weiter runterfahren und Krankenhäuser privatisieren. Vielleicht sollte man da einfach mal ansetzen? Zum Glück muss ich weder Bus noch Bahn fahren, bin mein eigener Chef und muss niemanden Rechenschaft abliefern. Daher kann ich diesen ganzen Massen aus dem Weg gehen. Ich möchte ungerne neben Geimpten sitzen die vorher vielleicht in einem überfüllten Restaurant waren und sich womöglich infiziert haben.
So long. Tui kaufe ich bei 2 Euro.  

Ankara und Santiago de Chile – Der inaktivierte Impfstoff CoronaVac des chinesischen Herstellers Sinovac, der seit Juni von der Weltgesundheitsorganisation... #CoronaVac #Studie #NEJM #COVID19
 

28.11.21 12:37
3

839 Postings, 108 Tage DividendenperleLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 29.11.21 14:21
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

28.11.21 15:38

6832 Postings, 4588 Tage kbvlerDivi

das Schaufenster wurde bestimmt am 09. November "dekoriert"

Scheint ein extremer Tag bei den Deutschen zu sein  

28.11.21 22:12
2

344 Postings, 2295 Tage Wollensteinhat hier

auch jemand noch ne Meinung zu TUI?

für alles andere trefft euch doch vor einer kneipe oder bei twitter oder was weiß ich, macht nen eigenen fred auf.



Mann diese ewige Polarisierung unserer Gesellschaft an den unpassendsten Stellen.


Traurig.

 

29.11.21 05:58
1

1293 Postings, 4099 Tage Schmid41Überleben wird das TUI schon aber

das Tief vom letzten Jahr könnte TUI nochmal testen war doch so um die 1,60-1,80

Kommt wieder ein Locvkdown und das Weihnachts Geschäft ist wieder komplett Tod braucht TUI fast sicher eine weitere KE oder neue Staatshilfen um zu überleben.  

29.11.21 09:15

839 Postings, 108 Tage DividendenperleIch warte auf 2 Euro

Derzeit einfach zu viel vielleicht auch gewollte Unsicherheit. Airlins & Tourismus für mich jedenfalls kein Kauf.  

29.11.21 12:50

1172 Postings, 2626 Tage LichtefichteGegen die

echte Seuche kann man nicht mehr gewinnen,sie steckt überall in den Großfirmen,Krankenhäusern,Pflegeheimen, Vereinen,Gewerkschaften...Dank Corona unterscheiden sie nur noch unter Beugsamm und Unbeugsamm,sie schreiben auch hier in den Foren,denn sie sind faktisch überall.

L.Ron Hubbard  

29.11.21 12:52

1172 Postings, 2626 Tage LichtefichteUnd

Politik,leider vergessen.  

29.11.21 13:12

839 Postings, 108 Tage DividendenperleMultiresistenter Krankenhauskeim MRSA

Bis zu 20.000 Tote im Jahr.   Nur verdienen die Pharmakonzerne nichts an Antibiotikum bzw die Forschung ist einfach zu teuer, lohnt sich nicht.  Da redet kein Mensch von. Belegen auch die Intensivstationen.
Gefährliche Erreger: 400.000 bis 600.000 Patienten infizieren sich in Deutschland jedes Jahr neu mit Krankenhauskeimen - und 10.000 bis 20.000 versterben
 

29.11.21 22:36

9 Postings, 1428 Tage 5innl05Krankenhauskeime

Wenn man sich das vom RKI durchliest, klingt das nach sehr viel hätte, sollte könnte. Nichts genaues....
Am Ende geben sie es ja selbst zu das es schwer zu bestimmen ist.  "Die Zahl der Todesfälle kann durch die weiterentwickelte Methodik verlässlicher erfasst werden und liegt jetzt bei 10.000 bis 20.000. Eine frühere Schätzung hatte 10.000 bis 15.000 Todesfälle pro Jahr ergeben. Generell sind Todesfälle durch nosokomiale Infektionen schwer zu bestimmen, insbesondere weil viele Betroffene an schweren Grundkrankheiten leiden, die bereits ohne Krankenhausinfektion häufig zum Tod führen"  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
609 | 610 | 611 | 611  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: juergen200000