Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 2586
neuester Beitrag: 28.02.24 06:33
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 64647
neuester Beitrag: 28.02.24 06:33 von: studibu Leser gesamt: 12515746
davon Heute: 6036
bewertet mit 45 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2584 | 2585 | 2586 | 2586  Weiter  

07.09.17 11:26
45

13619 Postings, 2773 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2584 | 2585 | 2586 | 2586  Weiter  
64621 Postings ausgeblendet.

27.02.24 19:42
2

819 Postings, 506 Tage Geo SamTESLA Fahrer verbringen ihren Urlaub

mit alle halbe Stunde Hand auflegen und an der Steckdose schnüffeln?

Interessant solche Erfahrungsberichte aus erster Hand,

vielen Dank dafür!  

27.02.24 19:48

1677 Postings, 5173 Tage studibuElli VW

Super Sache, dass VW für jeden jährlich verkauften BEV auch fast einen eigenen Ladepunkt anbietet (600.000 vs. 770.000). Wird wohl nötig sein bei den langsamen Ladegeschwindigkeiten.  

27.02.24 19:59

1677 Postings, 5173 Tage studibuSchweden

jemand muss den Schweden mal sagen, dass Elektroautos im Winter nicht über 200km Reichweite kommen. Die Spinner kaufen immer mehr davon!?!

https://eu-evs.com/brandCharts/TESLA/SE/Volumes-Yearly  

27.02.24 20:07

1677 Postings, 5173 Tage studibuschwache Nerven

Was ist denn mit den Bären los,  dass sie jeden Post melden müssen? Laufen die Turboputshortzertifikate nicht wie gewollt, oder warum liegen die Nerven blank?  

27.02.24 20:07
1

171 Postings, 13 Tage Maverick01Das gute am Cyber Truck:

Man kann hinten einen Campinggenerator mit zusatzKanister mitführen und so während der Fahrt den Akku laden. Das lange Ladekabel mit Handauflegen ist dann endlich überflüssig.  

27.02.24 20:15

3306 Postings, 1680 Tage MaxlfSZ Millionen Steckdosen

Das stelle ich mir lustig vor, z.B. Hamburg Altona oder Frankfurt Nordend, tausende Laternenparker, die aus Fenstern von mehrstöckigen Gebäuden,  mittels Verlängerungskabel geladen werden.
Du hast recht,  es gibt genügend Steckdosen!  

27.02.24 20:15

1677 Postings, 5173 Tage studibuMaverick Cybertruck

gar nicht nötig...dann gleich den Range Extender mit dazu, braucht auch nicht mehr Platz als ein ein Generator und Zusatzkanister...und man hat den Lärm und Gestank nicht. Sehr vorteilhaft beim Camping.  

27.02.24 20:24

3306 Postings, 1680 Tage Maxlfstudibu Schweden

Du hast doch schon sicher vom Streik der Gewerkschaften gegen Tesla gelesen?
Und auch deinen Link studiert, speziell das Jahr 2024?
Der kleine Knubbel, rechts neben dem 2023 Balken!  

27.02.24 20:29

171 Postings, 13 Tage Maverick01CT range extender...

Der muss ja auch wieder aufgeladen werden. Dann brauchts ja 2 Zusatzkanister für den Generator. ; (  

27.02.24 20:31

3306 Postings, 1680 Tage Maxlfstudibu Millionen

Jetzt fehlen mir wirklich die Worte über so ein geringes Technikverständnis!
Ich freue mich schon auf die Jubelorgien über die zukünftigen FSD Versionen V13 und V14!
"Blow your mind!"  

27.02.24 20:34

171 Postings, 13 Tage Maverick01Aua

How much will Cybertruck range extender cost?
$16,000
The Range Extender May Cost $16,000

If that's accurate, adding about 125 miles of range to the Cybertruck will cost nearly as much as a new Nissan Versa.

Do EV range extenders work?
They aren't powerful enough to run the car by themselves and act simply as a backup until you can get your vehicle to a charging point. It can be argued that a range extender can improve the quality of your battery as it lowers the temperature of the battery, extending its lifespan.  

27.02.24 20:38

171 Postings, 13 Tage Maverick01Sorry aber

den "range extender" kannte ich noch nicht. Das kann doch nur ein WITZ sein?? 16.000$  für ein paar Notkilometer? Also dann nehme ich doch lieber ein paar Kilometer Kabel mit.  

27.02.24 20:39

1677 Postings, 5173 Tage studibuMaxl

Dir ist schon klar, dass 2024 erst angefangen hat? Ich frag nur, der Sicherheit halber...

Es muss den Schweden auch mal jemand sagen, dass Tesla bestreikt wird. Schon wieder doppelt so viele Verkäufe wie im Vorjahreszeitraum

https://www.teslarati.com/...ase-vehicle-deliveries-if-metall-strike/  

27.02.24 20:43

1677 Postings, 5173 Tage studibuMaverick range extender

naja, gut 200km. Das dürfte mehr sein als die ganzen IDs von VW schaffen, und die bekommst Du nicht für 16.000$...und sie sind in der Basisversion auch nicht besser ausgestattet als so ein range extender Kiste. Ja ok, vier Reifen sind noch dran.  

27.02.24 20:43

3306 Postings, 1680 Tage MaxlfStockwave

Die Oberbullen wagen sich aber immer mehr aufs Glatteis.
Mit dem Tesla in Schweden im Winter am Polarkreis. Mit 200m Verlängerungskabel im Kofferraum, gesteuert vom rein optischen FSD,  das sich richtig an  den kontrastarmen, verschneiten und nebeligen Straßen beweisen kann!
Falls die Sensoren nicht dichtgeschneit oder eingefroren  sind!  

27.02.24 20:53

1677 Postings, 5173 Tage studibuApple

Da stirbt ein weiterer Tesla-Killer, bevor er überhaupt das Licht der Welt erblickt hat. Wenn es nicht einmal Apple schafft, ein Auto zu produzieren, dass es mit Tesla aufnehmen kann, wer dann?

https://www.bloomberg.com/news/articles/...-ai?embedded-checkout=true  

27.02.24 21:59

4991 Postings, 1356 Tage Micha01@studi

Keiner muss es mit Tesla aufnehmen. Was gibt es da aufzunehmen? E Autos bauen? Machen doch alle...

Einfach ein weiterer kleiner Autohersteller mit 2Mio Autos. Quasi das Renault aus US.
 

27.02.24 22:29

5078 Postings, 2172 Tage Streuen200 km Reichweite im Winter

Schon blöd wenn man das falsche E-Auto gekauft hat. Mit einem Tesla wäre das nicht passiert ...

Ernsthaft, unser Model 3 Long Range fährt im Winter auch 500 km mit einer Ladung auf der Langstrecke.

Im Stadtverkehr sinkt die Reichweite natürlich massiv wenn man den Luxus einer Standheizung ausschöpft, aber wer braucht im Stadtverkehr 500 km Reichweite? Die Stinke-Diesel ziehen sich die ersten Meter nach einem Kaltstart auch das Mehrfache durch die Brennräume und da macht niemand eine FUD-Story daraus.  

27.02.24 22:31

5078 Postings, 2172 Tage StreuenE Autos bauen? Machen doch alle...

Das ist genau die Form von Ignoranz die unsere Autoindustrie an den Rand eines Abgrundes führen kann.

Wie schwer es ist ein gutes E-Auto zu bauen sehen wir inzwischen doch überall. Nach Tesla kommt erst mal lange nichts, dann Hyundai und BYD, aber dann? So einfach ist es eben nicht. Die ganzen von den Bären angepriesenen Tesla-Killer haben sich als Rohrkrepierer erwiesen.  

27.02.24 22:43

4991 Postings, 1356 Tage Micha01@Streuen

Du meinst unsere Autoindustrie, also die mit dem Rekordgewinnen und so?

Tesla ist ein guter Hersteller mit vernünftigen Autos, aber die Bewertung passt nicht.
Mit jeden Quartalszahlen wirds wieder bergab gehen.

 

27.02.24 22:46

4991 Postings, 1356 Tage Micha01Gute E Autos haben alle Hersteller

Sorry nichts besonderes mehr.  

28.02.24 00:10

4991 Postings, 1356 Tage Micha01Tesla einer von vielen

28.02.24 02:35

171 Postings, 13 Tage Maverick01Das kann doch einfach

nicht wahr sein!

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...rlich-sein/100017036.html

Tesla-Files
Todesfalle Tesla? Türgriffe sollen für Insassen gefährlich sein
In Potsdam startet der Prozess gegen einen 20-Jährigen wegen fahrlässiger Tötung. Der Fall wirft auch ein Schlaglicht auf Teslas Griffautomatik. Ist sie lebensgefährlich?

 

28.02.24 03:12

1796 Postings, 576 Tage stockwaveTesla's beide Modelle sind 08-15

@Streuen

Die locken keinen mehr hinterm Ofen vor.  

28.02.24 06:33

1677 Postings, 5173 Tage studibuMicha Renault aus US

mit dem  feinen Unterschied, dass Tesla seit gerade mal 15 Jahren Autos  verkauft und Renault seit 125. Da hat dieser Riesenvorsprung an Erfahrung und an Fertigungs- und Vertriebsstrukturen nicht lange gehalten.
Das selbe in Grün bei Mercedes und BMW...außer dass da fast nichts grün ist.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2584 | 2585 | 2586 | 2586  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: börsianer1, St2023