Ecotel jetzt 100 % Kursplus*Übernahmekandidat....

Seite 101 von 102
neuester Beitrag: 06.07.20 21:07
eröffnet am: 02.10.12 21:13 von: 011178E Anzahl Beiträge: 2528
neuester Beitrag: 06.07.20 21:07 von: Katjuscha Leser gesamt: 470350
davon Heute: 126
bewertet mit 20 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 |
| 102 Weiter  

07.04.20 13:44

17 Postings, 374 Tage SEAVRhuch

Was soll das jetzt, eine depotleiche lebt?  

07.04.20 15:51
1

38 Postings, 3192 Tage PoorStandardApril-Ausgabe Nebenwerte Journal

In der April-Ausgabe des Nebenwerte Journals wird ecotel scheinbar erwähnt (https://www.nebenwerte-journal.de/...on=com_heftarchiv&Itemid=114). Denke das, in Verbindung mit der allgemeinen Erholung, könnte ein Grund für den Anstieg sein. Habe leider keinen Zugriff auf den Inhalt.

An sich denke ich aber auch, dass ecotel durch die VPN- bzw. Konferenzlösungen derzeit profitieren könnte. Da wurde ja letztes Jahr auch in Windeseile mit LANCOM das Grossprojekt durchgeführt (https://www.ecotel.de/unternehmen/...-der-groessten-sd-wans-in-europa) und auch für  Sanacorp  eine VPN-Infrastruktur realisiert (https://www.ecotel.de/unternehmen/...-vpn-loesung-inklusive-ip-basier), ganz zu schweigen von den anderen Grosskunden, wie Allianz. Bei easybell könnte ich mir derzeit auch eher vorstellen, dass mehr nachgefragt wird als weniger, wobei ich nicht weiss, ob man da direkt von profitiert.

 

07.05.20 07:40

4695 Postings, 4503 Tage simplifyHeute Q 1 2020 Zahlen

Zahlen kommen heute.  

07.05.20 08:40
1

4695 Postings, 4503 Tage simplifyZahlen sind da Q 1 2020

Zahlen sind inline. Noch transormationsbelastete Erträge. Keine Belastungen durch Corona. Prognosen 2020 trotz Corona bestätigt.

Migration ist nun abgeschlossen, Einmalkosten wie Einsatz von Fremdanbietern sollten nun wegfallen.

Durch Migration jetzt höhere margen, aber nur 80% der Kunde gingen den Weg mit. Jetzt Manpower frei um Neukunden zu gewinnen. Alles inline. Aus meiner Sicht kann man vielleicht 2020 die Progmosen toppen, ansonsten gilt Blick nun 2021.



http://ir.ecotel.de/websites/ecotel/German/3210/...tml?newsID=1958581

 

10.05.20 23:36

4695 Postings, 4503 Tage simplifyDown

Wies ausieht gehts am Montag weiter abwärts.  

13.05.20 20:38

4695 Postings, 4503 Tage simplifyLeider auch hier

Q 2 soll deutlich schlechter werden als das abgestrafte Q 1. Wenns nochmals auf die 5? geht werde ich aber zugreifen. Denke mit dem Q 2 bekommen wir da nochmals Chancen billig nachzukaufen.  

20.05.20 13:12

2 Postings, 79 Tage Chri.CouhNeuer Vorstand / Wozu?

Heute wurde zum 01.07.2020 ein neuer Vorstand bestellt. Markus Hendrich von der Plusnet (QSC). Er soll sich im Digitalisierung kümmern. Sollte bei einer Telko wie ecotel doch eigentlich standard sein, oder?
Nachhaltiges Wachstum soll vorangetrieben werden.

Wie seht ihr das hier? nachhaltig gewachsen ist in den letzten Perioden doch nur der Schuldenberg. Ansonsten kommen die doch von einer Migration in die nächste ohne Ideen für die Zukunft. Grossprojekte seit 2017 angeschaltet und die GuV bewegt sich nicht. Nur der Personalaufwand und die Abschreibungen, aber leider nur noch oben.

Ich habe in 2019 meine Anteile bis auf ganz wenige reduziert? Steigt ihr hier wieder ein?
 

20.05.20 13:51

4695 Postings, 4503 Tage simplifyKostet nur Geld

Denke dann haben sie wieder eine Ausrede wenn 2021 die Zahlen wie 2020 und die Vorjahre hinter den Erwartungen zurück bleiben.

Großes Volumen hatten wir ja auch nicht in der Aktie.

Mich wundert nur, dass die Aktie nach dem schwachen Q 1 wie blöd verkauft wurde und jetzt wo man zu guten Kursen raus könnte es keiner tut. Ist ja widersinnig. Aber das Desinteresse an der Aktie ist wohl bei den Käufern als auch bei den Aktienbesitzern gegeben.

Wer jetzt noch nicht verkauft hat, weiß wahrscheinlich gar nicht, dass er die Aktie noch im Depot hat.  

20.05.20 13:55

4695 Postings, 4503 Tage simplifyKostet nur Geld

Dann haben sie nacher auch für 2021 wieder eine Ausrede, dass sie in eien weiteren Vorstand investieren mussten.

Die letzten Jahre haben sie ja regelmäßig versagt.

Mich wundert nur, dass nach dem schwachen Q 1 so stark verkauft wurde und jetzt wo der Kurs deutlich höher ist, kaum einer die Chance nutzt zu verkaufen.

Aber das Intersse an der Aktie scheint nicht nur bei den Käufern, sondern auch bei den verkäufern zu sein. Wer jetzt noch nicht verkauft hat weiß wahrscheinlich gar nicht mehr, dass er die Aktie im Depot hat.  

20.05.20 14:05

4695 Postings, 4503 Tage simplifyKostet nur Geld

Habe ich zwei mal geschrieben gehabt, da dies nicht sichtbar war und ich dachte das wäre verschwunden. Sorry.  

21.05.20 17:38

1812 Postings, 4425 Tage ScentKehrtwende

Hi Chris, willkommen mit deiner neuen Anmeldung und deinem ersten Beitrag hier im Forum.
Welcher Schuldenberg soll gestiegen sein? Bitte belegen wie Du zu einer solchen Aussage kommst. Ist es nicht vielmehr so, das Ecotel nahezu schuldenfrei ist und auch im vergangenen Quartal ein nennenswerter Betrag hierzu nochmals aufgewendet wurde?
Die Aufgaben des neuen Vorstands sind klar umrissen und stehen in der letzten Adhoc.
Ob ein "zusätzliches" perfekt passendes Aufgabenfeld das mit Nachdruck verfolgt werden soll in den Händen eines "zusätzlichen" qualifizierten und erfahrenen Managers Sinn macht, beantworte ich mal mit einem klaren "Ja". Es geht ja vor allem um Auslastung der Infrastruktur.

@Simplify:
Bemerke deine Beiträge auch auf WO. Mich verwundert etwas dein aktueller Tonfall und deine Argumentation "gegen" Ecotel. Jetzt ist das Q1 also "schwach" aber zuvor hast Du Dich mit "inline" geäußert.  Das Q2 nochmals Belastungsfaktoren haben wird ist bekannt.
Auch für mich hat Ecotel zu langsam den bisherigen Plan umgesetzt, trotzdem werde ich nicht verkaufen nachdem jetzt nach den vielen Jahren nahezu vollständig ausgesäht ist, die Margen sich im Zielkorridor befinden und weiter ansteigen, Einmalkosten insb. im Bereich Personal wegfallen und man sich auf Wachstum konzentrieren kann. Gleichzeit ist der Kurs auf extrem niedrigen Niveau und man kann ganz sicher derzeit nicht "zu guten Kursen" raus.
Mit welcher Argumentation willst Du das denn vermitteln? Der deutliche Kurssturz zum Q1 sind sicherlich mit dem Verkaufs des Frontrunners "Kleiner Chef" bei WO in Verbindung zu bringen, dem so mancher blind folgt. Und wie schreibt er so schön, der Gewinn liegt im Einkauf. Das mit dem dortigen Thread und Aussagen so manche marktenge Werte / Kurse auch dorthin bewegt werden, wo man sie gerne hätte ist zumindest für mich offensichtlich.
 

21.05.20 23:30

4695 Postings, 4503 Tage simplifyJa hast du recht

Ja hast du recht. Widersprüchlich was ich von mir gebe.Ob das Q 1 inline war, wie ich schrieb oder schwach, wie es die Börsenprominenz schrieb und wie ich es nun auch schrieb, ist einerlei. Ich habe meine Stücke auf jeden Fall nicht verkauft. Aufwärts geht es dann, wenn ecotel liefert. Und das wird das nächste Quartal noch nicht sein. Bis dahin wied der Kurs nicht steigen.  

23.05.20 17:18

4695 Postings, 4503 Tage simplifySieht nun wieder freundlicher aus

So nachdem der Kurs hier nun doch klare Aufwärtstendenzen zeigt werde ich versuchen am Montag noch ein paar Stücke bei 6,80 zu bekommen. Spekuliere auf einen kleinen Rücksetzer. Das Q 2 wird zwar nochmals schwach, aber wer weiß, vielleicht kommen sie da gleich mit einem starken Ausblick, da die Migration ja dann abgeschlossen ist.  

24.05.20 16:08

4695 Postings, 4503 Tage simplifyScent

Ich schließe mich deiner Meinung an. Am Freitag stand ja der Kurs im Bid bereits bei 7,20 und im Ask bei 7,50. Denke auf diesem Niveau kommen jetzt wieder ein paar Verkäufer und dann werde ich am Montag vor dem großen Anstieg nochmals zugreifen. Denke die Chancen stehen gut, dass nach dem schnellen Kursanstieg nun wieder etwas Material rauskommt.

Dass wir dabei geblieben sind sollte sich gelohnt haben und der Frust ist bei mir auch schon wieder weg.
Ich denke am Montag gibt es nochmals einen Rücksetzer und dann sollten die schwachen Hände endlich draußen sein. Ich bin über die Abgaben in jüngster zeit ganz froh, da ich diese unsicheren Kantonisten as der Aktie draußen haben möchte. Jetzt sind nur noch die drin, die bereit sind sich mit der Aktie zu beschäftigen.

Scent ich kann dich nicht mehr zuordnen, du mich aber schon. Schreibst du mir, wer du auf w:o bist?  

24.05.20 16:19

4695 Postings, 4503 Tage simplifyDank an Scent

Auch ist offnsichtlich, dass der freefloat sich immer mehr reduziert. Vor einiger Zeit war er noch bei 25%, jetzt nur noch bei 19%. Das letzte Quartal sollte den freefloat weiter reduziert haben. Die schwachen Hände geben ab und die großen starken Hände nehmen auf. Ich bin nicht unzufrieden mit der Entwicklung.
Keine Erwartungshaltung mehr in der Aktie. Kleiner Chef und seine Gefolgsleute sind raus. Jatjuscha ein mediales Schwergewicht in den Foren hält im wiki auch nichts mehr und nach eigenem Bekunden nur noch eine kleine Position, die zweitkleinste in seinem Depot. Effektenkombinat hat sein wiki auch gelleert.

Ist doch gut. Die Aktie scheint mir bereinigt zu sein. Scent du gefällst mir. Habe am Wochenende nochmals recherchiert und viel gelesen.
Du bist einer der selbst denkt,. Und ich komme zum selben Ergebnis wie du.

Wir werden noch viel Freude haben mit ecotel. Könnte mir vorstellen, dass das schwache kommende Q 2 sich relativiert und sie einen sau guten Ausblick geben. Die letzte Adhoc  sagt eigentlich, dass sie mit dem Q 2 einen guten Ausblick geben werden.

Auch wenn der Kurs schon wieder etwas überd er Zeit vor Q 1 steht, ist ein Einstieg immer noch sehr perspektivisch gut, wenn es nach den Jahren der Dürre, also 2017 - 2020 in  2021 jetzt aufwärts geht. Der Kurs ist ja immer nochs ehr stark von der Dürrezeit geprägt. Hatte mich leider von der Börsenprominenz Kleiner Chef, Efektenkombinat und Katjuscha etwas anstecken lassen. Aber nun bin ich nach intensivr recherche sehr optimistisch. Scent danke auch für deine kritischen Töne.  

25.05.20 13:22

2 Postings, 79 Tage Chri.Couh@Scent und Anhäufung von Schulden

Ich rede nich von den Nettofinanzverbindlichkeiten, die jeder anderes definiert, ich rede davon, dass ecotel 21.8 Mio. EUR Schulden in der Bilanz stehen hat und da sind die Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen noch gar nicht mit drin. Kommt mir nicht mit cash, das stehen 8.3 mio. EUR. Alles Werte aus dem Jahresabschluss 2019.

Zum 31.03.2020:

Schulden (ohne Verbindlicheiten aus Lieferungen und Leistungen): 21.7 Mio. EUR
Cash: 6.4 Mio.  EUR

Saldo: -15,3 Mio. EUR Schulden

Wer hier von "Schuldenfrei" redet, sollte mal lernen Bilanzen zu lesen. Ich bin letzte Woche und heute nun endgültig raus.  

25.05.20 13:48

4695 Postings, 4503 Tage simplifyScent wir hören

Scent was sagst du jetzt? Chri.Couh hat dir einen Ball zugespielt.

Ich würde sagen es wird nach den ganzen Investitionen wirklich mal Zeit, dass sie was verdienen. Meiner Ansicht nach sollte es ab Q 3 aufwärts gehen.  

25.05.20 14:00

1037 Postings, 1346 Tage CheckpointCharlieich denke

Die nahezu schuldenfreiheit netto kannst du auch aus der Bilanz darstellen. Chris hat sich hier angemeldet um uns seine Beweggründe darzustellen. ich hab weder Zeit noch Lust die Bilanz heraus zu kramen um von unterwegs am Handy einen zugespielten Ball aufzunehmen. wozu? Ich muss niemanden überzeugen.  

25.05.20 14:09

1037 Postings, 1346 Tage CheckpointCharlieschnelle bm

ja ... zwei Accounts. geschäftlich bzw. am Handy zusammen mit einem Kollegen und privat vom pc. und deswegen schreibt scent auch kaum. weil mir die Zeit privat zuhause zu wertvoll ist, als in Foren aktiv zu sein.  

27.05.20 08:54

4695 Postings, 4503 Tage simplifyAktie funzt jetzt

Noch ist der Kurs durch die Unzufriedenen der Investitonsära von ecotel belastet. Dass man in Investitionsphasen keine hohen Gewinnne schreibt, sollte eigentlich jedem klar sein.

Die Unzufriedenen der Investitionsära nutzen nun den ansteigenden Kurs um mit einem blauen Auge rauszukommen aus der Hölle der Investitionsjahre.

Was die armen Tropfe verpassen ist die Ära der Ernte.

Sie hatten die Leiden und die Neueinsteiger mit einer vergleichseisen kurzen Geduldsphase den nun anlaufenden Genuss der steigenden Kurse.

Der Kurs sollte aus meiner Sicht im Vorlauf des nun komenden ecotel Jahres 2021 deutlich steigen. Q 2 sollte nochmal schwach sein, da erst da die Migration abgeschlossen werden konnte. Ab 01.07.2020 ist dann schon der Technik Vorstand Hendrich da, der das Gewinnwachstum,  beschleunigen soll. Er wurde eingestellt, da man jetzt das Rüstzeug hat um zu wachsen, weil jetzt die Voraussetzungen gegeben sind. Er soll die Produkte kreieren die der Kunde sucht. Auf Grundlage der ganzen Investitionen ist man jetzt lieferfähig  

29.05.20 08:22

4695 Postings, 4503 Tage simplifyAttacke

Freu mich schon, wenn ecotel mit Hendrich in die Offensive geht. Dann sprudelt der Newsflow.

Bald ist er da.  

08.06.20 11:50
1

38 Postings, 3192 Tage PoorStandardTelekom, Ecotel und Co.: Cloud-Dienste holen auf

Interessanter Artikel in der Telecom Handel (S. 16) zu den Cloud-Geschäften von ecotel: https://www.telecom-handel.de/hefte_data_2541552.html

Hier wird deutlich, wieviel Luft diese TK-Lösungen in Deutschland noch haben und wie Corona vielleicht ein Treiber sein kann. Zumindest laut den Aussagen von den Anbietern  im Artikel (inkl. ecotel) spürt man eine vermehrte Nachfrage. Die Gegenüberstellung von ecotel gegenüber den Wettbewerber ist auch aufschlussreich, einerseits, um zu wissen, welche Kooperationspartner, Distributoren und Produkte jeweils angeboten werden, andererseits, erhält man Einblick, wer die Wettbewerber sind (und da ist man in guter Gesellschaft).

 

08.06.20 20:34

99259 Postings, 7451 Tage Katjuschakannst du den Artikel mal reinkopieren?

Zumindest was den Teil betrifft, der Ecotel zum Thema hat!

Ich kann ihn nicht aufrufen. Auch gerne per Boardmail.

Danke!
-----------
the harder we fight the higher the wall

08.06.20 23:07

38 Postings, 3192 Tage PoorStandardHeft statt Online-Version

Die Online-Version kann ich auch nicht abrufen, aber der Artikel ist im aktuellen Heft drin, das man abrufen kann (daher auch die Seitenanzahl in meinem Post oben):

https://www.telecom-handel.de/...ta_2541552.html?download=TH_1220.pdf

Ich habe nur nichts herauskopiert, weil ich nicht weiss, wie es mit dem Urherberrecht aussieht, wenn ich hier Artikel rauskopiere aus einem zahlungspflichtigem Medium.


 

09.06.20 11:01

4695 Postings, 4503 Tage simplifyDanke

Liest sich gut. Genau mein Investmentcase. Ich denke dass die Digitalisierung sich durch Corona beschleunigt. Man von dem Trend hin zum Homeoffice profitiert. Klar muss man die richtigen Leistungen anbieten. Deshalb hat ja ecotel ab 01.07.2020 zusätzlich einen erfahrenen Technikvorstand eingestellt, der weiß was der Kunde wünscht. Die Produktoffensive bei ecotel kann beginnen. Die 5 jährige Investitionsphase sollte aus meiner Sicht mit Q 2 2020 abgeschlossen sein. Die Ethernitstandleitungen und die Migration der Vodafonekunden ist mit Q 2 abgeschlossen. Q 2 werden wir wohl nochmals schlechte Zahlen sehen. Ab Q 3 sollte es aus meiner Sicht deutlich aufwärts gehen. Und ab 2021 hat man nicht mehr diese hohen Investitionen, Abschreibungen gehen zurück und vorallem aufs volle Jahr bezogen die neuen technischen Möglichkeiten, die bisher mit ISDN nicht möglich waren. Auch kann ecotel über die eigene Plattform nun abrechnen. Was es bedarf sind innovative Produkte. Deshalb hat man ja den zusätzlichen Technikvorstand eingestellt. Hinzu kommt, dass die verstärkte Nachfrage aufgrund von Corona sich dann auch zeitversetzt in den 2021er Zahlen zeigen könnte bzw. sollte.

Ab 2021 könnten wir Doppeleffekte sehen, nämlich deutlich geringere Kosten aufgrund des Rückgangs der Investitiionen und steigende Einnahmen aufgrund der nun neuen Möglichkeiten die die Plattform und die Migration der ISDN Kunden hin zu All IP ermöglicht.

Im Börsenradio hat ja der CFO im Interview gesagt das Jahr 2021 wird das Jahr von ecotel, wo sich ecotel messen lassen muss. Heißt die Voraussetzungen um Gewinne zu erzielen sind jetzt so gut wie noch nie und der Spielraum für Ausreden ist nicht mehr gegeben. Man muss die nun gegebenen Möglichkeiten nur noch umsetzen.    

Seite: Zurück 1 | ... | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 |
| 102 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben