Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 1269
neuester Beitrag: 12.07.20 13:07
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 31720
neuester Beitrag: 12.07.20 13:07 von: Harald aus S. Leser gesamt: 3192855
davon Heute: 2211
bewertet mit 33 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1267 | 1268 | 1269 | 1269  Weiter  

07.09.17 11:26
33

9581 Postings, 1447 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1267 | 1268 | 1269 | 1269  Weiter  
31694 Postings ausgeblendet.

10.07.20 15:22

3186 Postings, 1980 Tage Eugleno@Maxlf

"Ist es endlich soweit? Kommen jetzt die 1000 Solardächer pro Woche!"

Keine Ahnung, bin ich etwa im Vertrieb bei Tesla?

Ist das  Inhalt oder Thema meines Links?

Leider wird ja z. B. in Deutschland seitens der CDU alles getan, um den weiteren Ausbau von PV abzuwürgen. Schon mal was von atmendem PV - Deckel gehört? Man will offensichtlich weiter Kohle und Erdgas verfeuern. Lustig, nicht. Und bei mir vertrocknen die Bäume.

Den Link unter Hochschule für Technik in Berlin / Volker Quaschning kannst du dir selbst suchen. Sonst werde ich wieder wegen off  topic tagelang gesperrt.  

10.07.20 20:27

17834 Postings, 3093 Tage berliner-nobodyohje aktuell ca. 1500 USD

Mögliches Bullenszenario für die Tesla-Aktie

Nach der Veröffentlichung von Teslas Produktions- und Auslieferungszahlen Anfang Juli erhöhte Adam Jonas von

- Morgan Stanley sein langfristiges Kursziel für das Tesla-Papier von 650 auf 740 US-Dollar, -

wie MarketWatch berichtete. Zusätzlich kündigte er ein mögliches Bullenszenario an, in dem die Tesla-Aktie einen Wert von 2.070 US-Dollar erreichen könne.

- Zuvor habe er mit einem Bullenszenario gerechnet, in dem die Aktie bei 1.200 US-Dollar notiere, was nach der Bekanntgabe der Auslieferungszahlen des Elektroautoherstellers bereits deutlich überschritten wurde. -

 Im Zuge der Neubewertung habe Morgan Stanley nun mit 6 Millionen Fahrzeuglieferungen

- bis 2030 und einer EBITDA-Marge von 20 Prozent gerechnet. -

Sollte dieses Szenario eintreten, befände sich das Unternehmen damit unter den besten luxuriösen Automobilherstellern, so Jonas. Die ständige Neubewertung der Tesla-Aktien geschehe, sogar für Tesla, mit einer so hohen Geschwindigkeit, da der Aktienkurs in den letzten Tagen immer höher kletterte.

sell on  good news - Morgan Stanley sein langfristiges Kursziel für das Tesla-Papier von 650 auf 740 US-Dollar, -

 

10.07.20 20:31
1

17834 Postings, 3093 Tage berliner-nobodyalso ca...

100 % überbewertet! Laut Morgan Stanley  

10.07.20 20:31

17834 Postings, 3093 Tage berliner-nobodysell on good news -

sell on  good news - Morgan Stanley sein langfristiges Kursziel für das Tesla-Papier von 650 auf 740 US-Dollar, -  

10.07.20 20:41
2

17834 Postings, 3093 Tage berliner-nobodyfür Dumme

Tesla macht ca. 26 Mio USD Umsatz, Bewertung aktuell ca. 250 MRD

Also 26.000.000 zu 250.000.000.000 USD bei nicht mal 400.000 Gewinn

Aktionäre werden immer bekloppter

Die Verschuldung liegt bei ca. 300 %  

10.07.20 20:44

17834 Postings, 3093 Tage berliner-nobodyfür blöde

26 Mio Umsatz ist kein Ertrag / Gewinn!  

10.07.20 20:51
2

973 Postings, 810 Tage e-wowvia CNBC

Tesla short sellers are down $18 billion this year, including another $4 billion in July

www.cnbc.com/2020/07/10/...ing-another-4-billion-in-july.html

 

10.07.20 20:54
4

317 Postings, 3118 Tage PseudonymUnd für ganz blöde

hängen wir einfach mal drei Nullen ran.
Das sind dann ca. 26 Milliarden USD Umsatz (für 2019).

Tip: Wer Millionen und Milliarden nicht auseinanderhallten kann sollte besser nicht an der Börse handeln. Und auch nicht posten.
 

10.07.20 21:02
1

973 Postings, 810 Tage e-wowRitterschlag wahrscheinlich: S&P500

10.07.20 23:08
1

1900 Postings, 846 Tage StreuenWerbung

Man darf hier anscheinend den Hersteller aus dem Thread-Titel nicht nennen. Und auch nicht was dieser Hersteller produziert. Denn dann wird man von irgend einem Vollpfosten wegen "Werbung" gemeldet und für einen Tag gesperrt?

Im Moment spielt hier die Moderation anscheinend vollkommen Verrückt.

Aber schön dass der Aktienkurs des nicht genannten Herstellers sich so schön entwickelt. Und das Panik-Gelaber der Bären zu lesen macht nach wie vor Spaß.  

11.07.20 10:12

2502 Postings, 526 Tage Neutralinsky@teebeutel #31691

Deine Fragen verwundern mich:

Willst Du stattdessen etwa die "Produktions"zahlen als Vergleichsparameter nehmen ?
da besteht das P r o b l e m von "(Transit) Inventory".

Und weil TSLA nur alle 3 Monate "Auslieferungen" veröffentlicht...
macht es doch absolut Sinn die ähnlichen "Zulassungen" im 1./2./3. Monat der Periode zu nehmen !

Wo soll der große Unterschied sein ?
Auch bei TESLA gibt es Leasing, direkt oder über Partner !
Auch für TESLA Model S/X gelten bei uns bzw. Nachbarn Subventionsvorteile/Fa.-Steuerregelungen !

Umsatz 2019: Sales 19,952 Mrd. $ + Leasing 0,869 Mrd. $ = Automotive 20,821 Mrd. $
Absatz Q1'20: MS/MX 16% Leasing + M3/MY .5% Leasing = MS/MX/M3/MY .7% Leasing
Absatz Q2'20: MS/MX 14% Leasing + M3/MY .4% Leasing = MS/MX/M3/MY .5% Leasing

(Quellen: https://ir.tesla.com/static-files/b3cf7f5e-546a-4a65-9888-c928b914b529
https://ir.tesla.com/news-releases/...0-vehicle-production-deliveries
https://ir.tesla.com/news-releases/...0-vehicle-production-deliveries )  

11.07.20 10:29

2502 Postings, 526 Tage Neutralinsky@teebeutel #31691 II.

Natürlich ist der (hier Wochenlang vor und nach dem Start) schlecht geredete AUDI e-tron,
bzw. inzwischen beide Ausführungen nämlich als erst SUV jetzt auch als CUV,
der Hit !

Neben bekanntlich Januar-Mai 2020 weltweit rd. 15 T Stück als E-Car
= Segment-Sieger gegen nur rd. .9 T TESLA MX...
wurden parallel noch viel m e h r AUDI Q7 SUV + Q8 CUV als Benziner/Diesel/Hybrid verkauft !
 

11.07.20 10:45

2502 Postings, 526 Tage Neutralinsky@eugleno #31694

Ich finde es durchaus peinlich wie Du von den letzten verfügbaren Zahlen in einem Segment,
daher aktuell v e r g l e i c h b a r, nun plötzlich versuchst auf das "große ganze" abzulenken...

Damit auch für Dich die Chance besteht, das doch zu verstehen, anders aufbereitet:
Zulassungen hier auf unserem Kontinent EUROPA

Oberklasse-CUV TESLA MX
1.Hj.’17: 5.538
1.Hj.’18: 5.660
1.Hj.’19: 3.584 trotz massiver Preissenkungen ca. 20-35%
1.Hj.’20: 2.146 lediglich verblieben !
Einflüsse von AUDI, MERCEDES, JAGUAR ?

Oberklasse-Limousine TESLA MS
1.Hj.’14: 5.592
1.Hj.’15: 7.357
1.Hj.‘16: 6.766
1.Hj.’17: 6.692
1.Hj.’18: 7.661
1.Hj.’19: 4.120 trotz massiver Preissenkungen ca. 20-35%
1.Hj.’20: 2.445 lediglich verblieben !
Einfluss von PORSCHE ?

(Quelle: bekannt; https://teslamotorsclub.com/tmc/threads/...-registration-stats.61651/ )  

11.07.20 14:24
1

3186 Postings, 1980 Tage Eugleno@ Neutralinsky

So what?

Wie kann Tesla denn mehr absetzen? Die verkaufen alle Autos, was das Band hergibt. Aber weigere dich einfach weiter, das zu verstehen und sie dem Kurs hinterher.

Und melden nicht vergessen.  

11.07.20 15:10
1

66 Postings, 1560 Tage brokerX@Streuen

Die Tesla Aktie ist innerhalb von zwei Wochen stark gestiegen, nachdem sie vorher schon zurück zum Allzeithoch gestiegen waren.

Es laufen derzeit überall Diskussionen darüber, ob der Kursanstieg der Tesla Aktie gerechtfertigt ist, oder ob es eine Blase ist. Da es bei vielen um ihr Geld geht ist es entsprechend hitzig. Gestern war ich z. B. eine zeitlang auf einer Plattform mit Livechat auf der Teslaseite. Dort wurde über die Moderation auf Ariva im Tesla-Forum schon derber Spaß gemacht. Ich war natürlich entrüstet! Man muss sachlich bleiben!

Tasächlich glaube ich, dass es derzeitig eine gewisse Kursblase geben kann, in Anbetracht der vermuteten S&P 500 Aufnahme. Meine Aktien werde ich so oder so behalten, da ich langfristig noch mehrfache Verdopplung des Kurses sehe.

Aber eventuell trenne ich mich von einigen der Zertifikate, wenn die Kurse noch weiter so hochgehen.

Viel Erfolg beim Investieren an alle!
BrokerX  

11.07.20 15:26

2502 Postings, 526 Tage Neutralinsky@eugleno #31709

Du erzählst (mal wieder) "Blödsinn".

Oberklasse d.h. TESLA-MS+MX
2017: Kapazität 100T Produktion _98,3T LieferSOLL 100T LieferIST 101,3T
2018: Kapazität 100T Produktion 103,6T LieferSOLL 100T LieferIST _99,5T
2019: Kapazität 100T Produktion _62,3T LieferSOLL 100-70T LieferIST _66,7T ! nur
2020: Kapazität _90T Produktion 55-50T* LieferSOLL _??T LieferIST 55-50T* ! nur noch
*1.Hj.'20: Produktion 21,7T Lieferungen 22,8T

2019 gab es hierbei also n i c h t genutzte sprich Überkapas. von 36,7% !
2020 wird das hierbei fast ähnlich schlecht aussehen !

Aber verweigere Du Dich einfach weiter den offiziellen Tatsachen, und die auch so zu verstehen...

(Quellen: bekannt ; ir.tesla.com financials&accounting update letters)  

12.07.20 09:33
1

3186 Postings, 1980 Tage Eugleno@Neutralinsky

Blöder Zahlenwirrwarr von dir.

Zudem gab es ja Modellwechsel. Das ist wieder typisch. Was du aufzählst macht überhaupt keinen Sinn.  

12.07.20 09:34

973 Postings, 810 Tage e-wowTesla Batt.-Day nun fix

12.07.20 09:54

973 Postings, 810 Tage e-wowEugleno 31712

Bezüglich Tesla gibt es viele hochtrabende Informationen im Netz, besonders subversive Vorgehensweisen kann man immer wieder finden. Damit meine ich ausdrücklich nicht Dich, sondern...

'subversiv' als perfider? Argumentationsstiel - ein Begriff mit vielen Facetten, den ich jedenfalls SO grundsätzlich ignoriere. ;-)

finde die Ähnlichkeiten...
https://de.wikipedia.org/wiki/...versive_Argumentation_als_Stilmittel


 

12.07.20 10:15

973 Postings, 810 Tage e-wowWas ich ziemlich witzig finde..

An anderer Stelle kann man Leute, sogar Threadinhaber, finden, die derart Argumentierenden auch noch unter die Arme greifen, in dem sie noch deren tolle Arbeiten aufhübschen.
Manchmal werde ich den Eindruck nicht los, als würde so jemand auch noch sagen "interessant", obwohl er süffisanter Weise längst  den Stich im Rücken verspüren müsste - jeder halt nach seiner Fasson... :-()  

12.07.20 10:28

2502 Postings, 526 Tage Neutralinsky@eugleno #31712

bist Du schon mit 4 formatierten Zeilen a 4 Zahlen überfordert ?
Alle anderen haben so eine s i m p l e Aufstellung verstanden...

Was Du erzählst, macht (mal wieder) keinen Sinn !
Wo  gab es angeblich gravierende Modellwechsel bei den beiden Oberklasse-TESLA.
Nirgends.
Oder redest Du von marginal techn. Verbesserungen "Raven" ab Frühjahr 2019.
Das hatte aber vorher keine signifikant neg. Auswirkungen, weil nicht großartig angekündigt.
Im Gegenteil, hinterher müsste es doch wohl einen merklichen pos. Effekt geben.
Der jedoch ausblieb.  

12.07.20 10:38

2502 Postings, 526 Tage Neutralinsky@e-wow #31714

erfreulich, das auch Du endlich die erwiesenermaßen "absurde Vorgehensweise" von @eugleno
als "befremdlich" entlarvt hast:

es ist schon "beschämend" wenn da Jemand wie er die TSLA-Publikationen leugnet !
m a n g e l s Argumenten gar den diese Infos zitierenden Verfasser (wiederholt) diskreditiert...  

12.07.20 11:06
1

2502 Postings, 526 Tage Neutralinsky@eugleno #31694

Zitat: . . . PORSCHE Taycan ab 105.607 bzw. 152.136 bzw. 185.456 Euro Brutto-Listenpreis
+ viele Extras (insgesamt ohne Winterreifen bis ca. 220T €) zu verkaufen"
Wen interessiert hier ein Luxussegment mit marginalen Verkaufszahlen . . .

Bis vor kurzem noch einen gewissen ElonMusk.
Oder warum hat TSLA genau in selbiger Preisklasse dort diese MS+MX verkauft:
2016: .76,2T _ 2017: 101,3T _ 2018: .99,5T _ 2019: Ziel 100-70T

Dann kamen die Konkurrenten JAGUAR, AUDI, MERCEDES mit Markteinführungen
bzw. VOLVO mit Ankündigungen
und TESLA hat aus "Angst" im 1.Hj. 2019 fast monatlich die Preise gesenkt.
für die normale Versionen um ca. 20%, für Performance um ca. 30%, für Ludicrous um ca. 40%...
Genau in dem Jahr brach deren Absatz trotzdem um rd. 1/3 ein !

Aber genau das ist der Unterschied, z.B. PORSCHE ist eben eine echte Premium-Marke.
Tesla hingegen verlangte Jahrelang sehr hohe Preise für im Vergleich deutlich m i n d e r e Qualität.  

12.07.20 12:21
2

15692 Postings, 2745 Tage börsianer1@Neutralinski

Manche scheinen nicht zu verstehen, was subversive Vorgehensweise (Kommunikation) überhaupt ist. Viele Witze sind subversive Kommunikation, sind in Diktaturen oftmals strafbewehrt bzw. werden sofort zensiert/gelöscht.

Eine schönes Beispiel subversiver Kommunikation hier aus einem US-Comic Seite, in der sich ein Redakteur als Apple Jünger verkleidet hat:


 



 
Angehängte Grafik:
apple-fanboy.jpg
apple-fanboy.jpg

12.07.20 13:07

833 Postings, 150 Tage Harald aus Stuttga.Tesla ist

Mittelmaß...

Premium gibt's aktuell nur bei Porsche.

https://www.newcarz.de/2020/07/10/...ycan-turbo-s-im-sturm-der-ionen/

Ist auch weltweit bekannt.. Jeder würde einen Taycan einem tesla model mies vorziehen..

Jede Frau und jeder Mann..
Da gibt's keine Diskussion dazu.

Es ist so.

Harald  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1267 | 1268 | 1269 | 1269  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben